EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen!

Beiträge: 19
Zugriffe: 924 / Heute: 1
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Knappschaftskassen
Knappschafts.:

EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen!

15
17.01.08 13:44
#1
Dass Nokia nun nach Rumänien weiterzieht, findet EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso ganz normal: Wenn Betriebe von Finnland nach Deutschland verlagert werden könnten, sollte es auch möglich sein, diese von Deutschland nach Rumänien zu verlegen. Geld aus Brüssel gebe es für den Umzug nicht, versichert Barroso.

19 Milliarden Euro

Richtig ist aber auch, dass Rumänien von 2007 bis 2013 etwa 19 Mrd. Euro aus der EU-Kasse erhalten soll. Und mit dieser Hilfe will Rumänien auch seine Wirtschaft in Fahrt bringen.

Wenn eine staatliche Beihilfe in Regionen außerhalb von Bukarest größer ist als 37,5 Mio. Euro, dann muss sie zur Prüfung anmeldet werden", sagt Kommissionssprecher Jens Mester. Eine solche Anmeldung liege in Brüssel nicht vor.


Um diese Meldung zu umgehen muss man nur die Projekte in 37,5 Mio. Euro Stück aufteilen und schon merkt das keiner mehr!

Fazit: Es reiche nicht, wenn sich die EU Kommission "nur um ein besseres Unternehmensumfeld" kümmere und die Menschen nicht mehr mitnehmen und nur noch als Zahlvieh ansehen.
MfG

Knappschaftskassenvampir
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! danjelshake
danjelshake:

wieviel bekommt deutschland bis 2013

4
17.01.08 13:46
#2
eigentlich "geschenkt"?
mfg ds

Signaturen werden überbewertet!
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Hagenstroem
Hagenstroem:

Bis 2030 nichts mehr.

7
17.01.08 13:57
#3
Das Geschenk DDR war groß genug. Das ist praktisch unbezahlbar.
Was die Schelme nicht stehlen, das verderben die Narren.
Annette von Droste-Hülshoff
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! rotgrün
rotgrün:

So zu sagen bezahlen die Deutschen, den Rumänen

8
17.01.08 14:00
#4
den Umzug von Nokia. Sind wir doch der größte Einzahler in den Eu Topf. Die Eu ist für mich der überflüßigste Eiterpickel überhaupt. Was da an Bürokratie aufgebaut und an Kohle verbrannt wird, geht auf keine Kuhhaut.
Greetz
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! J3142
J3142:

sofort raus aus der eu kostet nur

3
17.01.08 14:07
#5
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! rotgrün
rotgrün:

@ 5, sauwitzig*gg*

 
17.01.08 14:09
#6
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! J3142
J3142:

wir werden doch nur gemolken

 
17.01.08 14:11
#7
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! rotgrün
rotgrün:

Na das wußte ich ja noch gar nicht

 
17.01.08 14:14
#8
j3142 :-)). wenn das so ist, will ich da sofort austreten!! Ha ha.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! SAKU
SAKU:

Wie viel hat D denn

2
17.01.08 14:19
#9
als Kohlesubventionen bekommen?
utsche hat ne komische Signatur... denk ich mal!
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! oliweleid
oliweleid:

Sag an, holde Maid

 
17.01.08 14:28
#10
oliweleid
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Pate100
Pate100:

kein Land profitiert mehr als deutschland

3
17.01.08 14:48
#11
von der eu. was ein dummgebappel...

deutschland zahlt am meisten ein und bekommt am meisten zurück. netto kostet
das uns ein paar Milliarden im Jahr. Peanuts im Vergleich zum Nutzen!

Ohne eine EU, ohne eine Währung, ohne allgemeine Strandarts würde es uns weit aus
schlechter gehen.
Ohne ein EU  würden wir global gesehen bedeutungslos sein. Wir wären der Spielball
der mächtigen die man überall rumschupsen kann.
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Pate100
Pate100:

ps wenn euch 19 MRD schon stören

2
17.01.08 14:56
#12
dann erkundigt euch mal wieviel die Polen bekommen.*ggg*
ich glaub dann würd euch schlecht...
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! SAKU
SAKU:

Zum Thema Subventionen...

