Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump!

Beiträge: 59
Zugriffe: 7.487 / Heute: 1
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump!

6
23.05.17 22:53
#1
„Präsident Abbas hat mir zugesichert, dass er in gutem Glauben auf dieses Ziel hinarbeitet, und Ministerpräsident (Benjamin) Netanjahu hat dasselbe versprochen“, sagte Trump. „Ich freue mich, zusammen mit diesen führenden Politikern auf einen dauerhaften Frieden hinzuarbeiten.“

Prima, das wäre dann auch geschafft.
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)
33 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Sackfalter
Sackfalter:

Bravo

2
06.12.17 20:27
#35
USA. Ein klares Bekenntnis. Trump liefert nun auch in dieser Frage.

Und Deutschland ?
Werden wir trotz unserer historischen Verantwortung den Juden weiterhin die 3000 Jahre alte Hauptstadt verweigern? Werden linke Antisemiten - auch solche an Aktienbords - die Oberhand behalten?

Fragen ..


Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#36

Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

Was sagt eigentlich die Anführerin der Welt dazu?

 
07.12.17 10:27
#37
Schweigen im Walde. Sucht wohl noch den Standpunkt, die Lichtgestalt.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Die sagt über ihren Pressesprecher, dass der

2
07.12.17 10:37
#38
Status der Stadt Jerusalem nur in direkten (Friedens)Verhandlungen zwischen Palästinensern und Israelis geklärt werden kann.
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! hokai
hokai:

#35 widerliches Fundstück der Woche

3
07.12.17 10:57
#39
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Talisker
Talisker:

Die Doofis machen einfach nicht, was Trump sacht

2
09.12.17 08:47
#40
So geht das aber nicht!


"Angesichts der Unruhen rief Präsident Donald Trump zu „Ruhe und Mäßigung“ auf. Das sagte sein Sprecher Raj Shah zu Journalisten an Bord der Präsidentenmaschine Air Force One, die Trump am Freitagabend (Ortszeit) zu einer Veranstaltung nach Florida brachte. „Der Präsident hat Ruhe und Mäßigung gefordert, und wir hoffen, dass die Stimmen der Toleranz die des Hasses übertönen“, sagte Shah. Er betonte, dass Trump weiterhin eine „dauerhafte Friedensvereinbarung zwischen Israelis und Palästinensern“ anstrebe."
www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...osten-auf-15332305.html

Weiter so, Donald, die haben dich einfach nur noch nicht gehört, das wirds voll bringen, wenn du "Ruhe und Mäßigung" einforderst!
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Radelfan
Radelfan:

#40 He, du willst doch wohl nich behaupten, dass

 
09.12.17 08:58
#41
hier bei ARIVA überwiegend Doofis posten, nur weil sie den Donald immer voll gut finden?
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Talisker
Talisker:

Sowas würde mir nie einfallen,

 
09.12.17 09:47
#42
ich meinte die Menschen in Nahost.
Kann doch keiner ahnen, dass es einen Brand gibt, wenn man kräftig Brandbeschleuniger in ein glimmendes Feuer gießt. Denn eigentlich gilt: s.#9.
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

Nur eine Frage der Zeit, daß andere Staatenden USA

 
10.12.17 17:03
#43
folgen. Wie immer und diesmal auch gut so.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Radelfan
Radelfan:

Brandstifter bleibt Brandstifter!

 
10.12.17 19:10
#44
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

Trump hat nur Jerusalem anerkannt

 
10.12.17 19:39
#45
Also ein friedlicher und zivilisierter Rechtsakt. Als Brandstifter betätigen sich andere, allen voran Erdogan und die viele andere Gegner Israels. Die werden damit null erreichen. Nach ein paar Wochen hat sich das Lüftchen gelegt, weil vor allem die Palästinenser selbst die USA benötigen, wenn sie überhaupt noch ein Interessa an einem künftigen Staat haben, woran ich langsam zweifle. Sie scheinen ja alles dafür zu tun, ihren eigenen Interessen zu schaden.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

Die USA werden sich von Erdogan mit Sicherheit

 
10.12.17 19:42
#46
nicht ihre Aussenpolitik bestimmen lassen.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

Als ich mal im Alter von 5 Jahren

 
10.12.17 19:45
#47
keine Bonbons bekam, habe ich einen Wutanfall bekommen und vor Zorn geschrien.

Gebracht hat es genau: null. Was sich Erdogan von seinem Geschrei verspricht?
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! badtownboy
badtownboy:

Trump bedient seine Wähler in den USA

2
10.12.17 19:45
#48
und löst sein Wahlversprechen an die Evangelikalen ein, Frieden im Nahen Osten ist da zweitrangig.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Nurmalso
Nurmalso:

#45 Vor allem ein Völkerrechtsbruch.

