Drogenverdacht gegen Horst Köhler

Beiträge: 2
Zugriffe: 306 / Heute: 1
Drogenverdacht gegen Horst Köhler vega2000
vega2000:

Drogenverdacht gegen Horst Köhler

2
27.07.05 17:22
#1

Drogen oder Hypnose

von Hans Zippert

Knapp 7,5 Millionen Zuschauer sahen die Ansprache von Horst Köhler, und ihnen wird genausowenig wie uns entgangen sein, daß der Bundespräsident erheblich unter Drogen stand. Fünf Minuten lang starrte er uns mit weit aufgerissenen Augen an und sprach mit monotoner Stimme. Sein Gesicht wirkte genauso ausdruckslos wie seine Rede, da müssen einfach Drogen oder Hypnose im Spiel gewesen sein.

Aber wie konnte das passieren? Köhler hatte doch drei Wochen Zeit, um diese Ansprache vorzubereiten. Er hätte Schauspielunterricht nehmen, sich als Jakobiner oder Sonnenkönig verkleiden können. Er hätte seine Entscheidung im Rahmen einer Kochshow mit Jamie Oliver bekanntgeben können oder im Kreise von Kindern einer multikulturellen Tagesstätte. Statt dessen dieser gespenstische Auftritt, der angeblich erst wenige Minuten vorher aufgezeichnet worden war.

Wir vermuten, eigentlich wollte sich Köhler gegen Neuwahlen entscheiden, aber als CDU und SPD das spitzbekamen, machte man ihn mit Drogen gefügig. Wir raten allen Parteien dringend, die Entscheidung des Bundespräsidenten so lange nicht zu akzeptieren, bis das Ergebnis der B-Probe vorliegt.

 

Welt.de

 

Drogenverdacht gegen Horst Köhler coppara

ein "foren-trottel"

 
#2

hat es geschrieben.
da es "meinungsfreichheit" gibt, wird es welt.de nicht löschen.
...anders hier bei ariva!!!




hej vega,- wage es nicht zu löschen.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--