Dubiose Bedrohung aus Paketen

Beiträge: 20
Zugriffe: 656 / Heute: 1
Dubiose Bedrohung aus Paketen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Dubiose Bedrohung aus Paketen

5
30.10.10 00:00
#1
Pakete sind gefährlich, wenn sie aus Jemen stammen. Rechtzeitig zur Wahl
stellt sich Obama als entschlossener Patriot dar. Doch das wird ihm nicht viel
helfen, denn die Republikaner haben in der Bevölkerung einen besseren Ruf
als kompromisslose Vaterlandsverteidiger.

www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/...anorama.Weltgeschehen
Dubiose Bedrohung aus Paketen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Welt

2
30.10.10 00:01
#2
In Paketen in zwei Frachtflugzeugen mit dem Ziel USA hat sich nach Angaben von US-Präsident Barack Obama explosives Material befunden. Obama sprach am Freitag in Washington von einer „glaubhaften Bedrohung“. Die Pakete aus Dubai und Großbritannien waren offensichtlich an jüdische Einrichtungen in den USA adressiert. „Wir nehmen diese Bedrohung sehr ernst“, sagte er.

Sicherheitsberater John Brennan sagte, die Pakete seien so präpariert gewesen, „um eine Art von Attacke auszuführen“. Obama sagte, man werde keine Mühen scheuen, „um die Herkunft dieser verdächtigen Pakete zu ermitteln“. Nach dem Worten Brennans telefonierte Obama mit dem jemenitischen Präsidenten Ali Abdullah Saleh, der seine volle Kooperation zugesagt habe.
Dubiose Bedrohung aus Paketen Nobelpreis
Nobelpreis:

Die bewährte Angst-Taktik

3
30.10.10 08:11
#3
Schon immer und überall haben dreckige Politiker und ihre Gehilfen die primitive Angst geschürt um ihre Ziele zu erreichen.

Obama setzt diese erfolgreiche Politik der Regierung Bush (und seiner Vorgänger) fort.

Im TV sehen wir keine Analysen zu den Methoden und den Ergebnissen der Politik unter Papa Bush, Clinton und Baby Bush. Ist doch Schnee von gestern !
Dabei wäre es wichtig die Parallelen in den Methoden und Zielen aufzuzeigen um das aktuele Geschehen zu verstehen.......

Das wird aber nicht gemacht. Warum nicht ?

Weil die Medien keine Informations-Medien, sondern Desinformations-Medien sind !
Sie bauen darauf, dass wir zu blöd und zu faul sind echte Informationen zu suchen
Dubiose Bedrohung aus Paketen gogol
gogol:

wer bis gestern nicht wusste

5
30.10.10 11:29
#4
das Amerika bald wählt, weiß es nun ganz bestimmt
was noch fehlt ist ein Bekennervideo von Onkel Bin Laden
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
Dubiose Bedrohung aus Paketen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

USA vermuten Testlauf für Anschläge

4
30.10.10 12:01
#5
Seit wann veranstalten Terroristen Testläufe für Anschläge und zu welchem Zweck?
Damit sich die Behörden besser auf die Anschläge einstellen können?

www.welt.de/politik/ausland/...r-internationalen-Anschlag.html

11:36|
Terrorgefahr
(66) Drucken Versenden Bewerten
USA vermuten Testlauf für internationalen Anschlag

In den USA hat Präsident Obama die Sicherheitsmaßnahmen verschärft. Experten werten die Pakete als Terror-Testlauf.
Dubiose Bedrohung aus Paketen potzblitzzz
potzblitzzz:

Wie war das eigentlich mit Anthrax?

2
30.10.10 12:11
#6
Das war damals die Megapanikmache, aber es wurden keine Anschläge damit verübt. Obwohl es viel einfacher wäre als mit Bomben...
Dumme Menschen stellen keine Fragen.
Dubiose Bedrohung aus Paketen friwija
friwija:

Vieleicht ist alles nur ein Ablenkungsmanöve,

 
30.10.10 13:53
#7
es ist nur dir Frage wer von wem oder was abgelenkt werden soll.
Dubiose Bedrohung aus Paketen the beginner
the beginner:

Ablenkung, nee

 
30.10.10 14:07
#8

das brauch der schwarze mann doch garnich

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Dubiose Bedrohung aus Paketen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Die große Terror-Show

5
31.10.10 18:49
#9
www.mmnews.de/index.php/politik/6698-post-aus-jemen
Folgende Fragen bleiben offen:

1. Ausgerechnet Saudi Arabien? Präzise Frachtnummern aus Jemen? Fracht, die gar nicht über Riyad geroutet war? Was haben die Saudis damit zu tun? Von wo kamen die Infos genau? Diese Frage wird nicht beantwortet und geht im Terror-Medien-Rummel unter.

2. Es ist keineswegs bewiesen, dass die Pakete bzw. die Drucker wirklich explodieren konnten. Sprengstoff, Kabel und angeblich Zündvorrichtungen wurden zwar entdeckt. Der Beweis der Funktionstüchtigkeit fehlt. Medial perfekt dagegen wurde das Innenleben der Drucker und die davon angeblich ausgehende Gefahr in Szene gesetzt.