 
17.01.08 14:56
#13
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Knappschaftskassen
Knappschafts.:

#2 Hallo danjelshake ,

4
17.01.08 15:15
#14
die Fage ist vielmehr was zahlt man ein und was bekommt man raus! Das Deutschland am meisten bezahlt wissen wir alle und das auch ein Teil  zurückkommt ist bekannt.

Was zahlen den unseren neuen Mitglieder und was bekommen die raus ist viel mehr die Frage!
Wie haben neue EU Mitglieder die mit unseren Geld gegen uns jetzt Wirtschaftspolitik betreiben und das findet die EU richtig geil!


Ich habe auch mal nachgeschaut wer in den EU Topf einzahlt, da findet man Malta, Zypern oder Polen, aber weder was von Rumänien noch von was von Bulgarien! Und sowas fördert in meinen Augen den begünstige Etatismus und plündert die Nettozahler aus.

Und wer jetzt noch den Finnen Kyösti Virrankoski kennt der den EU Haushalts 2008 entworfen hat weiß welches Spielchen hier gespielt wird. Das Superreiche Finnland zahlt gerade mal 85 Mio. Euro mehr in den Topf wie es zurück erhält. Während der Deutsche mit satte 100 Euro pro Kopf und Jahr und über 6 Milliarden Euro mehr bluten muss, darf der Finne bescheidene 16 Euro pro Kopf mehr zu EU beitragen und dann verdienen die Finnen auch noch mehr wie die der deutsche Durchschnittsbürger.

Hier missbracht der Finne Kyösti Virrankoski deutsche Steuergelder der Bürger für finnischen Nationalismus der darin gründet das seine finnische Sozialheuschrecke Nokia mit EU Gelder hochsubventioniert wird.
MfG

Knappschaftskassenvampir
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! berndbase
berndbase:

und

 
17.01.08 15:21
#15
was bekommen die Türken?
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Knappschaftskassen
Knappschafts.:

Wie baut man mit EU Subventione n Nokia Village

3
17.01.08 16:04
#16
ohne das man es Melden muss!?

1. Position für NokiaVillage
Für  nicht ganz 37,5 Mio Euro gibt es für die rumänische Eisenbahngesellschaft dort ein extra Nebengleis für die Güterwaggons errichtet hat.

2. Position für NokiaVillage
Das Elektrizitätswerke für "Nokia Village" gibt es für 17 Millionen Euro.

3. Position für NokiaVillage
Infrastruktur gab es für  33 Millionen Euro.


u.s.w.

So läßt sich alles umgehen und die EU Meldung für Projekte in 37,5 Mio. Euro pro Stück und größer muss nicht geschrieben werden und das merkt doch keiner!
MfG

Knappschaftskassenvampir
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Pate100
Pate100:

In Rumänien entsteht das "Nokia-Village"

 
18.01.08 08:43
#17
angeblich sind keine EU Subvetionen geflossen!

In Rumänien entsteht das "Nokia-Village"  
Ioan Pojar, Bürgermeister im idyllischen siebenbürgischen Dorf Jucu, jubiliert: "Ich mache gerade einen Bebauungsplan für 100 Wohnungen, 80 sind gerade im Bau". Es gilt, Unterkünfte zu schaffen für die tausenden Menschen, die demnächst im neuen Industriepark arbeiten sollen. Das Wunder in dem bisher verschlafenen 4200-Seelen Ort nahe der Universitätsstadt Cluj heißt Nokia.  

 

Auf einem Acker, wo früher Getreide und Gemüse angebaut wurden, ist ein 159 Hektar großer Industriepark entstanden. Das Zugpferd war der finnische Handy-Hersteller, der hier bis Ende 2009 insgesamt 3500 Menschen beschäftigen will. 90 Hektar besetzt "Nokia Village", den Rest teilen sich drei Nokia-Zulieferer, vier weitere Telekom-Firmen und eine Gasfirma. "30 Hektar wären noch frei", sagt der Kreisratsvorsitzende Marius Nicoara, der die Infrastrukturarbeiten auf der grünen Wiese koordiniert hat. Anfang Februar will Nokia mit der Serienproduktion beginnen.

