Die Konsumgiganten von Morgen

Beiträge: 20
Zugriffe: 959 / Heute: 1
Die Konsumgiganten von Morgen bilanz
bilanz:

Die Konsumgiganten von Morgen

 
23.08.04 11:56
#1

China und Indien könnten bis 2030 die USA als Markt bei weitem übertreffen
In nur einem Vierteljahrhundert werden die chinesischen und indischen Konsumenten gemeinsam über eine Kaufkraft verfügen, welche jene des heutigen Marktes USA um das Fünffache übersteigen soll. Damit würden die beiden Länder zu den weltweit wichtigsten Konsummärkten. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Grossbank UBS.
 
China und Indien gehören zu den gegenwärtig vielversprechendsten Volkswirtschaften und haben gute Chancen, bis zum Jahre 2030 zu eigentlichen Konsumgiganten auf den Weltmärkten zu werden. Das ist einer am Montag veröffentlichten Studie der UBS mit dem Titel «China und Indien: Unterwegs zu zwei Konsumgesellschaften» zu entnehmen.

Folgen des anhaltenden Wachstums
Die Studie zeichnet auf der Grundlage konservativer Annahmen Szenarien für das BIP-Wachstum, den Verbrauch und die Sparquoten in China und Indien für die nächsten 25 Jahre und beleuchtet die Folgen, welche ein weiter anhaltendes Wirtschaftswachstum in den zwei asiatischen Märkten mit sich bringt. Dabei fällt der Blick nicht zuletzt auch auf bestehende und künftige Anlagemöglichkeiten.

China bei Reformen weiter vorangeschritten

China habe die Reformen weiter vorangetrieben als Indien, stellen die UBS-Analytiker fest. Doch auch China - das in den letzten Jahren bekanntlich ein rekordhohes BIP-Wachstum verzeichnen konnte - stehe vor ebenso bedeutenden Herausforderungen. Beide Länder seien heute noch damit beschäftigt, die Probleme in den Griff zu bekommen, welche durch ineffiziente Staatsbetriebe, ein schwaches Finanzsystem und eine noch immer weitgehende staatliche Regulierung mit sich brächten. In beiden Ländern bestünden aber gute Chancen auf einen Erfolg dieser Bemühungen.

Indien mit noch höherem Potenzialwachstum
Davon ausgehend schätzt die UBS-Studie, dass die kombinierte Kaufkraft Chinas und Indiens bis zum Jahr 2030 auf nicht weniger als das Fünffache der heutigen Kaufkraft der Konsumenten in den USA steigen wird. Die vergleichsweise junge Bevölkerung Indiens spreche dabei für ein noch höheres potenzielles Wachstum als in China, aber auch für eine steigende Sparquote. In China dürfte andererseits eine zunehmende Zahl älterer Konsumenten in Zukunft einen grösseren Teil des Einkommens ausgeben statt sparen.  

Auswirkungen auf Welthandel
Dieser demographischen Entwicklung liegen dann die Schätzungen der UBS-Studie über den Konsum von Gütern von Lebensmitteln bis hin zu Produkten der Gesundheitspflege zugrunde. Zur Deckung der entsprechenden Nachfrage werde eine Zunahme des Welthandels nicht nur in China und Indien selber, sondern global nötig sein. Die Wachstumpulse kämen damit mit anderen Worten auch anderen Volkswirtschaften zugute.

Neue Möglichkeiten für Anleger
Davon profitieren könnten nicht nur die Exportindustrie, sondern eigentlich auch die Anleger, denen sich laufend neue Möglichkeiten erschliessen, in wachsenden Märkten zu investieren. In den letzten zwei Jahrzehnten erlebten aber gerade Aktieninvestoren in beiden Ländern regelmässig Enttäuschungen. Darin zeigt sich laut UBS, dass Anlagerenditen eben nicht allein vom Wirtschaftswachstum abhängig sind, sondern auch von einer ganzen Reihe anderer Faktoren. Stichworte dazu wären das jeweilige regulatorische Umfeld, Marktliberalisierung und Corporate Governance.

