Erwerbstätigkeit steigt beschleunigt

Beiträge: 2
Zugriffe: 157 / Heute: 1
Erwerbstätigkeit steigt beschleunigt maxperformance
maxperforma.:

Erwerbstätigkeit steigt beschleunigt

 
22.05.07 09:40
#1
Pressemitteilung vom 22. Mai 2007

 

 

1. Quartal 2007: Beschleunigter Anstieg der Erwerbstätigkeit

 

WIESBADEN – Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hatten im ersten Quartal 2007 rund 39,0 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland. Damit erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 569.000 Personen oder 1,5%, nach Zuwächsen von jeweils 1% im dritten und vierten Quartal 2006. Getragen von der guten Konjunktur und zusätzlich begünstigt durch die milde Witterung kam es im ersten Quartal 2007 zum be­schleunigten Anstieg der Erwerbstätigkeit im Vorjahresvergleich.

 

Im Vergleich zum Vorquartal ging die Erwerbstätigkeit – wie im ersten Quartal eines Jahres üblich – saisonal bedingt zurück. Der Rückgang im ersten Quartal 2007 im Vergleich zum vierten Quartal 2006 fiel mit 662.000 Personen oder 1,7% jedoch deutlich schwächer aus als in den Jahren zuvor (Durchschnitt der ersten Quartale der vergangenen drei Jahre: – 790.000 Personen). Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung der jahreszeitlich bedingten Schwankungen, wuchs die Zahl der Erwerbstätigen im ersten Quartal 2007 gegenüber dem Vorquartal um 175.000 Personen oder 0,4%.

 

Der Personalaufbau erstreckte sich über weite Teile der Wirtschaft. Dabei waren die größten Zuwächse weiterhin in den Dienstleistungsbereichen zu verzeichnen. Dort stieg die Erwerbstätigkeit insgesamt gegenüber dem Vorjahr um 464.000 Personen oder 1,7%. Im Baugewerbe hatte sich der Beschäftigungsaufbau im ersten Quartal 2007 gegenüber dem ersten Quartal 2006 mit einem Zuwachs um 67.000 Personen oder 3,3% weiter verstärkt (im vierten Quartal 2006: + 23.000 Personen oder + 1,0%).

Im Produzierenden Gewerbe (ohne Baugewerbe) kam es im ersten Quartal 2007 mit einem Anstieg um 35.000 Personen oder 0,5% erstmals seit dem Jahr 2001 wieder zu Beschäftigungsgewinnen im Vorjahresvergleich. Das Ergebnis in der Land- und Forst­wirtschaft lag mit einem Plus von 3.000 Personen oder 0,4% leicht über dem entsprech­enden Quartal des Vorjahres.

 

Die Zahl der Arbeitnehmer erhöhte sich im Berichtsquartal im Vergleich zum Vorjahr um 515.000 Personen oder 1,5% auf rund 34,6 Millionen Personen. Bemerkenswert ist, dass dieser Anstieg vom Aufbau voll sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung getra­gen wurde. Die Zahl der Selbstständigen einschließlich mithelfender Familien­angehöriger wuchs im ersten Quartal 2007 um 54.000 Personen oder 1,2% auf rund 4,4 Millionen Erwerbstätige an.

 

Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsfor­schung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA) sind die geleisteten Arbeitsstunden je Erwerbstätigen im ersten Quartal 2007 gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,3% auf 370 Stunden gestiegen, obwohl rund ein halber Arbeitstag weniger als im Vorjahres­quartal zur Verfügung stand. Zu diesem Anstieg hat die zunehmend positive Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung beigetragen. Das gesamtwirtschaftliche Arbeitsvolumen – also das Produkt aus Erwerbstätigenzahl und geleisteten Stunden je Erwerbstätigen – hat sich um 1,8% auf 14,42 Milliarden Stunden erhöht.

 

Über die Erstberechnung der Erwerbstätigen und der geleisteten Arbeitsstunden für das erste Quartal 2007 hinaus wurden auch die bisher veröffentlichten Ergebnisse ab dem zweiten Quartal 2006 und das Jahr 2006 überarbeitet.

