Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr?

Beiträge: 26
Zugriffe: 1.957 / Heute: 1
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? börsenfurz1
börsenfurz1:

Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr?

3
22.08.15 15:03
#1

Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? börsenfurz1
börsenfurz1:

Kosten lt. Bundesland!

4
22.08.15 15:13
#2
http://www.epd.de/zentralredaktion/...4nder-f%C3%BCr-die-unterbringun

Kosten und Pauschalen - Wie viel die Länder für die Unterbringung der Flüchtlinge zahlen

Der Streit über die Kosten der Flüchtlingsunterbringung in Deutschland hält an. Immer lauter klagen die Kommunen, mit der steigenden Zahl der Asylbewerber auch finanziell überfordert zu sein. Sie pochen auf deutlich höhere Erstattungen seitens der Länder. Doch wie funktioniert überhaupt die Kostenübernahme und wie wird abgerechnet? Welche Kosten müssen die Kommunen selbst tragen? Präzise Antworten auf diese Fragen verhindert das föderale System Flüchtlingsbetreuung. Aber: Etwas Licht ins Dunkel bringt eine bundesweite Studie aus dem vergangenen Jahr.

Sie trägt den Titel "Die Organisation der Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern in Deutschland. Fokus-Studie der deutschen nationalen Kontaktstelle für das Europäische Migrationsnetzwerk (EMN) 2013". Dort betonen die Autoren im Kapitel "Finanzierung": "Für die Aufnahme, Unterbringung und Gewährung anderer existenzsichernder Leistungen an Asylbewerber sowie an andere nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) Leistungsberechtigte sind grundsätzlich die Bundesländer zuständig."

Die meisten Bundesländer erstatten die den Kommunen entstandenen Kosten mittels einer Pauschale, "die jedoch aufgrund unterschiedlicher Abrechnungszeiträume und unterschiedlicher variabler Anteile kaum miteinander vergleichbar sind", schränken die Autoren ein. Ein Überblick ergibt indes folgendes Bild:

Das Land Rheinland-Pfalz erstattete den Kommunen 2013 pro aufgenommenem Asylbewerber und Monat 5.892 Euro im Jahr. Zusätzliche Gelder wurden im Falle eines nötigen Krankenhausaufenthalts gewährt.

In Baden-Württemberg hingegen erhielten die Kommunen pro Jahr 12.270 Euro je Flüchtling. Die Pauschalen werden laut der Studie regelmäßig überprüft und angepasst. Im Allgemeinen gilt im Südwesten bei der Finanzierung das Prinzip, dass 15 bis 30 Prozent der Kosten durch die Kommunen gedeckt werden sollen, während der Rest aus Landesmitteln pauschal erstattet wird.

Hessen zahlt eine monatliche Pauschale zwischen 407 und 515 Euro pro Person. Außerdem werden für die gesundheitliche Betreuung und Versorgung jene Mehrkosten übernommen, die den Betrag von 10.226 Euro jährlich übersteigen.

Wieder anders geht Sachsen vor. Das Land zahlt pro Quartal 1.500 Euro je Flüchtling für Aufnahme und Unterbringung. Bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt werden zusätzlich die Mehraufwendungen übernommen, die den Betrag von 7.669 Euro pro Person und Jahr überschreiten.

Schleswig-Holstein hat sich der Studie zufolge verpflichtet, den Kommunen 70 Prozent ihrer tatsächlich entstandenen Kosten zu erstatten. In Thüringen existiert dagegen ein System parallel gewährter Pauschalen. Für die reine Unterbringung zahlt der Freistatt 177 Euro pro Monat und aufgenommenen Flüchtling. Dazu kommt eine Betreuungspauschale von 24,45 Euro monatlich sowie eine sogenannte Leistungspauschale von 272 Euro je Monat. Auch hier werden Kosten, die durch Krankheit, Schwangerschaft und Geburt und Pflege verursacht sind und die über 2.556 Euro je Flüchtling und Jahr liegen, ersetzt.

