Deutschland steht vor kleinem Wirtschaftsboom

Beitrag: 1
Zugriffe: 174 / Heute: 1
Deutschland steht vor kleinem Wirtschaftsboom bammie

Deutschland steht vor kleinem Wirtschaftsboom

 
#1
Deutschland steht nach Einschätzung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vor einem mehrjährigen Wirtschaftsaufschwung. Nach einem verhaltenen Wachstum im kommenden Jahr erwarten die Pariser OECD-Ökonomen für 2006 ein Wachstum von deutlich über zwei Prozent.

Paris - "Alles in allem dürfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) arbeitstäglich bereinigt im Jahr 2005 um 1,4 Prozent steigen", teilten die Experten der OECD in ihrem jüngsten Konjunkturbericht am Dienstag in Paris mit. Bei breiter werdendem Aufschwung im Jahr 2006 würden dann 2,3 Prozent erreicht.

Anstehende Einkommensteuersenkungen wie auch ein erwarteter Rückgang der Inflation sollten das verfügbare Realeinkommen der Haushalte stärken und die Ausgaben im Jahr 2005 etwas ankurbeln. Zudem dürften steigende Gewinne und eine höhere Kapazitätsauslastung zu mehr Ausstattungsinvestitionen führen. Dennoch warnen die Konjunkturforscher, dass ein schwächeres Wachstum der Weltwirtschaft ebenso wie eine weitere starke Aufwertung des Euro zum Dollar "erhebliche Auswirkungen" auf das Wachstum in Deutschland haben dürften, da die Widerstandsfähigkeit der Binnenwirtschaft gegenüber externen Schocks noch immer gering sei.

"Ein Kurs des Euro von 1,30 US-Dollar wäre für den Aufschwung noch keine Gefahr, aber ein abruptes weiteres Aufwerten wäre sehr negativ für das Wachstum", sagte der OECD-Experte Andreas Wörgötter. Als Bremser dürfte sich vorerst aber die schwache Binnennachfrage auf das Wachstum in Deutschland auswirken, auch wenn es Anzeichen für eine Belebung der Investitionen gebe. Allerdings gehen die Experten der OECD davon aus, dass die Unsicherheit der Konsumenten im Laufe des kommenden Jahres verschwindet und dies somit zu "einer Verbreiterung des Wachstums in den inländischen Bereich hinein" führt.

Der private Konsum dürfte sich jedoch nur nach und nach beleben. Die Situation auf dem Arbeitsmarkt wird sich nach Ansicht der OECD-Experten "nur zögerlich" verbessern. Erst am Ende kommenden Jahres und im Verlauf von 2006 sei mit einem kräftigen Anstieg der Beschäftigung zu rechnen.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--