EU will Überweisungen strenger überwachen

Beitrag: 1
Zugriffe: 131 / Heute: 1
EU will Überweisungen strenger überwachen denkidee

EU will Überweisungen strenger überwachen

 
#1
Antiterror-Kampf

EU will Überweisungen strenger überwachen
Die EU will mit einer verstärkten Überwachung von Geldüberweisungen die Finanzquellen des internationalen Terrorismus austrocknen. Bei jeder Überweisung aus oder in die EU sollen künftig Name, Adresse und Kontonummer des Auftraggebers angegeben werden, schlug die EU-Kommission vor. Die Regelung soll für für Überweisungen in jeder beliebigen Währung gelten, Mindestbeträge sind nicht vorgesehen. "Auch mit kleinen Summen kann Terrorismus finanziert werden", sagte eine Spezialistin der Kommission.

Die Überweisungs-Daten sollen von den Banken an die Behörden weitergeleitet werden, falls dies zur Verfolgung von Terroristen oder Geldwäschern nötig ist. Für Überweisungen innerhalb der Union reicht die Angabe der Kontonummer aus. Adresse und Name des Auftraggebers müssen nach den EU-Plänen aber auch bei diesen Überweisungen innerhalb von drei Tagen mitgeteilt werden, wenn die empfangenden Bank dies beantragt.

Regelung soll bis 2007 umgesetzt werdenDie amtierende britische Ratspräsidentschaft will die Verordnung im Eilverfahren bis Ende des Jahres im EU-Finanzministerrat entscheiden lassen. Das Europaparlament muss ebenfalls zustimmen. Die Verordnung, die bis 2007 in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden soll, gehört zum Aktionsplan der Gemeinschaft zur Bekämpfung des Terrorismus. Die EU-Finanzminister hatten bereits im Juni das EU-Geldwäschegesetz verschärft. Das Führen von anonymen Bankkonten und Konten unter fiktiven Namen sind künftig verboten.

Stand: 27.07.2005 09:06 Uhr


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--