Edward van Halen

Beiträge: 33
Zugriffe: 5.150 / Heute: 2
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Edward van Halen

4
17.05.07 21:34
#1
Nur für Freunde der Saiteninstrumente
Edward van Halen 98601

Edward van Halen uygurer
uygurer:

Ist als Informations update gedacht

 
17.05.07 21:43
#2
Ich kenne nur die offizielle Website von Eddi. Die van Halen Website ist anscheinend geblockt
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Ouh, I`ve found it on "you tube"

 
19.05.07 06:50
#3
Thanks for zombi for this delicious guitar sample.
And forget this fucking thread!
Edward van Halen uygurer
uygurer:

get out of reha

 
27.05.07 08:22
#4
Fast nicht mehr wiederzuerkennen
Edward van Halen 100141
Edward van Halen Pantani
Pantani:

Ja schon geil........

 
27.05.07 08:34
#5
Edward van Halen ecki
ecki:

uygurer , lange Haare oder nicht mehr.

 
27.05.07 08:37
#6
Die Frage ist wohl eher, ob er noch flinke Finger hat?
Edward van Halen Sarahspatz
Sarahspatz:

Eddi

3
27.05.07 10:38
#7
Edward van Halen Sarahspatz
Sarahspatz:

das passt hier auch rein

3
27.05.07 10:41
#8
noch ein Genie:

Edward van Halen uygurer
uygurer:

Ich bin sicher

 
28.05.07 02:40
#9
Nach einer Entgiftung laufen die Finger wieder wie geschmiert, da die Motorik sich deutlich verbessert. Gifte lagern sich auch in den Fingerknorpeln ab und verursachen Arthritis. Dem vorzubeugen war eine Reha unumgänglich.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Edward van Halen uygurer
uygurer:

und noch eins

 
28.05.07 02:49
#10
Endlich sieht er wieder aus wie ein flying Dutchman
Edward van Halen 100239
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Dominic Frasca

 
28.05.07 03:06
#11
Das letzte Stück auf dem Video wurde von Kolbe und Illenberger, zwei Ausnahmegitarristen aus Frankfurt a.M., in den 70ern komponiert.
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Kolbe/Illenberger

 
28.05.07 03:22
#12
(Nahezu) Perfekte Gitarrenmusik!!, 20. November 2002
Rezensentin/Rezensent: Sascha Mönch - alle meine Rezensionen ansehen
Auch wenn der Zupfboom der späten 70er und frühen 80er (mit Namen wie Kottke, Lämmerhirt, Weiland, Bögershausen, Schwab, Horton und eben auch Kolbe/Illenberger) längst der (Musik-)Geschichte angehört - einige dieser Künstler verdienen es auch heute noch, gehört zu werden. Das Gitarrenduo Martin Kolbe und Ralf Illenberger gehört ohne Zweifel unbedingt dazu. Zuzuschreiben ist das vor allem der zeitlosen Schönheit ihrer Musik. Wenn man ihre Stücke mit gängigen Werken von Zeitgenossen vergleicht, wird man feststellen, dass die Kompositionen von Kolbe/Illenberger kein bisschen Patina angesetzt haben. Manch einer mag das zeittypische (Picking-)Kolorit vermissen - zum Nachteil gereicht das ihrer Musik freilich nicht.
Kolbe/Illenberger präsentieren auf dieser CD (die eigentlich eine Kompilation ihrer ersten beiden Studio-Alben "Waves" und "Colouring The Leaves" ist) in höchstem Maße durchdachte und durchstrukturierte Kompositionen, sie bauen im gegenseitigen Wechselspiel eine beeindruckend filigrane und lichtdurchflutete, ja fast gotisch zu nennende, Klangarchitektur auf, in der jede Note, jedes Detail seinen eigenen unverrückbaren Platz hat. Findet man zum einen Titel, die dem Hörer ob ihrer Komplexität, überschäumenden Energie und Rasanz schier den Atem rauben, gibt es an anderer Stelle Stücke, die vor allem durch ihre unverstellte Schlichtheit und entspannte Ruhe ein überzeugendes Klangerlebnis bieten. Im Gegensatz zu manchem späteren Album steht auf diesen beiden ersten Longplayern noch die Melodiosität an vorderster Stelle - ohne, dass die Werke dabei etwa in den Sumpf von Easy-Listening-Mustern abgleiten würden.

