Frage zum Mietrecht - an die Experten

Beiträge: 12
Zugriffe: 480 / Heute: 1
Frage zum Mietrecht - an die Experten Börsenfan
Börsenfan:

Frage zum Mietrecht - an die Experten

 
28.10.04 10:10
#1
Ich habe da mal eine Rechtsfrage zum Thema Mietrecht:
Und zwar wohne ich in Miete in einer Wohnung mit 3 Monaten Kündigungsfrist. Ich habe jetzt eine neue Wohnung gefunden, die ich zum 01.12.04 mieten möchte und somit jetzt die alte Wohnung kündige. Eigentlich hätte ich 3 Monate Kündigungsfrist, so dass ich noch bis Januar zahlen müsste. Wie ist das rein rechtlich mit der Nachmieterregelung ?
Wenn ich meinen alten Vermieter Interessenten anbiete, kann er die alle ablehen oder muss er nach x-Angeboten zusagen ? Es geht mir nur darum die Wohnung wieder schnell zu vermieten, dass ich hier nicht noch unnütz zahlen muss. Wie ist hier die Rechtslage ?

P.S. Ich würde sogar eine Anzeige in der Zeitung finanzieren und den Rest mit den Besichtigungen auch.  
Frage zum Mietrecht - an die Experten Karlchen_I
Karlchen_I:

Der Vermieter hat keinerlei Verpflichtungen.

 
28.10.04 10:14
#2
Er kann die Nachmieter akzeptieren oder es sein lassen. Am besten sprichst Du mal mit ihm.
Frage zum Mietrecht - an die Experten Dautenbach
Dautenbach:

X-Anbote als Interessenten sind Märchen

 
28.10.04 10:19
#3
grundsätzlich musst Du die Kündigungsfrist bis 31.01.05 einhalten. Spreche mit dem Vermieter und frag, welches Clientel er wünscht und Kaution usw. Schlag vor, daß Du privat eine Anzeige aufgibst, Vormerkungsbögen des Vermieters ausfüllen lässt und die Interessenten an den Vermieter verweist. Dies klappt dann oft am besten.

Jo
Frage zum Mietrecht - an die Experten Dautenbach
Dautenbach:

Angebote ;-) o. T.

 
28.10.04 10:20
#4
Frage zum Mietrecht - an die Experten Börsenfan
Börsenfan:

@Dautenbach

 
28.10.04 10:22
#5
in Stuttgart ist das kein Problem, da kommen x-Leute bei einer Besichtigung.
Frage zum Mietrecht - an die Experten Dautenbach
Dautenbach:

klar, ändert aber nix daran

 
28.10.04 10:33
#6
dass Du den Dialog zum Vermieter suchen solltest.
Wie sagt man so schoen, er sitzt am "laengeren Hebel".

viel Erfolg
Jo
Frage zum Mietrecht - an die Experten Börsenfan
Börsenfan:

@dautenbach

 
28.10.04 10:40
#7
klar rede ich mit meinem Vermieter, nur wollte ich im Vorfeld schon mal klären was man hier für Rechte hat, für beide Parteien. Ich hatte mal gehört, dass der Vermieter maximal 3 potenzielle Interessenten ablehnen darf.  
Frage zum Mietrecht - an die Experten MadChart
MadChart:

nee, Börsenfan, das ist ein Gerücht o. T.

 
28.10.04 10:42
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Frage zum Mietrecht - an die Experten lutzhutzlefutz
lutzhutzlefutz:

Das mit den 3 potenziellen Kunden

 
28.10.04 11:07
#9
kenne ich aber auch so. Zumindest war es 99 in FFM noch so.
Frage zum Mietrecht - an die Experten MaMoe
MaMoe:

Nachmieter ...

 
28.10.04 11:17
#10
also mal ein kleiner Auszug ...