Chancen auch für Schweizer Unternehmer
Die Autoren weisen darauf hin, dass die Anlagechancen der Zukunft deshalb vom Wachstum in China und Indien, aber auch von der Entwicklung der Finanzmärkte allgemein abhängen würden. Klar sei aber schon heute, dass in einer zunehmend integrierten Weltwirtschaft die besten Anlagemöglichkeiten nicht notwendigerweise vor Ort liegen würden. Aber auch auf lokale Schweizer Unternehmen und deren Aktien kann die Entwicklung in Indien und China Auswirkungen haben: Dann nämlich, wenn das Geschäft mit den beiden asiatischen Konsumgiganten die Unternehmensgewinne zunehmend prägen wird.

Quelle: UBS
Die Konsumgiganten von Morgen Immobilienhai
Immobilienhai:

hui, schnelle Schweizer?

2
23.08.04 12:39
#2
der Ölpreis klettert seit Monaten, Stahl wird knapp aufgrund des chinesichen Wachstums und in der Schweiz stellt man jetzt auch schon fest das es da zukünftig Märkte gibt???
Die Konsumgiganten von Morgen Schwachmat
Schwachmat:

allemale schneller als die Deutschen!

 
23.08.04 14:03
#3
die werden bereits seit 70 Jahren von Amis in den Arsch gefickt und
haben es noch immer nicht bemerkt.  
Die Konsumgiganten von Morgen bilanz
bilanz:

So ist das bei Ariva!

 
23.08.04 17:58
#4
5. muah bilanz alter träumer   Immobilienhai   18.06.04 19:16  
 
bevor eure gurkentruppe die franzosen schlägt, fickt der papst auf dem petersplatz in rom während der osterandacht nen muslimen....  

Immobilienhai bekommt für dieses Posting kein Schwarz, obwohl es in jeder Form auf das widerlichste gegen die Forumsrichtlinien verstossen hat!

Schwachmat schon!

Wo ist da die Objektivität von Ariva?
Hat man nur Chancen, wenn man gegen die Schweiz poltert?
Im übrigen ist die Studie im Eingangsposting, heute von einem der weltweit führenden
Finanzdienstleister veröffentlicht worden.
Mensch was sind das für Moderatoren.

 
Die Konsumgiganten von Morgen Immobilienhai
Immobilienhai:

hey alte schweizer heulboje

 
23.08.04 20:38
#5
du nervst die leute hier tierisch, deine selbstbeweihräucherung will hier keiner mehr hören. und vor allem such dir mal was neues. selbst wenn du das posting noch 2.000 mal wiederholst, es gibt dafür kein schwarz.

by the way, ich war letzte woche (falls es jemand gemerkt hat, ich war nicht hier) in rom, und hab mich beim papst förmlich für mein posting entschuldigt. und just in dem moment wo ich vor ihm lag und huldvoll die schuhe küssen wollte, meinte er doch: "junge, steh auf, du hast doch so recht." und dann wollte er noch nen tipp von mir, wie er die schweizer garde los wird, die sind irgendwie nicht so richtig drauf. mit denen liesse sich so kein verschärfter "zorn-gottes-touch" unter den ungläubigen verbreiten. hab ihm dann empfohlen sich mal im ostblock umzuschauen. da gibt es jede menge guter soldaten und die glauben auch was bezahlt wird.
Die Konsumgiganten von Morgen chrismitz
chrismitz:

Ariva, könnte man bilanz nicht einfach

 
23.08.04 20:47
#6
automatisch einen grünen Stern geben, sobald er etwas postet? Witzig ist es ja allemal jedes mal, was er schreibt und wir hätten dann endlich mal Ruhe, vor seinen Heulattacken!

Obwohl, wer weiß über was er sich dann wieder aufregt (vielleicht dass die BMs lieber in rot unterlegt werden sollten, als in gelb?! *gg*), also laßt besser alles beim Alten!

*gg*

Gruß
Die Konsumgiganten von Morgen bilanz
bilanz:

Geh nach Hause Polterer!

 
23.08.04 20:52
#7
Wenn es Dir nicht passt in meinem Thread, so verschone mich wenigstens mit Deinen
primitiven Sprüchen.
"Ich war letzte Woche nicht hier, nein auch nicht in Ottawa, ich war in Rom!"

blablabla und dummes geschwätz.
Die Konsumgiganten von Morgen jgfreeman
jgfreeman:

@bilanz

 
23.08.04 20:53
#8
Hast Du zufällig den Link zur Studie, auf er UBS Website scheint sie noch nicht zu stehen.

