Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant.

Beiträge: 39
Zugriffe: 1.692 / Heute: 1
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. LarsvomMars
LarsvomMars:

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant.

6
09.10.07 13:43
#1
Und gleich in großem Maßstab. Tiefensee diese Lusche als reiner Erfüllungsgehilfe Mehdorns.

Bericht: Länder sollen Bahnhöfe und Strecken schließen
Tiefensee will Zuschüsse vom Bund streichen - Minister beraten über Privatisierung

Der Streit um die Teilprivatisierung der Bahn wird mit harten Bandagen geführt. Weil die Bundesländer sich quer stellen, will einem Zeitungsbericht zufolge Verkehrsminister Tiefensee Gelder streichen. Die Folge: Strecken, Bahnhöfe müssten schließen.

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) will laut der "Financial Times Deutschland" die Bundesländer dazu zwingen, in wenig genutzte Zugstrecken und Bahnhöfe nicht mehr zu investieren. Für Stationen mit weniger als 100 Ein- und Ausstiegen pro Werktag soll es künftig keine Bundeszuschüsse an die Länder mehr geben, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf einen Entwurf für ein Kernstück der Bahn-Privatisierung.

Maßstab: 1000 Ein- und Ausstiege

"Verbesserungs- und Ausbaumaßnahmen für den Schienenpersonennahverkehr, deren Umsetzung volkswirtschaftlich nicht zu vertreten ist, sind zu unterlassen", zitiert das Blatt aus der Anlage zur sogenannten Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung. Auch Bahnhöfe "mit aufwendigen Bahnsteigen" und barrierefreien Zugängen sollen laut der Zeitung nicht mehr gefördert werden, wenn sie weniger als 1000 Ein- und Ausstiege pro Werktag haben.


Das gleiche gilt für alle Strecken mit weniger als 1000 Reisenden-Kilometern am Tag. Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre (CDU) sagte dazu: "Nach Tiefensees Kriterien müssten wir in unserem Land 53 Prozent aller Bahnhöfe schließen."


Die Länderminister und Tiefensee diskutieren auf ihrer Konferenz heute in Merseburg über die Bahn-Privatisierung. Die Länderverkehrsminister hatten immer wieder vor Streckenstilllegungen und Bahnhofsschließungen durch die für 2008 geplante Bahn-Privatisierung gewarnt. Sowohl Tiefensee als auch Bahn-Chef Hartmut Mehdorn wiesen diese Befürchtungen stets als abwegig zurück.


http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/11/0,3672,7103147,00.html
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3637887Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3637887
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Karlchen_II
Karlchen_II:

Re-Naturisierung sozusagen.

 
09.10.07 13:44
#2
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Frettchen1
Frettchen1:

Ja, hast du denn was anderes erwartet?

 
09.10.07 13:45
#3
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Woodstore
Woodstore:

Klar, würd ich genauso machen!

 
09.10.07 13:47
#4
damit die Bahn sich später nicht die Ungunst der Bürger/Kunden/Menschen
zuzieht, sorgt Vater Staat einfach vorher für die ganz sicher
schon völligst durchgeplante Silllegung vereinzelter (*ggg*)
Streckenabschnitte!

Das ist Deutschland... weitermachen!!

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. MadChart
MadChart:

Die Angst, dass private Investoren

6
09.10.07 13:49
#5
nach dem Börsengang unrentable Strecken schließen würden, war also doch unbegründet. Das wird bereits vorher erledigt.

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3637903
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. satyr
satyr:

also könnte man die Schienen nach Bayern

2
09.10.07 13:50
#6
abbauen ,da will eh keiner hin.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Frettchen1
Frettchen1:

Stimmt Satyr, die Guten sind schon da

6
09.10.07 13:52
#7
;-)
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. LarsvomMars
LarsvomMars:

Was meinte Beckstein eben in seiner Rede?

 
09.10.07 14:17
#8
Er sei für "alle bayerischen Stämme" da - ugga ugga ugga

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3637982

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3637982Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3637982
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Knappschaftskassen
Knappschafts.:

Die Bahn kommt nicht!

4
09.10.07 15:44
#9
Vielleicht auch besser für die Kunden! Der Mehldorn verklagt ja sowieso alle und da darf der Kunde auch nicht mehr den Mund aufmachen.

