Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst

Beiträge: 38
Zugriffe: 935 / Heute: 1
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst

10
07.10.08 23:14
#1
"Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst. Sie ist in dieser Form noch nie da gewesen. "

"Ich sage in dieser schwierigen Stunde aber auch: Deutschland ist stark."

"Heute ist nicht die Stunde, die Lage schwarz zu malen."

"Kein Sparer muss um seine Einlagen fürchten. Ich sage hier noch einmal: Diese Erklärung gilt."

"Ein Gesetz ist dafür nicht erforderlich. Diese Aussage wirkt für sich."

"Eine umfassende politische Erklärung, hinter der die große Koalition steht, ist in ihrer Tragweite belastbarer als jedes Gesetz."

"Es handelt sich vermutlich um die größte Garantie der Weltgeschichte."

"Ich möchte an Sie appelieren, die Wirkung der Aussage nicht durch Detaillfragen zu relativieren."

siehe: Jetzt ist Ruhe die erste Bürgerpflicht!

Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 4804364
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24

Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Kaufe ein "l"

 
07.10.08 23:17
#2
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Al Bundy
Al Bundy:

*fingerheb*

4
07.10.08 23:17
#3
"Ich möchte an Sie appelieren, die Wirkung der Aussage nicht durch Detaillfragen zu relativieren."

... Ich hätt da mal paar Fragen!
www.ariva.de/Fuer_ein_sauberes_Ariva_Keine_M8_den_Doppel_ID_s_g346
Arsch huh, Zäng ussenander! Gegen Rassismus + Neonazis
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Pssssssssssssssssssssst!

 
07.10.08 23:19
#4
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Dacapo
Dacapo:

Gratulation Happy End....

 
07.10.08 23:19
#5
Du bist ja ein Schnellspanner....
Ist ja sensationell,wann hast du das denn gemerkt,daß die Lage so ernst ist????
Trotzdem,Vielen Dank,
daß du uns diese Meldung so spontan mitteilst....
Gibt also doch noch gute Ariva-User...
Gruß
DC
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst zockerlilly
zockerlilly:

LOL!

2
07.10.08 23:20
#6
ausrasten bringt aber auch nichts. egal was man macht, man ist immer der arscheimer, der alles bezahlt. traurig, aber wahr!
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Hardstylister2
Hardstylister2:

Ich auch

 
07.10.08 23:20
#7
diese Boxen da: Wie viel Watt?
Verkaufen sie die ab und an, wenn neue eingebaut werden?
Sehen wie ne nice Abhöre aus.
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Ich bat doch darum: Keine Detailfragen!!

 
07.10.08 23:21
#8
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Scontovaluta
Scontovaluta:

Und abgelesen ist diese wichtige Aussage auch nich

 
07.10.08 23:23
#9
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Angie-Alarm!

 
08.10.08 08:48
#10
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst teppich
teppich:

wo sind denn da boxen?

 
08.10.08 08:55
#11
ich sehe nur mikrofone
Es ist schon über so viele Sachen Gras gewachsen,
daß ich keiner grünen Wiese mehr traue !!!

Hier könnte Ihre Werbung stehen - tut sie aber nicht !
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Bitte keine Detailfragen!

 
08.10.08 09:16
#12
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst estrich
estrich:

"Niemand hat die Absicht,...

 
08.10.08 09:17
#13
eine Mauer zu bauen!"
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst teppich
teppich:

auch gut

2
08.10.08 09:35
#14
"... die rezession in ihrem lauf, hält weder bush noch merkel auf..."
Es ist schon über so viele Sachen Gras gewachsen,
daß ich keiner grünen Wiese mehr traue !!!

Hier könnte Ihre Werbung stehen - tut sie aber nicht !
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

*g*

 
08.10.08 09:56
#15
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst joker67
joker67:

"...die Renten sind sicher..."

 
08.10.08 09:57
#16
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst teppich
teppich:

;-)

 
08.10.08 10:50
#17
"... I never had any sexual relationship to that woman..."

(B.C. - W.D.C.)
Es ist schon über so viele Sachen Gras gewachsen,
daß ich keiner grünen Wiese mehr traue !!!

