ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede

Beiträge: 24
Zugriffe: 2.519 / Heute: 2
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede materialschlacht
materialschla.:

ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede

3
02.07.14 11:11
#1
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede 18248352
Rheinmetall: Als FDP-Entwicklungshilfeminister bewilligte Dirk Niebel mit anderen Ministern den Export von Panzern. Jetzt wird er Lobbyist.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Grinch
Grinch:

Hatten wir doch gestern schon!

 
02.07.14 11:13
#2
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede kiiwii
kiiwii:

und ?

2
02.07.14 11:13
#3
Als Reserveoffizier versteht er was von Waffen.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Radelfan
Radelfan:

#2 Schon mindestens zweimal!

 
02.07.14 11:18
#4
Naja, so neue User finden sich hier noch nicht so richtig zurecht!
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede materialschlacht
materialschla.:

ist das wenigstens was neues?

 
02.07.14 11:39
#5
oder hat kalli schon aufgegeben?
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede 18248488
In Köln-Deutz verbarrikadiert sich ein 63-jähriger Waffenbesitzer in seiner Wohnung. Sicherheitskräfte sind vor Ort und riegeln die Gegend weiträumig ab. Noch ist unklar: Hat der Kölner auch Personen in seiner Gewalt?
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Talisker
Talisker:

Er saß also

2
02.07.14 11:45
#6
auch noch im Bundessicherheitsrat. Na, wat nen Zufall. Warum muss ich nur an Bangemann denken?
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede gurkenfred
gurkenfred:

das MUSS ein zufall sein.....

2
02.07.14 13:53
#7
glaube nicht, dass da irgendein zusammenhang besteht.

na ja, der junge mann ist auch einer von der sorte, der die pferde wechselt, wenn er seine profilneurose nicht mehr auf der berliner bühne ausleben kann. schöne bestätigung für die nichtnotwenigkeit der fdp.

P.S.: nur um euch den wind aus den segeln zu nehmen, da ich zwischenzeitlich traumatisiert bin:
in der afd gibt es übrigens auch solche typen....haben sich glatt ins EP wählen lassen, um endlich mal an die brüsseler fleischtöpfe zu kommen. frechheit sowas.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Graf.Zahl
Graf.Zahl:

#7 sitzen da etwa auch andere??

 
02.07.14 14:24
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Talisker
Talisker:

Was so geht und was eher weniger geht

 
02.07.14 14:25
#9
"Nun ist zunächst einmal wenig dagegen zu sagen, wenn sich ein ehemaliger Minister eine neue berufliche Aufgabe sucht. Zumal Niebels Partei bei der Bundestagswahl an der Fünfprozenthürde gescheitert ist. Brisant wird sein Wechsel zu Rheinmetall jedoch dadurch, dass Niebel bis Dezember Mitglied des Sicherheitskabinetts war. Dessen wichtigste Aufgabe ist es, Rüstungsexporte zu genehmigen. Er hat also als Politiker mit hoher Wahrscheinlich über Anträge seines künftigen Arbeitgebers zur Ausfuhr von Waffen und zum Verkauf von Rüstungstechnologien befunden.
[...]
Als der Wechsel des früheren Kanzleramtschefs Roland Pofalla zum Generalbevollmächtigten der Bahn bekannt wurde, wurde wieder einmal über Karenzzeiten für Ex-Regierungsmitglieder debattiert. In diesem Fall geht es aber nicht nur um eine Stillhaltefrist. Es geht um die Frage, ob ein Politiker, der über Rüstungsaufträge eines Waffenkonzerns entschieden hat, nach dem Ende seiner politischen Karriere in dessen Dienste treten darf.

Beamten kann der frühere Dienstherr nach ihrem Ausscheiden für einen Zeitraum von fünf Jahren einen Wechsel in die Wirtschaft verbieten, falls dadurch dienstliche Interessen verletzt werden. Für ehemalige Minister sollte das Gleiche gelten. Das öffentliche Interesse geht hier dem privaten eindeutig vor."
www.zeit.de/wirtschaft/2014-07/...-ruestungslobbyist-kommentar
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede gurkenfred
gurkenfred:

du bist zu misstrauisch, talisker.....

