Die Ausreden der Swissair-Versager

Beitrag: 1
Zugriffe: 688 / Heute: 1
Die Ausreden der Swissair-Versager ottifant

Die Ausreden der Swissair-Versager

 
#1
www.blick.ch


VON LUKAS FÜGLISTER UND HANNES HELDSTAB
09.06.2007 | 00:03:06

ZÜRICH – Die Wut im Volk ist gross! Freispruch für die Swissair-Versager. Und Geld gibts noch obendrauf. BLICK sagt, warum sie darauf nicht verzichten wollen.


Beton-Milliardär Thomas Schmidheiny (62) macht es vor. Noch am Tag des Freispruchs verspricht er: Seine Entschädigung von 194 079 Franken geht an eine gemeinnützige Institution.

BLICK hat die anderen 18 Freigesprochenen aufgefordert: Gebt das Geld zurück!

Lesen Sie, mit welcher Begründung sie die Entschädigung behalten wollen.

VR-Präsident Mario Corti: 488´681 Fr. Entschädigung
Anwalt Paul Ramer: «Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Stellung nehmen. Es sind reine Verteidigungskosten. Die sind wesentlich höher als der zugesprochene Betrag. Kein einziger Franken ist eine persönliche Entschädigung. In den letzten 12 Monaten war Cortis Verteidigung ein 100%-Job.»

VR-Präsident Eric Honegger: 99’625 Fr. Entschädigung
Anwalt Markus Hug: «Die Entschädigung ist zur Deckung der Anwaltskosten für fünf Jahre Arbeit.» Honegger nahm dazu noch persönlich Stellung: «Ich brauche das Geld für einen Teil der Anwaltskosten. Ich spende Zeit, kein Geld. Ich fahre
Tixi-Taxi für Behinderte.»

VR Vreni Spoerry: 187’829 Fr. Entschädigung
Anwalt Peter Bettoni: «Das ist noch offen.»

Konzernchef
Philippe Bruggisser: 80’947 Fr. Entschädigung
Anwalt Lorenz Erni: «Ich kann dazu nichts sagen. Herr Bruggisser will zur Forderung von BLICK keine Stellung nehmen.»

Finanzchefin Jacqualyn Fouse: 229’698 Fr. Entschädigung
Anwalt Herbert Heer: «Diese Fragen sind verfrüht. Es sind ja auch keine Zuwendungen, sondern Entschädigungen für den Aufwand der Verteidigung. Aber sie decken diesen gar nicht.»

Jan Litwinski von LOT: 32’256 Fr. Entschädigung
Anwältin Marie-Therese Röthlisberger-Fischer: «Der Prozess ist für ihn ein finanzielles Debakel. Er wird wahrscheinlich noch drauflegen müssen. Er wird persönlich nichts bekommen. Er kann auf nichts verzichten.»

VR Antoine Hoefliger: 156’000 Fr. Entschädigung
Anwalt Thomas Wirz: «Mein Mandant ist auf die Entschädigung angewiesen. Er könnte sonst die laufenden Prozesse, auch den Zivilprozess, nicht finanzieren.»

VR Lukas Mühlemann: 196 300 Fr. Entschädigung
Anwalt Bernhard Gehrig: «Ich glaube nicht, dass sich mein Mandant zum jetzigen Zeitpunkt dazu äussern will.»

VR Andres F. Leuenberger: 233’497 Fr. Entschädigung
Anwalt Dieter Gessler: «Keine Antwort auf diese Frage.»

Andreas Länzlinger von der Kanzlei Bär&Karrer: 84’428 Fr. Entschädigung
Anwalt Rolf Besser: «Habe das mit dem Mandanten nicht abgesprochen.»

Finanzchef Georges Schorderet: 209’000 Fr. Entschädigung
Anwalt Christoph Hohler ist nicht erreichbar. Schorderet will sich laut Radio 24 aber nicht zur Entschädigung äussern.

VR Benedict Hentsch: 192’000 Fr. Entschädigung
Anwalt Martin Waldburger: «Wir warten ab, bis das Urteil rechtskräftig wird. Die Verteidigungskosten waren höher.»


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--