Was mich immer mehr erstaunt das ein Politiker und ein einziger Manager sich gegen die Mehrheit der Bevölkerung stellen und dem Volk sagen welche Aufgaben die Bahn zuerfüllen hat. Da haben sich zwei Oberpopulisten getroffen denen es eigentlich egal was nach ihnen kommt.


Wird wohl bald das zweite Phallushochaus gebaut und heißen dann wohl Mehldorn und Tiefensee.

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 124421
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. stan2007
stan2007:

ein klassisches beispiel dafür

2
09.10.07 15:52
#10
wie es in deutschland läuft....die lobbyisten haben das sagen und suchen sich für ihre zwecke die entsprechenden partner in der politik.....

schau dir die ganzen geklüngel doch an.....besonders krass ist die energiemafia in deutschland....das wurde vor kurzen in einem frontal 21 bericht sehr deutlich aufgezeigt...

...tiefensee wird sicherlich später irgendwie,irgendwo bei der bahn im aufsichtsrat landen......

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Knappschaftskassen
Knappschafts.:

Tübingen bald ohne Bahn

4
09.10.07 15:58
#11
Tübingen ist eine Universitätsstadt in Baden-Württemberg etwa 40 Kilometer südlich von Stuttgart. Das städtische Leben wird dominiert von den 22.219 Studierenden.

Einwohner: 83.740 (31. Dez. 2006)

Laut Mehldorn und Tiefensee soll dort in Zukunft keine Bahn mehr verkehren weil angeblich nicht Gewinnbringend.

Zitat vom Oberbürgermeister  Boris Palmer (Grüne) aus Tübingen: "(Mehdorn habe die Bahn ruiniert und gehöre entlassen" hatte er vor zwei Jahren gefordert. "Die Forderung ist immer noch richtig", stellte er klar. Vor dem Börsengang versuche Mehdorn alles, um die Bilanz zu verbessern. Seine "Börsengangpolitik" sei einer der Hauptgründe, warum die Kunden mit der Qualität unzufrieden seien. Palmer schimpfte über Strecken, die dicht gemacht werden, Züge, die nicht mehr fahren.


Wenn es nach Mehldorn und Tiefensee geht werden alle Bahnhöfe in Städten unter 100.000 Einwohner in Zukunft nicht mehr bedient! Es geht um den kompletten Kahlschlag der Bahn und das in Zeiten wo man von CO2 spricht und der Umwelt was gutes tun soll!
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Karlchen_II
Karlchen_II:

Wieso gab es da jemals eine Bahn?

 
09.10.07 16:00
#12
Sollen sie nen Radweg anlegen und gut ist es.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. LarsvomMars
LarsvomMars:

Knappe?

 
09.10.07 16:23
#13
Oberpopulisten stellen sich gegen die Mehrheit der Bevölkerung???

Was bitte zeichnet einen Populisten aus?

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638459Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638459
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. quantas
quantas:

Hier wird ausgebaut

9
09.10.07 16:28
#14
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. unruhestand
unruhestand:

Ist die Bahn in der Schweiz privat?

 
09.10.07 16:29
#15
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. bernstein
bernstein:

ein wunderbares bild,quantas

5
09.10.07 16:33
#16
gruß berni
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. MadChart
MadChart:

Eine Fahrt mit dem Glacier-Express

2
09.10.07 16:35
#17
kann ich aus eigener Erfahrung nur bedingungslos weiterempfehlen. Ganz großes Kino....

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638491
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Koch27
Koch27:

Es gibt viele Gesellschaften in der Schweiz

 
09.10.07 16:40
#18
de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Bahngesellschaft_(Schweiz)


und es gibt keine Autolobie!!! Tmpo 110 auf Autobahnen, PKW Maut und einen
hohen Bußgeldkatalog der das Autofahren teuer macht, also alles was bei uns fehlt!!
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. FachAnalyst
FachAnalyst:

Warum soll Geld aus dem Fenster geworfen

 
09.10.07 16:41
#19
werden, nur damit jede Oma, auch aus Hintertumpflingen mit dem Zug fahren kann?

Es kann doch überhaupt kein sinnvolles Angebot an Zügen angeboten werden, wenn nicht mal 100 Leute von einem Bahnhof abfahren, weil sich die Leute auf die unterschiedlichsten Uhrzeiten verteilen.

Wenn es sinnvoller und/oder günstiger ist, dann wird eben ein Bus eingesetz, oder notfalls muss man eben zu bestimmten Tages-, oder wohl mehr Nachtzeiten mit privaten Verkehrsmitteln - Auto oder Taxi - fahren.