Davon unterscheidet sich etwa das Finanzierungssystem sowohl im Flächenstaat Bayern als auch in den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg. Hier übernehmen die Bundesländer direkt die Aufnahme und Unterbringung, so dass keine Kostenerstattung erfolgt.
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Juto
Juto:

also

4
22.08.15 15:14
#3
bei uns in der prärie steht jede 10 te wohnung bereits leer.
da die immobilienpreise stabil bleiben sollen,
müssten wir noch so 5 millionen flüchtlinge reinlassen,
gleichzeitig dürfen aber keine neuen häuser gebaut werden,
sondern die alten renoviert werden.
da geht noch was.
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? whiskyandcoke
whiskyandcok.:

live aus Mazedonische grenze

2
22.08.15 15:21
#4
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? börsenfurz1
börsenfurz1:

Solange der Staat Geld nutzlos verballern kann

3
22.08.15 15:24
#5

kann er das Geld auch sinnvoll für Flüchtlinge verwenden.....auch eine Art von Konjunkturprogramm....
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Juto
Juto:

man könnte viel geld sparen

3
22.08.15 15:29
#6
rüstungsexporte
landwirtschaftssubentionen
oder geheimtipp "weinbrandmonopol"
de.wikipedia.org/wiki/Bundesmonopolverwaltung_für_Branntwein
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? börsenfurz1
börsenfurz1:

Tja oder eben

2
22.08.15 15:30
#7

nicht Geld in den Süden schicken ....wo es eh in einem Loch verschwindet....
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? sebestie
sebestie:

börsenfurz

6
22.08.15 15:41
#8
Besser wäre eine Abstimmung wer für die vielen Flüchter aufkommen soll.
Es ist doch asozial nach immer mehr Flüchtlingen(früher Asylanten) zu schreien und dafür sollen dann alle zahlen.
Wer zur Party einlädt soll auch zahlen.
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? börsenfurz1
börsenfurz1:

Sebestie

3
22.08.15 15:47
#9

und wer wäre das dann wohl....?

Entscheidend ist ja wohl.....wer hat dauerhaft ein Recht hier zubleiben.....also Asylanträge müssen eben schneller bearbeitet werden...bzw. Personen aus dem Bereich Balakn erst garnicht reingelassen werden!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? sebestie
sebestie:

Und es muss konsequent abgeschoben werden

2
22.08.15 15:49
#10
Aber darauf kann lange warten.
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? börsenfurz1
börsenfurz1:

Solange der Verteilungsschlüssel in der EU

3
22.08.15 15:51
#11
nicht funktioniert und nur alle weitergereicht werden.....
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? sebestie
sebestie:

Nur glaube ich nicht mehr daran dass die

5
22.08.15 15:57
#12
anderen EU Länder sich an diesen Verteilungsschlüssel halten werden.
Aber der Innenminister träumt halt noch.
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Sternzeichen
Sternzeichen:

#3 Wer will schon auf Land?

3
22.08.15 16:10
#13
Würde man das wirklich umsetzen und auch durchhalten, dass die leeren Gebäude und Wohnungen im ländlichen Bereich und in strukturelle schwächeren Gebiete genutzt werden dann würde dein Aussage sogar stimmen. Bloß wie will man verhindern das diese Menschen sich dann doch Richtung Stadt bewegen.

Ja, es gibt genug Wohnraum und man müsste wirklich keine Zelte aufbauen, aber wer in der Politik hat daran ein echtes Interesse? Ich sehe niemanden, denn das würde die eigenen Interessen der Politiker unterlaufen, den statt dem versprochenen  Paradies würde das arbeitsintensive Land die  Flüchtlinge erwarten.

Sternzeichen
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Tony Ford
Tony Ford:

Flüchtlinge aufnehmen ...

 
22.08.15 16:24
#14
so viel wie kommen. Es ist unsere Pflicht, notleidenden Menschen zu helfen.

Wie Juto bereits schrieb, sind unsere Möglichkeiten noch längst nicht ausgeschöpft.

