Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11

Beiträge: 39
Zugriffe: 5.964 / Heute: 1
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11

7
17.05.10 22:12
#1
Füllt diesen Thread mit LEBEN ...

Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

mal sehen wie die 5-6 mio´s investiert werden

 
17.05.10 22:22
#2
falls wir denn die lizens endgültig bekommen.

schade nur das der walke nicht zu halten ist ...
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Jimmy die Tulpe
Jimmy die Tul.:

Geld ist nicht alles

2
17.05.10 22:39
#3
Hansa sollte einen Neustart mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen, hungrigen Spielern wagen.
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 obgicou
obgicou:

immer die gleichen Fehler

 
17.05.10 22:44
#4
Neuanfang verpaßt im Gegensatz zu z.B.Cottbus;
zu lange auf alte Schweden gesetzt im wahrten Sinne des Wortes.

Das Spiel heute war richtungsweisend; nicht eine gefährliche Flanke von den Außen in 90 Minuten.
So geht's gleich weiter in die Bedeutungslosigkeit.
Schade für die Fans. Die waren oftmals erstklassig.
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 sweden
sweden:

waaassss??

7
17.05.10 22:46
#5
alte Schweden, aber Hallo..
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Jimmy die Tulpe
Jimmy die Tul.:

Babs + Michael aus Sachsen-Anhalt

2
17.05.10 22:47
#6
Die beiden haben mir gefallen;-)

Hansa Rostock ohne Ideen, Ingolstadt in allen Belangen eine Nasenlänge vorn, verdienter Aufsteiger!
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Radelfan
Radelfan:

Dieser Thread ist nur für allergrößte Optimisten

5
18.05.10 11:58
#7
Ich habe mir gestern große Teile des Spiels angetan *schulterklopf*,  aber wenn man nach einer Auswärtsniederlage nicht imstande ist, zu Hause das Ding zu drehen, dann sollte man nicht mehr damit kokettieren, dass man sobald wieder zweitklassig sein wird *duck*
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Lars vom Mars
Lars vom Mars:

Die dringendere Frage wird sein, wie man mit

 
18.05.10 12:11
#8
dem vorhandenen Schuldenberg in der nächsten Saison auftreten will. Von den Spielern haben acht einen Vertrag für die dritte Liga, Neuverpflichtungen werden sehr bescheiden ausfallen müssen.
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 squadmax
squadmax:

Causa Bielefeld

5
18.05.10 22:53
#9
hüstel, hüstel ... Es gibt Leute, die behaupten, dass wir Bielefeld den Klassenverbleib verdanken werden. Bielefeld muss für die Saison 10/11 eine Unterfinanzierung von ca. 12 Mio Eur. wuppen. Und das bis zum 02.06.10 bei der DFL nachweisen, um somit dem drohenden Lizenzentzug zu entgehen.

Um ehrlich zu sein, wäre es mir als Hansafan mehr als peinlich, deswegen den Klassenerhalt zu sichern. Daher wünsche ich den Fans von Armina Bielefeld, dass ihr  Verein die notwendigen Bedingungen erfüllt, um eine Lizenz für die kommende Spielzeit zu erhalten! Alles Andere wäre eine Schande!

Grüße von der Ostsee
Max
Charttechnik is für'n Arsch
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

Keine Sorge !

2
18.05.10 23:02
#10
Bielefeld kratzt die Kohle schon zusammen - da hilft die Stadt & Co. ordentlich mit.

Die 3.Liga ist amtlich ...
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 squadmax
squadmax:

Ich mache mir schon Sorgen!

4
18.05.10 23:07
#11
Ist zwar nur die Bild, habe soetwas heute aber schon mehrfach lesen müssen.

www.bild.de/BILD/sport/fussball/...nia-bielefeld/vorm-aus.html

Es würde mir für die Fans der Arminia ehrlich leid tun! So etwas ist das Allerletzte!!
Charttechnik is für'n Arsch
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

Die ersten Schritte laufen an ...