Auch hier bei mir in der Mittelstadt habe ich keine Möglichkeit mehr, nach 19 Uhr 15 bis etwa 6 Uhr morgens, und sonntag bis wohl 12 Uhr, irgendein öffentliches Verkehrsmittel zu nutzen, ausser wohl ein Taxi.

Keine Bahngesellschaft und auch der Staat nicht, hat eine Verpflichtung ständig jeden einzelnen Menschen, mit Zügen zu versorgen.

Wie kommt man nur auf so eine irrige Idee?
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. quantas
quantas:

Dann nochmal Glacier

7
09.10.07 16:44
#20

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638514

Es gibt Privatbahnen in der Schweiz.

Die nationale Linie die SBB, die auch einen Leistungsauftrag hat, ist staatlich und es ist keine Privatisierung vorgesehen.

Danke bernstein

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. unruhestand
unruhestand:

Danke quantas

2
09.10.07 16:46
#21
Und die bringen einen gemeinsamen Fahrplan zusammen? Finde ich gut.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Woodstore
Woodstore:

jup quantas

3
09.10.07 16:48
#22
habsch inner Reportage gesehen, muss Ende letzter Woche gewesen sein!
Die Schweizer sind öfter mal den anderen vorraus!
Sehr interessante Geschichte!



Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Woodstore
Woodstore:

fachanalst du hast je immer noch keine neue ID

2
09.10.07 16:50
#23
"...Keine Bahngesellschaft und auch der Staat nicht, hat eine Verpflichtung ständig jeden einzelnen Menschen, mit Zügen zu versorgen...""

Das sehe ich anders!  Nicht ständig aber zumindest einmal am Tag!!
Ohne Bahnstrecke fährt er gar nicht!


Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. unruhestand
unruhestand:

Und was nützt die schönste Fernstrecke,

3
09.10.07 16:53
#24
wenn ich keinen pünktlichen Anschlusszug habe. Viele Bekannte haben durch solche Streckenstillegungen ihr häufiges Bahnfahren eingestellt. Kein Anschlusszug.
Gleich zur Fernstreck`: Unsicherheit Stau und Parkplatz am Zug und kein Anschluss am Ankunftsbahnhof. Also gleich mit dem Auto.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. MaxGreen
MaxGreen:

Mehdorn ist genau der richtige Mann um die

8
09.10.07 16:59
#25
Bahn kaputt zu machen. Ein gute und preiswerte! Verbindung von Bahnticket, Busticket, Mietfahrad und Mietauto ist für mich die Zukunft um die Verkehrsprobleme der Zukunft zu meistern.
Die Steuerzahler haben 1000 Mrd Euro in die Bahn investiert und jetzt soll das ganze für 10 Mrd verkauft werden. Ist doch alles ein großer Betrug, die mit einer fetten Prämie für Mehdorn und andere Vorstandsleute dann noch garniert wird.


Ich war nie arm, nur pleite. Arm ist ein Geisteszustand, pleite sein ein vorübergehendes Desaster (Mike Todd)

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. LarsvomMars
LarsvomMars:

In Schleswig-Holstein wars genau andersrum.

8
09.10.07 17:00
#26
Durch einen klar strukturierten Fahrplan und einer höheren Taktfrequenz wurden viel mehr Leute auf die Schiene gelockt.

Seitdem hier alle wichtigeren Verbindungen im Stundentakt zu immer gleichen Abfahrtszeiten bedient werden, ist es wesentlich komfortabler geworden, mit der Bahn zu fahren.
Vorher wusste man nie ob und wenn ja wann es noch eine Verbindung gab, da fahr ich doch lieber mit dem Auto. Wer hat schon Lust ständig den Fahrplan zu wälzen.

Und der Staat hat sehr wohl eine Verpflichtung eine gewisse Infrastruktur für seine Bürger bereitzustellen. Deswegen darf man eben Institutionen wie die Bahn nicht nach rein kaufmännischen Gesichtspunkten  beurteilen.

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638567Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638567
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Disagio
Disagio:

Telefon, Postzustellung und Rundfunk auf dem Land

 
09.10.07 17:07
#27
einstellen und fettich !!!

Wieder n paar Milliarden gespart.

Und Zack und Wech.

Was interessieren mich die paar Hinterwäldler.

