"Es gibt nichts mehr zu essen"

Beiträge: 5
Zugriffe: 629 / Heute: 1
Triloner:

"Es gibt nichts mehr zu essen"

2
16.10.15 19:16
#1
Flüchtlinge in der Onkel-Tom-Halle in Zehlendorf
"Es gibt nichts mehr zu essen"

13:57 Uhr
Von Armin Lehmann
Eine erfahrene, ehrenamtliche Helferin traf am Donnerstagabend in der Notunterkunft Onkel-Tom-Sporthalle ein, was sie sah, schockierte sie und bestätigt die Eindrücke der Tagesspiegel-Redaktion: 150 Flüchtlinge, keine professionelle Hilfe vor Ort.

www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/...r-zu-essen/12460212.html
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "
Geldbert:

Aufnehmen und dann nicht kümmern, echt Traurig

2
16.10.15 19:19
#2
Triloner:

Traurig

2
16.10.15 19:19
#3
was da alles passie t,jetzt müssen schon Wildfremde bei Kaisers aus der eigenen Tasche einkaufen gehen und die gerade gegründete Betreibergesellschaft zockt ab...
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "
Nokturnal:

Mensch bei so vielen, propagierten, Ehrenamtlichen

 
16.10.15 19:22
#4
kann das doch gar nicht sein.....Steht doch jeden Tag in der Zeitung Deutschland hilft, überall nur Freiwllige Helfer....

Stell mir das echt schlimm vor, gerade für die

2
#5
Kinder. Dann das scheiss Wetter was noch kommt.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--