Frau Schmidt: Sie haben da ein € 630 Mio.- LOCH

Beiträge: 2
Zugriffe: 243 / Heute: 1
Frau Schmidt: Sie haben da ein € 630 Mio.- LOCH Axel Nässe
Axel Nässe:

Frau Schmidt: Sie haben da ein € 630 Mio.- LOCH

 
03.06.03 13:38
#1
GESUNDHEITSSYSTEM

Krankenkassen melden neues 630-Millionen-Loch

Die Finanzsituation der gesetzlichen Krankenkassen hat sich in den ersten drei Monaten drastisch verschlechtert. Vor allem die Verwaltungskosten stiegen trotz aller Sparbemühungen deutlich an.
ANZEIGE
var page="www.spiegel.de/wirtschaft";if (page == "www.spiegel.de/wirtschaft/center" && navigator.userAgent.indexOf("MSIE")>=0 && document.cookie.indexOf("ON21XX3036X12") ==-1) {          document.write('');          document.write('');     }else {          document.write('');          document.write('');          document.write('');          document.write('');}Frau Schmidt: Sie haben da ein € 630 Mio.- LOCH 1049771
 
Hier klicken!
Versichertenkarten: Das marode System rutscht immer tiefer in die roten Zahlen
DDP
GroßbildansichtVersichertenkarten: Das marode System rutscht immer tiefer in die roten Zahlen
Berlin - Das Defizit der Kassen betrage allein im ersten Quartal 2003 nach vorläufigen Berechnungen 630 Millionen Euro, erklärte das Bundessozialministerium am Dienstag in Berlin. Die Einnahmen der Kassen seien im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres um 0,2 Prozent zurückgegangen.

Die rückläufigen Einnahmen gefährdeten die bereits eingeleiteten Konsolidierungsbemühungen bei den Kassen, erklärte Staatssekretär Klaus Theo Schröder. Schröder machte keine Angaben über die Entwicklung der Beitragssätze. Experten haben aber schon erklärt, dass der durchschnittliche Beitragssatz von derzeit rund 14,4 im kommenden Jahr auf bis zu 15,4 Prozent klettern könnte.

Die Verwaltungskosten der Krankenkassen stiegen den Angaben zufolge um 3,2 Prozent. Auch dies sei angesichts der gesetzlich verordneten Nullrunde nicht hinnehmbar, so der Staatssekretär. "Ein vorläufiges Defizit von rund 630 Millionen Euro bei einem Gesamtvolumen von 35 Milliarden Euro ... unterstreicht, dass wir dringenden Handlungsbedarf in der Gesundheitspolitik haben, dem sich auch die Opposition nicht entziehen darf."



Frau Schmidt: Sie haben da ein € 630 Mio.- LOCH Nassie

Wenn man sie so sieht, traut

 
#2
man ihr das garnicht zu.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--