Eichel kassiert auch bei geprellten Anlegern ab

Beitrag: 1
Zugriffe: 138 / Heute: 1
Eichel kassiert auch bei geprellten Anlegern ab bammie

Eichel kassiert auch bei geprellten Anlegern ab

 
#1
Die 30 000 geprellten Anleger der insolventen Investmentgesellschaft Phoenix Kapitaldienst müssen trotz Verlust ihres eingesetzten Geldes Spekulationssteuer zahlen. Das meldet das Wirtschaftsmagazin "Euro am Sonntag" unter Berufung auf ein jüngst veröffentlichtes Urteil des Bundesfinanzhofs (Az: VIII R5/02). Danach müssen auch auf vorgetäuschte Gewinne Kapitalertrag- und Spekulationssteuern an den Finanzminister abgeführt werden. Phoenix-Anlegern wurden über das Investment-Produkt "Managed Account" über Jahre Renditen zwischen acht und elf Prozent vorgetäuscht. DW


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--