5
21.05.10 10:13
#12
20.05.2010 - 11:10
Bernd Hofmann neuer Vorstandsvorsitzender beim F.C. Hansa



Der F.C. Hansa Rostock stellt die Weichen für seine sportliche und wirtschaftliche Zukunft. Für den notwendigen Neustart wurde Bernd Hofmann vom Aufsichtsrat des Vereins einstimmig zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Der 41-Jährige tritt diese verantwortungsvolle Führungsaufgabe mit sofortiger Wirkung an.

„Wir haben mit Herrn Hofmann sehr konstruktive Gespräche geführt und ihn mit den harten Fakten konfrontiert. Mit seinen Konzepten, Ideen, Erfahrungen und Lösungsansätzen hat er unser Gremium absolut überzeugt. Er ist der richtige Mann für die Fülle zu bewältigender Aufgaben“, erklärte Hans-Ulrich Gienke, Aufsichtsratsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock.

Bernd Hofmann betrachtet die Berufung zum Vorstandsvorsitzenden als Herausforderung und Chance. „Es gilt, den schwierigen Spagat zwischen Sanierung und Konsolidierung sowie sportlicher Wettbewerbsfähigkeit zu meistern“, sagte der in Velten beheimatete Familienvater. Bis spätestens Ende des Monats wird Bernd Hofmann sein noch vom Aufsichtsrat zu bestätigendes Vorstandsteam benennen, mit dem er die anfallenden Aufgaben von der Erlangung der Lizenz über die Optimierung der operativen Struktur bis hin zum Zusammenstellen einer konkurrenzfähigen und ambitionierten Mannschaft bewältigen will.

In der Fußball-Branche genießt Bernd Hofmann einen sehr guten Ruf. Als Geschäftsführer leitete er fünf Jahre lang die Geschicke beim 1. FC Union Berlin, führte den Verein ins DFB-Pokalfinale 2001 und in die 2. Bundesliga. Von 2005 bis 2009 fungierte der Finanz- und Vermarktungsexperte dann als Manager des 1. FC Magdeburg, bekleidete dort auch die Funktion des Geschäftsführers der Stadionvermarktungsgesellschaft. Zudem gehörte Bernd Hofmann mehrere Jahre dem DFB-Spielausschuss an.

Bernd Hofmann übernimmt die Verantwortung beim F.C. Hansa Rostock mit sofortiger Wirkung und hofft auf Unterstützung. „Ich bin kein Heilsbringer, aber ich kann die Ärmel hochkrempeln und vorangehen. Wir müssen den bestmöglichen Weg finden und ihn dann zielstrebig gemeinsam gehen“, sagte Hofmann bei seinem Amtsantritt.

Quelle: www.fc-hansa.de
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Manager
Manager:

Zweifel

2
21.05.10 10:22
#13
Ich bin nicht sicher, dass die abgestiegenen Rostocker von einem Lizenzentzug von Bielefeld profitieren würden.

Die DFL könnte auch anders entscheiden und die nicht aufgestiegenen Braunschweiger in die 2. Liga setzen.
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

Kostmann geht ! ( bzw. wird gegangen )

4
26.05.10 07:27
#14
Das Aufräumen geht weiter - jetzt steht fest das Hansa ohne Kostmann weitermacht ... richtig so ...

Weiterhin wurde gestern abend bekannt gegeben, dass der Vorstand durch 2 Personen ersetzt wird, welche bis dato noch keine Funktion in diesem bereich haben.

Na dann mal sehen was Herr Hofmann da zusammenzaubert !

Viel Glück !
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 squadmax
squadmax:

In stillem Gedanken an Axel "Boulette" Klingbeil

2
27.05.10 07:44
#15
Nach langer und schwerer Krankheit, verstarb gestern der Fanbeauftragte des FC Hansa Rostock.

www.fc-hansa.de/index.php?id=154&oid=12209

Ruhe in Frieden Axel. Du wirst immer Hansa sein!
Charttechnik is für'n Arsch
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 macos
macos:

schließe mich dem an

11
27.05.10 13:01
#16
machs gut "Boulette"

Hast viel für den Verein getan und die Auswärtsfarten mit dir in den 90gern, haben immer Spass gemacht.

