Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten

Beiträge: 16
Zugriffe: 370 / Heute: 1
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Happy End
Happy End:

Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten

7
27.03.09 08:10
#1
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten

Mit aller Kraft versuchte die Justiz, Helmut Sieber selbst nach Ablauf der Sicherungsverwahrung im Gefängnis zu behalten. Doch dann hatte sie es plötzlich sehr eilig.

Plötzlich konnte es gar nicht schnell genug gehen. Am 5. März, nachmittags um halb vier, rasselte der Schlüssel in der Tür zur Zelle Nummer 76 in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Straubing, der Abteilungsbeamte kam herein und sagte, "Sieber, Sie kommen raus. In zehn Minuten müssen Sie die Anstalt verlassen." Helmut Sieber, 63, konnte gerade noch seine beiden Wellensittiche einfangen und hastig ein paar Akten in einen Karton packen, dann ging es schon im Schlepptau des Beamten ab in die Kleiderkammer.

Er bekam seine Zivilsachen und zog sich um. Zeit, sich von seinen Zellennachbarn zu verabschieden, blieb ihm nicht. Es dauerte keine halbe Stunde, da stand er draußen vor dem Gefängnistor auf der Äußeren Passauer Straße. Nach 21 Jahren in der Zelle, ohne Vorwarnung, ohne auch nur einen einzigen Ausgang oder Hafturlaub, um sich auf die Freiheit vorzubereiten.

Bis zu diesem Tag hatte die bayerische Justiz überhaupt keine Eile gezeigt im Fall des Helmut Sieber, ja, man kann ohne Übertreibung sagen: Sie hatte alles in ihrer Macht Stehende unternommen, um eine Entlassung zu verhindern, auch noch, nachdem die SZ über den Fall im Oktober 2008 berichtet hatte

weiter: www.sueddeutsche.de/panorama/529/463141/text/
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Zwergnase
Zwergnase:

Sauerei sowas

2
27.03.09 08:16
#2
War doch eher ein kleiner harmloser Fisch und dann solch extreme Strafe ? Unglaublich ...


"Und das, obwohl der Münchner Gerichtspsychiater Norbert Nedopil in einem Gutachten festgestellt hatte, dass von Helmut Sieber auch in Freiheit mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Gewalttaten zu erwarten seien. Er hatte ja auch früher bei seinen Einbrüchen nie Gewalt gegen Menschen angewendet - er war in Gaststätten eingebrochen und hatte Automaten geknackt oder Zigaretten en gros aus Supermärkten gestohlen. Nie hatte er eine Waffe bei sich, nie hat er jemanden bedroht oder eingeschüchtert."
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Dagonet
Dagonet:

Man weiß doch daß diese Gerichtspsychiater

 
27.03.09 08:19
#3
lügen wie gedruckt und alles verharmlosen. Das war bestimmt ein ganz schlimmer.
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Dacapo
Dacapo:

Hallo Zwergnase......

 
27.03.09 08:20
#4
Ich bin in der Regel ein lebenslustiger Mensch
nach dem Motto:
Leben und Leben lassen...
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten das-loch
das-loch:

den Armen hätte man

 
27.03.09 08:21
#5
in die letzten Jahren langsam auf die Freiheit vorbereiten müssen...... der kommt doch jetzt nie und nimmer zurecht .. und am Ende wundern sich dann wieder mal alle, dass er rückfällig geworden ist (vielleicht sogar, um zurück in den Bau zu kommen).

Eine Schande!
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Zwergnase
Zwergnase:

Hallo Dacapo ....

 
27.03.09 08:22
#6
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten blindfish
blindfish:

das stimmt, zwergnase...

4
27.03.09 08:23
#7
und die ganzen vorstände der banken usw. usw. laufen frei rum... dieses "rechtssystem" ist schon längst keines mehr...
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Dagonet
Dagonet:

Blödsinn. Wegsperren so lange wie möglich.

 
27.03.09 08:24
#8
Und für den Aufenthalt arbeiten lassen.
Und Vorbereitung kostet nur unsere Steuergelder. Auch Blödsinn.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Zwergnase
Zwergnase:

Dagonet, wie bist Du denn drauf?

 
27.03.09 08:25
#9
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Grinch
Grinch:

Der Zomber ist heut ein wenig brummelig!

 
27.03.09 08:28
#10
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Dagonet
Dagonet:

Hallo Zwergnase!

 
27.03.09 08:29
#11
Danke ich habe sehr gut geschlafen.
Sag mir doch mal bitte warum die Gesellschaft in kriminelle investieren sollte. Das Geld ist doch zum Beispiel in Kindergärten und Schulen besser aufgehoben.
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Dagonet
Dagonet:

Hallo Grinch!

 
27.03.09 08:31
#12
Ich bin nicht Zomber oder Zombi.
Das kannst du auch deinem Freund Kiwi sagen.
Ich bin Dagonet.
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Grinch
Grinch:

Kriegst trotzdem einen Knuddler!

 
27.03.09 08:34
#13
Oder nen feuchten Fuzzi... je nach dem was dir lieber ist...
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Uschili
Uschili:

Ob das dem einen oder anderen Arivahäftling

 
27.03.09 08:39
#14
auch mal passiert?
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Happy End
Happy End:

Stimmt, bf...

 
27.03.09 11:15
#15
Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten Klappmesser

Es ist imo nur noch eine Frage der Zeit

 
#16
bis die ersten Bankvorstände gelyncht werden.
Wenn mein Hintern nicht immer so sauber wäre , könnten mich alle mal am Ärmel zupfen
Ich bin imma ich selber. Ich bin womöglich  mehr Ich als Du Du bist, den ich kopier nichts von Dir und niemandem.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--