Feuern und "Motherfucker" brüllen

Beiträge: 33
Zugriffe: 1.328 / Heute: 1
Feuern und
neemax:

Feuern und "Motherfucker" brüllen

7
14.04.07 20:03
#1
Er solle beim Feuern an Afroamerikaner denken und "Motherfucker" rufen. Das sind die Befehle eines Ausbilders der Bundeswehr an einen Wehr-Soldaten. stern.de hat das skandalöse Beweis-Video im Internet entdeckt. Der Ausbilder wurde wegen des Vorfalls versetzt.

Zu sehen ist eine Ausbildungssituation bei der Bundeswehr. Ein Ausbilder und ein Maschinengewehrschütze - offenbar ein Funker im Grundwehrdienst - stehen nebeneinander, halb verdeckt von Büschen und Ästen, mitten im Wald. Zuerst sagt der Vorgesetzte zu dem Soldaten, er solle sich vorstellen, er sei gerade als Sicherungssoldat auf dem Flugplatz eingesetzt. Terroristen würden nun versuchen, das Flugzeug zu "kapern". "Handeln Sie", befiehlt der Vorgesetzte. Zweimal rattert das Gewehr. Der Vorgesetzte: "Sichern. Gut, Funker. Terroristen sind tot." Nun der nächste Befehl: "So, sie sind jetzte in 'ner Bronx. Ein schwarzer Van hält vor ihnen. Drei Afroamerikaner steigen aus und beleidigen ihre Mutter aufs Gröbste." Der Funker kichert hörbar. Der Vorgesetzte fährt fort: "Vor jedem Feuerstoß will ich ein lautes 'Motherfucker' hören." Der Funker kichert wieder. "Handeln sie" - "Jawohl". Der Soldat feuert mehrfach und brüllt wie befohlen "Motherfucker, Motherfucker". Anscheinend nicht mit genug Leidenschaft. Der Vorgesetzte schreit: "Weiter, lauter". Wieder folgen Feuerstöße, begleitet von "Motherfucker, Motherfucker".

Kaserne gibt Vorfall zu
Diese Szene ist kein Spiel, sondern bittere Realität. Und diese Realität wurde auf Video festgehalten. Gedreht wurde das Filmchen Anfang Juli 2006 in der Feldwebel-Schmid-Kaserne im schleswig-holsteinischen Rendsburg. Aufgetaucht ist es nun im Internet auf dem Videoportal "myvideo.de". Titel: "Bundeswehr Motherfucker". Beschreibung: "Funker Moll in shooting action".


Das zuständige Fernmeldebataillon in der Nachbarkaserne in Rendsburg gibt den Vorfall gegenüber stern.de zu: "Ja, dieses Ereignis hat tatsächlich so bei uns stattgefunden", sagte der Presseoffizier der Einheit, Hauptmann Andreas Handschack. Allerdings habe man erst im Januar davon erfahren. Das Video sei zufällig aufgetaucht. Soldaten hätten private Videos untereinander ausgetauscht, darunter auch das "Motherfucker"-Filmchen. Einer der beteiligten Soldaten habe das Ereignis der Kasernenführung gemeldet. Sofort habe man Meldung an die übergeordnete Dienststelle, die 14. Panzergrenadierdivision in Neubrandenburg, gemacht. Der dortige diensthabende Offizier sagte zu stern.de, er wisse nichts von dem Vorfall. Vom Verteidigungsministerium gab es bislang keine Stellungnahme.

Der verantwortliche Ausbilder ist nach Angaben des Presseoffiziers in Rendsburg wegen des Vorfalls mittlerweile versetzt worden, disziplinarische Ermittlungen seien eingeleitet worden. "Die Verfehlungen dieses Soldaten sind der Bundeswehr auf keinen Fall zuträglich", sagt Hauptmann Andreas Handschack. Es handele sich aber um einen Einzelfall, sagt Handschack.

