Gleiches Spiel wie in der Ukraine

Beiträge: 28
Zugriffe: 2.636 / Heute: 1
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Gleiches Spiel wie in der Ukraine

8
09.03.15 21:13
#1
Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates, um an das Öl zu kommen.

Die Opposition wird aufgebaut, finanziell ausgestattet, scharfgemacht und ihren Anführern das Blaue vom Himmel versprochen. Und dann bringen sie Chaos ins Land und verhindern, dass sich ein Staat von selbst fortentwickeln kann.

Nun scheint der Putsch aufgeflogen zu sein, und es folgen offene Sanktionen, um vom eigenen Spiel abzulenken. Diese Geschichte gabe es so schon dutzendfach.

In zwanzig, dreißig Jahren kommt es heraus, und fette Ex-CIA-Agenten lachen sich in Dokumentationen darüber kaputt.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine 19522280
Ihre Vermögen werden eingefroren, ihre Visa entzogen: Die USA haben Sanktionen gegen sieben Beamte Venezuelas verhängt. Das Weiße Haus wirft ihnen die Verletzung der Menschenrechte regierungsfeindlicher Demonstranten vor.

Gleiches Spiel wie in der Ukraine Black Pope
Black Pope:

Barak Hussein Obama

2
09.03.15 21:18
#2


redet von "Verletzung der Menschenrechte regierungsfeindlicher Demonstranten"?

der hat wohl wieder ein Clouwn zum Frühstück gehabt.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine 19522297
Die Enthüllungen des Buchs „Double Down“ zeigen verborgene Seiten Barack Obamas. Doch die US-Öffentlichkeit interessieren vor allem Personalien, Ränke und angebliche Verschwörungen im Wahlkampf 2012.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine Rasenmähen
Rasenmähen:

Ich erkläre vertretungsweise für alle User

 
09.03.15 21:26
#3
außer euch beiden, dass wir uns der Teilnahme an der "Diskussion" enthalten, um den Abend kopfschmerzfrei verbringen zu können.
Danke für die Aufmerksamkeit
Gleiches Spiel wie in der Ukraine obgicou
obgicou:

Hehehe

 
09.03.15 21:27
#4
und dann kommt auch noch so eine böse Organisation wie Transparency-International und behauptet, daß Venzuela nur auf Rang 161 kommt.


hihihi
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Venezuela hat ca. 20% aller weltweit verfügbaren

3
09.03.15 21:38
#5
Ölvorkommen (gleiche Menge wie Saudi Arabien).

Deshalb geht es dort um die Menschenrechte.  
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

In Saudi Arabien geht es Obama nie um

 
09.03.15 21:39
#6
Menschenrechte. Da darf jede Opposition fertig gemacht werden. Warum?
Gleiches Spiel wie in der Ukraine obgicou
obgicou:

Gleiches Spiel wie in Russland

3
09.03.15 21:45
#7
eine korrupte Elite hat den Staat gleichgeschaltet und sich die Einkünfte aus den Rohstoff-Vorkommen unter den Nagel gerissen. Dadurch ist eine Weiterentwicklung der Wirtschaft nicht möglich, da die Öl-Gewinne nicht zur Bildung eines Kapitalstocks genutzt werden können.

Bei nun sinkendem Ölpreis geht natürlich dort alles komplett vor die Hunde.
Aber natürlich ist daran wieder der Klassenfeind schuld.

Das ist wohl Putins größte Leistung: Die gleichen Leute, die man damals in der DDR mit dem Schwachsinn gehirngewaschen hat, glauben das heute zum zweiten mal.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine Tony Ford
Tony Ford:

#1...

4
09.03.15 21:45
#8

Und dann bringen sie Chaos ins Land und verhindern, dass sich ein Staat von selbst fortentwickeln kann.

-----------

Wenn Diktatoren wie Hussein, Mubarak, Gaddafi, usw. sich teils über Jahrzehnte mittels eines korrupten Staatsapparates an der Macht halten, Oppositionelle gewaltsam unterdrücken, foltern, hinrichten, lebenslang wegsperren.

Ja in einem solchen Umfeld kann sich ein Staat sicherlich weiterentwickeln!

Und sicherlich wird man in einem solchen Umfeld über demokratische Abstimmungen ein Ende des korrupten Apparates herbeiführen können!

Schuld sind natürlich immer die Amis sowie die NATO, welche die idyllische Diktatorenruhe stören und den Spielverderber machen.

Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Nicht zu fassen

2
09.03.15 21:47
#9
Putin hat westliche Konzerne gestoppt, als sie sich Russlands Ressourcen während der Jelzin-Ära unter den Nagel reißen wollten.

Und hier wird es so dargestellt, dass Putin sich das unter den Nagel gerissen hätte. Dabei geht es der Bevölkerung heute viel besser als zur damaligen Zeit.  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

#8 Großer Völkerrechtler Tony Ford, der

4
09.03.15 21:48
#10
immer schnell zur Stelle ist, wenn es um die Illegitimität der Krim-Abspaltung geht:

Wie kommt es, dass Du nun wieder plötzlich für die illegale Einmischung in die Souveränität anderer Staaten bist? Du drehst es Dir wie Du möchtest.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine Tony Ford
Tony Ford:

#9...

