EU die Deppen lernen auch nichts

Beiträge: 8
Zugriffe: 285 / Heute: 1
EU die Deppen lernen auch nichts Immobilienhai
Immobilienhai:

EU die Deppen lernen auch nichts

 
17.06.10 18:08
#1
jetzt wollen die Vollidioten in Brüssel die Stresstests von 25 europäischen Großbanken offenlegen....

sehr gut EU sehr gut....dann wissen die Hedgefonds der Amis genau, wo sie den Hebel ansetzen müssen....
Ist ein Würstchen eine Kiwi?
EU die Deppen lernen auch nichts BarCode
BarCode:

Die Amis haben das auch gemacht.

3
17.06.10 18:18
#2
Allerdings haben sie auch allen, die bestimmte Kriterien nicht erfüllen, mit Verstaatlichung gedroht.

Es ist richtig, die zu veröffentlichen. Gerade deutsche Banken wie die Deutsche Bank tun immer so, als sei  alles in Butter. Dabei ist die DB eine der Banken mit der riskantesten Assetstruktur.

Wenn die öffentliche Hand schon den Schutzschirm aufspannt, dann ist es auch richtig, öffentlich zu machen, wer sich am stärksten gefährdet.

Den Banken wurde erlaubt, mit billigem Geld hohe Gewinne einzufahren, um ihre EK-Struktur zu stärken. Einige haben aber wieder nur verstärkt riskant gezockt.

Sowas muss öffentlich gemacht werden. Damit sie sich nicht ständig rausreden können.


"Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit – diese Frage geht am wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem." Walter Eucken
EU die Deppen lernen auch nichts textkritisch
textkritisch:

Die Briten haben mitgestimmt

 
17.06.10 18:19
#3
Und Hedge haben die auch ;o)
EU die Deppen lernen auch nichts Immobilienhai
Immobilienhai:

du glaubst doch nicht ernsthaft, das einer der

 
17.06.10 18:20
#4
beamten aus den behörden die den stresstest gemacht haben, auch nur annähernd weiß was für risikoaktiva die banken in den büchern haben......
Ist ein Würstchen eine Kiwi?
EU die Deppen lernen auch nichts BarCode
BarCode:

Ach so, Beamten!

 
17.06.10 18:21
#5
Dann druff!
"Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit – diese Frage geht am wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem." Walter Eucken
EU die Deppen lernen auch nichts tommmm
tommmm:

Stresstest

 
17.06.10 18:28
#6
was für ein Witz......
EU die Deppen lernen auch nichts Karlchen_V
Karlchen_V:

Da unsere Regierung den Banken die

2
17.06.10 18:30
#7
Bilanzfälschung erlaubt hat, ist es doch durchaus interessant zu sehen, was für einen Giftmüll sie im Keller liegen haben.
EU die Deppen lernen auch nichts BarCode

Karlchens Plattensammlung...

 
#8
"Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit – diese Frage geht am wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem." Walter Eucken
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--