Das sieht Jürgen Rose anders. Er ist Oberstleutnant und Vorstandsmitglied des Darmstädter Signals, einer Vereinigung kritischer Soldaten. Er erhebt schwere Vorwürfe: "Diese Skandale sind keine Einzelfälle. Sie passieren in der Bundeswehr zwar nicht alltäglich, aber zumindest alljährlich. Man denke nur an die Totenkopf-Fotos in Afghanistan, den Folterskandal in Coesfeld oder die wehende Naziflagge in einer Kaserne in Dresden", sagte Rose zu stern.de Schuld daran sei der "Kämpferkult" innerhalb der Streitkräfte. Seit Anfang der 90er Jahre sei die Kriegstüchtigkeit der Soldaten das Maß aller Dinge, so Rose. Er sehe eine zunehmende Tendenz, dass die jungen Rekruten in der Grundausbildung für den "archaischen" Kampf ausgebildet werden. "Mit solchen Befehlen wie in dem Video soll die Tötungshemmung überwunden werden, die Soldaten konditioniert werden", sagt Rose.

Schuld an dieser Entwicklung sind nach Roses Ansicht vor allem die zunehmenden Auslandseinsätze der Bundeswehr. Zudem müsste die politische Bildung bei den Streitkräften verbessert werden. Rose: "Den jungen Soldaten wird beigebracht, wie man kämpft, aber nicht wofür sie kämpfen."

quelle:www.stern.de/politik/deutschland/586855.html?q=bundeswehr



Feuern und
neemax:

das Video

 
14.04.07 20:04
#2
www.myvideo.de/watch/969699
Feuern und
danjelshake:

sauhaufen!

 
14.04.07 20:08
#3
bin froh, dass ich nie in diesem saftladen gediehnt hab!

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218001

Feuern und
kiiwii:

#3

 
14.04.07 20:13
#4
daß du nicht gedient hast, darüber bin ich auch froh



MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
polyethylen:

Das sind arme Würstchen

 
14.04.07 20:15
#5
hatte einen ähnlichen Ausbilder. Jahre später treffe ich ihn in der Fußgängerzone. Der hat die Zähne nicht auseinander gekriegt. Lag wohl daran dass er keine Uniform trug! *g*
Feuern und
danjelshake:

ja kiiwii, ich auch!

 
14.04.07 20:21
#6
und um dir noch eine reinzudrücken... weißt du was?

die nva hätte diesen sauhaufen in 2 tagen überrannt! *fg*

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218011

Feuern und
kiiwii:

die ham solche wie dich nicht genommen, oder ?

 
14.04.07 20:24
#7


MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
rightwing:

@ds

3
14.04.07 20:28
#8
2 tage nur? ... schneller noch, wenn man ihnen in flugblättern mitgeteilt hätte, in welchen lagerhäusern in frankfurt, köln und hamburg genau die bananen lagern und wenn man den ersten 10000 als prämie 200 statt 100 dmark begrüssungsgeld gegeben hätte.
Feuern und
danjelshake:

richtig... die luftwaffe wollte mich nich

 
14.04.07 20:28
#9
und den rest der sippe wollt ICH mir nicht antun!

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218015

Feuern und
kiiwii:

wer nicht schreiben und vermutlich auch nicht

 
14.04.07 20:30
#10
rechnen kann, hatte auch in der NVA-Luftwaffe nix verloren...

"Bausoldat"... das passt


MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
rightwing:

mene kumpels in leipzig

 
14.04.07 20:31
#11
haben mir erzählt, dass die scheiben der migs mit 100% reinem sprit gereinigt wurden und dass man die nachts besonders gut bewachen musste, da sich sonst die halbe kompanie 'nen mig-coctail gemixt hätte. hast du beim lebertest versagt?
Feuern und
danjelshake:

*fg*

 
14.04.07 20:32
#12
"wer nicht rechnen kann" kommt vom richtigen *fg*

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218022

Feuern und
kiiwii:

ich wollte auch nie zur Luftwaffe

 
14.04.07 20:33
#13
*g*

du schon...

MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
danjelshake:

liegt vermutlich daran, dass

 
14.04.07 20:35
#14
otto lilienthal damals noch nicht soweit war. ;)

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218028

Feuern und
kiiwii:

hat der die MIGs erfunden ?

 
14.04.07 20:37
#15
MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
danjelshake:

siehst du... selbst DAS weißt du nicht...

 
14.04.07 20:39
#16

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218034

Feuern und
kiiwii:

ich weiß noch nicht mal, was MIGs sind

 
14.04.07 20:41
#17


MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
danjelshake:

das hab ich mir gedacht...

2
14.04.07 20:44
#18
das was du alles nicht weißt, reicht für zwei!

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218038

Feuern und
kiiwii:

...oder mehr

 
14.04.07 20:46
#19
wenn wir dich mitzählen

MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
danjelshake:

richtig! *fg*

 
14.04.07 20:48
#20
womit du dir wieder ins eigene fleisch geschnitten hast! *fg*

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218042

Feuern und
rightwing:

strittig

 
14.04.07 20:54
#21
also so ein ausbilder, der die jungs auffordert beim feuern an afroamerikaner zu denken, spricht das m.f. sicher mit einem ähnlichen tonfall aus, wie meine omi einst ihre morgendliche "ganne gaffee"
Feuern und
danjelshake:

oh man...!

 
14.04.07 20:59
#22

mfg ds


Feuern und Motherfucker brüllen 3218045

Feuern und
ecki:

kiiwii, freudig erregt, das BWler an Afroamis

 
14.04.07 21:26
#23
denken sollen, während sie Feuerstöße ballern und Fäkalpöbeleien schreien?

Ja immer nur stolz sein auf den Sauhaufen. Jedenfalls kann man wohl lange drauf warten, das du mal ein Wort der Kritik finden würdest.

Nur weiße Amis sind richtige Amis und gibs den Niggern, motherfuckers?

Und jetzt wird wieder auf mich geschumpfen. Wäre jedenfalls das normale.
Feuern und
rightwing:

hihihi

 
14.04.07 21:29
#24
"Drei Afroamerikaner steigen aus und beleidigen ihre Mutter aufs Gröbste" .. klingt ein bischen wie einst bei der Gewissensprüfung für Verweigerer ... fehlt nur noch: "... und Sie haben (rein zufällig) ein durchgeladenes M16 dabei - was tun Sie?"
Feuern und
kiiwii:

ecki - geschumpfen ??

 
14.04.07 21:49
#25
...welche Grammatik ist das denn ?



MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
kiiwii:

kennste auch Schumpfnudeln?

 
14.04.07 21:49
#26
MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#27

Feuern und
kiiwii:

gabs heute wieder Schupfnudeln mit Kraut ?

 
15.04.07 14:09
#28
...oder was bläht so ?


MfG
kiiwii

"Das hat so sein sollen, Freund und Kupferstecher; mitunter fällt Ostern und Pfingsten auf einen Tag"
Feuern und
ecki:

Ausland US-Politiker und -Bürgerrechtler protestie

 
16.04.07 09:37
#29
Ausland US-Politiker und -Bürgerrechtler protestieren

Empörung über rassistisches Bundeswehr-Video

Feuern und Motherfucker brüllen 3219405 Feuern und Motherfucker brüllen 3219405 [Bildunterschrift: Hier soll das Video gedreht worden sein: Die Feldwebel-Schmid-Kaserne im schleswig-holsteinischen Rendsburg.]
Politiker in Deutschland und den USA haben bestürzt auf ein Bundeswehr-Video reagiert, in dem Wehrdienstleistende zum Schießen auf "Afroamerikaner" in der Bronx aufgefordert werden. Der Bürgermeister des New Yorker Stadtteils, Adolfo Carrion, sagte, das damit verbreitete negative Image stimme ihn sehr traurig. Die Bundesregierung müsse hier Aufklärungs- und Erziehungsarbeit leisten. Von der Bundeswehr verlangte Carrion eine Entschuldigung. Dies sei das Mindeste, was die schwarzen Einwohner der Bronx erwarten könnten.

