Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Talkforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
1 2 3 5 6 7 8 9 10 ...

Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD

Beiträge: 370
Zugriffe: 10.044 / Heute: 4
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Katjuscha
Katjuscha:

wer redet denn von der SED oder der DDR?

5
25.01.12 10:05
#76
Wir reden ja eigentlich nicht mal von der Linkspartei hier im Thread, sondern von einzelnen Vertreter dieser Partei, und zwar dem realpolitischen, klar demokratischen Flügel der Partei.

Wenn solche Leute wie du nichts besseres als Argumentation finden als die SED kommt mir die Galle hoch. Meine halbe Familie war in der DDR in der SED. Die andere Hälfte war teilweise im Knast oder hatte Repressalien unterschiedlichster Natur auszuhalten, teilweise auch die Leute, die in der SED waren. Was weißt du denn schon von den Biographien der SED-Leute und ihren Ansichten vor und nach der Wende? Offensichtlich nicht viel.

Unterstellst du eigentlich auch allen Nazis des 3.Reichs danach Nazis geblieben zu sein? Wieso machst du das aber 21-22 Jahre nach der Wende noch mit alten SED-Leuten? Mir ein Rätsel.
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD cap blaubär
cap blaubär:

das ganze zeugt von politischer dumpfheit der

3
25.01.12 10:13
#77
veranlasser,denn die intension mit dem stigma verfassungsfeind mit ihnen fertig zu werden ,wird umgekehrt in die symphatirolle opfer rechtszweifelhafter unfairer büttelaktion,
schaden entseht bei sowas der demokratie dem bvs und allen seppeln die das rechtfertigen,ergo die klassische loos loos situation.
blaubärgrüsse
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Lumberjack77
Lumberjack77:

weil einige oeffentlich die ddr

 
25.01.12 10:15
#78
und den kommunismus gutheissen.

diese nazis haetten nie politische aemter in der jungen brd
uebernehmen duerfen.

komm mir bitte nicht mit biografien. da wir natuerlich nicht
mit klardaten gesprochen. wenn du die ddr erlebt hast kann ich
deinen standpunkt noch viel weniger verstehen.
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Katjuscha
Katjuscha:

was gibts da nicht zu verstehen?

3
25.01.12 10:46
#79
Du gehst davon aus, dass Menschen sich nicht ändern können, ich schon.

Wozu gibt es beiespielsweise heutzutage Sozialarbeiter, die Neonazis aus der Naziszene rausholen wollen, wenn man eh unterstellt, sie werden für immer rechte Gewalttäter und Propagandisten bleiben?
Ich habe kein Problem damit auf Nazis zuzugehen und mit ihnen zu reden. Wieso kannst du das nicht mal bei den 2,3 Millionen SED-Mitgliedern 22 Jahre nach der Wende?

Was Alt-Nazis in der BRD angeht, kommt es drauf an, was sie im 3.reich für eine Funktion hatten und ob sie bereits ihre Strafe abgesessen haben. Leider war die Aufarbeitung in der BRD ja alles andere als gelungen, so daß sogar Massenmörder unbehelligt blieben, ja sogar die Schlächter von BabiJar und ähnlichen Massakern kaum gerichtlich belangt wurden. Aber wenn es um Mitläufer oder Nazis in kleinern Funktionen ging, und die teilweise auch kleine Strafen abgesessen haben, wieso sollen die nicht ins demokratische System integriert werden? Ich find das sogar sehr wichtig. Wieso gestehst du das nicht alten SED-Kadern in der heutigen BRD zu?
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD rightwing
rightwing:

@katju

3
25.01.12 11:36
#80
ich stimme dir in diesem punkt weitgehend zu - menschen können sich ändern und ich trage keinem einzigen ostdeutschen seine sed-mitgliedschaft vor 1990 nach.

