In wessen Interesse handelt Merkel?

Beiträge: 21
Zugriffe: 418 / Heute: 1
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

In wessen Interesse handelt Merkel?

 
10.09.11 13:26
#1
Die ganz überwiegende Bevölkerungsmehrheit Deutschlands lehnt den Afghanistan-
Krieg ab und ist gegen eine Aufstockung des Rettungsschirms. Während andere
Staaten bereits aus Afghanistan abgezogen sind, steht für die Bundeswehr immer
noch kein fester Abzugstermin. Auch die ständige Aufstockung des Rettungs-
schirms ist nicht im Interesse Deutschlands, denn er verhindert ernsthafte Spar-
anstrengungen und Strukturveränderungen in den Nehmerländern, gefährdet
Renten und Sozialsysteme in Deutschland und belastet die folgenden Generationen
Deutschlands. Insofern lässt sich feststellen: Merkel regiert gegen die Interessen
der Bevölkerung Deutschlands. Bleibt die Frage: In wessen Interesse handelt Merkel?
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

So sieht das Peter Gauweiler (CSU):

 
10.09.11 13:34
#2
www.welt.de/politik/deutschland/...and-von-Manhattan-Boys.html

Gauweiler: Staaten sind weltweit schon über 800 Mal pleitegegangen und haben dann mit einem Schuldenschnitt wieder von vorn angefangen. Einfach war das nie.

Was ich den Wirtschafts- und Finanzministern wirklich übel nehme, ist, dass sie aus der internationalen Bankenpleite von 2008 keine Konsequenzen gezogen haben und aus den unkontrollierten und ungeprüften Kreditvergaben auch nicht. Die Bankaufsichten sind blind und taub geblieben. Das Spiel von Leerverkäufen und Verbriefungen wurde international weiter getrieben, die undurchsichtigen Rechnungslegungsstandards und die Zweckgesellschaften auch.

Wir befinden uns in der Hand von ein paar Hundert Manhattan-Boys mit unterschiedlichen Pässen, denen die demokratischen Staatswächter nicht Herr werden und nicht Herr werden wollen. Für Deutschland bekommen diese Leute bis heute auch dann noch eine Banklizenz, wenn sie kein einziges Wort der staatlichen Banken-Aufsicht verstehen.
In wessen Interesse handelt Merkel? post
post:

Seit wann handelt Merkel ?

 
10.09.11 13:34
#3
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Gleiche Quelle:

 
10.09.11 13:37
#4
Welt Online: Wenn Sie dagegen sind, Griechenland mit einem Rettungspaket zu stützen – was schlagen Sie stattdessen vor?

Gauweiler: Wir stützen doch nicht Griechenland! Wir stützen 25 oder 30 weltweit tätige Investment-Banken und ihre wahnwitzigen Geschäfte, hinter deren Derivaten ja immer weniger Sachwerte stehen. Das kommt mir vor wie Andersens Märchen von des Kaisers neuen Kleidern. Der steht bekanntlich nackt da, und keiner will es merken. Als ein Kind das endlich ausspricht, herrschte Erleichterung. Auf die Politiker wartet dagegen die Scham, eine katastrophale Entwicklung nicht gesehen haben zu wollen.
In wessen Interesse handelt Merkel? king charles
king charles:

Tja

 
10.09.11 13:40
#5
manchmal muß zum Wohle des Volkes gegen das Volk regieren

ich sag nur Nato-Doppelbschluss
(Helmut Schmidt) ist gegen das Volk zum Wohle des Volkes beschlossen worden

alles klar?
Grüsse King-charles
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Wenn schon Gauweiler (CSU) sagt,

 
10.09.11 13:43
#6
dass Merkel im Interesse der Manhattan-Boys in den internationalen Investment-
Banken regiert, dann muss schon etwas dran sein.
In wessen Interesse handelt Merkel? Dax-Luchs
Dax-Luchs:

bedenke

 
10.09.11 13:43
#7
man kann sich auch zu tode sparen. und wenn alles zusammengestrichen wird, erkläre mir woher wachstum bzw. einnahmen kommen sollen?
das volk, also du und ich, bekommt doch jede woche neue interessen.
und merkel soll da jedesmal nachhechten?

vor allem spricht du hier ja den europäischen kontext, und darüber hinaus, an und naja was soll ich sagen. da hat frau merkel auch nur eine stimme. eigentlich noch nichtmal sie.

die gesamtsituations(scheiße) auf eine person zu projizieren ist falsch.
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Selbst in den USA wird der Afghanistan-Krieg,