 
09.03.15 21:50
#11
find ich witzig, weil gerade in Russland sich die Ressourcen ein paar wenige Oligarchen zugeschanzt haben, wie ich finde ein schlechtes Gegenbeispiel zu dem Wirtschaftsimperialismus der USA.

Gleiches Spiel wie in der Ukraine obgicou
obgicou:

@5 Du hast es fast erkannt

 
09.03.15 21:51
#12
Venezuela hat ca. 20% aller weltweit verfügbaren Ölvorkommen (gleiche Menge wie Saudi Arabien).

Und jetzt noch die entscheidende Frage:
Warum geht es dem Land dann jetzt so dreckig?

Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

obgicou, was sagst Du denn dazu?

 
09.03.15 21:51
#13
Schwamm drüber? Wäre es Dir so angenehm?
Gleiches Spiel wie in der Ukraine 19522436
Die CIA-Verbrechen in Laos: Diese Dokumentation sollte sich jeder ansehen, um zu verstehen, wie heute etwas wie Al Kaida, ISIS oder ähnliches überha...
Gleiches Spiel wie in der Ukraine obgicou
obgicou:

@9 falsch

 
09.03.15 21:53
#14
die Westkonzerne hätten das Know-How und das Kapital mitgebracht, dass dringend benötigt wird, um die Förderung zu modernisieren.

Gleiches Spiel wie in der Ukraine Tony Ford
Tony Ford:

#10...

 
09.03.15 21:58
#15
Ja potzzz du drehst es dir auch zurecht wie du es brauchst, denn die Annexion der Krim ist Resultat dessen, was du den Amis und der NATO ankreidest.

Russland hat die ukranischen Grenzen überschritten und die Macht auf der Krim übernommen und wie man heute über russische Staatsmedien vernehmen kann, geht es darum, die Krim wieder ins Mutterland zurückzuführen.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine obgicou
obgicou:

Venezuela lief nicht so für Dich

 
09.03.15 22:01
#16
dann jetzt also Laos.

Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Venezuela hat wirtschaftliche Probleme

2
09.03.15 22:15
#17
Das liegt an dem schlechten Wechselkurs-System und dem schwachen Ölpreis.
Es gibt genug Öl, aber man kann damit nicht effektiv importieren.

Das Öl wird jedoch von Venezuela selbst verwirtschaftet und nicht von us-amerikanischen Öl-Multis, die ihren Fuß in die Branche setzen wollen. Daher der verlogene Menschenrechtseinsatz aus dem Norden.

Man hält sich aktuell für ganz schlau, zwei Fliegen (Russland und Venezuela) mit einer Klappe über den Ölpreis schlagen zu können.  
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Laos dient nicht zur Ablenkung, sondern zur

 
09.03.15 22:16
#18
Aufklärung.

Wer sieht, wie sie vorgehen, weiß, wozu sie im Stande sind. Da gibt es kein Verständnis für Menschenrechte. Schon gar kein Existenzrecht.  
Gleiches Spiel wie in der Ukraine Rigomax
Rigomax:

Zurück zu Venezuela. Die USA

 
09.03.15 22:24
#19
lassen sieben Funktionäre Venezuelas nicht mehr in die USA einreisen. Na und? Jedes Land darf einreisen lassen oder eben auch nicht, wen es will.

Die USA haben die Guthaben dieser 7 Leute in den USA eingefroren. Und potzblitz fragt sich nicht einmal, wieso diese 7 Helden des real existierenden Sozialismus ihr Geld beim Klassenfeind deponiert haben. Und woher diese Leute solche Beträge in Venezuela genommen haben - wo doch dort angeblich die große und allseits gerechte Gleichheit herrschen soll.

Ob die Politik der USA so besonders geschickt ist - darüber kann man sich streiten. Aber die Glorifizierung von Maduros Regime ist vollkommen fehl am Platz. Venezuela ist ein von Natur aus reiches Land, das durch eine korrupte sozialistische Clique in große Armut mit Mangel an allen Orten gebracht worden ist. Das unter großer Kriminalität mit einer der höchsten Mordraten der Welt leidet. Dessen Regierung unter Maduro die Opposition verfolgt oder von bewaffneten Banden drangsalieren läßt (wie vor kurzem den oppositionellen Bürgermeister von Caracas).
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Ich glorifiziere überhaupt nichts

 
09.03.15 22:29
#20
Ich sehe nur, womit sich die USA beschäftigen. Menschenrechte als Sanktionsgrund. Alles klar!
Gleiches Spiel wie in der Ukraine Black Pope
Black Pope:

Das war Libyen auch

2
09.03.15 22:34
#21
Gleiches Spiel wie in der Ukraine HeinBlöd
HeinBlöd:

Das ist Kampf gegen die Drohnenmörder Obama Trolle

4
09.03.15 22:42
#22
das ist wie Kampf gegen Windmühlen.
Will man mit Blinden über Farbe diskutieren ?
So What, denen kann die Nuland ihr "Fuck the EU" in Gesicht tätowieren dann schauen die alle morgens nicht mehr in den Spiegel.(In den Propagandaspiegel im Wartezimmer sollten die dann auch besser nicht mehr reinschauen!)
Gleiches Spiel wie in der Ukraine mr.singh
mr.singh:

Wirtschaftswachstum a la USA ;)

4
09.03.15 23:14
#23
Heute auf Facebook entdeckt. Das Bild ist übrigens zum Teilen freigegeben.
Quelle: www.facebook.com/Spuelgel?fref=ts
(Verkleinert auf 60%) vergrößern
Gleiches Spiel wie in der Ukraine 806440
Gleiches Spiel wie in der Ukraine badtownboy
badtownboy:

# 8 Tony

4
09.03.15 23:47
#24
nur weil die Amerikaner in diesem Spiel/Krieg als Sieger hervorgegangen sind, sind sie deshalb nicht besser.
Gleiches gilt bei anderen Konflikten auch für Russland und China und sonstigen Staaten.

Es gibt keine wesentlichen Unterschiede in der ( fehlenden )Ethik von politischen Entscheidungen der verschiedenen Staaten / Staatengemeinschaften.
Jedes System - auch das klassisch westliche demokratische - zielt darauf ab, dass eine kleine Elite allein die prägenden Entscheidungen auf wirtschaftlicher, sozialer und politischer Ebene zu ihrem Gunsten  fällt.
Gutes Beispiel auf europäischer Ebene, die Troika schont bewußt in Südeuropa die mächtigen Eliten und legt den unteren Schichten und der Mittelschicht untragbare Belastungen auf.  
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Immer müssen diejenigen es ausbaden, die sowieso

 
09.03.15 23:54
#25
nie von irgendwas profitiert haben.

In der Ukraine wird es mit den IWF-Krediten nicht anders laufen. Oligarchen werden ihre Gasrechnung immer zahlen können.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine ixurt
ixurt:

Gleiches Spiel wie in der Ukraine

 
10.03.15 00:06
#26

Putin gibt zu bzgl. der Krim falsches Spiel gespielt und geheuchelt zu haben...

Putin hat sich somit als notorischer Lügner entlarvt!

Wer diesem Menschen noch glaubt
dem ist nicht mehr zu helfen und selber schuld...

Seine Anhänger dürften sich eigentlich wie Naive Lemminge fühlen...

nächstes Jahr werden wir vermutlich Putins selbstgefälliges Comming Out zu seinen quasi-heiligen-taktisch-aggressiven Manövern in der Ost-Ukraine zu hören bekommen...

mal sehen wieviele von Putins Lemmingen mich mit einem Schwarzen beehren...

obwohl... wer gibt schon gerne zu dass ihm/ihr
ausgerechnet vom eigenen Führungsidol Putin
die Hose runtergezogen wurde... ;-)  

Gleiches Spiel wie in der Ukraine 19522749
Die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine haben nach eigenen Angaben den Abzug schwerer Waffen von der Front abgeschlossen. Ob das stimmt, ist noch nicht gesichert. Aus Donezk werden Explosionen gemeldet. Die Entwicklungen in der Ukraine im News-Ticker von FOCUS Online.
Gleiches Spiel wie in der Ukraine potzzzblitz
potzzzblitz:

Selbst die ARD muss zugeben:

3
10.03.15 00:17
#27
Die meisten Krim-Bewohner sind glücklich, zu Russland zu gehören. Deal with it!
Gleiches Spiel wie in der Ukraine 19522760
Leere Regale, fehlende Touristen - ein Jahr nach der Annexion durch den Kreml sieht es trostlos aus auf der Krim. Trotzdem sind die meisten Menschen froh, nun zu Russland zu gehören. Selbst Skeptiker wie der Kioskbesitzer Sergej. Eine Reportage von
Gleiches Spiel wie in der Ukraine Tony Ford

#24...

 
#28
Die Gleichsetzung des Westens mit dem System Russland halte ich für ziemlich abenteuerlich und ist faktisch auch nicht belegbar bzw. kann man klar und deutlich widerlegen.

Egal ob Meinungsfreiheit, Demokratie, soziale Absicherung, in nahezu allen Punkten liegt der Westen wesentlich besser, selbst die verhassten USA, wenngleich die USA in vielen Punkten in der Tat nicht so viel besser abschneidet als Russland. Aber der Westen besteht eben nicht ausschließlich aus den USA, so dass diese Gleichsetzung primär bedingt eines ideologisch geprägten Weltbildes ist, in dem man all Jene zu "Feinden" erklärt, welche sich als Freund des "Erzfeindes" sehen.

Ferner ist die Bildung von Eliten ein ganz natürlicher Vorgang in einer Marktwirtschaft, so wie auch der damit verbundene Lobbiismus. Selbst kommunistische Systeme, welche in ihrer Ideologie eigentlich die Homogenität anstreben, bilden ebenfalls ihre Eliten aus, weil im Kern auch der Kommunist ein Kapitalist ist.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--