Die Mär von den teuren Grenzkontrollen

Beiträge: 15
Zugriffe: 844 / Heute: 1
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen rotgrün
rotgrün:

Die Mär von den teuren Grenzkontrollen

7
10.03.16 12:57
#1
www.focus.de/finanzen/videos/...utschen-kosten_id_5347850.html
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Das ist nicht das einzige Märchen

6
10.03.16 13:03
#2
im Märchenland Deutschland mit der Märchenerzählerin Merkel. Angeblich
sollen Grenzkontrollen ja auch überhaupt nichts bringen. Doch siehe da,
durch Grenzschließungen kommen nur noch ein Zehntel der bisherigen
Flüchtlinge (Angaben nach ntv heute) nach Deutschland.  
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen rotgrün
rotgrün:

Thomas de Maizière

3
10.03.16 13:06
#3
wirkte eben sehr zufrieden auch wenn deren Politik dieses nicht bewirkt hat.
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Fu Hu
Fu Hu:

Grenzkontrollen werden immer dann teuer wenn man

 
10.03.16 13:07
#4
den Reisepass nicht mit hat. 25€ Pauschale werden da immer gerne abkassiert. Auch wie es garkeine Grenzkontrollen gegeben hat.  
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Svenny
Svenny:

Zensur

 
10.03.16 13:08
#5
www.facebook.com/tagesschau/?fref=ts
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen boersalino
boersalino:

Deutschland, ein Flüchtlingsmärchen

6
10.03.16 13:12
#6
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Ich kenne keine Politikerin,

5
10.03.16 13:22
#7
die unglaubwürdiger als Merkel ist. Außerdem betreibt sie mit ihren
Alternativlos-Lügen Volksverdummung. Jede ihrer Alternativlos-Feststellungen
ist eine Lüge, denn es gibt immer Alternativen. Man muss nur den
eigenen Kopf etwas anstrengen.

--------------------------------------------------
Merkel abwählen
Keine Stimme für die CDU bei den Landtagswahlen 2016
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen BarCode
BarCode:

Einem Wirtschaftsinstitut,

 
10.03.16 13:40
#8
das nicht in der Lage ist, zwischen volkswirtschaftlichen "Kosten" (also Einschränkungen des wirtschaftlichen Prozesses) und "Staatskosten" (also Staatsausgaben) zu unterscheiden, sollte man alle öffentliche Aufträge und Unterstüzung streichen. Da hätte man schonmal die Ausgaben für sinnloses Gewäsch runtergefahren....
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Besser noch:

2
10.03.16 17:13
#9
Merkel jegliche Unterstützung streichen, damit könnte man die Ausgaben
für sinnloses Gewäsch viel stärker runterfahren.

--------------------------------------------------
Merkel abwählen
Keine Stimme für die CDU bei den Landtagswahlen 2016
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Österreich: null Flüchtlinge am Grenzübergang

 
10.03.16 17:18
#10
dank Grenzzäune und -kontrollen.

www.welt.de/politik/ausland/...chtlinge-am-Grenzuebergang.html


Bilanz Null: Kein Flüchtlinge mehr an Südgrenze in Österreich

Die weitgehende Blockade der Balkanroute hat den Flüchtlingsandrang nach Österreich versiegen lassen. Seit Beginn der Woche zählte die Polizei keinen einzigen Flüchtling mehr am österreichisch-slowenischen Grenzübergang Spielfeld.
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Karlchen_V
Karlchen_V:

Ist doch technokratischer Machbarkeitswahn, wenn

2
10.03.16 17:26
#11
man glaubt, all die ökonomischen Effekte von Grenzschließungen berechnen zu können. Über einzelne Wirkungszusammenhänge kann man vielleicht (bei ziemlich wackeligen Annahmen) Schätzungen anstellen, aber nicht über die Wirkungen in ihrer Gesamtheit.

Was gab es alles für Berechnungen über die Effekte des Mindestlohns - nunmehr Schall und Rauch.  
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Vor allem sind die angeblich

 
10.03.16 17:31
#12
teuren Grenzschließungen Propaganda, um eine schwachsinnige und verantwor-
tungslose Flüchtlingspolitik Merkels fortführen zu können.
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Karlchen_V
Karlchen_V:

Das Problem fängt doch schon beim Begriff "teuer"

2
10.03.16 17:41
#13
an. Will man die selben Mengen über die Grenzen schaffen, braucht man mehr Personal. Das erhöht die Kosten der Spediteure. Die erhöhten Kosten werden den Kunden (etwa Industrieunternehmen) in Rechnung gestellt - wenn die das akzeptieren. Die werden wiederum versuchen, ihre höheren Kosten in die Preise zu überwälzen. Die Produkte könnten teurer werden. Wenn die Verbraucher das akzeptieren, sparen sie wahrscheinlich an anderer Stelle - Produktion fällt daher aus.

Allerdings enstehen wegen des zusätzlichen Personals der Spediteure bei den Fahrern höhere Einkommen, die für den Konsum zur Verfügung stehen.

Nur ein einfacher Zusammenhang - in der Realität sind die Wirkungen viel komplexer. Daher: viel Spaß beim Schätzen.
Die Mär von den teuren Grenzkontrollen Terazul
Terazul:

12

 
10.03.16 18:26
#14
vor allem muss man ja schauen wo die Grenzen dicht gemacht werden.
Hinzu kommen noch diverse Ausweichrouten.


Die Mär von den teuren Grenzkontrollen rabe

#2

 
#15
#2,

genau das zeigt was für Heuchler das sind. Deshalb wird es bei uns auch bald den Trump Effekt geben.
http://www.ariva.de/forum/...n-wir-2017-auch-einen-Trump-haben-535515


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hokai
--button_text--