/Satire off
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. MaxGreen
MaxGreen:

Die Entscheidenen Fragen zum Bahnfahren

2
09.10.07 17:11
#28
1. Wie komme ich schnell zum Bahnhof  --> mehr Busse, hohe Taktfrequenz, spezielle kostengünstige Taxis die Kunden zum Bahnhof bringen
2. Wie oft fahren die Züge --> hohe Taktfrequenz
3. Wie schnell bin ich am Ziel --> schnelle Verbindungen mit guten Umstiegsmöglichkeiten
4. Was kostet die Fahrt --> Bahnfahren verbilligen, Vielfahrerrabatt, etc.
5. Wie kann ich am Zielort mobil bleiben --> (Mietfahrrad, Mietauto, Öffentl. Nahverkehr)
6. Mehdorn entlassen


Ich war nie arm, nur pleite. Arm ist ein Geisteszustand, pleite sein ein vorübergehendes Desaster (Mike Todd)

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. unruhestand
unruhestand:

Und alles das passt nicht Green, das ist

2
09.10.07 17:13
#29
ja das Problem. Und das Hauptproblem ist Mehdorn.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. LarsvomMars
LarsvomMars:

Und bitte nicht privatisieren, da die Interessen

3
09.10.07 17:18
#30
potentieller Investoren (hohe Rendite auf eingesetztes Kapital) wohl kaum in Einklang zu bringen sind mit den Bedürfnissen des Kunden.

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638621Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638621
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. FachAnalyst
FachAnalyst:

Jeder ist für seine Mobilität in erster Linie für

 
09.10.07 17:34
#31
sich selber verantwortlich.

In Grossstädten, wohl auch in den Stadtraedbezirken, oder auch in den Kleinstädten, nahe an den stadtgrenzen, bestehe solche Probleme wohl überhaupt nicht.
Und der Trend geht ja in den nächsten Jahren eindeutig wieder in die Stadt zurück. Die ländlichen Bereichen werden immer dunner besiedelt und immer mehr Menschen wollen, oder müssen auch, wegen Arbeit und Ausbildung etc. in die (Gross-)Städte.
Dieser Trend wird sicherlich noch dadurch verstärkt dass viele Menschen in den jungen Bundesländer, noch zusätzlich wegen schlechter Arbeitsaussichten, die ländlichen Bereiche verlassen. Es gab auch einen Vorschlag, der dannn jedoch sofort eifrigst dementiert wurde, dass in einigen Gebeiten von Brandenburg, der Umzug in die Städte gefördert werden solle, weil die Infrastruktur sich in diesen Gebieten überhaupt nicht mehr lohnen würde, und Kosten und Nutzen in  keinem Verhältnis mehr stehen.

Verstehe in der Tat nicht, womit man Forderungen  wie "Will Bahnfahren", "einen Bahnhof im Dorf" etc. begründen will.
Auch wenn man den Privaten PKW nutzt, ist die Mobilität in den ländlichen Regionen wesentlich schlechter, sehr eingeschränkt, als wenn man in der Grossstadt wohnt.
Aber dafür zahlt man auch für das Wohnen wesentlich weniger!
Bekomme ich in zentraler Lager einer Grossstadt keinen Quadratmeter Bauland unter 1,000 Euro, wird dieses Land am Stadtrand wohl schon für 400 angeboten, in der 30 Km entfernten Stadt dann für 200 Euro. Und wenn ich dann bereit bin 60 km nur für die Hinfahrt zu fahren, dann bekomme ich das für 100 Euro oder noch niedriger.

Womit wird denn hier begründet, dass jeder und jedes Dorf etcl einen Bahnanschluss haben muss? Warum muss da die Gesellschaft für einstehen?

Und was bringt denn 1 mal täglich ein Zug? Den aller-allermeisten doch gar nichts.
Denn fast jeder muss eben zu bestimmten Zeiten von A nach B, und da bringt es überhaupt nichts, wenn der Zug um 10 Uhr fährt, ich aber schon um 8 Uhr nüchtern bei der Blutabnahme sein muss.. etc.
Und zurück kommen muss ich ja auch - somit ist wohl das Minium dann zweimal am Tag.
Wo sich das nicht rechnet, muss eben das Land, der Kreis, die Stadt das zahlen, also der jeweilige Bürger indirekt selber, aber bestimmt nicht "die Bahn". Aber auch das wäre ungerecht. Den Autofahrer lässt man blechen, mit hohen Kosten für die Mineralölsteuer, wenn er jeden Tag für die Fahrten zur Arbeit 150 km zurücklegen muss, aber dem Bahnfahrer, will man dann noch Geld schenken, damit er für billiges Geld, jederzeit einen Zug vor der "Haustür" hat.
Widersinnig!
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. LarsvomMars
LarsvomMars:

Hallo - es ist keine Frage des Wollens.

