Die Volksparteien liegen in Trümmern....

Beiträge: 68
Zugriffe: 5.413 / Heute: 1
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... lehna
lehna:

Die Volksparteien liegen in Trümmern....

9
25.09.17 13:26
#1
mussten fast 15 Prozent abspecken.
Nun werde man Merkel jagen, schwadroniert Wahlsieger Gauland.
Mitleid mit Schwarz Rot ist nicht angebracht, denn das Establishment hat sich den Knieschuss mit Hurra selbst gesetzt.
Schulz duckt sich weg, will keine Verantwortung mehr über dieses "böse undankbare Volk".
Tja- so kanns gehen, wenn man die Bevölkerung in der Flüchtlingsproblematik arrogant von oben belehren will...



42 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Die Volksparteien liegen in Trümmern.... börsenfurz1
börsenfurz1:

Klasse Wahlssystem

3
26.09.17 07:45
#44
Durch Überhang- und Ausgleichsmandate haben wir jetzt 709 Abgeordnete im Bundestag .....das kostet das dumme Wahlvolk 50 Millionen jährlich in den nächsten 4 Jahren....jawohl...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...nberichte-a-1169878.html
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Multiculti
Multiculti:

Also ich seh das

2
26.09.17 08:37
#45
Wahlergebnis sehr gelassen.Die Zornwähler der CDU-CSU und der SPD sind keine
Nazis sondern Demokraten die bald die Schnauze auch von der AfD vollhaben werden.
In nen halben Jahr geht alles wieder seinen gewohnten Gang und das ist gut so.
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Multiculti
Multiculti:

Ach,fast vergessen

 
26.09.17 08:57
#46
der Seehofer läd Angie Morgen zum Frühstück bei sich zuhause ein.Kluger Schachzug.Ehrlich
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... lehna
lehna:

Die AfD ist die Rache des Wählers

4
26.09.17 14:23
#47
am Establishment.
Bei den Männern im Osten war die AfD stärkste Partei.
Sie haben quasi aufge "Trumpt."
Donald hatte ja auch bei den alten weissen Männern des Mittelwestens sein größtes Potential.
Den vereinten oberlehrerhaften Berliner Humandünkel in der Flüchtlingsfrage empfanden viele  gräßlich.
Etliche Ostmänner sehnen sich wohl auch wieder nach der Beamtenmentalität des Sozialismus, wo man nicht gegen Konkurrenz drauf kloppen muss. Ansonsten winkt Hartz.
Die Seuche nennt man Ostalgie.
Aus Frust wird nun zwischen Ultralinks und Ultrarechts hin und her gehüpft...

Die Volksparteien liegen in Trümmern.... nono7n
nono7n:

Lehna nimm deine Tappletten!

2
26.09.17 14:29
#48
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... nono7n
nono7n:

#47 beleidigt mich als ostdeutschen Mann

4
26.09.17 14:43
#49
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... short squeeze
short squeeze:

da liegst du ein bisschen falsch, lehna

4
26.09.17 14:43
#50
im Osten (DDR) gab es nie Multikulti, die Deutschen waren unter sich und jetzt wird das Land von Fremden überschwemmt.
Und das sind keine Fremden wie Döner-Ali oder der Chef vom leckeren Italiener um die Ecke, an die man sich gewöhnt hat und mit denen man mittlerweile auch gut auskommt.
Es sind Kriegs - und hauptsächlich Wirtschaftsflüchtlinge.

Die Angst vor dem Fremden ist eine Urangst im Menschen, darum wirken Männergruppen aus Schwarzafrikanern oder Arabern auch immer irgendwie bedrohlich.
Da wechselt Frau Meyer doch lieber die Straßenseite. Wer das anzweifelt oder abstreitet, der macht sich nur was vor.
Im Westen hatte man genug Zeit, sich an die Gastarbeiter aus der Türkei zu gewöhnen.
Damals wurden diese Leute händeringend gebraucht, aber hinter vorgehaltener Hand machten die Westdeutschen abfällige Bemerkungen über sie. Aber sie wurden eben gebraucht.
Heute haben wir eine andere Situation, die Flüchtlinge braucht niemand und sie liegen uns nur auf der Tasche. Da das Recht auf Asyl in vielen Fällen missbraucht wird ist die Situation noch prekärer. Dazu kommen viele Verbrechen, die hier von Flüchtlingen begangen werden. Dies gepaart mit der (leider oft berechtigten) Angst vor dem Fremden, die eben im Osten ausgeprägter ist sind der Schlüssel den du  brauchst, um tief in die ostdeutsche Seele vorzudringen :-)

Nix Sozialismus
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... nono7n
nono7n:

Nicht ganz Short squeeze, der

3
26.09.17 14:53
#51
Ostdeutsche Mann denkt als erstes an seine Familie und deren Schutz.  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... lehna
lehna:

#48 Meine Tabletten nehmen??

3
26.09.17 14:53
#52
Später-- mein Pfleger sitzt grad aufm Klo und muss gleich zur Selbshilfegruppe...
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... short squeeze
short squeeze:

nono,

 
26.09.17 14:59
#53
ich gehe mal davon aus, dass dies westdeutsche Männer auch tun ;-)
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... nono7n
nono7n:

Hattest du schon

 
26.09.17 15:07
#54
Besuch von der Sowjetarmee oder der Stasi? Sowas geht auf die Söhne über und wird zum übel
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... börsenfurz1
börsenfurz1:

Die Welt dreht sich weiter.....

