Deutschland ist tot

Beiträge: 246
Zugriffe: 29.863 / Heute: 1
Deutschland ist tot Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Deutschland im Tiefschlaf oder schon tot?

3
04.12.14 17:46
www.spiegel.de/politik/deutschland/...st-packer-a-1006582.html

Merkel und die Deutschen: Nation im Tiefschlaf

Eine Kolumne von Jakob Augstein

Die Kanzlerin: eine Machtmaschine. Das Volk: selbstgefällig. Die Journalisten: handzahm. Der New Yorker Journalist George Packer hat ein niederschmetterndes Porträt über Angela Merkel und die Deutschen geschrieben.
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Polizisten brauchen Polizeischutz.

11
04.12.14 21:11
Sie sollen Schutz bieten gegen Kriminelle und werden selbst unter den Schutz ihrer eigenen Kollegen gestellt. An mehreren Orten in Niedersachsen müssen Polizeibeamte nach NDR Informationen vor Bedrohungen sogenannter Familienclans geschützt werden.

[...]

"Bei der Aktion wurde der Inspektionsleiter bedroht mit der Aussage: 'Wir wissen, wo Du wohnst' - das war eine ganz klare Bedrohung", sagt Niehörster im NDR Interview. Im Laufe der Ermittlungen sei auch eine Polizeibeamtin ähnlichen Worten ausgesetzt gewesen.

[...]

Noch im laufenden Verfahren gab es so massive Einschüchterungsversuche an die Adresse eines Richters und eines Staatsanwaltes, dass beide sofort unter Polizeischutz gestellt werden mussten.

Der wohl spektakulärste Fall ereignete sich Anfang November in Peine, als eine Gruppe aufgebrachter Männer im örtlichen Polizeikommissariat aufmarschierte und massiv gegen die Beamten vor Ort vorging.

[...]

Ein solcher Fall sei ihm in rund 40 Jahren Dienstzeit noch nicht auf den Schreibtisch gekommen. Anlass für die Übergriffe auf die Beamten war eine Hausdurchsuchung bei einem Tatverdächtigen.

[...]

Die Angelegenheit habe das Zeug, zum Dauerthema zu werden: "Ich denke, dass es nicht verschwinden wird, sondern eher zunimmt", sagt Niehörster. Darauf müsse die Polizei sich in Zukunft einstellen.
www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/...,familienclans112.html
Deutschland ist tot hokai
hokai:

Gibt ne ganze Menge Kultur, made in germany

 
04.12.14 21:16
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

BER-Chef Mehdorn spricht von "Inquisition".

9
07.12.14 12:12
Es ist ein Affront für BER-Geschäftsführer Hartmut Mehdorn, dass externe Kontrolleure sein Unternehmen unter die Lupe nehmen sollen - darauf aber dringen der Bund und das Land Brandenburg als zwei der drei Gesellschafter.

[...]

Dem "Tagesspiegel" zufolge beschwerte der Manager sich auch in einem Brief an den scheidenden Berliner Regierenden Bürgermeister und Aufsichtsratschef Klaus Wowereit (SPD) über eine bevorstehende Prüfung von Dokumenten. Demnächst wollten elf Unternehmensberater in der Flughafengesellschaft alle entscheidenden Unterlagen der Jahre 2013 und 2014 unter die Lupe nehmen.

[...]

Gleichzeitig fordert Mehrdorn vom Aufsichtsrat der Berliner Flughafengesellschaft mehr Rückhalt: "Ein Aufsichtsrat muss Vertrauen in seine Geschäftsführung haben. Entweder er traut seiner Geschäftsleitung, oder er sucht sich eine neue. Dazwischen gibt es nichts", sagte Mehdorn dem "Tagesspiegel am Sonntag".
www.n-tv.de/wirtschaft/...von-Inquisition-article14108696.html

Der spinnt wohl! Das blinde Vertrauen in die Geschäftsleitung hat doch erst so viel Missmanagement ermöglicht. Wozu meint Mehrdorn gibt es einen Aufsichtsrat und dessen Befugnis sich jederzeit die Bücher anzuschauen? Das ist sogar seine Pflicht. Warum heißt es sonst "Aufsichtsrat"?

Es zeigt immerhin, dass die (politischen) Aufsichtsratsmitglieder mit ihren Aufgaben überfordert sind. Offenbar suchen sie externe Hilfe.
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Klaus Wowereit - Und das ist auch schlecht so.