 
09.10.07 17:40
#32
Es gibt genug Leute, die keine Möglichkeit haben auf einen PKW auszuweichen.

Aber auch die haben ein Recht auf Mobilität.

Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638711Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. 3638711
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Koch27
Koch27:

@ unruhestand Ob man da dem Mehdorn

 
09.10.07 17:44
#33
Ob man da dem Mehdorn alleine die Schuld in die Schuhe schieben kann, mag ich zu bezweifeln!
Denn der Staat ist Eigentümer und wenn der Staat das nicht möchte was Mehdorn da macht,
könnte er es auch nicht!

Außer unsere Volksvertreter schauen weg und der kann machen was er will!

Das ist aber auch nicht Sinn und Zweck der Sache1  
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Woodstore
Woodstore:

Fachi

 
09.10.07 17:49
#34
weil es die Gesellschaft ist, die bahn fahren will!!
Viel besser noch die Gesellschaft soll durch Politik nahezu
gezwungen werden mit öffentlichen zu Fahren!! Was glaubst
warum wir auf nem Liter Sprit rund 87 cent Mineralölsteuer
haben!! Maut und so weiter!
Das sind alles übergeordnete Instrumentarien der Politik
um unter Aspekten des Umweltschutzes den Bürger wieder in
die ÖFfentlichen zu zwingen!!

Stelle ich dann aber auf der anderen Seite keine oder nur unzureichend
öffentlich zur Verfügung, ist das geheule sehr wohl berechtigt,
denn ich "kann" gar nicht Bahnfahrn (weil da fährt nix) und
kann mir leider auch die PKW Fahrt nicht mehr leisten!!

Und weißt du wer ich bin? Ein Rentner der bisher sorglos
auf dem Land wohnt und mit seiner Frau 3x die Woche
mitm Bus und der Bahn zum Einkaufen und zum Arzt gefahren ist!

Ungefähr das Szenario rechtfertigt jeden Aufstand.

Zitat:
"..Wo sich das nicht rechnet, muss eben das Land, der Kreis, die Stadt das zahlen, also der jeweilige Bürger indirekt selber, aber bestimmt nicht "die Bahn". Aber auch das wäre ungerecht. .."

Weißt du eigentlich das du, dein VAter, dein Großvater und dessen Vater
und Großvater die Schienennetze für bisher --> "150  Milliarden"<---
in Zahlen 150.000.000.000 Euro gekauft haben!! und der Bund es der Bahn
für 1,5-8 Millarden verkaufen/verschenken wollen!

Normalerweise müsst ich für jede Zugfahrt noch die ich mit de DB
noch mache 100 € kriegen!!


Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. FachAnalyst
FachAnalyst:

Sicherlich sind hier einige Argumente auch

 
09.10.07 18:33
#35
berechtigt.
Doch kann es wohl doch keine Rechtfertigung geben um JEDEN Preis, jeden einzelnen, egal wo er gerade wohnen will, mit dem Zug abzuholen.

Gut eine gewisse Möglichkeit mobil zu sein, mit öffentlichen Verkehrsmitteln muss man wohl jedem zugestehen, bzw. ist das die Aufgabe des Staates.

"...Ein gute und preiswerte! Verbindung von Bahnticket, Busticket, Mietfahrad und Mietauto ist für mich die Zukunft um die Verkehrsprobleme der Zukunft zu meistern
..........

Gut dargestellt!

Herr Mehdorn hat schlicht, genauso wie Herr Dürr fast Unvorstellbares geleistet. Das sind wahre Manangmentleisteungen die ihres gleichen suchen und die kaum noch zu finden sind.
Ludwig Dürr hat angefangen, aus einem trägen, lustlosen und immer mehr Milliarden verschluckenden und extrem unbeliebten Bahn-staatsbetrieb, ein modernes, kundenzentrietes Unternehmen zu machen. Ihm ist es grösstenteils auch gelungen, die Mitarbeiter bei diesem Schritt "mitzunehmen".

