EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd?

Beiträge: 6
Zugriffe: 343 / Heute: 1
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? bauwi
bauwi:

EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd?

 
15.04.08 22:13
#1
Die Praxis der Agrarsubventionen , insbesondere an Großbetriebe, verhindern den freien Markt!! Die Agrarlobby hat es geschafft, sich diese Töpfe bis 2013 zu sichern!
Der Verbraucher und Steuerzahler spült diesen Bonzen das Geld in die Tasche.

Die Agrarkommissare werfen hier das Geld zum Fenster raus, und verhindern den freien Markt! Stattdessen kümmern sich die Kommissare lieber um belanglosen Kram (Schriftgrößen auf Etiketten usw.)

Es wird Zeit, dass Stoiber endlich seinen Job erledigt, und seine angekündigte Entfilzung vornimmt!
Aber ......es ist still geworden um ihn! Na hoffentlich bekommt er wenigstens seine finanziellen Zuwendungen!!!(Sarkasmus muss manchmal sein!!)

EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? 4202853
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? 4202853
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? bauwi
bauwi:

Revolution muss , ja sie wird kommen!

 
15.04.08 22:21
#2
Die Weltbevölkerung ist mit der industriellen Produktion nicht mehr zu ernähren!
Fast eine Milliarde Menschen hungern derzeit!

Soziale Unruhen sind vorprogrammiert! Politische Systeme (Arabien) drohen instabil zu werden! Anreize zum Eigenanbau wurden in diesen Ländern politisch erstickt.

Die Welt steht vor einer massiven Nahrungsmittelkrise!!
("Originalzitat Tagesthemen")

Na dann  - gute Nacht liebe Welt! Die Politik hat den Kampf gegen den Hunger verloren!
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? vega2000
vega2000:

Na, haste Bastelstunde?

 
15.04.08 22:24
#3
Übrigens:
Weltuntergang (mal wieder) ist für den 18. April angekündigt (ich finde das nicht gut, da bin ich nämlich leider verhindert).
Vorsicht, lesen gefährdet ihre Dummheit
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? bauwi
bauwi:

Obszön, was der Bauernverband von sich gibt!

 
15.04.08 22:30
#4
Dies sei eine Chance für die europäische Landwirtschaft - wenn der Hunger in der Welt steigt! Die Expotsubventionen der EU sind mörderisch gegenüber den Entwicklungsländern, die von der Agrarproduktion abhängig sind.
Die Börsenspekulation auf Agrargüter muss erschwert werden!!
Ansonsten explorieren diese Preise ins Unendliche und wir lassen Millionen Menschen in den südlichen Ländern "verrecken"!
Ein Skandal!!  Wir, die Wohlstandsstaaten werden diese Entwicklung am Ende büßen müssen.
Der Profitgedanke von Spekulanten darf nicht grenzenlos sein, sondern muss eine Grenze erfahren,wo es um das Überleben von Millionen Menschen geht!
Die Politik hat bis jetzt diese Thema verschlafen! Traurig genug!!
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? 4202943
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? 4202943
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? vega2000
vega2000:

Eine Tankfüllung

 
15.04.08 22:33
#5
Boisprit kann ein Kind in Afrika ein Jahr lang ernähren! Ja schon, aber was ist mit Umweltschutz, dafür betanken wir unsere Autos doch mit Gemüse oder so....
Vorsicht, lesen gefährdet ihre Dummheit
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? bauwi

Wo ein Wille, da auch ein Weg!

 
#6
Es gibt ethisch vertretbare Lösungswege, doch die Raffgier von bestimmten Gesellschaftsschichten verhindert diese Ansätze.
Das Darwin-Prinzip hat wohl auf Dauer seine Gültigkeit!

EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? 4203086
EU und das Gießkannenprinzip! Sind die blöd? 4203086
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--