Ich brauche einen Rat, einen religiösen.

Beiträge: 12
Zugriffe: 1.435 / Heute: 1
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. der boardaufpasser
der boardaufp.:

Ich brauche einen Rat, einen religiösen.

8
28.05.17 12:25
#1
Mein Nachbar, ein Atheist, der will nach vielen Jahren doch in eine Kirche eintreten, weiß aber nicht so Recht in welche (hat ihn lebenlang nie interessiert)

Seine erste Voraussetzung ist aber die "grenzenlose Toleranz" und "bedingungslose Vergebung" - also die beiden Sachen - die sollen an erster Stelle stehen (liebe deinen nächsten wie dich selbst - das natürlich auch).
Ich könnte ihm was vorschlagen - will aber vermeiden, weil ... sollte irgendwann mal was Unvorhersehenes gäben - dass er mir zwecks falscher Beratung nicht nachträglich werden würde.

Was soll ich tun, oder: was soll ich ihm empfehlen? So allgemein ist ein guter Typ der Nachbar.
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. Rubbel
Rubbel:

er soll sich

7
28.05.17 12:32
#2
in den grün unterlegten länder mal beraten lassen .........................


de.wikipedia.org/wiki/Religion#/media/File:Weltreligionen.png
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. der boardaufpasser
der boardaufp.:

meinst, er wird dann nie enttäuscht werden, also

4
28.05.17 12:36
#3
wenn er sich auf die Ratschläge der genannten verlässt?

Ich merke mir das an - würde aber noch gern zusätzliche Stimmen hören
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. objekt tief
objekt tief:

Ich denke der Islam wäre

6
28.05.17 12:45
#4
das Richtige. Weiss nicht wie alt der Kerle ist,  aber in ein paar Jahren gehört er dann zur stärksten religiösen Truppe in D.
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. Rubbel
Rubbel:

einfach mal den

3
28.05.17 12:45
#5
Bundesinnenminister Thomas De Maiziére fragen er muss es ja wissen

"Islam kann Kitt der Gesellschaft sein"

Nach den Worten des Ministers kann der Islam ebenso wie das Christentum zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen: "Der Islam, wenn er ein aufgeklärter, europäischer und der Demokratie zugewandter Islam ist, ist auch Kitt der Gesellschaft."



www.focus.de/politik/videos/...nhalt-beitragen_id_7181128.html
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. Karlchen_V
Karlchen_V:

Vergiss es.

6
28.05.17 12:49
#6
Grenzenlose Toleranz gibts in keiner Kirche. Denn jede meint, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben - und kann daher gar nicht tolerant gegenüber dem Rest der Welt (den Ungläubigen) sein. Der Sinn jeder Kirche ist ja schließlich die Identitätsstiftung über eine gemeinsame Weisheit, bei der man allen anderen voraus ist.

Bedingungslose Vergebung gibts auch nicht. Die kann es allenfalls von Gott geben. Es gibt zwar Kirchen, die sich Vergebung anmaßen (die Beichte der Katholiken) - das sind aber falsche Versprechen und letztlich pure Gotteslästerung.

Und für Nächstenliebe muss man nicht in einer Kirche sein, macht man auch so. Sach mal dem Nachbarn, dass er auf seinen Steuerbescheid gucken soll.
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. heavymax._cooltrader
heavymax._co.:

#1. der Islam in D ist grad aufstrebend,

4
28.05.17 12:54
#7
da läge er sicherlich voll im Trend!
Ich hingegen überleg mir mit all dem Religionsgedöns aufzuhören& eher mal ganz auszusteigen?
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. Juto
Juto:

naja

4
28.05.17 13:30
#8
der threaderöffner hat das posting ja
eher als rhetorische frage gemeint.
und er hat natürlich recht.
religion ist niemals tolerant oder bedingungslos vergebend.
nicht mal die christen, die eher gemässigt unterwegs sind, sind es nicht.
daher ist eine ziehen von klaren grenzen  zw staatsgesetzen und religiösen richtlinien unabdingbar.
das haben ``wir´´ in deutschland noch nicht geschafft.
und da muss man hinkommen
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. Juto
Juto:

oh

2
28.05.17 13:33
#9

sind es nicht.

Ich brauche einen Rat, einen religiösen. Timchen
Timchen:

warum fragst du hier bei den Laien nach?

2
28.05.17 14:27
#10
Die wenigsten hier haben mal eine Kirche oder Moschee von Innen gesehen.
Nimm dir doch professionelle Hilfe.
Erste Ansprechpartner könnten Schorle-Margot oder der Gauckler sein.
Da kriegst du bestimmt qualifizierte Ratschläge.
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. DarkKnight
DarkKnight:

zu #1: is doch ganz einfach: er muss das testen.

 
28.05.17 14:30
#11
Also, hier kommt der Rat:

der Typ soll zunächst mal die Kinder seine seiner Nachbarn missbrauchen, den Bürgermeister um die Ecke bringen, alle Hunde vergiften und sein Auto ins Halteverbot stellen.

Gibt's noch was schlimmeres?

Okay, sobald geschehen: diejenigen, die ihn dann noch "tolerieren" und ihm "vergeben", die sind dann sein neues Zuhause.
Ich brauche einen Rat, einen religiösen. Tomkat

auf jeden fall islam - die friedensreligion ist

3
#12
immer offen für neue mitglieder. und da hehts auch wenigstens richtig rund! das ist ncht sone langwelige shice wie  ei den katholen oder martinjüngern.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, major, Radelfan
--button_text--