Ferrari-Besitzer verliert zweites Luxusauto

Beiträge: 3
Zugriffe: 346 / Heute: 1
Ferrari-Besitzer verliert zweites Luxusauto Luki2
Luki2:

Ferrari-Besitzer verliert zweites Luxusauto

 
30.03.06 14:43
#1
CRASH IN MALIBU

Ferrari-Besitzer verliert zweites Luxusauto

Als vor über einem Monat ein Eine-Million-Dollar-Ferrari an einem Strommast in Malibu zerschellte, stöhnte die Autoliebhaber-Gemeinde auf. Doch jetzt kam dem Besitzer des legendären Sportwagens ein zweites Luxusauto abhanden - die Polizei schlug zu.


Der Ferrari rast die kerzengerade Straße entlang, dreht sich um sich selbst und schliddert seitwärts auf einen Strommast zu. Der Pfahl zerteilt den Sportwagen in zwei Teile, Blech, Motor und Räder fliegen durch die Luft. Das Vorderteil dreht und dreht sich, bis es stillsteht.

Die Animation der Polizei von Los Angeles von dem Unfall am 21. Februar lässt vermuten, dass kein Mensch einen solchen Crash überleben kann. Und doch - der eine Million Dollar teure Ferrari Enzo war sein Geld wert. Sein Besitzer, der 44-jährige Schwede Stefan Eriksson, entstieg fast unverletzt den Trümmern des karbonverstärkten Fahrgastzelle auf dem Pacific Coast Highway in Malibu.

Ferrari-Besitzer verliert zweites Luxusauto 2472648
Ferrari Enzo: Eine Million Dollar teures Liebhaberstück

Damals verlor Eriksson das Erste seiner drei Luxusautos. Am Sonntag verschwand der zweite: am Haken eines Abschleppautos. Laut einem Bericht der "Los Angeles Times" konfiszierte die Polizei von Beverly Hills seinen Mercedes-Benz SLR McLaren unter dem Verdacht, dass der mehr als 330.000 Euro teure Sportwagen gestohlen sei.

Zunächst hätten Polizisten Erikssons 33-jährige Ehefrau mit ihrem Kind in dem Wagen gestoppt, da sie das britische Nummernschild verdächtig fanden. Dabei hätten sie festgestellt, dass die Frau keinen Führerschein besitzt und der Wagen für die USA nicht zugelassen ist.

"Wir fragten bei Scotland Yard nach und erfuhren, dass das Auto vielleicht gestohlen ist", sagte Leutnant Mitch McCann laut "Los Angeles Times". Das ergänzt ältere Berichte, wonach Erikssons Mercedes in England als gestohlen gemeldet sein soll. Aber auch die Eigentumsrechte an dem zu Schrott gefahrenen Ferrari sind unklar: Eine große schottische Bank hat sich bei der US-Polizei gemeldet und erklärt, ihr habe der Supersportwagen gehört, berichtete der Polizeisprecher von Los Angeles, Phil Brooks, der Zeitung.

Vorerst bleibt dem Schweden nur noch ein weiterer Ferrari übrig, den er mit seinen beiden anderen automobilen Kostbarkeiten Ende letzten Jahres von Großbritannien in die USA importiert hatte. "Eriksson sagte, es seien nur Show Cars und er werde sie nicht auf der Straße fahren", sagte Brooks.

Bis zum Herbst war Stefan Eriksson Geschäftsführer von Gizmondo, einem Spielkonsolen-Hersteller im schwedischen Uppsala, der im letzten Jahr Sony und Nintendo den Kampf ansagt hatte. Kommerziell ein Misserfolg machte die Firma im Februar pleite und hinterließ Schulden von mehr als 200 Millionen Dollar.

Antje Blinda

Q: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,408572,00.html


ach, nee wie schade :-(, schon ein schöner der Ferrari :-)

Gr.
Ferrari-Besitzer verliert zweites Luxusauto Yannie
Yannie:

Kein Einzelfall o. T.

 
30.03.06 15:00
#2
Ferrari-Besitzer verliert zweites Luxusauto WALDY

Kein Einzelfall o. T.

 
#3


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--