Familiendrama

Beiträge: 20
Zugriffe: 617 / Heute: 1
Familiendrama GEILOMATICO
GEILOMATICO:

Familiendrama

 
27.10.06 10:10
#1
München-Garching: Ex-Ehefrau vor den Augen des Kindes angezündet

Auf offener Straße hat am Mittwoch gegen 17 Uhr ein 35-jähriger Iraker in Garching bei München auf seine Ex-Frau eingestochen und sie anschließend in Brand gesetzt. Der 5-jährigen Sohn musste mit ansehen, wie seine Mutter lichterloh brannte. Die 24-jährigen Ehefrau, ebenfalls Irakerin, erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen. Der Täter wurde noch am Tatort von einem Polizeibeamten, der in der Siedlung wohnte, festgenommen.

Der Iraker lebt seit längerer Zeit getrennt von seiner Frau in München. Da bereits in der Vergangenheit Übergriffe des Mannes gegen seine Frau bekannt wurden, hatte der Mann Kontaktverbot. Am Tag der Tat wurde das Paar geschieden. Das dürfte der Auslöser für seinen Angriff auf die Ex-Frau gewesen sein, die mit ihrem 5-jährigen Sohn in Garching lebte.

Als er die Frau vor ihrem Haus erblickt, stoppte er sein Fahrzeug mitten auf der Fahrbahn der Maier-Leibnitz-Straße und sprang aus dem Fahrzeug. Seine Ex-Frau wich dem Heranstürmenden so weit wie möglich aus, wobei sie ihren 5-jährigen Sohn vor dem wütenden Vater schützte. Der 35-Jährige hatte bereits ein Messer in der Hand und stach mehrfach mit großer Wucht auf den Kopf und den Körper der Frau ein. Schwer verletzt und stark blutend flüchtete sie mit ihrem Sohn über die Fahrbahn auf die andere Straßenseite. Der Ex-Mann folgte ihr. Während die Frau sich gegen einen geparkten Pkw stützte, ging der Täter zu seinem Fahrzeug und entnahm daraus eine Plastikflasche mit brennbarer Flüssigkeit. Nun lief er auf seine Ex-Frau zu. Diese schleppte sich mit letzter Kraft erneut über die Fahrbahn auf die andere Seite. Dort wurde sie eingeholt. Der 35-Jährige überschüttete sie mit der Flüssigkeit und zündete die Kleidung an. Er blieb einige Meter weit entfernt stehen und beobachtete seine nun lichterloh brennende Ex-Frau.

Inzwischen wurden Anwohner und Passanten auf den Vorfall aufmerksam. Sie löschten die Flammen mit Decken und Wasser. Ein Angehöriger der Reiterstaffel der Münchner Polizei, der in der Siedlung wohnt, hörte ebenfalls die Hilferufe der Frau. Er lief auf die Straße und konnte den Täter festnehmen und ihn der alarmierten Streife der Polizeiinspektion Oberschleißheim übergeben.

Passanten kümmerten sich unterdessen um den Sohn des Opfers, der fassungslos auf seine brennende Mutter gestarrt hatte. Zur Betreuung des Sohnes und von mehreren geschockten Tatzeugen und Ersthelfern war das Kriseninterventionsteam (KIT) des Arbeiter-Samariterbundes mit fünf Betreuern vor Ort. Der 5-jährige Sohn des Opfers sollte nach Meinung des KIT psychologisch betreut werden. Eine Unterbringung in einer Familie schied aus. Ein Beamter des Opferschutzkommissariats des Polizeipräsidiums München wurde verständigt, der sich bereit erklärte, das Kind einstweilen bei sich aufzunehmen.

Die schwerstverletzte Frau wurde durch einen Notarzt in eine Münchner Klinik eingeliefert, wo sie aufgrund der Verletzungen gegen 20.00 Uhr verstarb. Der Mann wurde mit Schnittwunden und leichten Verbrennungen am Hals ebenfalls in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert. Inzwischen wurde er dort entlassen und in die Haftanstalt des Polizeipräsdiums München überstellt.
Familiendrama 63968
Familiendrama Kalli2003
Kalli2003:

die hat wohl 7 Leben, die Frau

 
27.10.06 10:11
#2

also noch 4 ...

sorry, falls das zu makaber war ;-)

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

Familiendrama utscheck
utscheck:

Habt ihr im München Flächenbrände? Mad...

 
27.10.06 10:12
#3
melde dich mal, so langsam mach ich mir wirklich Sorgen!

utscheck
Familiendrama GEILOMATICO
GEILOMATICO:

@Kalli 2003

 
27.10.06 10:15
#4
Bitte näher erläutern,die sieben Leben!
Familiendrama lassmichrein
lassmichrein:

Würde mich auch interessieren... Wieso 7 ???