U.a. beherbergte Deutschland noch vor 10 Jahren fast 2mio. Menschen mehr in Dtl.

Des Weiteren sind die 800.000 keine Flüchtlinge, sondern Asylbewerber.
D.h. von den 800.000 müssen wir weniger als die Hälfte für längere Zeit bei uns aufnehmen.

Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Tony Ford
Tony Ford:

#13 ... wer will schon aufs Land?

 
22.08.15 16:32
#15
Primär geht es erstmal um die Erstaufnahme, d.h. damit die hier ankommenden Asylbewerber (nicht nur Flüchtlinge) erstmal eine Unterkunft haben und man nicht in 50 Quadratmeter großen Flüchtlingsunterkünften 10 Asylbewerber unterbringt.
Da braucht man sich nicht zu wundern, dass wenn kulturell teils völlig verschiedene Menschen wie Vieh untergebracht werden, dann Konflikte eskalieren.

Daher finde ich es durchaus eine gute Idee, wenn man für die Erstaufnahme auch Ressourcen auf dem Lande zur Verfügung stellt.
Wenn man sich im TV die Asylbewerber anschaut, so denke ich würde ein großer Teil der Asylbewerber gern eine Wohnung auf dem Lande in Anspruch nehmen, denn es ist allemal besser als die "Massentierhaltung" oder das Schlafen auf der Straße.
U.a. gibt es Beispielsweise Frau mit Kindern aus Kriegsgebieten, denen eine friedliche sichere Umgebung sehr viel wichtiger wäre als die Nähe zur Großstadt, zumal jene Frau mit Kind die ersten 15 Monate sowieso nicht arbeiten gehen darf.

Also ich wäre sofort bereit, meine Wohnung zu teilen, wenn ich die Möglichkeiten hätte.
Ich wäre aber durchaus auch gern bereit, jene Asylbewerber im Dorfe mit Lebensmitteln und dem Nötigsten zu versorgen.
Ich denke, dass eine funktionierende Dorfgemeinschaft sehr gut ein paar Familien unterbringen und unterhalten könnte.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#16

Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Tony Ford
Tony Ford:

#16 Geschwätz ...

 
22.08.15 16:56
#17
sowas funktioniert bereits an mehreren Orten, wie z.B. Berlin.
Nur ists eben nicht ordentlich organisiert.
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Timchen
Timchen:

zum Glück haben wir in der deutschen Sprache den

2
22.08.15 17:04
#18
Konjunktiv
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#19

Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? Timchen
Timchen:

immerhin weiss ich jetzt dass Berlin ein Dorf ist

 
22.08.15 17:11
#20
und auf dem Lande liegt.
Man lernt halt nie aus.
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? macos
macos:

Paradebeispiel Neukölln Multikulti

3
22.08.15 17:17
#21
Der Einfluss von radikalen islamistischen Gruppen ist eine Gefahr für Kinder und Jugendliche. Deswegen wird die Islamismusprävention in der Jugendarbeit in Form von unterschiedlichen Initiativen und Projekten in Neukölln immer relevanter.
www.berlinonline.de/nachrichten/neukoelln/...mus-schtzen-67703
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? macos
macos:

Oder den Afrikanern die Nahrungsgrundlage entziehe

 
22.08.15 17:32
#22
Unsere Fischflotten vor Ihren Küsten und sich wundern wenn sie bei uns vor der Tür stehn...Ein dank an die Europapolitk
Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? macos
macos:

In Israel sind Flüchtlinge nicht willkommen

 
22.08.15 17:48
#23
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#24

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#25

Flüchtlingsaufnahme pro Jahr!Wieviel pro Jahr? publicaffairs

Nach dem 2ten Weltkrieg haben wir

 
#26
über 13 Mio. Flüchtlinge aufgenommen. Wohl gemerkt: das zu einer Zeit, in der die Städte zerbombt waren. Da ist man einfach in den Wohnungen dann enger zusammengerückt. Da ist also noch Platz nach oben.
Denkst du schon oder machen das Journalisten fuer dich?


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--