9
07.12.14 12:32
Normalerweise werden Politiker-Interviews zunächst geführt, dann verschriftlicht und anschließend autorisiert, das heißt: der Politiker gibt seine Worte zur Veröffentlichung frei. Es wird verhandelt, zugespitzt, verschleiert, abgeschwächt. Bei Klaus Wowereit ist all das nicht nötig, denn dieser Prozess findet bereits in seinem Kopf statt, noch bevor er ein Wort gesprochen hat. Heraus kommt eine abwaschbare Formelsprache, ein wortreiches Einerseits-andererseits, also absolut nichts, das – aus Sicht der Medien – zitierfähig beziehungsweise – aus Wowereits Sicht – kampagnenfähig, beziehungsweise – aus Lesersicht – interessant wäre. Ausschließlich solche Worte und Bilder stellt er noch zur Verfügung, die keinerlei Mehrdeutigkeit, Risiko oder zumindest Haltung beinhalten. Die sich zu nichts ge- und also auch zu nichts missbrauchen lassen.

[...]

Vor uns sitzt seine Hülle und redet in Hülsen.
www.morgenpost.de/berlin/article135092973/...-schlecht-so.html
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Juristen von Manipulations Gnaden.

6
18.12.14 13:20
Bis zu knapp 2000 Personen hat ein Richter gegen Geld durchs zweite Staatsexamen gewunken. Wenn man bedenkt wieviele Abmahnanwälte es in Deutschland gibt, die nur computererzeugte Massenbriefe verschicken... Irgendwo müssen die schlechten Juristen ja herkommen!

http://www.ariva.de/forum/...-eine-Diktatur-484855?page=32#jumppos813
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Wirtschaftsministerium verrechnet sich

7
24.12.14 11:47
um 5 Milliarden.
Die Bundesregierung hat sich bei ihrer Infrastruktur-Wunschliste für die EU-Kommission laut Medienbericht einen schweren Rechenfehler geleistet. Ein Beamter des Wirtschaftsministeriums brachte bei einem einzelnen Projekt Milliarden und Millionen durcheinander, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Die deutschen Anmeldungen für das 315-Milliarden-Euro-Programm des neuen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker belaufen sich somit statt auf 89 Milliarden nur auf gut 84 Milliarden Euro.
www.stern.de/politik/deutschland/...-rechenfehler-2162203.html
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Einbruchszahlen in Berlin.

9
02.01.15 20:08
Kriminaloberrat Karsten Gillert und seine Kollegin Martina Labenski, Erste Kriminalhauptkommissarin, drücken es so aus: Wenn Täter wissen, wo sie suchen müssen, brechen sie nicht zum ersten Mal ein. Und wenn sie Schmuck mitnehmen, aber Laptops stehen lassen, sind sie gezielt auf der Suche nach Beute, für die sie Abnehmer haben. Beides trifft oft auf die Kategorie von Einbrechern zu, die Gillert und Labenski „reisende Täter“ nennen: organisierte Kleingruppen, die in der Mehrzahl aus dem osteuropäischen Ausland kommen und international auf Beutezug gehen. „Wir erleben zunehmend, dass in Berlin festgenommene Tatverdächtige vorher schon in Barcelona oder Paris aufgefallen sind“, sagt Gillert. „Und wir wissen“, fügt Labenski hinzu, „dass sich bestimmte Berliner Straßenzüge in solchen Kreisen als lohnend herumgesprochen haben.“

[...]

Die Zahl der Einbrüche hat sich in Berlin nämlich im vergangenen Jahrzehnt ziemlich genau verdoppelt: von rund 6000 Fällen im Jahr 2004 auf knapp über 12.000 Fälle im Jahr 2012. Im letzten Jahr ging die Zahl dann zwar leicht zurück, doch für 2014 ist wieder ein Anstieg absehbar.

[...]

„Viele in der Stadt sind heute der Meinung, dass es nicht zu ihrem Lebensstil passt, sich zu verbarrikadieren“, sagt Gillert. „Natürlich ist dann die Betroffenheit groß, wenn doch mal jemand ungefragt durch die schöne Wohnung in der Kastanienallee stiefelt, ohne vorher die Schuhe auszuziehen – und auf einmal sind die ganzen tollen Produkte mit dem angebissenen Apfel weg.“
www.tagesspiegel.de/berlin/...laut-das-macbook/11167810-2.html
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Grundrechte sind tot.

12
07.02.15 21:51
Der deutsche Staat kann/will Grundrechte nicht mehr gewährleisten (hier Artikel 8 der Verfassung).

Der Bürgermeister von Leipzig (Burkhard Jung): "Ich muss zur Kenntnis nehmen, dass in Sachsen offenbar Polizeinotstand herrscht und es nicht möglich ist, das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit zu gewährleisten."
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

ARD ist tot.

11
07.02.15 22:05
Der ARD-Journalist und Hanns-Joachim-Friedrichs-Preisträger Christoph Maria Fröhder rechnet im aktuellen SPIEGEL mit "Tagesschau" und "Tagesthemen" ab. "Das ist kein journalistisches Umfeld mehr für mich. Ich stoße da auf Leute, denen die Administration wichtiger ist als guter Journalismus. Diese Strukturagenten ersticken den Journalismus", sagt er.