Ruhe in Frieden
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Manager
Manager:

Neuer Trainer

3
28.05.10 11:09
#17
Möhlmann oder Vollmann ?

www.bild.de/BILD/sport/fussball/...mit-moehlmann-vollmann.html
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

wie haben die amateure gespielt ?

 
29.05.10 16:03
#18
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 macos
macos:

Hansa-Reserve mit knapper Niederlage

14
29.05.10 19:58
#19
29.05.2010 - 15:44
Hansa-Reserve mit knapper Niederlage



Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa hat zum Abschluss der aktuellen Regionalliga-Saison eine Heimniederlage kassiert. Gegen den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg II wurde vor der Rekordkulisse von 1576 Zuschauern mit 0:1 (0:0) verloren. Vor dem Anpfiff wurde zunächst mit einer Trauerrede des in dieser Woche verstorbenen Axel „Boulette“ Klingbeil gedacht. Dazu hatten die Hansa-Fans auf der Nordtribüne ihre Choreographie mit einem übergroßen Bildnis des Hansa-Fanbeauftragten präsentiert.

Den mit Trauerflor aufgelaufenen Hanseaten bot sich die erste Torchance im Spiel, doch Henry Haufe verpasste die Eingabe von Rene Lange denkbar knapp mit dem Kopf (7.). Auf der Gegenseite parierte Torhüter Florian Kirsch einen Kreuels-Flachschuss (21.). Wenig später musste Georg Schumski verletzt ausscheiden und wurde durch Thomas Götzl ersetzt, der allerdings in die Innenverteidigung rückte. Tom Buschke agierte fortan vor der Abwehr und Martin Pett wurde zum Rechtsverteidiger umfunktioniert. Torchancen blieben auf beiden Seiten allerdings weiter Mangelware und so konnte bis zur Pause nur noch ein 22-Meter-Freistoß von Max Kremer notiert werden, der knapp über das linke Dreiangel strich (35.).

Auch in der zweiten Halbzeit dauert es bis zum ersten gefährlichen Torschuss wieder 13 Minuten. Daniel Becker zog aus der Drehung ab, scheiterte aber am Wolfsburger Torhüter. Im direkten Gegenzug konnte Karimow Hansa-Keeper Florian Kirsch nicht überwinden (59.), doch weitere sechs Minuten später schoss Fabian Klos die Gäste dann mit einem Flachschuss aus 12 Metern Entfernung in Führung. Wenig später vergab Reiche, der aus Nahdistanz über das Tor zielte, das mögliche 0:2 (72.).

Beim F.C. Hansa war es mit Hannes Grundmann einer der beiden frischen Stürmer, der die größte Möglichkeit zum Ausgleich auf dem Fuß hatte. Mit einem klugen Heber überwand er den VfL-Keeper, doch Karimow holte den Ball gerade noch von der Torlinie (74.). Und auch der eingewechselte Marcell Takacs wäre fast noch als Torschütze notiert worden, doch der Ball prallte nur auf die Lattenoberkante (86.). So blieb es bei der knappen Heimniederlage.

Torschütze: Klos (65.)

FC Hansa II: Kirsch – Schumski (31. Götzl), Buschke, Zittlau, Rausch – Pett, R.Lange – Kremer, Becker – Haufe (71. Takacs), Bolivard (61. Grundmann)
www.fc-hansa.de/index.php?id=154&oid=13606
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 macos
macos:

Beinlich und Vollmann sollen es richten

14
29.05.10 20:00
#20
www.transfermarkt.de/de/...es-richten/news/anzeigen_40251.html
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

neue saison ohne :

4
03.06.10 07:27
#21
Opi-Carnell ; Chancentod-Kern und unverständlicher Weise bekommt auch Tim Sebastian keinen Vertrag ...

der wäre meiner Meinung nach ne eindeutige Verstärkung für die 3.Liga gewesen !