3. Es ist stark davon auszugehen, dass eine Handykarte aus dem Jemen in den USA gar nicht funktioniert.  Ausserdem fehlt der Beweis der Funktionstüchtigeit.  Die Batterien wären spätestens innerhalb von 24 Stunden leer. Denn wenn ein Handy kein Empfang hat, dann sucht es mit hoher Energie nach dem nächsten Sendemast, was sehr schnell zur Erschöpfung der Batterie führt. (Deshalb sind eingeschaltete Handys beim Fliegen so schnell leer)

4. Adressaten waren angeblich zwei Synagogen in Chikago. Das mag zwar medientechnisch gut ankommen. Fraglich ist jedoch, ob ausgerechnet eine Synagoge ein Luftfrachtpaket aus dem Jemen überhaupt annimmt. Es dürfte sicherlich nicht so oft vorkommen, dass eine Synagoge Post aus dem Jemen erhält, noch dazu von einem unbekannten Absender und dann noch einen veralteten Drucker als Inhalt. Noch unwahrscheinlicher dürfte es sein, dass so ein Ding auch in Betrieb genommen wird.

5. Drei Tage vor der Wahl in den USA ein solches Ereignis, das angeblich perfekt vereitelt worden war durch die angeblich gute Arbeit der Sicherheitsbehörden. Stellt sich nur die Frage, wem nutzt es mehr? Obama selbst, der sich nun als der große Beschützer präsentieren kann, oder den Republikanern, welche schon immer für einen härteren Kurs in Sachen Terror waren?
Dubiose Bedrohung aus Paketen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Glaubhafte Bedrohung

2
31.10.10 19:03
#10
In diesem Zusammenhang fällt auch wieder auf, dass Obama von einer "glaubhaften
Bedrohung" spricht. Handelt es sich möglicherweise gar nicht um eine reale tatsäch-
liche Bedrohung? Auf jeden Fall fällt es schwer bei dieser Formulierung, Obama
der Lüge zu bezichtigen. Es könnte auch gemeint sein, dass manche in diesem
Zusammenhang an eine Bedrohung glauben könnten. Komisch dass diese merk-
würdige Äußerung Obamas in den Medien überhaupt nicht kommentiert wird.
Dubiose Bedrohung aus Paketen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

DW

 
31.10.10 19:05
#11
www.dw-world.de/dw/article/0,,6174704,00.html
Die verdächtigen Päckchen waren in Frachtflugzeugen in Dubai und in Großbritannien abgefangen worden und sollten an jüdische Zentren in Chicago gehen. Wie US-Präsident Barack Obama am Freitag (29.10.2010) in Washington mitteilte, enthielten die Sendungen Sprengstoff. Er sprach von einer "glaubhaften Bedrohung" für die Vereinigten Staaten und ordnete eine Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen an.
Dubiose Bedrohung aus Paketen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Paket-Hysterie

 
02.11.10 21:59
#12
Angeblich schwirren Pakete um den Globus, die Schwarzpulver enthalten.
Es werden immer mehr und die Hysterie wird immer größer. Da will
ein Landesminister endlich Flugzeuge abschießen lassen. Dafür soll
mal eben das Grundgesetz abgeändert werden. Andere Stimmen
fordern angesichts dieser Pakete die Ausrufung des Verteidigungsnot-
standes. Dann könnte man den angeblichen Absender mit der ganzen
Nato-Allianz angreifen. Dann kann es endlich losgehen gegen den
Jemen oder doch lieber gegen den Iran? Mal sehen, was als Absender
angegeben ist.
Dubiose Bedrohung aus Paketen tommmm
tommmm:

sag mal Rubens,

 
02.11.10 22:15
#13
warum investierst du soviel Energie in diese Fake-Aktion?
Dubiose Bedrohung aus Paketen Bundesrep
Bundesrep:

Da muss umgehend gehandelt werden

 
02.11.10 22:32
#14
Mag man sich gar nicht ausmalen, wenn anstatt der Pakete waschechte Al-Kaida-Piloten an Bord der Frachtmaschinen gewesen wären.
Dubiose Bedrohung aus Paketen tommmm
tommmm:

Al-Kaida-Piloten

 
02.11.10 22:41
#15
müssen aufpassen, dass sie nicht mit Ihrem Bart ins Triebwerk flutschen
Dubiose Bedrohung aus Paketen 007Bond
007Bond:

naja - das war vermutlich nur ein Test

 
02.11.10 22:52
#16
für die dann ganz große Aktion, die dann vielleicht zu Weihnachten starten wird.

Um ganz sicher gehen zu können, müsste in der Folge die Paketzustellung gesetzlich weltweit verboten werden ...
Dubiose Bedrohung aus Paketen BarCode
BarCode:

Nicht Jemen, nicht Iran, Rubens.

 
02.11.10 22:59
#17
Es wird wohl auf Griechenland rauslaufen...
"Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit – diese Frage geht am wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem." Walter Eucken
Dubiose Bedrohung aus Paketen Terrorschwein
Terrorschwein:

one - two - one -two

 
02.11.10 23:13
#18
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Dubiose Bedrohung aus Paketen Lars vom Mars
Lars vom Mars:

Also ich finde das ja alles sehr verdächtig

2
02.11.10 23:20
#19
Und dann wird auch noch der hessische Polizeipräsident gefeuert. Der wusste bestimmt zuviel.
Dubiose Bedrohung aus Paketen gogol

@4 das Video ist da

 
#20
haben sich ganz schön Zeit gelassen mit ihrem Bekennerschreiben
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Fernbedienung, Fillorkill, fliege77, Grinch, Katjuscha, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Weckmann
--button_text--