 
27.10.06 10:17
#5



Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann

                                                         Ralph Waldo Emerson

Familiendrama SAKU
SAKU:

Kalli ist Risikobewusst

2
27.10.06 10:26
#6
Er sagt 7, weiß aber, dass es 9 sind, möchte aber die 2 restlichen als eiserne Reserve haben.
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  
Familiendrama Kalli2003
Kalli2003:

menno

 
27.10.06 10:39
#7

haben Katzen nicht sprichwörtlich 7 Leben? Daher die (ansonsten aus der Luft gegriffene) Zahl!

ok, demnächst knall ich Euch wieder nur *jimps* an den Kopp!!


So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

Familiendrama Scontovaluta
Scontovaluta:

@utsche: Mad ist noch in der Messe!

 
27.10.06 10:44
#8
ein_scontoposting_2006res2.agr.gc.ca/ecorc/diptera/images/footer01.jpg" style="max-width:560px" align=bottom border=0>
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Familiendrama joker67
joker67:

Kalli ist halt Spiesser und hat 2 Leben sicher

 
27.10.06 10:49
#9
angelegt.;-)

Nebenbei bemerkt woanders haben die Katzen 9 Leben,aber in Köln nur 7,bei den Autofahrern.

__________________________________________________



"You can take the boy out of Schalke, but you can't take Schalke out of the boy."
Familiendrama GEILOMATICO
GEILOMATICO:

Was geht in einem Menschen vor,

 
27.10.06 10:58
#10
wenn er dazu bereit ist, seinem kleinen Sohn
auf die brutalste Weise die Mutter zu nehmen?
Das Kind wird höhstwahrscheinlich einen blei-
benden seelischen Schaden davontragen und trotz
psychologischer Betreuung größten Hass gegenüber
dem Vater empfinden.Dem Täter selbst waren die
Folgen seiner Tat wohl bewußt,da die Tat ja ge-
plant war (Benzinkanister).Wieder mal eine reine
egoistische Denkweise.Der eigenen Ehre zu liebe
wurde die Exfrau "ausgelöscht",da wurden sowohl
das Gefängnis als auch der verweiste Sohn als
der Preis dafür akzeptiert.Solche Gedankengänge
kommen bei Familiendramen oft vor,nachvollziehbar
sind sie für mich nicht.
Familiendrama utscheck
utscheck:

In der Messe? Ob nu Frau oder Freundin, vorsichtig

 
27.10.06 11:02
#11
ausgedrückt: Ein doch sehr ausgefallener Name für eine Frau!

:-)
utscheck
Familiendrama GEILOMATICO
GEILOMATICO:

Wie gut das ihr beim Thread-Thema bleibt!

 
27.10.06 11:07
#12
Mit so viel Denkpotential gepostete,themabezogene
Beiträge.....
Familiendrama utscheck
utscheck:

Wenn du #1 thematisieren möchtest...

 
27.10.06 11:10
#13
dann geh in Kallis Thread und mach dort weiter...

Wir spielen doch nur :-)
utscheck
Familiendrama GEILOMATICO
GEILOMATICO:

@utscheck

 
27.10.06 11:17
#14
Habe was gegen Anweisungen,bin nicht der Typ Mensch,
der sich rumkommandieren läßt.Aber da ich das Thema
für mich schon thematisiert habe,erübrigt sich weiteres
Posten im Bezug auf Posting 1,zumal derzeit auch keine
themabezogenpostende User unterwegs sind.

Schönen Tag!
Familiendrama utscheck
utscheck:

Das war doch keine Anweisung...

 
27.10.06 11:30
#15
sondern ein BEFEHL *ggg
utscheck
Familiendrama joker67
joker67:

utsche,jetzt haste sie verprellt.So wird das nix

 
27.10.06 11:37
#16
mit Frauenförderung bei aviva.

__________________________________________________



"You can take the boy out of Schalke, but you can't take Schalke out of the boy."
Familiendrama utscheck
utscheck:

Verprellt? Ich hab sie noch nicht mal angefaßt!

 
27.10.06 12:23
#17
...unglaublich*
utscheck
Familiendrama joker67
joker67:

...wer will das auch schon?;-)

 
27.10.06 12:25
#18
__________________________________________________



"You can take the boy out of Schalke, but you can't take Schalke out of the boy."
Familiendrama utscheck
utscheck:

Hasse n Bild? Blindtouching is nich mein Ding!

 
27.10.06 12:29
#19
...wer weiß, was man sich wegholt!
;-)
utscheck
Familiendrama joker67

Ohne Einwilligung gebe ich nichts raus.

 
#20
__________________________________________________



"You can take the boy out of Schalke, but you can't take Schalke out of the boy."


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--