Horst Seehofer wurde entführt !

Beitrag: 1
Zugriffe: 795 / Heute: 2
Horst Seehofer wurde entführt ! Sattelschlepper

Horst Seehofer wurde entführt !

 
#1

Geknebelter Rebell
Der Sinneswandel eines Aufsässigen oder Wie Horst Seehofer einmal therapiert wurde
Ein moderiger Hinterhof in Budapest, Ungarn. Das rostige Firmenschild "Kreativ Dent" quietscht im Wind. Eine schwarze Limousine fährt in den Hof. Ihr entsteigen Angela Merkel, Edmund Stoiber und Friedrich Merz sowie "der Aufsässige" mit Sack über dem Kopf, die Hände auf dem Rücken gefesselt.

Der Aufsässige: "Hmpf! Hmmpf!! Hmmmpf!!!"

Merz (nimmt ihn in Polizeigriff, grabscht ihm grob in den Schritt): "Ich wusste, eines Tages zahlt sich der Wehrdienst aus!"

Der Aufsässige (schüttelt sich heftig): "Hmmmpf!!!"

Stoiber: "Friedrich, ich, äh, kann das nicht gutheißen."

Merkel: "Dafür ist es jetzt zu spät. Außerdem war diese Reise deine Idee."

Merz (drängt den Aufsässigen rüde vor sich her): "Los, du Schlappschwanz!"

Die vier steigen in den ersten Stock, öffnen eine Hintertür zur hochmodern eingerichteten "Kreativ Dental"-Praxis.

Chefarzt Viktor C.: "Edmund, wie schön, dich mal wieder bei uns begrüßen zu können!"

Chefarzt C. reicht Stoiber die Hand, mit der anderen betastet er dessen Schneidezahnreihe. "Wirklich hervorragende Arbeit! Wenn ich bedenke, was du dafür in Deutschland hättest bezahlen müssen …"

Stoiber: "Vik …, äh, Herr Tsch …, ich, äh, muss doch sehr …"

Chefarzt C.: "Bitte hier hinein, bitte schön."

Öffnet eine Tür mit der Aufschrift "Privatisierungsbereich". Merz hievt den Aufsässigen auf einen Zahnarztstuhl. Drei grazile Assistentinnen treten ein, sämtlich spärlich bekleidet.

Chefarzt C.: "Fixieren!"

Die drei Grazien binden ihn an dem Stuhl fest.

Merz: "Hey, hey, ihr Piroschkas, ihr kommt ganz schön schnell zur Sache. Gefällt mir!"

Chefarzt C.: "Bezahlung im Voraus, wie immer!"

Merz (steckt ihm ein Bündel Euro-Scheine in die Kitteltasche): "Der Rest ist für Sie, Viktor!"

Chefarzt C.: "Lachgas!"

Die drei Grazien nehmen dem Aufsässigen Sack und Knebel ab - es handelt sich um eine löchrige Feinrippunterhose …

Merz (streckt die Hand nach dem Slip aus): "Danke!"

Der Aufsässige: "Ihr … Ich …!"

… und setzen ihm eine Atemmaske auf. Das Lachgas-/Sauerstoffgemisch strömt aus.

Chefarzt C.: "Jetzt kann es sich nur noch um ein kleines Sekündchen handeln."

Stoiber: "Vik …, äh, Herr Tsch …, äh, ich möchte in aller Deutlichkeit betonen …"

Der Aufsässige: "Hahahaha!"

Merkel: "Er ist so weit."

Stoiber: "… betoniere in aller Deutlichkeit, dass ich, äh, dass dieses Unternehmen, äh, -fangen, also, fürs Protokoll, das liegt nicht in meinem Verantwortungsbereich."

Merz: "Schlappschwanz!"

Der Aufsässige: "Hihihihi!"

Chefarzt C.: "Wenn ich Sie drei jetzt nach draußen bitten dürfte? In ein paar Stunden haben Sie ihn wieder. Und ihr …" (wendet sich den drei Grazien zu) "… beginnt jetzt mit Spritzen und Absaugen!"

Merz, Merkel und Stoiber verlassen den Privatisierungsbereich. Drei Stunden später taumelt der Aufsässige selig lächelnd aus dem Behandlungsraum.

Chefarzt C.: "Die Therapie ist zu unser aller Zufriedenheit verlaufen. Er strahlt wie der Abendstern."

Merz: "Worauf Sie einen lassen können, Viktor!"

Chefarzt C.: "Edmund, bitte grüße deine bezaubernde Gattin ganz, ganz lieb und richte der Muschi aus, ihre Implantate seien nächste Woche fertig."

Der Aufsässige: "Hohohoho!"

Die vier steigen wieder in die schwarze Limousine und fahren ab … -

Eine Woche später im Bundestag während einer Pressekonferenz zu den Verhandlungen über eine Gesundheitsreform.

Seehofer (noch immer leicht benommen grinsend): "Bundesregierung und Opposition wollen eine politische Grundlage für eine gemeinsame Gesundheitsreform aushandeln. Ich bin zuversichtlich, dass wir zu einem gemeinsamen Verfahren kommen, und freue mich, als Verhandlungsführer die Konsensgespräche zu leiten."

Journalist: "Herr Seehofer, woher der plötzliche Sinneswandel? Vor wenigen Tagen haben Sie sich noch gegen die Zahnersatzpläne Ihrer Parteikollegen ausgesprochen - Moment, ich zitiere Sie: ,Ich warne vor einer Privatisierungsorgie!'

Seehofer: "Das ist richtig. Aber ich habe in diesem Punkt meine Meinung geändert und sage Ihnen ein für allemal: Gesund ist, was Spaß macht!"

Merz: "Was für den Staat gilt, trifft auch für jeden Einzelnen zu: Es muss mehr in die eigene Gesundheit investiert werden."

Journalist: "Herr Stoiber, können Sie eine Erklärung liefern?"

Stoiber: "Ungern."

Seehofer: "Ein schönes Land!"

taz



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--