Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis

Beiträge: 4
Zugriffe: 231 / Heute: 2
Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis Luki2
Luki2:

Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis

 
05.07.03 20:45
#1

Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis verbessern
Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis 1086668
Hieß es früher scherzhaft, leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhten das Denkvermögen, müssen Männer heute wohl nur noch ein Handy ans Ohr halten, um ihre Hirnleistung zu erhöhen -- so lautet zumindest eine Theorie von Wissenschaftlern der Universität Bradford. Die britischen Forscher wollen herausgefunden haben, dass ein Mobiltelefon an der Ohrmuschel das Kurzzeitgedächtnis verbessert -- allerdings nur bei Männern.

Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis 1086668

Die Theorie von Dr. Jim Smythe and Professor Brenda Costall basiert auf einer Studie, bei der 33 männliche und 29 weibliche Studenten zahlreiche Gedächtnisaufgaben zu bewältigen hatten. Die Probanden absolvierten die Tests entweder mit einem 15 Minuten lang eingeschalteten Handy am linken Ohr, oder -- ohne Wissen der Probanden -- bei ausgeschaltetem Mobiltelefon

Bei der Überprüfung des Kurzzeitgedächtnisses stellte sich heraus, dass die Probanden mit einem aktiven Handy am Ohr besser abgeschnitten hatten. Erstaunlicherweise war dieser Effekt jedoch nur bei den männlichen Teilnehmern zu beobachten. Beim Test des Langzeitgedächtnisses ließen sich hingegen keine signifikanten Unterschiede der kognitiven Leistungsfähigkeit der verschiedenen Gruppen erkennen.

Die Wissenschaftler warnen aber: Wenn elektromagnetische Strahlung tatsächlich einen Effekt auf die Hirnfunktion habe, könne sie möglicherweise auch Schaden anrichten. (pmz/c't)

Q: http://www.heise.de/newsticker/data/pmz-05.07.03-000/ 

 

na da haben wir männer aber wieder glück gehabt.

Gr. luki2 ;-)

Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Und Schläge auf den Hinterkopf ...? o. T.

 
06.07.03 13:17
#2
Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis DarkKnight
DarkKnight:

Die wirklich wissenschaftliche Analyse oder

 
06.07.03 13:33
#3
das Fazit würde nach meinem Gutdünken lauten:

Bei Frauen funktioniert das Kurzzeitgedächtnis immer, Männer brauchen dazu einen Impuls von außen.

By the way, wie testet man das Langzeitgedächtnis ohne eine Studie, die über 20 Jahre gehen sollte?

Fazit nochmal: cui bono? Den Handyherstellern. Frauen haben schon alle ein Handy, weil quatschen ihr Lebensinhalt ist, bei Männern scheint noch Verkaufspotential da zu sein.

Aber ansonsten bin ich nicht grundsätzlich negativ eingestellt, war nur so ein Gedanke.
Handy am Ohr soll Kurzzeitgedächtnis Immobilienhai

das zu häufige lesen eines 68er-briefes soll

 
#4
dauerhaft das gehirn schädigen. feldversuch ariva bestätigt dies.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--