Dass bei der Zusammenstellung der CD das letzte Stück der "Waves"-LP ("What About The Nose?") der begrenzten Kapazität der Silberlinge zum Opfer fiel, ist zwar bedauerlich, wird aber ohne weiteres durch das überaus sorgfältige Remastering und die erfreuliche klangliche Auffrischung wettgemacht, die "Waves/Colouring The Leaves" nicht nur zu einem musikalischen, sondern auch zu einem klanglichen Leckerbissen allererster Güte (nicht nur für audiophile Konsumenten) werden lassen.
Fazit: Wer immer sich ernsthaft mit akustischer Gitarrenmusik beschäftigt, kommt an Kolbe/Illenberger nicht vorbei; aber auch allen anderen Liebhabern leiser Töne sei diese Scheibe wärmstens anempfohlen! Was bleibt, ist die Hoffnung, in Zukunft vielleicht auch irgendwann einmal die weiteren 4 Gitarren-Alben (das eher experimentelle "Tronic" gibt es bereits in digitaler Form) als CDs beziehen zu können - es wäre schade, wenn uns dieser Hörgenuss auf Dauer vorenthalten bliebe
Edward van Halen Stöffen
Stöffen:

zu # 12, Kolbe & Illenberger

 
28.05.07 09:35
#13
es ist nicht ganz richtig, was der gute Mann schreibt. Denn Musik von Kolbe & Illenberger gibt es bereits seit Mitte der Achtziger Jahre in digitaler Form sprich auf CD zu hören. Beispielhaft sei hier das Werk "Flieger" erwähnt, welches 1985 von Wundertüte Reords verlegt wurde. ( aufgenommen 1981 im Tonstudio Zuckerfabrik Stuttgart )
Edward van Halen Sarahspatz
Sarahspatz:

Mr. Brian May

 
02.06.07 22:23
#14
kanns auch

Edward van Halen Stöffen
Stöffen:

Sicherlich, hier mal was ohne Effektgeräte

2
02.06.07 23:00
#15
Edward van Halen Sarahspatz
Sarahspatz:

noch einer

4
02.06.07 23:06
#16
der sein Arbeitsgerät beherrscht:

Edward van Halen uygurer
uygurer:

Ich hab auch noch einen

 
03.06.07 04:53
#17
The one and only "Mr Slowhand"
Edward van Halen uygurer
uygurer:

The greatest Weihnachtsmanngesicht

 
03.06.07 04:56
#18
on the planet
Edward van Halen 101322
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Thats it

 
03.06.07 05:17
#19
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Kann mir bitte jemand

 
03.06.07 05:24
#20
erklären, wie ich die you-tube Videos auf die Platte bekomme, ohne gleich die ganze Internetseite speichern zu müssen? Und wie bring ich das Teil dann auf 300 KB.
Zum Dank hätte ich noch ein schönes Video zum Reinstellen.
Edward van Halen olejensen
olejensen:

Guten Morgenmusik

2
03.06.07 05:32
#21
Chris Whitley - Hellhound on my trail



g-oj
Edward van Halen 101323
Edward van Halen Stöffen
Stöffen:

YouTube-Videos auf Festplatte speichern-So geht's

2
03.06.07 12:13
#22
Uygurer, beim IE 7 musst du im Einstellungen – Dialog zunächst Skripte aktivieren, eines der mitgelieferten Skripte heißt „Download Videos from YouTube“.

Wenn Du dann auf der YouTube – Site dir ein Video ausgesucht hast, steht rechts neben dem Fenster das Feld, das du dir wünscht, nämlich „Download Video“.

Du musst allerdings beim Abspeichern des Videos aud die Festplatte den Dateinamen von Hand ändern. Wenn du den Standardbegriff „GetVideo“ durch einen beliebigen Namen ersetzt hast, ist es WICHTIG ! an die neue Bezeichnung das Suffix sprich Endung   .flv  anzuhängen.

Dann kannst Du zukünftig das Video mit einem geeigneten Player ( z.B. Riva FLV Player ) jederzeit von der Festplatte abspielen.

Solltest du den Firefox – Browser benutzen, lädst und installierst du dir bitte hier das Add-On Video Downloader herunter

www.erweiterungen.de/suche/...2bc77/?q=youtube#suche-erweitert
Edward van Halen uygurer
uygurer:

wow!