Naja - der Paule macht das schon alles  ...
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

Der Kader füllt sich langsam ...

3
09.06.10 09:02
#22
F.C. Hansa Rostock verpflichtet Michael Wiemann und Sergej Evljuskin



Der F.C. Hansa Rostock hat die ersten beiden Neuzugänge für die kommende Saison verpflichtet. Michael Wiemann (23) und Sergej Evljuskin (22) unterschrieben beim Traditionsverein von der Ostseeküste.

Michael Wiemann (1,88 Meter, 88 Kilogramm) kommt vom Zweitliga-Absteiger Rot Weiss Ahlen und erhielt bei den Norddeutschen einen Dreijahresvertrag. Der Innenverteidiger, der auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, absolvierte in der vergangenen Saison 26 Spiele und schoss dabei ein Tor. Insgesamt stehen 50 Zweitliga- und 41 Drittliga-Partien auf seinem Konto.

„Trotz seines jungen Alters von 23 Jahren ist er ein Spieler mit Führungsqualitäten“, sagte Hansa-Manager Stefan Beinlich (38) und fügte hinzu: „Es waren sehr gute Gespräche. Michael ist sehr ehrgeizig. Wir wollen zusammen so schnell wie möglich wieder in die 2. Liga.“

Michael Wiemann sieht es ähnlich: „Hansa hat das Ziel, so schnell wie möglich wieder den Sprung in die 2. Liga zu schaffen. Ich will an diesem Ziel mit anpacken.“ Zu seinen Stärken befragt, sagte Michael Wiemann, der mit Ahlen in der Saison 2007/08 den Aufstieg in die 2. Liga perfekt machte: „Ich denke, ich habe ein ganz gutes Auge. Zudem bin ich zweikampfstark.“

Sergej Evljuskin (1,78 Meter, 74 Kilogramm) spielte zuletzt in der Regionalliga-Mannschaft des VfL Wolfsburg. Der Mittelfeldspieler durchlief alle Nachwuchs-Nationalmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bis zur U20 und war als Führungsspieler Kapitän. Im Jahr 2005 und 2006 wurde er mit der Fritz-Walter-Medaille vom DFB zum besten Spieler seines Jahrgangs in Deutschland gewählt. In Rostock erhielt Sergej einen Zweijahreskontrakt.

Für die kommende Saison hatte Sergej Evljuskin bereits beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen unterschrieben. Da der Verein jedoch Insolvenz beantragen musste, war er wieder für den F.C. Hansa zu haben. Bisher hat er 62 Regionalliga- und ein Bundesligaspiel bestritten und dabei insgesamt drei Tore erzielt.

„Sergej ist auf einem sehr guten Weg. Ich denke, er hat den Sprung aus der Jugend in den Seniorenbereich gepackt. Der Junge wird seinen Weg beim F.C. Hansa machen“, sagte Hansa-Manager Stefan Beinlich.

Für diese Saison hat Sergej Evljuskin seine Ziele bereits klar formuliert: „Ich will mich in der 3. Liga etablieren, denn sie ist Neuland für mich. Die Mannschaft wird ein komplett neues Gesicht bekommen. Ich will mich hier festbeißen und mir einen Stammplatz erkämpfen. Unser gemeinsames Ziel kann nur lauten, so viele Punkte wie möglich zu holen.“

Trainer Peter Vollmann (52) zeigte sich sehr zufrieden mit den ersten Neuverpflichtungen: „Beide Spieler standen auf meinem Zettel weit oben. Ich bin davon überzeugt, dass sie die Qualität haben, um uns weiter nach vorn zu bringen. Michael hat den Aufstieg mit Ahlen gemeistert und ist in der 2. Liga zu einer festen Größe gereift. Sergej ist ein guter Mittelfeldspieler, der in der Bundesligamannschaft des VfL Wolfsburg trainiert hat.“

