Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt !

Beiträge: 13
Zugriffe: 609 / Heute: 1
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Parocorp
Parocorp:

Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt !

 
24.10.04 09:06
#1
Polizei Dortmund
Weitere Funktionen:
Druckversion
PDF-Version
Meldung versenden
POL-DO: Fußballbundesligabegegnung BVB 09 - HSV
24.10.2004 - 03:03 Uhr, Polizei Dortmund   Pressemappe [Pressemappe]
   Dortmund (ots) - Insgesamt einen ruhigen Verlauf aus polizeilicherSicht nahm die Fußballbundesligabegegnung BVB 09 - HSV am 23.10.2004,15.30 Uhr, im Westfalenstadion. Der Überwiegende Teil der HamburgerFans war mit Bussen angereist. Insgesamt wurden 14 Personen währenddes Einsatzes festgenommen. Gegen 18.05 Uhr -also lange nachSpielende- wurde eine größere Schlägerei auf einem Parkplatz derPolizei gemeldet. Rivalisierende Dortmunder und Hamburger Anhängergingen aufeinander los. Die Polizei nahm hier insgesamt 7alkoholisierte Personen (4 Dortmunder/3 Hamburger) fest. Gegen 17.30Uhr versammelten sich ca. 150 Personen vor dem Zufahrtstor zumStadion, um ihrem Ärger über das verlorene Spiel Luft zu machen.Weitere 200 Personen hatten sich am Trainingsgelände versammelt.Gegen 18.25 Uhr fanden sich mehrere Spieler des BVB ein, um mit denFans zu diskutieren. Gegen 19.25 Uhr zerstreuten sich dann auch dieseFans.

 

BVB-Fans gehen auf die Barrikaden

Mehrere hundert wütende Fans blockierten die Stadiontore, beschimpften die Verlierer und machten ihrer Enttäuschung über die neuerliche Pleite mit Hohngesängen Luft. Die tiefste Krise in der Geschichte des finanziell maroden Traditionsklubs Borussia Dortmund droht angesichts der sportlichen Talfahrt in den Tabellenkeller zu eskalieren. Weder der designierte Vereinschef Reinhard Rauball noch die Spieler vermochten die entrüsteten BVB-Anhänger nach der 0:2-Pleite gegen das vorherige Schlusslicht Hamburger SV zu beruhigen oder zu überzeugen.

"Zweite Liga, Dortmund ist dabei!", schallte es der BVB-Delegation unterhalb der Nordtribüne des Westfalenstadions entgegen, halbgefüllte Bierbecher folgten. "So etwas habe ich noch nicht erlebt", meinte Mittelfeldstar Tomas Rosicky. Tatsächlich hatte die Aggressivität der Anhänger eine andere Qualität als bei der Sitzblockade in der vergangenen Saison nach dem 0:1 beim VfB Stuttgart.

Während der noch amtierende Schulden-Präsident Gerd Niebaum gut eine Woche nach seiner Rückzugs-Ankündigung seinen 56. Geburtstag feierte, stellte sich sein voraussichtlicher Nachfolger Rauball der brisanten Situation und den kritischen Fragen. "Der Verein ist in der Realität angekommen. Alle müssen begreifen, dass wir uns in einer außerordentlich schwierigen Lage befinden", erklärte der Sportjurist und meinte damit sicher nicht nur die Verbindlichkeiten in Höhe von 118,8 Millionen Euro. Denn nur ein Punkt trennt die Schwarz-Gelben nach dem siebten Punktspiel ohne ?Dreier? vom Tabellenende.

"Wir sind alle enttäuscht. Niemand verliert absichtlich. Es macht keinen Spaß, hier zu stehen und sich rechtfertigen zu müssen", bemühte sich Nationalspieler Sebastian Kehl (Foto: AP) via Megafon um eine Entschärfung der aufgeladenen Atmosphäre. Doch er konnte sich ebenso wenig Gehör verschaffen wie Rosicky, Sportmanager Stefan Reuter, der dauerverletzte Vizeweltmeister Christoph Metzelder oder zuvor auch Rauball.

Die Position des niederländischen Trainers Bert van Marwijk sei allerdings nicht gefährdet, bestätigte Manager Michael Meier. "Der Coach ist einer der Besten, die ich in meiner Karriere hatte", erklärte Nationalspieler Christian Wörns und suchte nach Gründen für den Einbruch: "Die Verunsicherung ist groß, und es fehlen uns die spielerischen Mittel. Außerdem: Alles, was bei uns aufs Tor kommt, ist drin." In der Tat erwies sich auch das Comeback von Torhüter Roman Weidenfeller nach zehn Monaten (zuletzt am 17. Dezember 2003) als nicht geglückter Schachzug. "Das Vertrauen in den Trainer ist vorhanden. Ich bin auch kein Zauberer. Wir müssen mit den Mitteln, die wir haben, da durch. Der Transfermarkt ist ohnehin geschlossen", meinte Rauball, während van Marwijk noch Potenzial in der Mannschaft sieht. Keiner habe jedoch gegen den HSV nur annähernd sein Niveau erreicht.

 

Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Parocorp
Parocorp:

Er kassiert 600.000 Euro Abfindung!

 
24.10.04 09:11
#2
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Da kann ich nur sagen: gut gemacht,

 
24.10.04 09:14
#3

Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! 1685542

Herr Sammer. Gerade rechtzeitig vor dem Dammbruch verpisst. Die Millionengräber in der Mannschaft gehen auf seine Kappe - eine Mannschaft hat er daraus nie formen können. Mal sehen, wo der VfB so in ein, zwei Saisons steht.

Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! 1685542

Absoluter Neuling

Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! 1685542

Ceterum censeo: praecidendum est praecoxicomi
...be happy and smile

 

Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Parocorp
Parocorp:

Alte Versprechen..