 
10.12.17 19:47
#49
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

#48

 
10.12.17 19:53
#50
Weil es klar auf Trumps Wahlkampfagenda stand, wofür Trump gewählt wurde, kann man mit Recht sagen, Jerusalem anzuerkennen, hat den Segen des amerikanischen Volkes. Und ich halte es für weltpolitisch unerheblich, daß Macron oder Mutti sich darüber aufregen.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

Die beiden sollten sich mal besser darum kümmern

 
10.12.17 19:59
#51
daß sich in ihren Ländern der Antisemitismus nicht weiter ausbreitet, bevor sie Israel oder die USA in dieser Angelegenheit Ratschläge erteilen, dann hätte ihr Wort sicherlich mehr Gewicht und sie selber mehr Autorität:

juedischerundschau.de/...nnenfluechtlingen-geworden-135911143/

www.handelsblatt.com/politik/international/...us/20638826.html
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Nurmalso
Nurmalso:

#50 Auch wenn der Mongolensturm über Europa

 
10.12.17 21:54
#52
und Asien den Segen der Mongolen hatte, machte ihn das nicht besser. Kaiser Wilhelm hatte 1914 den begeisterten Segen des deutschen Volkes. Na und? Was ist das für eine primitive Argumentation? Der Stärkere hat recht? Oder der Dümmere?
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Genscher hat damals auch nur Slowenien anerkannt

 
10.12.17 22:17
#53
und die Folge war der blutige Sezessionskrieg in Jugoslawien.
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

Nurmalso

 
10.12.17 22:51
#54
Doitschland war damals ne Monarchie, der dumme Willem konnte gar nicht den Segen des doitschen Volkes haben, denn der hat das doitsche Volk nicht gefragt.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Nurmalso
Nurmalso:

#54 Das deutsche Volk war aber mehrheitlich

 
11.12.17 11:18
#55
begeistert. 1918 musste der Kaiser dann abtreten, weil das Volk seine Meinung geändert hatte.

Ganz am Volk vorbei geht eben nicht. Das wird auch noch der Genosse Schulz lernen, der glaubt, der EU einen Zentralstaat verordnen zu können nur weil er nach einem Rettungsanker für sich und die SPD sucht. Merke: dümmer geht immer -  aber nicht ewig.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Talisker
Talisker:

Nurmalso nebenbei

4
11.12.17 14:53
#56
Die übergroße Kriegsbegeisterung 1914 ist ein Mythos. Genährt durch die vielen Photos aus der Zeit, die das belegen sollen. Die sind aber alle gestellt, da in der Zeit "Schnappschüsse" noch gar nicht möglich waren. Es gibt auch andere Photos z.B. von der öffentlichen Verlesung der Generalmobilmachung, die gar nicht so begeistert daherkommen. Was nicht heißt, dass es diese zu Teilen nicht auch gegeben hat.
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Jack_USA
Jack_USA:

#55

 
11.12.17 17:20
#57
Wenn das Volk nicht gefragt wird, bleibt es Spekulation, ob es sich auch so entschieden hätte, wie der Kaiser. Oder, diejenigen, die es gewählt hat. In GB hat das Parlament auf Antrag des Kabinetts den Kriegseintritt entschieden, soviel ich weiss. Die Briten waren bereits 1914 auf der Höhe der Zeit.

Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Motzer
Motzer:

SPD und Erster Weltkrieg

 
11.12.17 17:44
#58
Ein dunkles Kapitel der Sozialdemokraten: Sie haben den Kriegsanleihen zugestimmt und damit den Krieg ermöglicht.

de.wikipedia.org/wiki/Sozialdemokratische_Partei_Deutschlands


"Nachdem zuerst die SPD Großdemonstrationen gegen einen drohenden Krieg veranstalte und ihre internationalen Kontakte zur Vermittlung nutzen wollte, stimmte die SPD-Reichstagsfraktion der Gewährung von Kriegsanleihen für den Ersten Weltkrieg letztendlich zu, da sich in der SPD die Auffassung verbreitete, dass ein Krieg unvermeidbar sei.

Einzig Karl Liebknecht (Sohn Wilhelm Liebknechts), der seit 1912 für die SPD mit im Reichstag saß, stimmte im Dezember 1914 gegen die Kredite, nachdem er der ersten Abstimmung darüber aus Gründen der Parteiraison ferngeblieben war.

1915 folgte ihm Otto Rühle. Nach einer Antikriegsdemonstration wurde Liebknecht 1916 verhaftet und zu Zuchthaus verurteilt, aus dem er erst unmittelbar vor Kriegsende wieder entlassen wurde.

Viele Mitglieder der SPD waren im Verlauf des Krieges zunehmend mit der kriegsbilligenden Haltung ihrer Partei, der sogenannten Burgfriedenspolitik, nicht einverstanden und gründeten die USPD (Unabhängige SPD). "
Endlich Frieden in Nahost - Danke Donald Trump! Nurmalso

#56 Talisker, danke.

 
#59
Du hast recht. Habe gerade nachgelesen und was gelernt. Ist schon erstaunlich, welche Mythen es manchmal ins kollektive Gedächtnis schaffen.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--