Hier könnte Ihre Werbung stehen - tut sie aber nicht !
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst vega2000
vega2000:

Ich gebe ihnen mein Ehrenwort

 
08.10.08 11:02
#18
So etwas endet ja mal gerne in der Badewanne....
Es ist besser mit den Augen die Tür zu finden, als mit dem Kopf durch die Wand zu gehen!
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Na na na, jetzt ist sogar Nicolas verärgert...

 
08.10.08 14:42
#19
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Don´t worry, be happy!

3
08.10.08 18:59
#20
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 191237
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 191237
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Take the money and run

 
08.10.08 22:41
#21
lautet derzeit die Devise an der Wall Street.
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst BarCode
BarCode:

Meldung 1

 
08.10.08 22:45
#22
+++ AIG hat Warnung ignoriert +++

US-Behörden haben den nur knapp vor dem Bankrott geretteten Versicherungskonzern AIG schon vor einem halben Jahr vor unkontrollierten Risiken gewarnt. Der internen Aufsicht bei AIG mangele es an entscheidenden Elementen wie Eigenständigkeit, Transparenz und Detailgenauigkeit, hieß es in einem Brief der Sparkassenaufsichtsbehörde an AIG vom 10. März, der einem Ausschuss des Repräsentantenhauses am Dienstag vorgelegt wurde.
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Linus
Linus:

ach happy...

 
08.10.08 22:47
#23
man haette mir aber nun auch wirklich mal kurz Bescheid geben koennen.

Ich habe doch nun noch ein paar Sparkassen-Fonds.

..also soooo gehts ja nun wirklich nicht . ;-)

vg - Linus
-Wenn die Klügeren immer nachgeben, würden die Dummen die Welt regieren ---
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst BarCode
BarCode:

Meldung 2 - 1 Stunde später

3
08.10.08 22:47
#24
+++ AIG zahlt Millionen an Berater +++

Der mit einem Staatskredit vor der Pleite gerettete US-Versicherer American International Group (AIG) hat seinen für das desaströse Risikogeschäft zuständigen Ex-Manager als Berater weiterbeschäftigt - für eine Million Dollar monatlich. Joseph Cassano durfte nach seinem Rücktritt auch bis zu 34 Millionen Dollar an Gehaltszulagen behalten, wie am Dienstag aus Dokumenten hervorging, die dem Aufsichtsausschuss des US-Repräsentantenhauses vorliegen. Vor dem Gremium verteidigte der ehemalige AIG-Chef Martin Sullivan den Beratervertrag. "Ich wollte den 20-jährigen Wissensfundus von Mr. Cassano bewahren", sagte Sullivan.



Tscha - auf "Fachleute" mag man wohl nich verzichten...
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst friewo
friewo:

Eine Unverfrorenheit sondergleichen

3
08.10.08 23:16
#25
Quelle: Comdirect

08.10.08

Wellness-Paket, Golfen, Galadinner: Kurz nach der staatlichen Rettungsaktion hat der taumelnde US-Versicherungskonzern AIG einigen Managern eine Luxusreise nach Kalifornien spendiert - und das ist nicht alles.

Die Rechnung des Luxusresorts wies offenbar einen Betrag in Höhe von insgesamt 440.000 $ auf, das teilte ein Ermittlungsausschuss des US-Kongresses am Dienstag mit. Das Gremium untersucht den Zusammenbruch und die anschließende Teilverstaatlichung der American International Group (AIG). Die US-Notenbank hatte die AIG am Mitte September mit einer Kapitalspritze von 85 Mrd. $ gerettet. Der Kollaps des Unternehmens hatte die Eskalation der US-Finanzkrise verschärft.

An dem Ausflug nahmen zwar keine Manager aus dem Bereich Finanzdienstleistungen teil, der für die Probleme der AIG verantwortlich ist. Die Abgeordneten in Washington zeigten sich aber dennoch empört: "Die Durchschnittsamerikaner leiden", sagte der Ausschussvorsitzende Henry Waxman. "Sie verlieren ihre Jobs, ihre Häuser und ihre Krankenversicherung. Trotzdem haben es sich AIG-Manager weniger als eine Woche, nachdem die Steuerzahler den Konzern gerettet haben, in einem der exklusivsten Resorts des Landes gut gehen lassen."

