EIN KLARES WORT

Beiträge: 73
Zugriffe: 2.978 / Heute: 4
EIN KLARES WORT zombi17
zombi17:

Oh Mann

 
22.10.02 16:34
#26
- Überfremdung : Bei einem Volk , das Weltmeister im Sichtschutzzeune bauen ist?

- Zerstörung von Volk und Kultur : Was für eine Kultur , singende
   Wandergemeinschaften im Weserbergland?

- nationale Identität : Bewußtlosigkeitstrinken auf Ballermann 6?

- kapitalistische Umwertung : Watt soll denn datt sein?

EIN KLARES WORT 825700
EIN KLARES WORT Desaster_Master
Desaster_Ma.:

Diskussion

 
22.10.02 16:34
#27
Heh, merkt ihr denn nicht, dass euch Altmeister verarschen will. Es gibt keine Formen der Verständigung mit Ideologen, weder rechts noch links. Spart Euch die Mühe, dem Altmeister beikommen zu wollen. Geheilt wurde damit noch keiner. Wer wissen will, wie man mit Ideologen diskutiert, sollte das neue Buch von P-J. Boock lesen: Schleyer hatte seine Entführer und Mörder rhetorisch gut im Griff -hat ihm leider nichts genutzt ("Die Entführung und Ermordung des Hanns-Martin Schleyer"). Insofern: lasst den Altmeister sabbeln...
EIN KLARES WORT Happy End
Happy End:

.

 
22.10.02 16:34
#28
EIN KLARES WORT Thomastradamus
Thomastrada.:

Schade, schon zu Ende....

 
22.10.02 16:37
#29
Gruß,
T.
EIN KLARES WORT BRAD PIT
BRAD PIT:

@altmeister

 
22.10.02 16:44
#30
Du hast es vielleicht nicht so gemeint, aber du faßt da ein ganz heißes Eisen an.
DAs ist eines der Themen, die man bewußt nicht anfaßt, weil die Wahrscheinlichkeit eines Mißverständnisses zu hoch ist.
Weiteres Beispiel in dieser KAtegorie wäre z.B. "Prügelstrafe für Kinder". Wenn man andeutet, dass man einen leichten Klapps auf die Hand befürwortet, dan gibt es gleich viele brutale Schläger-eltern, die das als Bestätigung für ihre Erziehungsmethoden sehen.

Also neige ich bewußt dazu, das von dir angesprochene Thema komplett zu übergehen.
Die Gefahren einer falschen Interpretation überwiegen vor deinen subjektiven Empfindugen.
Außerdem: Völkerwanderungen gehörten schon immer zur Geschichte der Menschheit.


Gruß
EIN KLARES WORT altmeister
altmeister:

brat pit

 
22.10.02 16:53
#31
genauso wie du sagst ist es aber!

(Du hast es vielleicht nicht so gemeint, aber du faßt da ein ganz heißes Eisen an.
DAs ist eines der Themen, die man bewußt nicht anfaßt, weil die Wahrscheinlichkeit eines Mißverständnisses zu hoch ist )

ist es nicht traurig das man bestimmte themen nicht ansprechen darf ohne mißverstanden zu werden?
ist es nicht traurig das politiker wenn sie diesen mut haben kaput gemacht werden?
ist es nicht traurig das man in deutschland wen man eine deutsche flagge auf der brust tragen würde als nazi beschimpft wird?
ist es nicht traurig das all das und noch viel mehr so ist?


mfg altmeister
EIN KLARES WORT Ding
Ding:

@desaster_master

 
22.10.02 17:01
#32

rhetorisch geschickt, wenn man keine Argumente hat.
EIN KLARES WORT Desaster_Master
Desaster_Ma.:

Zitat Hannh Arendt

 
22.10.02 17:13
#33
"Wenn es die Funktion des Vorurteils ist, den urteilenden Menschen davor zu bewahren, jedem Wirklichen, das ihm begegnet, offen sich exponieren und denkend gegenübertreten zu müssen, so erfüllen die Weltanschauungen und Ideologien gerade diese Aufgabe so gut, dass sie vor aller Erfahrung schützen, da in ihnen ja angeblich alles Wirkliche irgendwie vorgesehen ist. Gerade diese Universalität, die sie so deutlich von den Vorurteilen trennt, die immer nur partieller Natur sind, zeigt deutlich an, dass nicht nur auf die Vorurteile, sondern auf die Maßstäbe des Urteilens und auf das in ihnen Vor-Geurteilte kein Verlass mehr ist, dass sie buchstäblich unangemessen sind. Dies Versagen der Maßstäbe in der modernen Welt - die Unmöglichkeit, das, was geschehen ist und täglich neu geschieht, nach festen, von allen anerkannten Maßstäben zu beurteilen, es zu subsumieren als Fälle eines wohlbekannten Allgemeinen, sowie die mit dieser eng verbundene Schwierigkeit, für das, was geschehen soll, Prinzipien des Handelns anzugeben - ist oft als ein der Zeit inhärenter Nihilismus beschrieben worden, als eine Entwertung aller Werte, eine Art Götterdämmerung und Katastrophe der moralischen Weltordnung. All solche Interpretationen setzen stillschweigend voraus, dass Menschen das Urteilen überhaupt nur da zugemutet werden könne, wo sie Maßstäbe besitzen, dass die Urteilskraft also nicht mehr sei als die Fähigkeit, das Einzelne richtig und angemessen dem ihm zugehörenden Allgemeinen, über das man einig ist, zuzuordnen. ... Der Verlust der Maßstäbe, der in der Tat die moderne Welt in ihrer Faktizität bestimmt und durch keine Rückkehr zum guten Alten und keine willkürliche Aufstellung neuer Werte und Maßstäbe rückgängig gemacht werden kann, ist also eine Katastrophe der moralischen Welt nur, wenn man annimmt, Menschen wären eigentlich gar nicht in der Lage, Dinge an sich selbst zu beurteilen, ihre Urteilskraft reiche für ein ursprüngliches Urteilen nicht aus."  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
EIN KLARES WORT Ding
Ding:

=

 
22.10.02 17:23
#34
ich gut, du schlecht ?
EIN KLARES WORT A0123456
A0123456:

Ein klares Wort...

 
22.10.02 17:23
#35
aus all den Postings gegen Altmeister  wird klar, dass die durch den Medienterror inszenierte "Meinungsbildung" auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Die jahrelange Hirnwäsche zeigt ihren Erfolg. Statt sich mit einer Frage auseinanderzusetzen wird jeder, der die Dinge beim Namen nennt, sofort in die rechtsradikale Ecke gestellt. Das ist wesentlich bequemer als auf Missstände hinzuweisen. So kommt es, dass bald Minderheiten gegen den Willen der Deutschen das Sagen haben.
Armes Deutschland.
Ich würde euch Sprücheklopfern empfehlen in ein muslimisches Land auszuwandern und dort das versuchen, was uns hier aufgezwungen wird.
EIN KLARES WORT Karlchen_I
Karlchen_I:

Noch ein Brauner - hier wimmelt es ja. o.T.

 
22.10.02 17:26
#36
EIN KLARES WORT C.F.Gauss
C.F.Gauss:

Altmeister, gibs auf. Finde Dich damit ab,

 
22.10.02 17:31
#37
daß der Punkt der Unumkehrbarkeit bereits vorbei ist! Das ist der Denkfehler. Ab jetzt wirds höchstens noch schlimmer. Jetzt ist Nazi noch eine Floskel, bald ist es wieder "in".

MfG Gauss
EIN KLARES WORT Karlchen_I
Karlchen_I:

Wieso keine Unumkehrbarkeit mehr?

 
22.10.02 17:36
#38
Schau Dir mal das Abendprogramm des Fernsehens an. Mutantenstadl, Verrücktenscheune usw. Alles Teutsch bis in die spröden Knochen. Das ist doch wohl die kulturelle Konterrevolution.