"Zulässigkeit der Nachmietergestellung (Wechsel der Vertragsparteien)



1. Eine entsprechende Vereinbarung wurde im Mietvertrag getroffen

Es kann bereits im Mietvertrag eine Vereinbarung darüber getroffen werden, dass eine Vertragspartei durch eine andere ersetzt werden kann. Die Vereinbarung kann natürlich auch nachträglich getroffen werden. Folgende Möglichkeiten werden unterschieden:

a) Sog. echte Ersatzmieterklausel

Bei Vereinbarung einer sog. echten Ersatzmieterklausel ist der Mieter berechtigt, dem Vermieter einen Ersatzmieter zu stellen, den der Vermieter akzeptieren muss, soweit in dessen Person kein wichtiger Grund (z.B. Zahlungsunfähigkeit) zur Ablehnung gegeben ist. Lehnt der Vermieter einen geeigneten Mietinteressenten ab, macht er sich gegenüber dem Mieter schadensersatzpflichtig.

b) Sog. unechte Ersatzmieterklausel

In diesem Fall wird vereinbart, dass der Mieter unter Einhaltung einer vereinbarten Frist (z.B. 3 Monate) kündigen darf, wenn er dem Vermieter eine bestimmte Anzahl geeigneter und zum Eintritt in den Mietvertrag bereiter Ersatzmieter benannt hat und der Vermieter sich ohne Grund weigert, eine der vorgeschlagenen Personen zu akzeptieren.

2. Es wurde keine Vereinbarung getroffen

Wurde diesbezüglich keine Vereinbarung getroffen und will der Vermieter auch keine Vereinbarung treffen, so ist die Stellung eines Nach- bzw. Ersatzmieters nur in Ausnahmefällen möglich:

Voraussetzung ist zunächst, dass das Mietverhältnis noch über einen längeren Zeitraum besteht und der Mieter für die vorzeitige Beendigung einen wichtigen Grund hat.

a) Ein längerer Zeitraum wird grundsätzlich dann angenommen, wenn das Mietverhältnis noch mehr als ein Jahr Restlaufzeit hat,

Ausnahme:
Kann der Mieter aufgrund von schwerer Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Altersgebrechlichkeit nicht mehr in der Wohnung wohnen, so sollte hier auch eine kürzere Restzeit genügen.

b) Das Vorliegen eines wichtigen Grundes ist dann zu bejahen, wenn die Umstände, die zur vorzeitigen Beendigung des Mietvertrages zwingen, nicht vom Mieter zu vertreten sind und er mit diesen auch nicht rechnen konnte bzw. nicht zu rechnen brauchte.

Hierher gehören folgende Fälle:

- unvorhergesehener Krankheiten oder Pflegebedürftigkeit,

- der Mieter verliert unverschuldet seinen Arbeitsplatz und findet in einer anderen Stadt eine Arbeit,

- der Mieter verliert unverschuldet seinen Arbeitsplatz und kann die Miete nicht mehr bezahlen,

- der Mieter will heiraten oder es wird Familiennachwuchs erwartet und die Wohnung wird zu klein.

Liegt der Grund für das vorzeitige Ausscheidenwollen aus dem bisherigen Mietverhältnis nur darin, eine bessere, billigere oder verkehrsgünstigere Wohnung beziehen zu wollen, so ist ein wichtiger Grund im oben genannten Sinne nicht gegeben
"

;-))

MaMoe ...

ich habe damit jeden Monat mindestens 2 "Fälle" abzuarbeiten ;-))
und ich rate dir: rede frühzeitig mit dem Vermieter ...
ansonsten heisst es: zahlen; bei mir normalerweise der Fall, da gescheite Mieter nicht immer auf Bäumen wachsen ...

;-))

Frage zum Mietrecht - an die Experten Dautenbach
Dautenbach:

Danke MaMoe (Kollega)

 
28.10.04 11:50
#11
so ausfuehrlich wollte ich es nicht posten...

Schoen, dass man als Vermieter ueberhaupt noch Rechte hat - meine Meinung.

Ciao
Jo
Frage zum Mietrecht - an die Experten Börsenfan

Danke MoMoe, interessant. o. T.

 
#12


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--