Außerdem förderte der Ermittlungsausschuss weitere skandalöse Vorgänge zutage: Offenbar hat der US-Versicherer seinen für das desaströse Risikogeschäft zuständigen Ex-Manager, Joseph Cassano, als Berater weiterbeschäftigt. Dabei erhielt er eine monatliche Vergütung von 1 Mio. $. Cassano durfte nach seinem Rücktritt auch bis zu 34 Mrd. $ an Gehaltszulagen behalten, wie am Dienstag aus Dokumenten hervorging, die dem Aufsichtsausschuss des US-Repräsentantenhauses vorliegen. Vor dem Gremium verteidigte der Ex-AIG-Chef Martin Sullivan den Beratervertrag: "Ich wollte den 20-jährigen Wissensfundus von Mr. Cassano bewahren."

Waxman kündigte an, er wolle sich in einem Brief an US-Finanzminister Henry Paulson beschweren. Die Situation sei unfair den Steuerzahlern gegenüber.

isht.comdirect.de/html/news/.....amp;iOffset=0&iPage=1  
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Steinbrück schließt Verstaatlichung von Banken aus

 
09.10.08 20:12
#26
- vorerst

Was in Großbritannien notwendig war, muss nicht für Deutschland gelten: Bundesfinanzminister Steinbrück sieht bislang keinen Bedarf, Banken durch Verstaatlichung vor dem Kollaps zu retten. Trotzdem macht er klar, dass die Folgen der Krise auf die Konjunktur durchschlagen werden.

weiter: www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,583143,00.html
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Happy End
Happy End:

Merkel schließt Bank-Verstaatlichung nicht aus

 
09.10.08 22:43
#27
Bundeskanzlerin Merkel schließt eine Teilverstaatlichung deutscher Banken inzwischen nicht mehr aus: Vor einem Treffen der G-7-Finanzminister und des IWF hat sie zwar ihre Ablehnung internationaler Schutzschirme für Banken unterstrichen. Gleichzeitig sagte sie auf die Frage nach der Verstaatlichung von Banken aber auch, man könne keine Möglichkeit völlig ausschließen.

Quelle: www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,583265,00.html
Countdown zum Klassenerhalt: P minus 24
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Linus
Linus:

happy, die Frage bleibt nur...

 
09.10.08 22:46
#28
öhhhm,

welches Unternehmen dann noch vor dem Insolvenzantrag den Business-Plan erstellen kann?


Gruß Linus
-Wenn die Klügeren immer nachgeben, würden die Dummen die Welt regieren ---
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Ich versteh euch wirklich net...

4
09.10.08 23:09
#29
Was seid ihr denn für Spekulatius Kekse ?

Freut euch doch über die Volatilität,
und über die Kurse,
die sich von der Realität oder fundamentalen Aspekten längst verabschiedet haben.
Ist ja nicht so,daß Charttechnik wirklich eine Aussagekraft hätte,
ein Glaubensbekenntnis - mehr nicht.

Die "Anarchie" der Märkte in Kombination mit der allgemeinen Narrenfreiheit,
all die innovativen Invest Möglichkeiten,die jedem in Fülle zur Verfügung stehen
--  Traderherz,was willst du eigentlich mehr ???

Ach, ihr seid betrübt,
die Vorboten der Depression haben Besitz von eurer Seele ergriffen,
all das schöne Geld,
das weg ist,
setzt ihr in Kontrast zur sozialen Deregulierung und ihren prekären Folgen....

Schluß mit Trübsal blasen,das bringt doch nix.
Be Tough,Be Strong - Revolution Times !

Habt Spaß und Shortet den ganzen Drecksladen zur Hölle,
--  Sie wollen es so und nicht anders !

Wieso verbieten die das Shorten nicht ...?