gut, wir haben hier auch das thema altnazis gestreift (musste wohl kommen) allerdings kam im ganzen thread nicht ein einziges mal die sprache auf die reorganisation und das teils erschreckende erstarken alter stasi-netzwerke. ich möchte hier nicht der linken eine aktive rolle in diesen teils rein nostalgischen zirkeln unterstellen - dass man aber einen verein überwacht, in dem alte sedler und sonstige kryptokommunisten eine heimat gefunden haben ist ja wohl das mindeste - ich erinnere mich übrigens auch noch recht gut an lafontaines vorwort in modrows buch - da ist von leistungen der ddr die rede - braucht es eigentlich noch mehr oder muss ich jetzt vergleichend von "autobahnen" reden um die geschichtsklitterung durch einen blöden vergleich zu stoppen?
siehe:
www.welt.de/welt_print/article1641152/Leserbriefe.html

weitere quelle (ungeprüft - hole ich nach)
www.seils.in-berlin.de/innenpolitik/...tasi-netzwerk-lebt.html
www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1798
www.radiobremen.de/fernsehen/tatort/...undehintergrund100.html
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD cap blaubär
cap blaubär:

zum thema

 
25.01.12 11:39
#81
www.verfassungsschutz.de/de/jobs/it/
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Tiefstapler
Tiefstapler:

@rightwing

3
25.01.12 12:18
#82
die Seilschaften der Alt-Stasis gehören nicht zum Realo-Flügel der Linken. Bei denen geht es um Leute, die heute vielfach wieder in Sicherheit machen. Etwa für große deutsche Konzerne mit Staatsbeteiligung. Wenn sich der sogenannte Verfassungsschutz um diese alten Stasi-Leute kümmern würde hätte ich damit kein Problem. Aber ich denke Kurt Kister hat Recht: Der Verfassungsschutz hat sich überlebt, weil er aufgrund ideologischer Scheuklappen seines Personals völlig ineffektiv ist. Er schützt nicht die Verfassung, er bedroht sie vielfach, etwa in Form der rechten V-Leute, die nichts anderes als aus Steuergeldern bezahlte Nazis sind.
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Wie genau Linke den Staat gefährden, ist mir jetzt

 
25.01.12 12:26
#83
auch nicht klar. Planen sie einen gewaltsamen Umsturz und müssen deswegen beobachtet werden?
ly hat dich lieb!
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD cap blaubär
cap blaubär:

ohne bfs denk ich gehts nicht nur

 
25.01.12 12:31
#84
muss die bude dem ganzen parlament unterstellt sein,nicht der z.z. regierenden die dann mit parteibütteln besetzen und mehr schaden als nutzen anrichten,bei nem machtwechsel überbezahlte pensionäre produzieren(politische beamte) etc.
blaubärgrüsse
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD JohannesDerWeise
JohannesDer.:

Entweder ...

 
25.01.12 12:34
#85

... man überwacht alle Politiker oder keinen. Alles andere ist unglaubwürdig.

Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD cap blaubär
cap blaubär:

die äussere ähnlichkeit von sarah wagenknecht

3
25.01.12 12:35
#86
und fiedel castro allein begründet schon ein hartes eingreifen der verfassungsschutzorgane
blaubärgrüsse
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Katjuscha
Katjuscha:

nur um das mal anschaulich zu machen

8
25.01.12 12:37
#87
Die meisten Leute, die schon in der DDR sich bereichert haben, sind halt charakterlich typische Wendehälse. Kenne da selbst persönlich welche, die damals in Moskau (hab ich selbst erlebt) als SED-Kader und Offiziere mit Klamotten aus der DDR sich was dazu verdient haben, dann nach Rückkehr in die DDR an Immobilien in schöner Seelage gekommen sind und sie nach der Wende teuer verkauft haben. Mit dem Geld haben sie eigene Firmen gegründet, sich dann als Wendehals an die neuen Machthaber in SPD und CDU gehangen (die Seilschaften sind ja bekannt) und seitdem jahrelang gute Geschäfte gemacht. Gibt ja gerade in Brandenburg genug konkrete Namen in der SPD, die zu Ostzeiten in der NVA oder bei der Stasi waren (manche auch keinen Regimebezug hatten wie Herr Speer) und die jetzt fett absahnen. Mit SED und linker Politik hat das nichts zu tun. Das sind ganz einfach charakterlich fragwürdige Typen.
Und die wirklichen Sozialisten, die von einer besseren Welt träumen, was man ja wohl niemandem verdenken kann, die sind wie immer am Arsch. Trotzdem werden die noch überwacht und von Usern hier als Kommunisten verschrien, die das System gefährden, und die Charakterschweine und Wendehälse werden wahrscheinlich als gute Kapitalisten gesehen, die dazu gelernt haben. Na ja ...
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD cap blaubär
cap blaubär:

ohh katjuscha ich glaub du untergräbst gerade

2
25.01.12 12:53
#88
unseren rechtsstaat,rückrad einzufordern etwa noch selbstachtung ,damit stellst du dich eindeutig ausserhalb des rechtsstaats,und musst überwacht werden(hier geht ein enormes gefährdungspotential von aus)
blaubärgrüsse
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Kritiker
Kritiker:

Nato & Verfassungsschutz sind Relikte

 
25.01.12 13:51
#89
aus dem kalten Krieg. Entworfen aus der hysterischen Angst der Amis vor dem Bolschewismus. Dieser hat sich zwar längst selbst entledigt.

Doch - hat man einst dem Menschen die Chance eingeräumt, in Intimitäten Anderer zu schnüffeln, wird man diese Spürnasen nicht mehr los.
Weil dies einem Urbedürfnis des Menschen entspricht.

Niemand der Akteure denkt objektiv darüber nach, dass man eine Bürger-Verfassung nur geistig vor Mißbrauch schützen kann. Und hierfür wurde einst das Bundes-Verfassungs-Gericht geschaffen.
Was dazu eine Gruppe wildgewordener Handfeger zum Auskehren bewegt, erschließt sich mir nicht. - Aber - vielleicht würden diese sonst Schlimmeres tun = ?
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Katjuscha
Katjuscha:

wobei ichs schon gut finden würde, wenns die Nato

 
25.01.12 14:05
#90
weiterhin gibt.

Aber es ging um den Verfassungsschutz ...
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Lumberjack77
Lumberjack77:

kat, natürlich können sich menschen ändern,

 
25.01.12 14:07
#91
sie werden ja nur überwacht und werden nicht angeklagt.
da man keine gewissheit darüber hat, ob sie in diese machenschaften verstrickt sind werden sie überwacht. so einfach ist das.

Kann ja auch entlastend sein ;-). oder soll ich sagen betroffene hunde bellen.
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Katjuscha
Katjuscha:

stimmt,du könntest ja auch ein Kinderschänder sein

4
25.01.12 14:13
#92
weil du zur gefährlichen Gruppe der Männer gehörst. Kann man schon mal vorsorglich DNA von dir entnehmen. Geht ja nur um die Möglichkeit. Wirst ja nichts dagegen haben, denn betroffene Hunde bellen ja.
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Tiefstapler
Tiefstapler:

Die Linke

3
25.01.12 14:28
#93
Irgendwie stimmen die Relationen hinten und vorne nicht. Sol übel die DDR auch war: Das Dritte Reich hatte eindeutig mehr Schaden angerichtet. Dennoch hat sich jahrzehntelang niemand um das ganze Nazipack bei CDU/CSU geschert. Da konnten die übelsten Verbrecher politische Karriere machen, wie auch beim BND und anderen "Sicherheitsbehörden". Und diese Behörden sollen uns jetzt vor ein paar Träumer mit Rosa-Luxemburg-Buttons schützen? Der Bock als Gärtner.
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Lumberjack77
Lumberjack77:

beispiel-ich bin dafür, dass mitglieder

 
25.01.12 14:29
#94
der npd überwacht werden-da es sich meiner meinung nach um eine "nachfolge partei der nsdap handelt. nun vermute ich-dass es in dieser partei wohl eher weniger altnazis zu finden sind, trotzdem bin ich für eine überwachung, da die mitglieder (vermutlich alle) eine menschenverachtendes gedankengut pflegen. weiterhin glaube ich, dass sie ihre ziele auch mit gewalt durchsetzen würden bzw. haben. ein verbot dieser partei wäre die logische schlussfolgerung, welcher ich auch zustimmen würde.