Quelle: fc-hansa.de
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 macos
macos:

So sehn Sieger aus

14
07.07.10 11:31
#23
Mannschaftsfoto des F.C. Hansa Rostock, Saison 2010/2011: Hintere Reihe von links: Peter Schyrba, Kevin Pannewitz, Dexter Langen, Radovan Vujanovic, Enrico Neitzel, Robert Müller, Matthias Holst; Mitte: Physiotherapeut Frank Scheller, Mannschaftsarzt Dr. Holger Strubelt, Zeugwart Andreas Thiem, Michael Wiemann, Malick Bolivard, Lucas Albrecht, Stephan Gusche, Sebastian Pelzer, Rene Lange, Sergej Evljuskin, Co-Trainer Michael Hartmann, Torwart-Trainer Jo Stock, Trainer Peter Vollmann; vorne: Mohammed Lartey, Tobias Jänicke, Kevin Müller, Jörg Hahnel, Andreas Kerner, Marcel Schied, Daniel Becker. Foto: Söllner
Kevin PannewitzFoto: Söllner
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#24

Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 BRAD P007
BRAD P007:

Sind es Zwerge oder ist das Foto so klein?

5
07.07.10 11:33
#25
;-))
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 bionie
bionie:

leichten

 
07.07.10 11:34
#26
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Radelfan
Radelfan:

In 3. Liga ist nun mal alles eine Nummer kleiner

5
07.07.10 11:34
#27
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 macos
macos:

Foto ist so klein :-)) hehe

17
07.07.10 11:38
#28
Hier die Gallerie
www.ostsee-zeitung.de/sport/fussball/hansa/...s&id=2823248

Grüsst euch :-)))
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 macos
macos:

Der Nachwuchs hat gezeigt wie es geht

19
07.07.10 11:47
#29
Hansa-A-Junioren gewinnen deutsche Meisterschaft



Die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock haben ihre überragende Saison mit dem deutschen Meistertitel gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Michael Hartmann gewann am Sonntag das Finale mit 1:0 (0:0) bei Bayer Leverkusen. Für den F.C. Hansa Rostock ist es der größte Erfolg in der Nachwuchs in der Vereinsgeschichte. Das Tor zum Titel erzielte Lucas Albrecht vor 6000 Zuschauer in der BayArena (250 aus Rostock) in der 72. Minute.

„Das ist einfach nur sensationell. Ich habe immer wieder die Moral der Mannschaft gelobt. Heute hat das Team wieder bewiesen, dass sie diese jeden Tag lebt. Ich kann meine Gefühle noch gar nicht richtig in Worte fassen“, sagte Trainer Michael Hartmann kurz nach dem Spiel.

Trotz der hohen Temperaturen in der Leverkusener BayArena entwickelte sich ein flottes Spiel, in dem sich beide Mannschaften zunächst auf Augenhöhe begegneten und beide Abwehrreihen das Spiel bestimmten.

Die ersten Chancen der Partie hatten die Gastgeber, doch Rostocks Torhüter Kevin Müller, der als dritter Keeper in der kommenden Saison zu den Profis gehen wird, entschärfte die Möglichkeiten.

Nach 27. Minuten tauchten die Norddeutschen zum ersten Mal gefährlich vor dem Leverkusener Tor auf. Nach einem Freistoß von Moris Fikic verpasste Tommy Gruppe nur knapp mit dem Kopf. Noch gefährlicher wurde es zwei Minuten später, als Haydar Cekirdek abzog. In der 34, Minute war es dann Moris Fikic, der am Leverkusener Schlussmann scheiterte.

Nach dem Wechsel hatten die Leverkusen deutlich mehr vom Spiel und erarbeiteten sich mehrere gute Möglichkeiten. Doch Kevin Müller im Rostocker Tor war an diesem Tag nicht zu überwinden.

