Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus

Beiträge: 46
Zugriffe: 2.456 / Heute: 1
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus angelam
angelam:

pogrom ohne r

2
26.11.09 14:13
#26
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus ecki
ecki:

Entschuldige, angelam.

 
26.11.09 14:21
#27
Das hat man vom kopieren. :-(
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Talisker
Talisker:

Um 18.oo

 
26.11.09 17:25
#28
gibt Jung im Bundestag eine Erklärung ab. Man sollte nicht überrascht sein, wenn es bereits die Rücktrittserklärung ist.

Ich frage mich nur, weshalb die Informationen zurückgehalten wurden. Allein wegen der damaligen Wahlkampfzeit? Ne andere Erklärung habe ich nicht...
Gruß
Talisker
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus schlauerfuchs
schlauerfuchs:

imminent threat

2
26.11.09 18:11
#29
01.46 Uhr Der Pilot fragt per Funk, ob die Personen um die Tanker eine "unmittelbare Bedrohung" darstellen. Der Zustand des "imminent threat" ist die Voraussetzung für einen Bombenabwurf durch die Nato. Obwohl zu diesem Zeitpunkt weder Nato-Soldaten in der Nähe der Tanker sind und diese fast 15 Kilometer vom deutschen Camp entfernt feststecken, bestätigt "Roter Baron" die Anfrage und legitimiert damit den Angriff.

www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,663681,00.html

--------------------------------------------------

Hier wird ja gern über "Zivilist" und Nicht-Zivilist (Taliban) etc. argumentiert. Auch wenn das nur Taliban gewesen wären, wäre der Angriff nicht rechtens gewesen. Von den Tanklastzügen ging weder vor Ort noch indirekt (als Waffe gegen das deutsche Lager) eine unmittelbare Gefahr aus. Der Angriff diente also nur dazu den Gegener zu treffen und das heißt möglichts viele Taliban zu töten. Und das ist weder moralisch okay, noch NATO-Taktik!

Die Piloten haben ja extra angefragt, ob sie die Menschen (egal ob Zivilist oder Taliban) durch niedriges Überfliegen verscheuchen sollen. Wenn also der Tanklastzug die Gefahr war, hätte man das ja problemlos tun können und erst in der zweiten Runde die Bomben abschmeißen. Ziel der deutschen Einsatzführung war es also offensichtlich, die Personen (in deren Sicht Taliban) gezielt zu töten.
Ihr Posting existiert bereits in unserer Datenbank.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus McMurphy
McMurphy:

Das wird sicher auch ganz glatt laufen...

 
26.11.09 18:15
#30
Jung will die „Argen“ vielmehr auflösen. Die Auszahlung der Grundsicherung und Unterkunftskosten, Arbeitsvermittlung und sonstige soziale Unterstützung sollen Arbeitsagenturen und Kommunen künftig in getrennter Trägerschaft, aber möglichst weiter in enger Zusammenarbeit unter einem Dach wahrnehmen.
Dieses Posting begruendet keine Verpflichtung des Autors, es sei denn dies waere durch schriftliche Vereinbarung mit dem Leser vereinbart.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus relaxed
relaxed:

Die Exekutive (unsere Regierung!) hält doch

 
26.11.09 18:23
#31
ständig Informationen zurück und belügt den Souverän (das sind wir!). Warum diesmal die Aufregung? ;-))
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Talisker
Talisker:

Jung bleibt standhaft

2
26.11.09 18:34
#32
und will weiter dem deutschen Volk dienen. Er hat damals nichts gewusst bzw. nur seinen Kenntnisstand mitgeteilt.
Na, hoffentlich hat er sein neues Ministerium besser im Griff.

Mörfi, irgendwas musste mit den Argen geschehen:
http://www.ariva.de/Wer_bekommt_die_Langzeitarbeitslosen_t324645
Vor Ort freut man sich total, nach der Umstrukturierung hin zu den Argen fanden es die Mitarbeiter schon wieder langweilig, man hatte sich eingespielt und eine gewisse Routine stellte sich ein. Da ist man total scharf auf endlich wieder Abwechslung.

Gruß
Talisker
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus McMurphy
McMurphy:

;-)

 
26.11.09 18:38
#33
Dieses Posting begruendet keine Verpflichtung des Autors, es sei denn dies waere durch schriftliche Vereinbarung mit dem Leser vereinbart.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Prima Vera
Prima Vera:

Jung sieht alt aus.

7
27.11.09 10:14
#34
Aber dass er etwas gewußt hat, glaube ich nicht. Selbst Parteifreunde bestreiten entschieden, dass er irgendetwas weiß.

In diesem Fall weiß Jung es nicht, weil er nichts gelesen hat.  Das ist typisch für Kinder von heute: Sie wissen es nicht, weil sie nicht mehr lesen. Jung steht mit der Lesefaulheit nicht allein, er zeigt nur, dass er das geblieben ist, was sein Name schon sagt: jung. Im Herzen ein Kind, wenn auch ein unbelesesenes. Offenbar die Qualifikation, die man heute als Minister braucht.

Adenauer wäre das nicht passiert, auch Hans-Jochen Vogel nicht oder Helmut Schmidt. Das waren "Aktenfresser". Die Begründung, etwas nicht zu wissen, weil sie es nicht gelesen haben, hätte ihnen keiner abkekauft.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus schlauerfuchs
schlauerfuchs:

Lesen brauchst Du nicht,

3
27.11.09 10:23
#35
wenn Du gute Berater hast. Dann sagen die Dir nämlich, was Sache ist.

Akten zu "fressen" kann man manchmal auch kontraproduktiv sein, denn dann verliert man den Blick fürs große Ganze. Ein guter Chef hat gute Mitarbeiter, die ihm den Durchblick verschaffen.

