EZB am Ende?

Beiträge: 7
Zugriffe: 761 / Heute: 1
EZB am Ende? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

EZB am Ende?

 
02.09.14 17:55
#1
Der Zins lässt sich kaum noch weiter herabsetzen. Kommt jetzt der massive Aufkauf
von Staatsanleihen durch die EZB? Nun schlägt Draghi auch noch Konjunkturprogramme
vor. Das ist wirklich ein Warnzeichen! Denn Konjunkturprogramme entfachen nur ein
Strohfeuer und erhöhen die Staatsschulden ganz massiv. Zudem will Draghi notlei-
dende Bankschulden der Südländer in strukturierte Finanzprodukte verwandeln. Das
ist kriminell, denn diese strukturierten Produkte haben wesentlich die Finanzkrise
ausgelöst. Was bleibt als letzter Schritt? Genau! Die Auslösung eines Krieges! Damit
kann man verdecken, dass man jahrzehntelang eine falsche Politik gefahren hat.
EZB am Ende? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Es sieht viel schlechter für die Euro-Zone aus,

 
02.09.14 18:04
#2
als manche denken.
EZB am Ende? deadline
deadline:

wieso Auslösung...

 
02.09.14 18:04
#3
wir sind mitten drin und die EU finanziert den Dreck. Oder glaubst Du wirklich die Ukraine könnte alleine den Kasper im Osten spielen.

Zum Kotzen und unsere Greise aus Berlin mischen kräftig mit.

Vorweg unser Kriegshetzer Nr. 1, abgewählt worden unter Schröder...
einfach genug Sitzfleisch haben ...

Das ist doch das Sinnbild des Versagens unserer Demokratie, Du wählst die größten Versager ab und 8 Jahre später sind sie wieder da...

Man stelle sich solche Typen mal in der freien Wirtschaft vor, man würde sie auslachen und zum Teufel jagen.

alles klar
EZB am Ende? deadline
deadline:

und welche Versager in Brüssel sitzen zeigt das

 
02.09.14 18:06
#4
Beispiel BW, die größte Lachnummer in Brüssel, unser EX MP

EZB am Ende? BarCode
BarCode:

Da könnte man noch einen neuen Thread mixen!

 
02.09.14 18:11
#5
"Westliche Zentralbanken schuld an der Ukraine-Krise"
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
EZB am Ende? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Draghi will sich kriminell verhalten

 
04.09.14 20:53
#6
www.wiwo.de/politik/europa/...au-kauft-die-ezb/10656110-2.html

Warum sind ABS umstritten?

Kreditverbriefungen gelten als heißes Eisen. Sie waren in der Finanzkrise 2007/08 vor allem in den USA als Brandbeschleuniger in Verruf geraten. Damals wurden vor allem faule Hypothekenkredite verbrieft, also die Auslöser der Krise. Der Käufer der Verbriefungen holte sich also faule Kredite in seine Bilanz und musste am Ende deren Ausfall akzeptieren. Der Markt für solche Papiere war daraufhin weitgehend zusammengebrochen.

Auch im Fall der EZB besteht die Sorge, dass die Zentralbank sich ausfallbedrohte Papiere in die Bilanz holt und der Steuerzahler am Ende für die Verluste einspringen muss. Mario Draghi weiß um diese Sorgen und betont, dass es sich bei den zu kaufenden Papieren um "einfache und transparente" Assets handeln soll. Laut Draghi plant die EZB, sowohl neue als auch alte ABS zu kaufen. Aber: Verbriefte Immobilienkredite stehen ebenfalls auf die Liste zum Kauf.  
EZB am Ende? heavymax._cooltrader

wenn jetzt am "langen Ende" die Eurobonds kommen

 
#7
und Merkel knickt ein, ja dann..
..fehlten mir einfach nur noch die Worte :(
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ
--button_text--