Futures auf Politiker

Beitrag: 1
Zugriffe: 178 / Heute: 1
Futures auf Politiker Nassie

Futures auf Politiker

 
#1
Geldanlage: Kriegsentscheidung stoppt Wettbörse
Von Matthias Schmitt

"Das Spiel ist aus", gestand der irakische Uno-Botschafter Mohammed el Duri Ende vergangener Woche ein. Mit dem schnellen und erfolgreichen Einmarsch der Koalitions-Truppen in Bagdad war auch für zahlreiche Spekulanten ein Spiel aus.


Sie hatten bei der irischen Wettbörse TradeSports Exchange (www.tradesports.com) mit Future-Kontrakten auf das Abdanken von Saddam Hussein gewettet. Die Futures wurden zum Höchstpreis von 10 $ je Kontrakt fällig, da Koalitions-Truppen Bagdad kontrollierten und damit eine der geforderten Bedingungen erfüllt war. Für Spekulanten ist dieses Spiel zwar aus, doch noch laufen zahlreiche andere politische Wetten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Future auf die Wiederwahl George W. Bushs als Präsident der USA?

Derzeit wird der Kontrakt mit 6,30 zu 6,60 $ notiert. Wer an eine Wiederwahl Bushs glaubt, kann für 6,60 $ einen Kontrakt erwerben. Wird der Präsident im November 2004 in seinem Amt bestätigt, erhält der Anleger 10 $. Wer nicht mit einer Wiederwahl rechnet, kann den Future derzeit zu 6,30 $ verkaufen und sackt diesen Gewinn ein, falls der demokratische Herausforderer die Wahl gewinnen sollte. Spannend sind auch Wetten darauf, wer dieser demokratische Herausforderer werden wird. Derzeit sehen die Buchmacher John Kerry mit 2,6 zu 3,1 $ vorn.


Auch auf deutsche Politiker kann man bei TradeSports wetten: Mit dem Ende Februar eingeführten Schröder-Future kann man auf den Abgang des Bundeskanzlers wetten. Die Kurse sind zuletzt deutlich gefallen. Der Dezember-Kontrakt brach von mehr als 5 $ auf gerade mal 1 zu 1,10 $ ein. Für Gerhard Schröder scheint das Spiel also noch lange nicht aus zu sein



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--