Keine Ahnung, scheinbarkönnen oder wollen sie sich das nicht leisten,
das genügt doch,
in 14 Tagen ist garantiert Schluß mit lustig.

Und wenns das Alles nicht ist,
dann genießt doch wenigstens von der Seitenlinie aus,
wie desorientiert die Politiker samt Bänker, dumm durch die Szenerie taumeln.

Egal welche Reden grad gehalten werden,
ich finde die Politikeer und Bosse sind irgendwie kleiner geworden,
Alle,durch die Bank weg !
Eingegangen ein wenig,
ein Normalmaß ist seit langem zumindest nicht mehr ganz ausgeschlossen.....
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 191639
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Hardstylister2
Hardstylister2:

Schön gesagt Kibbuz

 
09.10.08 23:19
#30
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Linus
Linus:

hast recht

 
09.10.08 23:25
#31
ich positioniere gerade ein neues Portfolio. Da kommt mir das hier gerade sehr recht.

Aber mal Spaß beiseite. Das ist eine Einzelsicht (wie deine und andere auch), welche viele andere gegenwärtig nicht teilen können.

Never catch a falling knife - es braucht noch ein bissel, bis wir den Boden sehen. Die Leitzinsen werden wohl weiter und weiter gesenkt, damit es in dieser depressiven Phase wieder zu Vertrauen kommen kann.
-Wenn die Klügeren immer nachgeben, würden die Dummen die Welt regieren ---
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Klar ist das ne Einzelsicht

 
09.10.08 23:58
#32
wie immer,
ich handle immer nur auf eigene Rechnung,
und schreiben sowieso...

Ja Linus,
das Vertrauen,
nicht mal in Gold ist das aufzuwiegen...

Also gut, ganz im Ernst --
natürlich wird sowohl die EZB wie die Bank of England
die Zinsen senken.
Vermutlich werden sie angesichts der derzeitigen Lage aber selbst überrascht sein,
sollten die Zinssenkungen mit einer Beruhigung der Märkte zufällig zeitlich zusammen fallen...

Die FED kann den kläglichen Rest an Zinsen direkt mit wegputzen auf die 0 %  --
kommts eh nicht drauf an,
dieses Jahr jedenfalls nicht mehr.

Wie produziert man Vertrauen,
grundloses,nachhaltiges,
Hauptsache keine Panik,endlich Ruhe.

Mit Zinssenkungen nicht, der Liquiditätspumpe nicht.
Es läuft drauf hinaus,daß wohl noch einige über die Kante gehn,
andere nur durch direkte staatliche Intervention gehalten werden,
Final Call der Neoliberalen Auswegslosigkeit nach dem STAAT.

Bevor die Kadaver nicht für alle deutlich zu erkennen auf der Straße liegen,
wird sich die ersehnte Ruhe wohl nicht einstellen.
Bodenfindung fundamental sozusagen --
und das Gefühl zu den Überlebenden zu zählen,thats it
und das stellt sich eben ein oder nicht,
beschließen läßt sichs nicht.


Ich will die doofen Politiker aber gerne noch ein bisschen,nur noch ne Woche,
eine kleine,kurze Woche...das wird doch noch drin sein,
will ich die stottern und zittern,
mich den Bürger & Steuerzahler anbetteln sehen,

Bitte Bitte Bleib doch hier,
wir wollen dir das Paradies auf Erden schaffen,
schöne Arbeit,schlanke Steuern und knackig Lohn vom Feinsten,
so in der Art (wenns schon keine Revolution gibt,nur Reformen)

Hasta la Victoria siempre
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 191649
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Nurmalso
Nurmalso:

Kibbuz, da zeigt sich mal wieder,

 
10.10.08 00:10
#33
dass die Juden in Gelddingen einen kühlen Kopf bewahren können, oder wenigstens die jüdischen IDs.

Ich finde die Entwicklung gerade absolut cool. Für mich ist sie extrem günstig, da ich Ende des Jahres umfinanzieren will. Unter Umständen werde ich dann sogar einige Zeit variable Zinsen akzeptieren, wenn ich denke, es kommt noch schlimmer.