Im aktuellen Fall ist das aber keine Entschuldigung für Jung. Offensichtlich waren seine Mitarbeiter ja nicht bereit ihn umfassend zu informieren. Er hätte es aber wissen können. Wenn er also das alte Ministerium nicht im Griff hatte, warum bekommt er dann ein neues Minsiterium?!
Ihr Posting existiert bereits in unserer Datenbank.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus schlauerfuchs
schlauerfuchs:

Allein für dieses Zitat müsst er gehen

4
27.11.09 10:29
#36
"Am gleichen Tag, also an diesem 6. September, habe ich auch gegenüber der Öffentlichkeit unterstrichen, dass - wenn es zivile Opfer gegeben hat - wir dies sehr bedauern."

Das heißt also, wenn es nur Taliban als Opfer gegeben hätte wäre alles in Ordnung?! Erst drückt er sich um das Wort "Krieg" und dann findet er es okay, wenn man 140 Gegner/Feinde (ja was eigentlich, wenn wir nicht im Krieg sind?) abballert?!
Ihr Posting existiert bereits in unserer Datenbank.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus TigerR
TigerR:

ja es gab

5
27.11.09 10:42
#37
schon Personen , die für weniger zurückgetreten sind!!
Jung wird das auch tun müssen der Druck ist einfach zu stark und die
Kanzlerin kann ihm nicht zur Seite stehen , da sie sonst in ein
schlechtes Licht rücken würde!!
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Fillorkill
Fillorkill:

Jung hin oder her,

4
27.11.09 11:19
#38
die Frage lautet doch: Weshalb ist die Bundeswehr in Afghanistan und was tut sie dort ? Bis heute kenne ich keine nachvollziehbare Antwort...
...Aus den Leibeigenen des Mittelalters gingen die Pfahlbürger der ersten Städte hervor; aus dieser Pfahlbürgerschaft entwickelten sich die ersten Elemente der Bourgeoisie....KM
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Prima Vera
Prima Vera:

Immer an "Schabowskis Gesetz" halten, wenn

6
27.11.09 11:22
#39
es darum geht, als verantwortlicher (unverantwortlicher?) Minister das Parlament zu informieren. Wir kennen es alle, es ist legendär:

"Das tritt nach meiner Kenntnis ... ist das sofort, unverzüglich"

Ist doch eine klare Anweisung! Mal bei Oberstleuntnant Harald Jäger nachfragen!
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Radelfan
Radelfan:

Jung wird erst zurücktreten, wenn Merkel und Koch

2
27.11.09 12:51
#40
sich über einen hessischen Nachfolger für Jung geeinigt haben. Denn politisch ist Jung schon lange nicht mehr haltbar und galt doch wohl eigentlich bereits vor der Wahl als kommender Ex-Minister!
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Koch27
Koch27:

Und das passiert um 13:30!!

 
27.11.09 12:59
#41
Endlich
Bahnfahrn macht Spaß!!

Piratenpartei nur 2%!?
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus schlauerfuchs
schlauerfuchs:

Endlich: Minister Jung will zurücktreten

2
27.11.09 13:13
#42
Der Druck war zu groß, jetzt gibt Franz Josef Jung auf: Der CDU-Politiker wird sein Ministeramt niederlegen. Das bestätigte Regierungssprecher Wilhelm. Jung zieht damit die Konsequenzen aus den Informationspannen nach dem Luftangriff auf zwei Tanklaster in Afghanistan.

www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,663819,00.html
Ihr Posting existiert bereits in unserer Datenbank.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Prima Vera
Prima Vera:

Jung, dynamisch, erfolglos -

5
27.11.09 13:57
#43
paßt!
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Depothalbierer
Depothalbierer:

haha, selten so gelacht:

 
27.11.09 17:15
#44
"Aber das ist deren Taktik, menschliche Schutzschilde zu benutzen.
Das ist Kriegverbrechen!!!!!!!!"

jojo, wegen sonem popligen tanklaster stellen sich da 100 menschen hin, damit ihn keiner bombardiert.

der brüller des tages.
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus schlauerfuchs
schlauerfuchs:

Lesenswerter Kommentar in der SZ

3
12.12.09 16:58
#45
Zitat:
"Die Anordnung oder Hilfeleistung bei einer Quasi-Exekution von echten oder vermeintlichen Taliban-Kämpfern ist für die Bundeswehr keine zulässige militärische Aktion. Mit "Aufbausicherung", wie sie bisher von der deutschen Politik als Ziel des Einsatzes in Afghanistan angegeben wurde, hat sie von vornherein nichts zu tun; gezielte Tötung von Gegnern ist kein Teil von "Aufbausicherung". Es handelt sich auch nicht um eine zulässige Polizeiaktion: die gezielte Tötung von Menschen im Rahmen polizeilichen Handelns ist nur als sogenannter finaler Rettungs- oder Todesschuss bei Geiselnahme oder ähnlichen Situationen möglich."

www.sueddeutsche.de/,tt2m1/politik/69/497375/text/

Wie ich in #36 geschrieben habe: was machen wir eigentlich in Afghanistan - führen wir Krieg? Wer ist der Gegner und dürfen wir den einfach töten?
Ihr Posting existiert bereits in unserer Datenbank.
Generalinspekteur entlassen Luftangriff in Kundus Fillorkill

Es ist der Vietnam - Sumpf,

 
#46
in dem nun auch in die BW versinkt. Immer enthemmteres Töten von wirklichen oder vermeintlichen Taliban produziert vor allem nur eines: Immer mehr Taliban. .. Die Frage, die bereits an den Anfang gehörte, lautet : For What ?
' Mein Gott, es ist voller Sterne...'

Seite: Übersicht Alle 1 2 ZurückZurück

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--