2
26.09.17 15:17
#55
wenn sich die Karibik in Luft auflöst....kommt Mutti und der Buchhändler in jedem Fall wieder zusammen und es wird so kommen .....so blauäugig kann wohl keiner sein.....
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... nono7n
nono7n:

Nur interessieren hier keinen

 
26.09.17 15:46
#56
die Probleme sondern die Abschaffung der Polizeireform wäre ein Anfang
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Benz1
Benz1:

Bis jetzt

 
26.09.17 16:12
#57
erkenne ich keine Verbesserung der bestehenden Parteien, nur weiter wie bisher, den großen Problemen weicht man wie immer aus, schon schade..................
Vielleicht kommt es noch.........
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Nurmalso
Nurmalso:

#50 Scholl-Latour soll ja gesagt haben:

2
26.09.17 16:19
#58

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."


Es muss einem Volk schon überlassen sein zu entscheiden, wen es aufnehmen will und wen nicht. Wem das egal ist, der gibt sich auf.

Fotos

Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Nurmalso
Nurmalso:

In Hamburg

4
26.09.17 16:26
#59

... hat man jetzt einen Platz nach einem türkischen Straßenkehrer benannt. Er hat nämlich immer fleißig die Straßen gereinigt.



Wie ich finde, eine ermutigenden Geste für die vielen Zuwanderer, auch ihre vielfältigen Talente für die Gemeinschaft einzusetzen. Wer weiß, vielleicht haben wir bald viele Straßen und Plätze mit den arabischen und afrikanischen Namen der künftig zu Ehrenden.

Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Ding
Ding:

Wir schaffen das. Bald ab August, dann September

 
26.09.17 16:53
#60
Es ist zu befürchten, dass das in den nächsten Jahren nicht besser wird. Leider. Altlasten.

Die Volksparteien liegen in Trümmern.... 23310796
Die Steuerzahler verdienen rein rechnerisch erst ab heute Nacht wirklich Geld. Alle Einnahmen sind bis jetzt für Steuern und Abgaben draufgegangen.
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Nurmalso
Nurmalso:

Das schönste Foto vom Wahltag.

 
26.09.17 17:03
#61
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... ermlitz
ermlitz:

#30

 
26.09.17 18:56
#62
wahlergebnis   und warum gibt es so viele ungüldige stimmen ...........in allen wahlbezirken  
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... ermlitz
ermlitz:

#60

 
26.09.17 18:57
#63
nach der wahl steuerhöhungen  schon dabei???
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... ermlitz
ermlitz:

bei den pferden

 
26.09.17 18:59
#64
gibt es schon araber oder wie nennt man die  oder waren es andere tiere  
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... lehna
lehna:

Weiter so...

 
26.09.17 19:59
#65
geht nach meiner Meinung nicht.
Schulz will mit Verantwortung nix mehr zu tun haben und taucht in die Opposition ab.
Weg--- nur weeeeeeg von der Kommandobrücke und die Politik nur noch mitm Fernglas beobachten. Ok, ok, ab und zu kommt sicher mal irgend ein Gerechtigkeits- Statement.
Und wer wie die Schwarzen so unter die Räder kommt, muss auch Räder wechseln. Denn ein Großteil der Bürger hat bei dieser Flüchtlingspolitik die faxen dicke.
Nicht nur Horscht rumpelt wie ein kaputtes Kugellager.
Auch der konservative Flügel fordert nun einen neuen CDU-Chef. "Es wäre wichtig, dass jetzt hier neue Impulse gesetzt werden".
Aha....
www.welt.de/politik/deutschland/...ordert-neuen-CDU-Chef.html





Die Volksparteien liegen in Trümmern.... 38downhill
38downhill:

Ich bin ja auch Bürger ...

2
26.09.17 20:22
#66
und habe auch durchaus "die faxen dicke", bzw. die schnauze voll, allerdings vor allem von dem ganzen hysterischen geschnatter allerorten bezüglich der ach so schlimmen migration.
Jungs und Mädels, die Welt mit offenen Augen betrachtet muss mensch eigentlich vorhersagen : Da kommt noch mehr. Wenn Ihr Euch jetzt schon so aufregt, solltet Ihr auf Euren Blutdruck achten, echt jetzt.
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Donald_D.
Donald_D.:

"...Da kommt noch mehr..."

 
26.09.17 20:53
#67
Wieso? In Japan kommt gar nix.

Und ist Nippon das Vierte Reich ausgebrochen? Nö.
Die Volksparteien liegen in Trümmern.... Nansen

Eine voll muttivierte Trümmerfrau

 
#68
In Trümmern werden nicht nur die Volksparteien liegen, sondern noch vieles mehr. Aus den Äußerungen in den Reden und Talkshows direkt nach der Wahl war zu entnehmen, dass es trotz des Aufruhrs, den dieses Wahlergebnis hervorruft, ein weiter so wie bisher geben wird. Nur die Farbzusammenstellung wird eine andere sein. Ein wahrscheinliches Bündnis in dem jede beteiligte Partei ihre Identität dermaßen verbiegen muss, will es geschlossen über die Runden kommen.
Auch unter Jamaica wird die Wirtschaft-über-alles-Politik ihre Fortsetzung finden. Diese Politik, die auch weiterhin dazu führt, dass es gewaltige Aufgaben in der Zukunft zu lösen gibt, die man durch sie erst hervorgerufen hat.
Die Wahlergebnisse in Europa, jenes in den Staaten und nun auch das im eigenen Land sollten eigentlich schon Hinweis genug sein. Doch jetzt kristallisiert sich immer mehr heraus, dass sich die, die sich da auf dem Holzweg befinden auch noch als blind und äußerst stur gegenüber demokratischen Fingerzeigen erweisen.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--