Die Aufregung darüber, dass Nokia in Deutschland eine Fabrik schließt, kann Nicoara nicht verstehen. "Die Deutschen sollten sich überlegen, was Nokia an Steuereinnahmen gebracht hat. Wir hier werden unsere Investitionen in die Infrastruktur des Industrieparks in anderthalb Jahren wieder hereinholen." Geschätzte 33 Millionen Euro haben der rumänische Staat und der Landkreis Cluj dafür ausgegeben, dass "Nokia Village" einen Gasanschluss für die Heizung, eine Wasserleitung, Strom und Zufahrtswege bekommen hat. Sogar Gleise wurden aus dem Dorf zur Fabrik verlegt, so dass die Angestellten direkt vor den Werkstoren aus dem Zug aussteigen können.

All dies sei ohne einen Cent von der EU gebaut worden, beteuert Nicoara. Nur beim Ausbau der 10 Kilometer langen alten Landstraße aus Jucu nach Cluj zur Autobahn seien Gelder aus Brüssel verwendet worden – dies allerdings als Teil eines bereits sieben Jahre alten allgemeinen Programms zum Bau einer Ortsumgehungsstraße für Cluj. "Das hat mit Nokia nichts zu tun", sagt Nicoara. Der Zubringer aus Jucu soll auch zur künftigen Autobahn führen, die der US-Konzern Bechtel hier quer durch Siebenbürgen baut. Für die Bechtel-Autobahn gibt es keine EU-Förderung.

Insgesamt 15.000 Arbeitsplätze wird Nokia indirekt in der Region schaffen, schätzt das rumänische Arbeitsamt. Die ersten rumänischen Angestellten wurden im vergangenen Sommer ausgewählt. Für die 500 Plätze bewarben sich damals sage und schreibe 8200 Kandidaten. Die Kreishauptstadt Cluj gilt als Zentrum für IT-Ausbildung. Siemens finanziert dort ein Forschungszentrum. Die US-Firma Emerson hat am Stadtrand von Cluj ebenfalls einen Industriepark errichtet. Dies dürfte auch Nokia angelockt haben. Die Finnen waren schon seit 2006 auf der Suche nach einem Standbein in Rumänien.

Die Gehälter bei Nokia in Jucu sollen vorerst laut Medienberichten zwischen 170 und 238 Euro liegen. Das ist nicht viel. Derzeit liegt der Netto-Durchschnittslohn in Rumänien bei 320 Euro. Wie viele Handys Nokia hier pro Minute produzieren will, hat der finnische Konzern noch nicht verraten. Die zu erwartenden Wundergeschichten aus dem "Silicon Valley" von Jucu dürften in Rumänien aber mindestens so schön klingen wie die Berichte über König Mihai, die Bürgermeister Pojar von seinem Vater gehört hat. Vor dem Zweiten Weltkrieg lagen hier nämlich die königlichen Gestüte und der damalige Monarch war oft zu Gast.

Zur geplanten Schließung des Nokia-Werks in Bochum siehe auch:
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! SAKU
SAKU:

Is schon kuhl...

 
18.01.08 09:06
#18
Wenn man sich's mal so überlegt, dass die Arbeitsplätze für (wie drücke ich das so aus, dass heir der letzte Trottel merkt, dass es nicht abwertend gemeint ist) einfache, weil nicht mit all zu viel Denkvorgängen verbundene Arbeit nun ins "Entwicklungsland" Rumänien gehen, wie ist es dann zu sehen, dass Nokia vor x Jahren zu uns gekommen ist?!

Meine persönliche Meinung ist: Scheiß drauf! Wir können gar nicht mit irgendwelchen "Billiglohn"ländern mithalten, die für einfache Arbeiten € 2,93 pro Stunde zahlen. Also Doofmänner schlau machen und mit höherwertiger Arbeit auf dem Weltmarkt in Konkurrenz treten. Klappt nicht bei allen aber der beim Großteil sollte es möglich sein.
utsche hat ne komische Signatur... denk ich mal!
EU schenkt 19 Mrd. Euro allein den Rumänen! Pate100

meine rede saku

 
#19
nur hab ich mal gelesen das die Lohnkosten gar nicht so entscheidend sind.
naja in 10 Jahren sind dort die Lohnkosten auch um ein vielfaches höher.
irgendwann wird sich ganz europa angeglichen haben und dann werden se wieder
zurückgekrochen kommen und wieder Subventionen abgreifen.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--