[...]

In "Tagesschau" und "Tagesthemen" würden "bloß scheinbar relevante Fakten hintereinandergefügt, anstatt sie zu hinterfragen", so Fröhder. "Wenn ich diese Aufsager vor den Parteizentralen und dem Kanzleramt schon sehe! Die kommen einfach von der Routine nicht weg."
www.spiegel.de/kultur/tv/...hau-und-tagesthemen-a-1017309.html

Er sagt noch: "In den Beiträgen wimmelt es vor Grammatikfehlern."

Töte Deinen Fernseher!
Deutschland ist tot finale
finale:

up

 
08.02.15 09:38
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Dubiosen Quelle: eine Journalistin.

7
22.03.15 18:49
60 Maschinenpistolen vom Typ Uzi sollen Verdächtige in Bremen erworben haben. Diesen Tipp bekam der Verfassungsschutz nach Informationen des SPIEGEL von einer dubiosen Quelle. Die Frau wurde den Sicherheitsbehörden zunehmend suspekt.
www.spiegel.de/panorama/justiz/...r-informantin-a-1024674.html

Warum soll es dann stimmen, was solche "dubiosen Quellen" so in der Zeitung schreiben? Stichwort: Unwort des Jahres.
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Polizei im Rückzug.

7
22.03.15 19:19
Wie kann ein Mensch dazu fähig sein, Brennsätze auf ein Fahrzeug zu schmeißen, in dem mindestens zwei Kollegen sitzen? Das Fahrzeug brennt, die Kollegen befinden sich noch im Fahrzeug. Und es gibt trotzdem Leute, die brennendes Material auf das Fahrzeug schmeißen?

[...]

Und dann heißt es seitens der Führung immer: Rückzug, Rückzug, Rückzug. Ich will meine Führung nicht kritisieren, ich bin nicht derjenige, der Entscheidungen treffen und verantworten muss. Aber als Beamter in vorderster Linie stelle ich mir manchmal die Frage: Was muss denn noch passieren? Wenn fünf, sechs Streifenwagen brennen, wenn über achtzig Kollegen verletzt sind und zehn Häuser entglast sind – wie lange wollen wir Deeskalation betreiben?
www.faz.net/aktuell/rhein-main/blockupy/...aehlt-13497700.html
Deutschland ist tot Eichi
Eichi:

Also das Grundgesetz ist doch

 
22.03.15 20:08
insgeheim ein Scheingesetz. Auch wer das Bundesverfassungsgericht näher kennt, weiß es. Soviel zu #1.
Eichi ist Consul des Justitia Ordens der United Global Royal Church
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Dekadenz bei Schülern.

6
01.04.15 19:48
Demnach finden 83 Prozent der Grundschullehrer, dass Schüler heute weniger motorische Kompetenzen zum Erlernen des Schreibens mitbringen als noch vor einigen Jahren. In weiterführenden Schulen stimmen dem 79 Prozent der Lehrer zu. Aus der Umfrage geht zudem hervor, dass rund die Hälfte der Jungen und etwa ein Drittel der Mädchen Probleme mit der Handschrift haben.

[...]

Auch der Hirnforscher Manfred Spitzer warnte bereits 2012 in seinem Buch "Digitale Demenz" vor den Folgen dieses Rückgangs des Per-Hand-Schreibens. Schon in der Kindheit erlerne man durch die Handschrift motorische und kognitive Fähigkeiten für das spätere Leben. Sein Credo: Ohne diese Übung bleibt das Gehirn auf Dauer hinter seinen Möglichkeiten zurück.
www.welt.de/politik/deutschland/...an-den-Schulen-zu-kurz.html

Halt! Dafür können die Kinder ihren Namen tanzen und wissen schon in der ersten Klasse alles über Analsex. Wer braucht da noch moltoriche und koxniive Fähigkeite - häh?
Deutschland ist tot rekiwi
rekiwi:

Von der Sache her sicher richtig, jedoch

3
02.04.15 12:44
beschränken sich das Erlernen und die sich anschließende Fähigkeit den Namen zu tanzen auf die privaten Waldorfschulen. Eine Verallgemeinerung auf  "allgemein- bildende Schulen", was auch immer das heißen mag, ist unzulässig und von daher verkehrt.
"Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
Deutschland ist tot rekiwi
rekiwi:

Ergänzung

5
02.04.15 12:47
die mir bekannten Grundschulkinder glauben übrigens noch an den Osterhasen.
In diesem Sinne: Frohe Ostern!
"Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Theaterlabor-Dekadenz.