Und wir werden geniale Kaufkurse bekommen. Ich habe mich heute allen Ernstes über die Entwicklung im Dow gefreut. Ich habe zur Zeit keine Aktien.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass für viele, die alles verloren haben, jetzt ganz bittere Zeiten kommen. Im TV zeigte man heute obdachlose ehemalige US-Hausbesitzer in Zelten. Und die Leute, die jetzt noch ihre Arbeitsplätze verlieren werden, dürften auch nicht glücklich sein.

Mit den Politikern gebe ich dir Recht. Heil (Natürlich nicht Hitler sondern Hubertus) vorhin bei Illner nur peinlich und dumm. Es tat fast körperlich weh.
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst mirbel
mirbel:

hatten wir den schon ?

 
10.10.08 00:12
#34
immer locker bleiben!!
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 4813925
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Nurmalso, du bist mir Abba net gram,gell,

2
10.10.08 00:30
#35
wenn ich dir jetzt sagen muß,
daß auch ein solcher scheinbar positiv gewendeter Antisemitismus,
eben ein solcher Antisemitismus ist,
notdürftig,sehr dürftig,als Kompliment getarnt...

Wieso ?
Ach So,ganz einfach.
Basiskurs Vorurteile und stereotype Denkschemata (jetzt hab ich dir mit dem Denken auch so ein Kompliment gemacht, siehst, wie man ist, so kommts auf einen zurück).

Im Ernst,ic h weis ja,daß das alles nicht so gemeint war,
deshalb verrate ichs dir auch,nicht weitersagen.

Jetzt kommts,  uffjepaßt....:

Psst.... Juden,
also so oder so,richtige,echte,Origin-Jews from the Wallstreet and the Mainstreet of Wanne-Eickel-Jews also,
die können mit Geld genauso gut wie schlecht umgehen,wie alle anderen Menschen auch.

Ehrlich !
Und unterstrichen werden muß:
Wie alle anderen Menschen auch !  Ausrufezeichen

Nun war ich sehr,sehr nachsichtig mit deiner Welt,
berücksichtige das Bitte und zwing mich nicht sie doch noch zu zerstörn,
durch unlauteres Tun !
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 191654
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Nurmalso
Nurmalso:

Nö, bin nicht sauer.

 
10.10.08 01:09
#36
Wollte hier auch keine völkerkundliche Diskussion beginnen. Obwohl das wäre schon interessant, aber nicht nachts um 1.

Bei Gelegenheit kann ich dir aber mal erklären, dass früher den Juden hier viele Berufe verboten waren, und sie sich schon deshalb auf andere Berufe konzentrieren mussten. Und bestimmte Klischees haben einfach einen wahren Kern, ich meine damit nicht gerade die sprichwörtliche Toleranz gegenüber den arabischen Nachbarn im jüdischen Staat, sondern andere Klischees..

Hoffe, dein Weltbild, mich eingeschlossen, ist ansonsten in Ordnung und damit bestätigt..

Gute Nacht!
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst Nurmalso
Nurmalso:

Ähh,

 
10.10.08 01:09
#37
Schalom!
Die Lage auf den Finanzmärkten ist ernst 14051948Kibbuzim

Bokär äräw chavär

 
#38
also Verstand funktioniert --  ganz eindeutig.

Vorurteile und Haß gegen "Anderartige" als soziale Ausschlußpraxis,
in Form von Recht,Gesetz und Verboten.

Dazu all zu menschliches,
wie Neid,Konkurrenzängste etc.
--  und Großzügig gewährte Rechte,
wie das den Christen bei Erbsünde verbotenes Zinsleihen.

Es genügt schon,
um Ursache und Wirkung zu erahnen und in die richtige Reihenfolge zueinander zu setzen.


Das da was im stillen weiter...heute noch,
so weit weg vom Mittelalter,Christentum incl. und dennoch...O.K. - laßen wir Israel in Ruhe und kein Wort zu diesen,wie nennst du sie,? Nachbarn ? -- den "Nachbarn"

Sweet Dreams &  Cool den Freitag !
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--