Iran: 4 Wochen Ultimatum: Sonst noch ein Ultimatum

Beiträge: 3
Zugriffe: 146 / Heute: 1
Iran: 4 Wochen Ultimatum: Sonst noch ein Ultimatum cassius.c
cassius.c:

Iran: 4 Wochen Ultimatum: Sonst noch ein Ultimatum

 
30.03.06 08:14
#1
SPIEGEL ONLINE - 30. März 2006, 06:23
URL: 
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,408716,00.html

Streit um Atomprogramm
 
Uno-Ultimatum lässt Iran kalt

Die Vereinten Nationen haben Iran 30 Tage Zeit gegeben, um seine Urananreicherung zu stoppen. Doch das Ultimatum des Sicherheitsrates beeindruckt die Regierung in Teheran nicht. Ihr Uno-Botschafter warnte vor Druck auf den Mullah-Staat.

New York - "Wir sind allergisch gegen Druck und Einschüchterung und reagieren nicht gut darauf", sagte Irans Uno-Botschafter Javad Zarif in New York. Teheran werde die Erklärung des Sicherheitsrates prüfen und "angemessen darauf reagieren".

'Uno-Botschafter
APUno-Botschafter Zarif: "Angemessen reagieren"
Iran habe bereits mehrfach klargemacht, dass es keine Atomwaffen wolle, betonte Zarif. Sein Land werde sich als Unterzeichner des Atomwaffensperrvertrags aber sein Recht auf Urananreicherung zu friedlichen Zwecken nicht vorenthalten lassen. "Wir werden unsere Rechte wahrnehmen", sagte der Uno-Botschafter.

Zarif warf dem Sicherheitsrat vor, mit zweierlei Maß zu messen. So sei noch niemals das offensichtliche Atom-Arsenal Israels inspiziert worden. "Iran hat in den vergangenen 250 Jahren gegen kein Land Krieg geführt. (...) Iran hat kein Land bedroht. Iran besitzt keine Atomwaffen noch beabsichtigt er, welche zu besitzen. Keine dieser Aussagen kann man über Israel machen."

Der Sicherheitsrat hatte Iran in einer gestern einstimmig verabschiedeten Erklärung 30 Tage Zeit gegeben, seine Aktivitäten zur Urananreicherung vollständig einzustellen. In dem Papier machen Frankreich, Großbritannien und die USA bei der Schärfe der Formulierung deutliche Zugeständnisse an die anderen beiden Veto-Mächte im Sicherheitsrat, Russland und China. Sanktionen wurden zunächst nicht angekündigt.

Der Chef der Uno-Atomenergiebehörde IAEA, Mohamed El-Baradei, ist nun aufgefordert, innerhalb von 30 Tagen einen Bericht darüber vorzulegen, ob Iran der Aufforderung folgt.

US-Außenministerin Condoleezza Rice sagte nach der Einigung, Iran sei nun "isolierter denn je". Teherans Bemühungen, sein "Atomprogramm zu verstecken und seinen internationalen Verpflichtungen zu entgehen, sind inakzeptabel". Die Erklärung des Sicherheitsrats zeige, dass die internationale Gemeinschaft in der Sorge angesichts des iranischen Atomprogramms einig sei. Sie erwarte von Teheran, dass es seine Aktivitäten zur Urananreicherung einstelle und an den Verhandlungstisch zurückkehre.

als/AFP/Reuters


 

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

Iran: 4 Wochen Ultimatum: Sonst noch ein Ultimatum all time high
all time high:

alles für die "fisch"

 
30.03.06 08:19
#2


Solange der iran auf dem "ölfass" sitzt, können die machen was sie wollen.
Hätten die kein öl, wäre israel bzw. die USA bereits mit der planierraupe über den iran gefahren...

mfg
ath
Iran: 4 Wochen Ultimatum: Sonst noch ein Ultimatum cassius.c

Deswegen schon mal tanken !! o. T.

 
#3


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--