Wohl nach einigen Interimsmanagern, die teilweise auch nur Opfer der jeweiligen Situation bzw einer bestimmten Interessensgruppe waren, hat Hartmut Mehdorn ein Unternehmen geschaffen, was wohl keiner so jemals von der bahn hätte erwarten können.
Aus vielen Milliarden jährliches Defizite, aus einem unfreundlichen, mürrischen und ineffektiven Personalapparat hat er eine freundliche und hochmotivierte Manschaft kreiiert.
Er hat aus Verlusten - Gewinn gemacht.
Schon jetzt, ist die Bahn Ag mindestens 20 Mrd Euro wert - eher mehr.

Eine solch gewaltige Leistung wurde wohl, zumindest in der Bundesrepublik in den letzten Jahren noch nicht gezeigt.

Mir sind in der Tat da diese Beschimpfungen oder einfach auch dumpfen Unverschämtheiten auf den Vorstand und hier besonders den Vorstandsvorsitzenden total unverständlich.  
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. alzheimer1
alzheimer1:

also

 
09.10.07 18:36
#36
entweder tiefensee kastrieren oder steuern hinterziehen was das zeug hält?
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Karlchen_II
Karlchen_II:

Schon richtig. Deshalb verstehe ich auch nicht,

3
09.10.07 18:37
#37
dass die Postgebühren überall gleich sind. Wer in einem abgeschiedenen Nest wohnt, sollte eben mehr für einen Brief löhnen.
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. FachAnalyst
FachAnalyst:

Zumindest kann er auch mal 3 oder 4 tage auf seine

 
09.10.07 18:50
#38
Post warten, oder muss dann selber xx- Kilometer fahren, um diese abzuholen.

Kein Supermarkt hat eine Verpflichtung Geschäfte in der Nähe von jedem Menschen aufzumachen, keine Bank  muss der Landbevölkerung das Geld auf dem Dorfplatz aushändigen, kein Arzt muss eine Praxis betreiben, von der er bei eben nur 1,000 Einwohnern nicht leben kann - aber der Bahn, wo ja jeder meint, er könne mitreden und vor allem darüber motzen und bestimmen, die wollen wir dazu verdonnern!
Doch Streckenstillegungen bei der Bahn geplant. Knappschaftskassen

Hallo FachAnalyst,

 
#39
der  Karlchen_II  hat Dir mit der Post schon einen sehtr wichtigen Hinweis gegeben.

Auch die Bahn hat hoheitliche Aufgaben zu erfüllen und sind Eigentum des Volkes und nicht eines Politiker oder eines Manager der dafür ein Gehalt bekommt. Das Volk verlangt auch nicht das die Bahn überall hinkommt, aber das der Gutverwalter Mehlhorm meint ganze Regionen brauchen keine Bahnverbindung mehr, ist mehr als dreist. Was dabei noch mehr verwundert ist das Verhalten von Tiefensee zum seinen Angetellten der ihm derart in Schutz nimmt das man fast auf den Gedanken kommt ob da eine Sexuelle- oder doch nur eine Geldabhängigkeit vorhanden ist.   Die beiden sind gerade dabei ihr Geheimnis der Abhängigkeiten zulüften und das Verhältnis dieser beiden zur ihren Untergebenen und sogar zu ihrer Kundschaft kann man mehr als nur gestört betrachten. Bei polisieren derart das man dahinter eine Energie vermutet die nicht zum nutzen des deutschen Volkes sind, sondern nur banale Machtgeilheit und das rennen nach dem Kaital (Gehalt).

Ich habe zwar aus Deine Bericht entnommen das Du die Leistung vom Angestellten Mehldorn honoriert, aber sie steht im krassen Gegensatz zum souverän "Das Volk"! Was bleibt, wir werden wohl Tiefensee und Mehldorn feuern müssen und weil die angeblich so unangreifbar sind wird wohl nichts anders übrig bleiben als ein Schmierentheater und dreckige Wäsche aus der Vergangenheit zu waschen. Die GDL hat ihre Lexion gelernt und handelt nur noch und die anderen werden jetzt auch nachziehen.

Mal schauen wer den nächsten Thread aufmacht mit der Headline "Boodbye Mehldorn"!

Und Tiefensee wird auch abstürzen, dass ist so sicher wie das amen in der Kirche die Uhr für 2009 läuft bereits schon, wenn nicht sogar früher durch einen Genossendolchstoss in den Rücken!


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--