Jetzt nehmen wir das extrem auf der anderen seite. beide extrem radikalen systeme haben wir deutschen ja bekanntlicher weiße am eigenen leib erfahren. auch in diesem kommunistischen system wurden menschenrechte mit füßen getreten. auch dort haben menschen ihr leben verloren. weiterhin wurden menschen unterdrückt. auch dort war nur eine partei zugelassen bzw. das system wurde so manipuliert, dass nur eine partei, in diesem fall die sed die strippen zieht. die mitglieder dieser partei mache ich dann auch für diese menschenverachtende system verantwortlich-was es zweifelsfrei auch war. Die SED hat in ihrem Klassenwahn bzw. im namen des kommunismus  sogar gemordet.
wenn sich nun in einer partei ehemalige SED´ler zusammenschließen und weiterhin politik machen und den sozialismus befürworten, dann ist es doch mehr als rechtens wenn hier der verfassungsschutz tätig wird und diese personen überwacht.
das ist doch das grundprinzip der demokratie, dass die gewalt verteilt wird.





lieber wäre mir
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Lumberjack77
Lumberjack77:

Katjuscha-

 
25.01.12 14:36
#95
in der tat, gegen eine dna hätte ich zur prävention gar nichts. ich bin sogar dafür, dass jeder eine dna probe abgeben sollte-denn dann wären die meisten serienstraftaten vermutlich geschichte.

wenn man nichts zu verbergen hat-was soll passieren. nichts-das würde nur von polizei genutzt bei bestimmten verbrechen. unsere kinder würden bestimmt sicherer leben.

dna wird bei straftätern bei erheblichen straftaten entnommen. d.h. ab gef.kV und wohnungseinbruchdiebstahl.

kat, wo ist das problem? heute regen sich alle auf wg. datenschutz-aber glaub mir sicherer als bei der polizei sind solche daten nirgends aufgehoben.

heute gibt doch jeder honk seinen kompletten lebenslauf ins facebook ein und schmückt dies noch mit lustigen paqrtybildern. weißt du was heute ein personalchef als erstes macht wenn er eine bewerbung sieht`?
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Multiculti
Multiculti:

Interessanterweise

2
25.01.12 14:47
#96
könnt Ihr mal nachprüfen wieviele Abgeordnete nach1946 in Deutschland früher
das Parteibuch der Hitlerzeit hatten,bestimmt nicht wenige.Multiculti
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD ecki
ecki:

Lumberjack ein bischen Bildung schadet nicht.

 
25.01.12 14:51
#97
Es gab neben der SED noch weitere zugelassene Parteien mit Sitz in der Volkskammer

de.wikipedia.org/wiki/Blockpartei

Deren Leute wurden übrigens Problem von CDU und FDP West integriert. Alles vorbildliche und nicht überwachte Demokraten.
Die NDPD war sogar dafür da unbelastete Ex-Nazis (Mitläufer) in sozialisitische System zu intgrieren.

Also: Ein Einparteienstaat war die DDR nicht, auch wenn alle die führende Rolle der SED anerkannten.
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD cap blaubär
cap blaubär:

lumber du bist ein weichei da muss

 
25.01.12 14:52
#98
durchgegriffen werden,halbheiten können wir nicht mehr dulden,die gesamt- brd wird jva,nur das iss die sichere lösung
blaubärgrüsse
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Lumberjack77
Lumberjack77:

in der jva-da tobt das verbrechen mein freund.

 
25.01.12 14:59
#99
allerdings vermute ich, dass es an den insassen liegt - von denen die meisten eher weniger unrechtsbewußtsein besitzen
Innenminister Friedrich vergleicht Linke mit NPD Lumberjack77
Lumberjack77:

ecki das hab ich doch geschrieben.

 
25.01.12 15:00
die wahlen waren in der ddr manipuliert. dann kann es noch hundertausend parteien neben der sed  gegeben haben-wenn aber nur eine gewinnen kann

Seite: Übersicht 1 2 3 5 6 7 8 9 10 ... ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--