 
02.07.14 14:27
#10
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede king charles
king charles:

*lol*

 
02.07.14 14:32
#11

...Beamten kann der frühere Dienstherr nach ihrem Ausscheiden für einen Zeitraum von fünf Jahren einen Wechsel in die Wirtschaft verbieten, falls dadurch dienstliche Interessen verletzt werden...



ein Beamter scheidet aus, wenn er pensioniert wird und hat seine Pension lebenslänglich (incl. Privatpatient) Ein Politiker steht nach seiner Abwahl auf der Straße, wenn sein Übergangageld ausläuft

Grüsse King-charles
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede potzzzblitz
potzzzblitz:

Deshalb kommt es in erster Linie darauf an,

 
02.07.14 14:41
#12
Menschen zu wählen, die sich durch Integrität auszeichnen.  
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede potzzzblitz
potzzzblitz:

Diese Integrität muss natürlich zu den

 
02.07.14 14:44
#13
Anfordernissen passen, die man als Wähler von einem für die bundesdeutsche Republik fordert.  
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede potzzzblitz
potzzzblitz:

von einem +Politiker

 
02.07.14 14:44
#14
Wichtigstes Wort vergessen. :)
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede kiiwii
kiiwii:

solche wie Schröder oder Fischer

 
02.07.14 16:15
#15
die leben ja heute bekanntlich von Hartz4, weil sie so integer sind
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Talisker
Talisker:

War klar,

 
02.07.14 16:49
#16
dass dieser Reflex kommt.

Aber auch der Dirk hatte dazu mal ne Meinung:
"Zusammen mit Russlands Präsident Wladimir Putin hatte Schröder als Kanzler das Gaspipeline-Projekt maßgeblich forciert. Wirtschaftsminister Michael Glos zeigte sich von Schröders Schritt zwar überrascht, hält jedoch »einen Wechsel von der Politik in die Wirtschaft grundsätzlich für richtig«. FDP-Chef Guido Westerwelle forderte einen »Ehrenkodex« für Regierungsmitglieder. Der Generalsekretär der Liberalen Dirk Niebel sieht einen »Hauch von Korruption«, sollte Gerhard Schröder gegen Bezahlung tätig werden. Dann stelle sich die Frage, »ob deutsche Interessen für private Interessen verkauft worden sind«, sagte er der Berliner Morgenpost ."
www.zeit.de/online/2005/50/Schroeder_Gasprom
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Triloner
Triloner:

wo lebt ihr denn

 
02.07.14 16:56
#17
http://www.ariva.de/forum/...-der-Ruestungslobby-503500?search=niebel

warum verdammt nochmal alles doppelt und ein Tag später?
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Talisker
Talisker:

Naja,

 
02.07.14 16:57
#18
Geschwätz von gestern und so...

"FDP-Generalsekretär Dirk Niebel schlug nach Vorbild der EU-Kommission vor, für Regierungsmitglieder sollte es vor einem Wechsel in Bereiche der freien Wirtschaft, für die sie auch politisch zuständig waren, eine Karenzzeit von zwei Jahren geben. Mit dieser Regelung könne "von vorneherein jeder böse Verdacht ausgeschlossen werden"."
www.strom-magazin.de/strommarkt/...oeders-neuen-job_15869.html

Da haben wirs mal wieder, diese überregulierte EU, so nen Quatsch wollen wir nicht. Der Dirk auch nicht mehr.
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Talisker
Talisker:

Nich schlecht, Triloner

 
02.07.14 16:58
#19
Der Preis "Treppenwitz des Tages" geht mal klar an dich:
http://www.ariva.de/forum/Glueckwunsch-Dirk-503486
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede gurkenfred
gurkenfred:

na ja......das sind alles folgen des

 
03.07.14 08:38
#20
versagens der FDP bei den wahlen......die ratten verlassen das gesunkene schiff und suchen sich den müllhaufen aus, wo es am meisten zu futtern gibt.

eigentlich ein schönes bild. gefällt mir gut.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede SAKU
SAKU:

*pffffff*

 
03.07.14 09:21
#21
Niebel ist gelebte Realsatire - unverzichtbar für das Kabarett!

Aaaaaaber, er bleibt sich treu, der Ex-"ich-schaffe-das-Entwicklungsministerium-ab...oder-auch-nicht-­wen­n-ich-Entwicklungshilfeminister-werde"minister.

Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede gurkenfred
gurkenfred:

solche politiker sind auch echte

 
03.07.14 09:26
#22
motivationsraketen, mal wieder zu wahlen zu gehen.....wenn wir mehr von der sorte hätten, würde die wahlbeteiligung vermutlich dicke über 80% liegen.......
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Talisker
Talisker:

Ich wähl ja lieber

 
03.07.14 10:10
#23
ne Frau von Storch, die is voll sympathisch und hat politische Vorstellungen, die von gesundem Menschenverstand zeugen. Die wird nur immer von den blöden Mainstreammedien voll fies und verleumderisch dargestellt.
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
ex-entwicklungsminister wechselt zu waffenschmiede Talisker

Und sonst so, Dirk?

 
#24
Ex-FDP-Generalsekretär verstört mit Wehrmachtsbild auf Facebook
Als Entwicklungsminister liebte es Dirk Niebel, sich mit einem Bundeswehrkäppi in Szene zu setzen. Jetzt sorgt der FDP-Politiker mit einer Zeichnung eines Wehrmachtssoldaten für Irritationen, seine Partei distanziert sich.
www.welt.de/politik/deutschland/...chtsbild-auf-Facebook.html
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--