Weg mit der entarteten Kunst, Negermusik und Amihosen. Ein fröhliches, weingetränktes deutschen Lied angestimmt.
EIN KLARES WORT Ding
Ding:

Wir werden bald mehr

 
22.10.02 17:39
#39
Mahler haben, als uns lieb ist.
EIN KLARES WORT Hiob
Hiob:

Du meinst "in" wie das kackbraun in der Herbst-

 
22.10.02 17:39
#40

mode? Das hält allerdings nur bis zum Frühjahr. Die Nazis sterben aus, ja, auch die Jungen, weil sie zur nachhaltigkeit nicht fähig sind. Eben ein johlender Dumpfbackenhaufen. Die erledigen sich gegenseitig und von selbst.
EIN KLARES WORT C.F.Gauss
C.F.Gauss:

Hmmm, da frage ich mich dann

 
22.10.02 17:39
#41
allerdings, was andere Kulturkreise so in letzter Zeit geleistet haben...

MfG Gauss
EIN KLARES WORT ecki
ecki:

Hoffentlich sind Nazis nie wieder "in"!

 
22.10.02 17:39
#42
Und wie soll das kommen?
"So kommt es, dass bald Minderheiten gegen den Willen der Deutschen das Sagen haben."

Nachdem die Verfassung kassiert wurde und wir eine Diktatur der Nazis haben, oder wie? Etwas wirr......
EIN KLARES WORT C.F.Gauss
C.F.Gauss:

Hiob, soso, wenn alles so einfach wäre... o.T.

 
22.10.02 17:41
#43
EIN KLARES WORT altmeister
altmeister:

gaus die brut will dich

 
22.10.02 17:45
#44
nicht verstehen also las es.
sie versuchen es nicht mal sie haben ein schemma in ihren birnen und das wird nicht verlassen jegliches argument wird durch den immer gleichen spruch wie im eingangsposting beschrieben als nazi brauner oder rechter verunglimpft. bis wir einen kanzler haben der kein deutsch mehr spricht sondern einen kauderwelsch aus 5 verschiedenen sprachen.
ich mach schluß für heute und lege mich in die sauna.


servus
EIN KLARES WORT Hiob
Hiob:

in die SAU-na? o.T.

 
22.10.02 17:47
#45
EIN KLARES WORT chreil
chreil:

Altmeister ist einer von der Sorte,

 
22.10.02 17:47
#46
die auf hohe Clickzahlen abgehen. Der Inhalt seiner Postings dient m.E. eher der Provokation. Besonders unangenehm fallen mir an ihm aber immer wieder seine klugscheisserische Art und sein doch zweifelhafter politischer Blickwinkel auf.

Regards

chreil
EIN KLARES WORT C.F.Gauss
C.F.Gauss:

Na denn, viel Spaß! o.T.

 
22.10.02 17:48
#47
EIN KLARES WORT C.F.Gauss
C.F.Gauss:

cHreil, an Dir fällt mir besonders das

 
22.10.02 17:50
#48
große H und das L in Deinem Namen auf, das einem fast den Verstand raubt. Das wars aber auch schon.

MfG Gauss
EIN KLARES WORT chreil
chreil:

Herr Gauss,

 
22.10.02 17:54
#49
wenn es Dich freut, dann ist es wohl ein versteckter Hinweis, der für "Hitlers Lustknabe" o.ä. steht... =)
EIN KLARES WORT A0123456
A0123456:

Ecki

 
22.10.02 18:12
#50
etwas wirr? Finde ich nicht. Vielleicht habe ich zuviel Hintergrunddenken vorausgesetzt.
Es ist doch bereits jetzt schon Fakt, dass die Politik in Deutschland das tut (dank der Grünen), was die Mehrheit ablehnt. Bekommen wir weitere Zuwanderung haben wir nach der "Eindeutschung" weiteres Grünen-Wählerpotential. Die deutschen Muslime werden wohl nicht eine Partei wählen, die ihnen kritisch gegenübersteht. Die SPD ist auf die Grünen angewiesen, muss als um ihre Gunst buhlen und dafür Zugeständnisse machen. Deshalb werden wir -bereits heute schon- von der Grünen-Minderheit gegängelt.
Dazu kommt noch, dass es keiner wagt, diesem Treiben ein Ende zu setzen, um nicht seiner politischen Karriere vorzeitig Ade zu sagen.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--