Einen der wenigen Entlastungsangriffe nutzten die Norddeutschen zur Führung: Nach einer Standardsituation bekamen die Leverkusener den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Aus Nahdistanz schoss Lucas Albrecht den Ball über die Linie (72.). In der Schlussphase verteidigten die Mecklenburger mit Mann und Maus die Führung. Nach dem Abpfiff kannte der Rostocker Jubel keine Grenzen.

Aufstellung der A-Junioren des F.C. Hansa Rostock: Kevin Müller - Lennart Bremer, Tommy Grupe, Tom Trybull, Sascha Steinfeldt – Tom Weilandt (58. Edisson Jordanov), Kevin Pannewitz (64. Volkan Cekirdek), Haydar Cekirdek, Manfred Starke - Moris Fikic (82. Nils Quaschner), Lucas Albrecht

Tore: 0:1 Lucas Albrecht (72.)

Der F.C. Hansa Rostock bedankt sich für die Bilder bei Revierfoto.
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 330935
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

3 - 0 gegen Aalen

4
24.07.10 19:29
#30
Wie ist dieser Sieg zu bewerten ?!

Souveräner Start in die Saison oder aber ein sicherer Dreier gegen einer Aufsteiger ?!

Schön ist es auf jeden Fall die ersten 3 Punkte zu haben ... die nächsten Spiele werdens zeigen !
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 macos
macos:

Auswärtssieeeeeeeeeeeg

14
01.08.10 16:04
#31
durch einen Handelfmeter, in Erfurt.

Jaaaaaaa
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

Solche Siege haben letzte Saison gefehlt ...

6
01.08.10 16:53
#32
... nicht überragend gespielt aber mal ebend 3 Punkte an die Ostsee geholt.

Also resümieren wir, dass der Start in diese Saison durchaus schlechter hätte verlaufen können !

( Dafür dürft Ihr mir ruhig einen Grünen fürs gute analysieren geben ;-)   )
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 dementia
dementia:

Glueckwunsch

3
01.08.10 16:57
#33
reicht auch ein informativ? ;)
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

passt schon ;-)

2
01.08.10 18:32
#34
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Radelfan
Radelfan:

In #32 fehlt das Ironiezeichen!

2
01.08.10 19:40
#35
Oder hast du übersehen, dass die Kogge jetzt einen Ozean tiefer schippert und die Gegner dadurch etwas weniger schwer zu besiegen sind! ;-)
Megamod ly moderiert megamäßig
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

stimmt so nicht ganz radelfan ...

2
03.08.10 10:10
#36
... bedenke bitte auch das auch die qualität unseres teams gegenüber dem vorjahr
( noch weiter ) gesunken ist !

ich weiß schlechter geht kaum - aber auf dem papier ist das wohl trotzdem so.

und es wird auch wieder einige niederlagen geben gegen diese ver,eintlich leichten gegner ...
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

das zum thema niederlagen ;-(

 
05.08.10 10:27
#37
0 : 3 gegen AMATEURE ....
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Thyssianer
Thyssianer:

2 - 0 Heimsieg gegen den TUS Koblenz !

 
08.08.10 17:26
#38
Tabellenplatz 4 sieht doch garnicht soooo schlecht aus.

Weiter so !
Die Kogge schippert zurück in Liga 2 anno 10/11 Radelfan

2. Liga ist erreicht

 
#39
Was unter der Woche noch misslang, machte nun der Sieg Erfurts beim SV Wehen Wiesbaden perfekt: Hansa Rostock kehrt nach einem Jahr in die 2. Bundesliga zurück. Dank des Patzers der Hessen ist das Team von Trainer Peter Vollmann nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen und folgt Eintracht Braunschweig in die 2. Liga. Wir lassen die Aufstiegssaison der Hansa-Kogge noch einmal in Bildern Revue passieren...

www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite.html
Hier ist der Platz für Ihre Werbung!


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--