Und lass Dich bloß nicht hier im Board provozieren ;-)

Grüße,
JG
www.chart-me.de  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Die Konsumgiganten von Morgen Immobilienhai
Immobilienhai:

chris

 
23.08.04 20:53
#9
ich bezweifel dass dein vorschlag wirkt. so richtig perfekt wird ariva für bilanz nur, wenn er als einziger noch posten darf, während alle anderen nur lesestatus erhalten, und der grüne stern sofort bei lesen des threads gegeben wird.
Die Konsumgiganten von Morgen chrismitz
chrismitz:

Jo, dann wäre er überhaupt nicht mehr zu trennen

 
23.08.04 20:59
#10
von Ariva. *g*
Die Konsumgiganten von Morgen Immobilienhai
Immobilienhai:

ist er das nicht so schon??? o. T.

 
23.08.04 21:02
#11
Die Konsumgiganten von Morgen chrismitz
chrismitz:

Naja, also ab und zu ist er nicht da,

 
23.08.04 21:05
#12
das sehe ich mit meinen Doppel-IDs an der Buddy-Liste!
Aber immer nur so 5 bis 10 Minuten...ich denke mal um sein Geschäft zu erledigen.

Aber wenn das wie oben genannt eintreffen würde, dann würde er dieses auch noch vor dem PC erledigen! *ggg*

Gruß
Die Konsumgiganten von Morgen Immobilienhai
Immobilienhai:

hey chris, schon über 10 min ruhe

 
23.08.04 21:07
#13
also in diesem fall setze ich 5€ auf minimum 3 DIN-A4-Seiten offenen Arivabrief.

Hälst du dagegen?
Die Konsumgiganten von Morgen bilanz
bilanz:

@igfreemanm

 
23.08.04 21:07
#14
Nein auf der UBS Webseite ist sie erst als Medienmitteilung an die Medienschaffenden.
Du kannst dort die gleiche Mitteilung runter laden, wie ich sie auch habe. Ich denke aber, dass diese Studie in den nächsten Tagen auf dem Netz der UBS ist.

Zu den Provokationen:
Ich versuche eigentlich immer sachlich zu bleiben, dies gelingt mir nicht immer und manchmal lasse ich mich halt von den Provkateuren mitreissen.
Es wird ihnen heute nicht gelingen, obwohl der eine gerade von einem anderen Verstärkung erhalten hat.

Gruss bilanz
aus Zürich
Die Konsumgiganten von Morgen bilanz
bilanz:

igfreeman

 
23.08.04 21:21
#15
schick doch der UBS einfach eine Mail und frage nach der ausführlichen Studie.

Die stellen diese Dir sicher zu.

Gruss bilanz
Die Konsumgiganten von Morgen Immobilienhai
Immobilienhai:

vorsicht jg

 
23.08.04 21:27
#16
die studie kriegst du nur, wenn du ein neues konto eröffnest und 1 mio € steueroptimierst für die zockerspiele der bank zur verfügung stellst.
Die Konsumgiganten von Morgen chrismitz
chrismitz:

bilnaz, vielleicht ist das gerade dein Problem!

 
23.08.04 21:32
#17
Du solltest nicht immer versuchen sachlich zu bleiben, gerade hier nicht!

Deinen Möchtegern-Ruf als Wirtschaftsexperte und Börsenguru bekommst du eh nie (komisches Zeug aus der NZZ hier rein zu kopieren reicht eben nicht aus! ;-) ), also habe wenigsten etwas Spaß hier und sei mal etwas lockerer!

Bist du im Bett auch so verkrampft?

Gruß
Die Konsumgiganten von Morgen chrismitz
chrismitz:

bilanz, übrigens heißt dein Freund nciht igfreeman

 
23.08.04 21:36
#18
sondern jgfreeman!
Nur, damit du auch sachlich bleibst! *gg*

Gruß
Die Konsumgiganten von Morgen BarCode
BarCode:

bilnaz? o. T.

 
23.08.04 21:41
#19
Die Konsumgiganten von Morgen chrismitz

Jo CarBode, hab ab und zu einen Dreher drin! ;-) o. T.

 
#20


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--