 

Daten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen zur Erwerbstätigkeit nach Quartalen und Jahren können im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes direkt unter http://www.destatis.de/indicators/d/vgr010ad.htm und http://www.destatis.de/basis/d/vgr/vgrtab10.htm abgerufen werden.

 

 

 

Erwerbstätige mit Arbeitsort in Deutschland sowie geleistete Arbeitsstunden 1)

 

Jahr,
Viertel-
jahr

Erwerbs-
tätige
insgesamt

Land- und
Forstwirt-
schaft,
Fischerei

Produzie-
rendes
Gewerbe
ohne Bau-
gewerbe

Bau-
gewerbe

Dienst-
leistungs-
bereiche 2)

Geleistete
Arbeitsstunden 3)

je
Erwerbs-
tätigen

der
Erwerbs-
tätigen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Personen in 1.000

Stunden

Mill.
Stunden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2004

 

38.875

873

8.019

2.254

27.729

1.441,5

56.038

2005

 

38.823

850

7.883

2.165

27.925

1.437,4

55.804

2006

 

39.090

846

7.805

2.157

28.282

1.436,0

56.133

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2005

1.Vj

38.398

792

7.897

2.077

27.632

364,1

13.981

 

2.Vj

38.696

868

7.867

2.154

27.807

344,8

13.342

 

3.Vj

38.928

887

7.868

2.214

27.959

365,1

14.213

 

4.Vj

39.264

855

7.900

2.214

28.295

363,4

14.269

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2006

1.Vj

38.428

782

7.757

2.027

27.862

368,6

14.165

 

2.Vj

38.971

867

7.771

2.143

28.190

340,7

13.277

 

3.Vj

39.308

885

7.818

2.222

28.383

363,7

14.296

 

4.Vj

39.659

851

7.876

2.237

28.695

362,9

14.392

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2007

1.Vj

38.997

785

7.792

2.094

28.326

369,8

14.421

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veränderung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum in %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2004

 

0,4

– 0,8

– 1,5

– 2,9

1,3

0,2

0,6

2005

 

– 0,1

– 2,6

– 1,7

– 3,9

0,7

– 0,3

– 0,4

2006

 

0,7

– 0,5

– 1,0

– 0,4

1,3

– 0,1

0,6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2005

1.Vj

0,0

– 2,8

– 1,4

– 4,1

0,9

– 1,5

– 1,4

 

2.Vj

– 0,3

– 3,0

– 1,8

– 4,6

0,5

1,4

1,0

 

3.Vj

– 0,2

– 2,5

– 1,9

– 3,9

0,6

– 0,2

– 0,4

 

4.Vj

– 0,0

– 2,1

– 1,8

– 3,1

0,8

– 0,7

– 0,7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2006

1.Vj

0,1

– 1,3

– 1,8

– 2,4

0,8

1,2

1,3

 

2.Vj

0,7

– 0,1

– 1,2

– 0,5

1,4

– 1,2

– 0,5

 

3.Vj

1,0

– 0,2

– 0,6

0,4

1,5

– 0,4

0,6

 

4.Vj

1,0

– 0,5

– 0,3

1,0

1,4

– 0,1

0,9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2007

1.Vj

1,5

0,4

 0,5

3,3

1,7

0,3

1,8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1) Für Erwerbstätige: Jahres- beziehungsweise Quartalsdurchschnitte.

2) Handel, Gastgewerbe und Verkehr, Finanzierung, Vermietung und Unternehmensdienstleister, öffentliche und private Dienstleister.

3) Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg.

 

 

Methodische Kurzbeschreibung:
www.destatis.de/presse/deutsch/abisz/erwerbstaetige.htm und
www.destatis.de/presse/deutsch/abisz/arbeitszeit_arbeitsvolumen.htm

 

 

Weitere Auskünfte gibt:

Dagmar Ziegler,

Telefon: (0611) 75-2634,

E-Mail: arbeitsmarkt@destatis.de

gruß Maxp.

Erwerbstätigkeit steigt beschleunigt Eichi

Pokern

 
#2
ist das Hobby von Frau Dagmar Ziegler.

Eine kluge Frau.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--