 
10.09.11 13:47
#8
ebenso wie der Irak-Krieg als große Fehler angesehen, die die USA entscheidend
geschwächt hätten, aber Merkel regiert in tiefer Nibelungen-Treue ohne Sinn und
Verstand. Selbst ihre Reden sind ohne Sinn und Verstand und widersprüchlich in
sich selber.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Wir kennen das ja aus den USA:

2
10.09.11 13:57
#9
Den Finanzinstituten und der dahinter stehenden Kapitalclique wurden jahrzehnte-
lang riesige Kapitalbeträge billig zugeschustert. Den Superreichen wurde prozentual
nur die Hälte des Steuersatzes eines Normalverdieners abverlangt. Auch hierdurch
wurde das renditegeile Spekulationskapital verstärkt, das über Rohstoff-Spekulationen
zusätzliche Kaufkraft abschöpfte. Die Schere zwischen Arm und Reich wurde immer
größer und jetzt wundert man sich, dass in den USA die reale Nachfrage fehlt.
In wessen Interesse handelt Merkel? Dax-Luchs
Dax-Luchs:

nach nachdem die den irak zurechtgestutz haben

 
10.09.11 13:58
#10
läßt sich sowas leicht hinterhersagen. alles schutt und asche. und dann beteuern, hätte anders laufen sollen
In wessen Interesse handelt Merkel? Dax-Luchs
Dax-Luchs:

#9 irgendwann ist aber auch schluss mit nachfrage

 
10.09.11 14:05
#11
wir können doch nicht ernsthaft, mit dem gedanken an folgegenrationen, alles durch konsum regeln.
wir brauchen ein kapitalistisch-kommunistisches system, welches ich jetzt nicht näher beschreiben werde.


ja die steuersätze der "superreichen". das schreckgepenst der steuerflucht kann man doch im grunde nur mit einem "globalen finanzamt" ausmerzen, oder nicht?
deshalb ist/kann auch die eu u.a. auch gut. da sitzen schonmal viele staatsmänner reicher länder an einem tisch.
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Jetzt geschieht das Gleiche in der Euro-Zone

 
10.09.11 14:09
#12
Den internationalen Finanzinstituten werden Riesen-Kapitalien als Subventionen
zugeschustert. Im Zusammenhang damit wird sowohl in den Geberländern als
auch in den Nehmer-Ländern Kaufkraft abgeschöpft, sodass auch in der Euro-
Zone bald die Nachfrage fehlt. Das Wahnwitzige daran ist, dass die riesigen
Kreditbetäge in den Nehmer-Ländern zu einer rasanten Schrumpfung der Wirt-
schaft führen, die in der Folge zur "Rettung" immer höhere Kreditbeträge er-
fordern. Das wird eine fortwährende Abwärtsspirale. Deshalb wird von einigen
Wirtschaftsexperten auch eine baldige Rezession für den Euro-Raum voraus-
gesagt. Der Finanzmarkt nimmt das schon vorweg, indem er den Dax abstürzen
lässt.
In wessen Interesse handelt Merkel? mod
mod:

Finanzinstitute beherrschen das Weltgeschehen

2
10.09.11 14:13
#13
Wer hat das in Deutschland möglich gemacht?

Ca. 2001 wurde durch den Gesetzgeber der Finanzmarkt liberalisiert.
Vorher konnten die Hedgefonds hier bei uns nicht aktiv werden.

Wer regierte da eigentlich?
Auf Bundesebene regierten SPD und Grüne gemeinsam von 1998 bis 2005.
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod
In wessen Interesse handelt Merkel? Dax-Luchs
Dax-Luchs:

wenn zinslast das wachstum frisst

 
10.09.11 14:18
#14
ich will aber auch nicht schuld sein durch nichtvergabe von krediten, ein land in die zahlungsunfähigkeit zu schicken. wer will schon so eine bürde auf sich nehmen?




....
irgendwann wird die schweiz annektiert und alles wird gut ;)
okay, mieses späßken
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Gauweiler hat recht, man sollte Griechenland

4
10.09.11 14:24
#15
endlich pleite gehen lassen (evt. betroffene dtsch/frz. Banken zeitweise stützen).
Dann könnte sich wieder ein griechischer Stolz entwickeln, wenn sie alleine wieder
auf die Beine kommen. Außerdem würden dann endlich ernsthafte Strukturverän-
derungen in Italien durchgeführt. Jetzt täuscht Berlusconi doch nur Sparanstren-
gungen vor, bis die EZB endlich die notwendigen Staatsanleihen aufgekauft hat,
um dann wieder den alten Schlendrian walten zu lassen. Die EZB wird ja bald
von seinem Landsmann Draghi (ehemals tätig bei der Mafia-Bank Goldman Sachs)
geleitet, dann dürfte sich dieses Spielchen noch intensivieren. Dies führt zu einer
Umwandlung der EZB in eine riesige Bad Bank und zu einer riesigen Blase an
Rettungs-Schirm, bis sie platzt.
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