Die Bundeswehr prüft derzeit dienstrechtliche Maßnahmen gegen den Soldaten. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte: "Dieser rassistische Vorfall ist unakzeptabel und widerspricht allen Grundsätzen, nach denen in der Bundeswehr ausgebildet wird."

Ausbilder versetzt

Der Soldat wurde seit dem Vorfall im Juli 2006 aus der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg an einen anderen Standort versetzt, tut aber weiter regulär seinen Dienst, wie ein Sprecher des Presse- und Informationszentrums der Streitkräftebasis (SKB) sagte. Auf die Frage, ob angesichts der empörten Reaktionen ein Wort des Bedauerns angebracht sei, sagte er: "Die Bundeswehr nimmt den Vorfall sehr ernst und ist an einer zügigen Aufklärung interessiert." Er wies darauf hin, dass die internen Ermittlungen bereits eingeleitet waren, bevor das Video öffentlich bekannt wurde.

Die Online-Ausgabe des "Stern" hatte das rund eineinhalb Minuten lange Video im Internet entdeckt. Darin empfiehlt ein Ausbilder einem Wehrdienstleistenden bei einer Übung im Freien, beim Feuern mit seinem Maschinengewehr an "Afroamerikaner" in der Bronx zu denken und "Motherfucker" zu rufen.

Der Grünen-Verteidigungspolitiker Winfried Nachtwei sagte, dieser Vorfall sei unvereinbar mit den Werten, denen auch die Bundeswehr verpflichtet sei. "Solche Ausbilder haben eindeutig in der Bundeswehr nichts zu suchen."

Bronx-Bürgermeister bietet Bundeswehr Gespräch an

Der Bürgermeister des Stadtteils Bronx, Carrion, besuchte unlängst Deutschland, um für das touristische Angebot in seinem Stadtteil sowie für Investitionen zu werben. Er bot den deutschen Streitkräften ein klärendes Gespräch an. Offensichtlich hätten die Rekruten in dem Video überhaupt keine Ahnung über die tatsächliche Situation in der Bronx gehabt.

Der Gouverneur von New York, Eliot Spitzer, zeigte sich insbesondere entsetzt über die Obszönitäten, die den vermeintlich zu Erschießenden auf Anweisung des Ausbilders zugerufen wurden. Er sei jedoch sicher, dass dies beim Rekrutentraining der Bundeswehr nicht der Normalfall sei.

Der Bürgerrechtler Al Sharpton forderte US-Präsident George W. Bush auf, den Vorfall gegenüber Deutschland eindeutig zu verurteilen. Es sei empörend, aber auch bezeichnend, dass Schwarze hier einfach zur Zielscheibe gemacht würden.

xxxxxxxxxxxxxxxxx

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/...HE_NAV_REF1_BAB,00.html

Und kiiwii, willst du nicht noch ein paar Beleidigungen nachsetzen?

Oder wird das jetzt doch eine schlimme Aktion, nachdem es in den USA Wellen schlägt? Sonst kannst du doch gar nicht schnell genug hinten reinkriechen, wenn aus den USA Meldung kommt?

In Erwartung eines nichtssagenden Blubbs von kiiwii-Feldbusch, mehr Kapazitäten scheinst du ja nicht mehr zu haben.....

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#30

Feuern und
lassmichrein:

Die Amis hams grad nötig, sich zu echauffieren !!

 
16.04.07 10:28
#31
Will nicht wissen, was bei deren Drills so alles abläuft !!!
Feuern und
Depothalbierer:

die story hat mir jemand schon vor 2 wochen

 
19.04.07 09:46
#32
erzählt.

scheiß handy-kameras...
Feuern und

Naja, gefilmt vom 2. Ausbilder zu lehrzwecken....

 
#33


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--