4
21.04.15 21:22
Wenn die Hauptstadt irgendwas nicht dringend braucht, ist es noch eine weitere Bühne, auf der einbeinige albanische Transgender-Performx die Verbrechen der Deutschen im Hererokrieg nachtanzen. Wobei bei Dercon eher jene Form von Post-Postdramatik zu befürchten ist, die "Mutilations/Mumifications" heißt und bei der die Spannung vor allem dadurch entsteht, dass das Bühnenbild 48 verschiedene Lichtstimmungen schafft, während Tänzer die Vorgänge im Hirn eines Autisten im Cyberspace nach dem Atomschlag abbilden. Das kostet dann soviel wie ein kleiner Flugzeugträger, weil die Glühbirnen in der Werkstatt von Ai Weiwei bemalt wurden.
www.welt.de/kultur/buehne-konzert/...erosexueller-Maenner.html

"Und natürlich gibt die Intendantin schon mit dem Titel des Festivals die These vor, dass männliche, weiße Heterosexuelle das Grundübel der Gegenwart seien." - Das ist natürlich nicht Sexismus und Rassismus, sondern nur das pauschale Abwerten von und Schüren von Vorurteilen gegen Menschen mit einem bestimmten Geschlecht, einer bestimmten Hautfarbe und sexuellen Orientierung - finanziert vom Staat.
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

#217 Ich glaube überhaupt nichts.

2
21.04.15 21:24
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Dekadenz bei Uni-Abschlüssen.

2
23.04.15 21:09
Die Bologna-Reform ist umstritten, nicht nur unter Studenten: Mehr als zehn Jahre nach Einführung des Bachelor-Master-Systems wächst nun auch in der Wirtschaft die Kritik. Einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zufolge gaben nur 47 Prozent der Unternehmen an, dass Berufseinsteiger mit einem Bachelor-Abschluss ihre Erwartungen erfüllen.
www.spiegel.de/unispiegel/studium/...bsolventen-a-1030095.html

Europ. Angleichung auf niedrigem Niveau.
Deutschland ist tot Evermore
Evermore:

Deutschland beim Glücksindex weit abgeschlagen.

 
24.04.15 23:42
Bei der Erhebung landeten Finnland, die Niederlande, Schweden, Neuseeland und Australien auf den Plätzen fünf bis zehn. Damit sind sieben der glücklichsten zehn Länder kleine oder mittelgroße Staaten in Westeuropa. Die USA belegten in der Rangliste hinter Mexiko den 15. Platz, Deutschland [Rang 26] landete zumindest noch vor Frankreich (Rang 29).
www.t-online.de/nachrichten/panorama/...weit-abgeschlagen.html

Schweiz ist auf Platz 1. Aber es gibt Hoffnung für Deutschland, so glauben die Forscher.
Trotz des enttäuschenden Ergebnisses für Deutschland gab es von den Autoren des Reports ein Extra-Lob für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), und zwar für den jüngst von ihr gestarteten Bürgerdialog unter dem Motto "Gut leben in Deutschland - was uns wichtig ist".
Ja, so ein von der Regierung ausgerufener "Bürgerdialog" ist eine tolle Idee. So hat Joseph Goebbels im Sportpalast vor dem Volkssturm einen Bürgerdialog abgehalten. Das hat damals sehr geholfen und ist ein echter Ersatz für direkte Demokratie.
Deutschland ist tot Tischtennisplattensp
Tischtennispl.:

#1

 
24.04.15 23:48
Rubensrembrandt :

>> Deutschland ist tot  
Es gibt keine Opposition mehr, es gibt keine Kultur mehr, es gibt bald kein Grundgesetz
mehr, es gibt nur noch den Euro.  <<

Ein ehrlich gemeinter Ratschlag an dich und alle, die hier noch tagein und tagaus rumjammern:

Dann geh doch dahin, wo es besser ist. Dieses ständige Nörgeln geht einem wirklich auf den Geist.
Einfach auswandern und weg.
Deutschland ist tot nadann
nadann:

222 falsch,du musst ja nicht mit diskudieren

 
24.04.15 23:56
Deutschland ist tot Tischtennisplattensp
Tischtennispl.:

#223

 
25.04.15 00:00
>> falsch,du musst ja nicht mit diskudieren <<

Ich diskudiere ohnehin nicht, wenn schon, dann diskutiere ich.

Außerdem wird hier ja nicht diskutiert, sondern nur rumgejammert und lamentiert.

Jeder hat nur ein Leben: Wenn es hier so beschissen ist, dann nichts wie weg.  
Deutschland ist tot nadann
nadann:

dann geh doch

 
25.04.15 00:22

Seite: Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, Grinch, Salat19, Stuff_Wild, SzeneAlternativ
--button_text--