 
03.06.07 17:48
#23
Ich werds versuchen-Danke Stöffen
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Chris Whitley

 
03.06.07 17:59
#24
Ein Tier! Sehr sehr schöne Gitarre
Edward van Halen olejensen
olejensen:

mein Tribut an einen Grossen

 
03.06.07 18:40
#25
Rainer Ptacek - Life is Fine




Rainer Ptacek


Die Geschichte ist zu interessant, um nicht noch einmal erzählt zu werden: Am 7. Juni 1951 wurde Rainer Ptacek als Sohn eines tschechischen Vaters und einer deutschen Mutter in Ost-Berlin geboren. 1954 wandert die Familie aus - im Westen Chicagos fanden sie ein neues Zuhause. Ganz natürlich mutet es an, dass es Kinder von Heimatlosen zu der Musik von Besitzlosen treibt - und das Chicago Rainers Jugend war geprägt von der Blues-Explosion um B.B.King, J.B Lenoir und Buddy Guy. In den frühen 70er Jahren zieht es Rainer in die Wüste nach Tuscon, Arizona. Schnell wird er Teil einer kleinen Gruppe von gleich gesinnten Musikern um Howe Gelb. Hieraus resultieren später unzählige Projekte - Rainer auf Giant Sand Alben, The Band Of... Blacky Ranchette, die Solotouren der beiden Protagonisten.

Er veröffentlichte vier ebenso unterschiedliche wie großartige Scheiben, bis er plötzlich am Groundhogs Day im Februar 1996, während Rainer auf seinem Rad unterwegs zum Chicago Store ist, in dem er als Broterwerb Instrumente repariert, ereilt ihn ein Gehirnschlag und er stürzt vom Rad. Die Diagnose lautet: nicht operabler Gehirntumor. Ein Tribut-Album erschien (The Inner Flame), Rainer erholte sich und wurde Mitte `97 erneut ins Krankenhaus eingeliefert. Die Nachrichten sind diesmal schlecht. Am 12. November 1997 verstirbt Rainer an seiner Seite Familie und Freunde.

Und wir sprechen hier nicht von irgendeinem Zupfer, sondern von einem Saitenmeister, der "dem Blues unter die Haut gekrochen ist" (The Independent), jemand, der der Lieblingsgitarrist von Billy Gibbons (ZZ Top) ist und von Robert Plant zu einer Session eingeladen wurde, nachdem der einen Rainer Track im britischen Frühstücks-Radio hörte.

g-oj
Edward van Halen 101359
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Danke!

 
03.06.07 18:59
#26
Edward van Halen Sizzla
Sizzla:

Thanks Stöffen

 
03.06.07 19:01
#27
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Rainer Ptacek - Life is Fine

 
04.06.07 06:29
#28
Der Schluß des Videos ist sehr beeindruckend. Ein schüchterner, etwas zerbrechlicher Mensch, der aber seine Passion in seinem Instrument gefunden hat.
Die Geschichte von Rainer könnte man "verfilmen", aber das wäre warscheinlich zu platt. Tribut zollen bedeutet, einem besonderen Menschen nach seinem Tod Ehre zu erweisen.
Ich bin jetzt auch einer von Denen, die an Rainer Ptacek denken.
Edward van Halen uygurer
uygurer:

noch ne Idee zu Rainer Ptacek

 
04.06.07 06:47
#29
Seine Stimme bei "Me and the devil"erinnert sehr an TALKING HEADS.
Sein Haarschnitt incl.Stimme an Brian Ferry (Roxy Musis)
Edward van Halen nuessa
nuessa:

Moin moin!

 
04.06.07 07:45
#30
Slash - godfather theme



Gruß

nuessa

Edward van Halen 3320823


|Es gibt Menschen, die die Nase nur deshalb so hoch tragen, weil ihnen das Wasser bis dorthin steht|
Edward van Halen uygurer
uygurer:

Bitte nicht immer nur

 
09.06.07 21:55
#31
Slash. DER gitarrist war doch nur eher und allerhöchstens und vielleicht und zu seiner Zeit usw. "Mittelmaß" ?
Edward van Halen Stöffen
Stöffen:

Me wise magic

 
10.06.07 00:08
#32
Edward van Halen uygurer

Bleibt die Frage

 
#33
Wer hat denn nun das Finger-Tipping erfunden?

And the Video-award for "I spend my time in another dimension" goes to:
....Me wise magic...(Klapp,KlappKlapp)


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--