# 13 Das ist richtig, deshalb ist von der SPD

 
10.09.11 14:28
#16
und den Grünen auch keine Besserung zu erwarten.
In wessen Interesse handelt Merkel? Dax-Luchs
Dax-Luchs:

mit italien und draghi( fuck u GS) geb ich dir

 
10.09.11 14:29
#17
recht.

ist für mich immer noch nicht nachvollziehbar wie berlusconi sich solange halten kann.
der wird seine medienmacht vollends ausnutzen.
In wessen Interesse handelt Merkel? Tresolium
Tresolium:

Im

2
10.09.11 14:29
#18
Interesse der Siegermächte und der Puppenspieler dort. Jeder deutsche Kanzler war seit dem Waffenstillstand nur Marionette und konnte im kleinen Rahmen gestalten. Der große Rahmen ist vorgegeben.
In wessen Interesse handelt Merkel? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Merkel ist ein Verhängnis für unser Land.

 
10.09.11 17:16
#19
Wer sagt das? Ein ehemaliger Bank-Manager.

www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...890.html?p4590890=3

Wenn ich Merkel und Schäuble sehe, diese für Deutschland zwei zentralen Figuren in dieser Frage, wird mir bange. Frau Merkel ist ein Verhängnis für unser Land in dieser Zeit.

Was macht sie falsch?

Diese Frau hat in der DDR gelernt zu lavieren. Sie beruft sich zwar auf Ludwig Erhard und die Marktwirtschaft. Das geht aber so einfach nicht. Mit sozialer Marktwirtschaft muss man aufwachsen, das kann man sich nicht so einfach erlesen. Woher aber soll sie das wissen? Denen in Berlin sind die Maßstäbe verloren gegangen. Gerhard Schröder hat es wenigstens noch gewagt, seiner eigenen Klientel etwas zuzumuten. Aber die jetzigen Regierenden? Vielleicht zeigen sie uns aber gerade auch das praktische Beispiel für Schumpeters Unterschied zwischen gut gemeinter und guter Politik.
In wessen Interesse handelt Merkel? Eichi
Eichi:

Frau Merkel wird doch in

2
10.09.11 17:17
#20
ihrer Umgebung hinten und vorne ausgeschmiert, die merkt das gar nicht.

Das wohl behütete Mädel aus dem Pfaffenhaus in der Uckermark und seiner idyllischen DDR-Vergangenheit, hat doch überhaupt keine Ahnung, was hinter den Kulissen abgeht.
Wie lang muß diese Bundesregierung noch ertragen werden?
In wessen Interesse handelt Merkel? Evermore

#15 Griechenland-Austritt

4
#21
Wer als Euro-Kritiker den alleinigen Austritts Griechenland (unter den dafür anzunehmenden Bedingungen, d.h. umfassende Bailouts) fordert, handelt mMn grob fahrlässig. Warum?

Mit dem Plan nur Griechenland pleitegehen zu lassen läuft man dem eigentlichen Problem immer noch etliche Schritte hinterher und steht durch die bereits heute sichtbaren Folgen solcher Flickschuster-Politik (Gelddruck/Bürgschaften für Pleitebanken und Pleitestaaten) vor immer größeren Problemen. Habe das schon dort (2. Absatz) geschrieben.

Die einzig offensive Art auf die Krise zu reagieren ist die Euro-Auflösung, um die nationalen Währungspuffer wieder zu gewinnen, bei gleichzeitiger Bankwesensreform (Versparkassung) mit Bailout-Fokus allein auf die kleinen Leute (keine Quersubventionen mehr). Es ist deutscher Selbstmord wenn Deutschland in der Eurozone bleibt, während andere Länder diese verlassen, weil jedes austretende Land beinahe seine gesamte Schuldenlast auf die verbleibenden Länder abwälzt (Ausfall als Schuldner + Goldener Handschlag). Dies entspricht in der Konsequenz flächendeckenden, rückwirkenden Eurobonds.

Ich verschweige nicht, dass mit der Euro-Auflösung immense Kosten verbunden sind, aber weise darauf hin, dass eine Fortsetzung in jedem Fall teurer sein und auch sozial verheerend wirken wird.

Zur einleitenden Frage:

- Finanzdienstleister
- Eliten des betreffenden Pleitestaats
- Eurokratie (dazu zählen die nationalen Regierungschefs)
- deutsche Export-Lobby

Näheres dort und dort.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ
--button_text--