 
24.10.04 10:02
#4

Matthias Sammer  Cheftrainer

BVB-Präsident Dr. Gerd Niebaum

BVB-Präsident Dr . Gerd Niebaum

 

Mit dem "roten Baron " auf Höhenflug

Übrigens der jüngste deutsche Meistertrainer aller Zeiten . Für Sammer bedeuten solche Augenblicke des Triumpfes vielmehr Ansporn , das Erreichte weiter zu steigern .Die Messlatte fürs neue Spieljahr liegt damit hoch .Als Trainer-Neuling konnte er auf Anhieb mächtig überzeugen . BVB- Präsident Niebaum :"Matthias ist ein absoluter Glücksfall für Borussia . Wir wollen mit ihm durch dick und dünn gehen ." Und so geschah etwas , das es in der Bundesliga-Geschichte noch nie gab : Einen Zehnjahresvertrag von Dortmund für Sammer , gültig bis zum 30 . Juli 2010

Das ist Matthias Sammer

geboren am  5 . September in Dresden .Größe : 181 cm , Gewicht : 76 kg . Verheiratet mit Karin , zwei Kinder : Sarah und Marvin -Matthias .

Stationen als Trainer : seit 2000 Borussia Dortmund ( vom 23. 04. 2000 - 30. 06 . 2000 Assistent von Udo Lattek , seit 01. 07. 2000 Cheftrainer )

Größter Erfolg als Trainer : Platz drei in der Saison 2000 / 2001 , Deutscher Meister 2002 , Finale UEFA - Cup 2002 ( 2 : 3 gegen Rotterdam )

Karriere als Spieler : Dynamo Dresden ( bis 1990 ) , VfB Stuttgart ( 1990 bis 1992 ) , Inter Mailand  ( 1992 bis Januar 1993 ) , Borussia Dortmund ( seit Januar 1993 ) .

Statistik : 178 Bundesligaspiele ( davon 115 für den BVB ) ,41 Tore , 5 Platzverweise ( 2 x Rot , 3 x Gelb-Rot) .51 A - Länderspiele für die Bundesrepublik Deutschland , 23 A-Länderspiele für die DDR .

 

 

BVB Cheftrainer Matthias Sammer

BVB -Cheftrainer Matthias Sammer

Auszeichnungen : Europas Fußballer des Jahres 1996 , Fußballer des Jahres  1995 und 1996

Erfolge : Europameister 1996 , Champions -League -Gewinner mit den BVB 1997 , Jugend -Europameister mit der DDR 1986, DDR-Meister 1889 und 1990 mit Dresden , Deutscher Meister 1992 mit Stuttgart sowie 1995 und 1996  mit Dortmund , Supercup-Gewinner 1995 und 1996 mit den BVB .

Co - Trainer : Uwe Neuhaus , Christian Kolodzieg , Michael Stahl ( Torwarttrainer )

Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Willi1
Willi1:

Dolles Ding?

 
24.10.04 10:27
#5
Schönes Ding:

www.schoenes-ding-du.de/index.html

Willi (Unfussballer)
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Parocorp
Parocorp:

;-)

 
24.10.04 10:30
#6
Gruß und nen ruhigen Sonntag!
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Immobilienhai
Immobilienhai:

klar das in dortmund der trainer sicher ist

 
24.10.04 11:00
#7
die können sich keinen neuen mehr leisten. denn jeder kennt das geschäft. wenn der trainer gefeuert wird, entweder weiter volles gehalt bis zum ende des vertrages inkl. aller prämien oder aber abfindung (höhe in der regel alle noch ausstehenden Gehälter bis vertragsende + pauschalsumme für entgangene prämien).

deswegen haben die ja letzte saison auch sammer nicht gefeuert wurden als es nicht lief, sondern die borussenführung hat das ausgesessen bis sammer freiwillig die mücke nach stuttgart machte.
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Parocorp
Parocorp:

hier an bord freuen sich bestimmt wieder 1 oder 2

 
24.10.04 11:57
#8
das im doppelpass 75% der zeit über dortmund geredet wird...
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

BVB und FCK, ab in die Regionalliga

 
24.10.04 20:35
#9
Obwohl es echt schwierig wird, dort eine Lizenz zu bekommen. Für die 2. Liga bekommen diese Vereine sie nach Stand der Dinge bestimmt nicht.  
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Immobilienhai
Immobilienhai:

dann spielen die ja nächste saison wieder gegen

 
24.10.04 20:36
#10
Mainz...
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! Happy End
Happy End:

Vorsicht, SL

 
24.10.04 20:46
#11
"BVB und FCK, ab in die Regionalliga. Obwohl es echt schwierig wird, dort eine Lizenz zu bekommen. Für die 2. Liga bekommen diese Vereine sie nach Stand der Dinge bestimmt nicht."

Vorsicht, dass sind geschäftsschädigende und verleumderische Aussagen. Denn ich denke nicht, dass Du Einblick in die aktuellen Geschäftsunterlagen getätigt hast und Du somit eine sachliche Aussage hierzu nicht tätigen konntest.

Na ja, Hauptsache gehetzt, das kennen wir ja (obwohl Du natürlich beim BVB Recht haben könntest).
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Hi Immobilienhai.

 
25.10.04 08:26
#12
Du verwechselt da was, während die Mainzer eher CL spielen, treten BVB und FCK dann um die Amteuermeisterschaft an. Hahahahahahahaha ... Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! 1685944
Dolles Ding: BVB-Fans blockieren Spieler-Zufahrt ! ottifant

Mainz und CL

 
#13
meinst du Club Leasing, oder carneval Lachparade, oder doch etwa die Meisterklasse??


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--