Deutsche unter den Opfern?

Beiträge: 12
Zugriffe: 1.150 / Heute: 1
Deutsche unter den Opfern? Happy End
Happy End:

Deutsche unter den Opfern?

8
21.08.08 13:33
#1
Einfach abstoßend, wie die Wertigkeit von Meldungen in den Medien sich ändert, nur weil Deutsche unter den Opfern sind. Als ob das einen Unterschied machen würde... Na ja, ähnlich verhält es sich ja allgemein mit der Berichterstattung, die sich immer an der emotionalen Entfernung des Unglücksortes zu Deutschland orientiert... :-(
Deutsche unter den Opfern? 4629224
Deutsche unter den Opfern? major
major:

#1

 
21.08.08 13:49
#2
ähnliche gedanken habe ich mir gestern abend auch schon gemacht, ein flugzeugabsturz ist einfach spektakulärer als 1000 tödliche verkehrsunfälle, diese werden nur einer statistik gesammelt.
ich dich auch!
Deutsche unter den Opfern? SAKU
SAKU:

@happy:

5
21.08.08 13:55
#3
Und? In England heißt es "Engländer unter den Opfern", in Frankreich "Franzosen unter den Opfern, in Japan "Japaner unter den Opfern und in Rußland "Geil, Georgier unter den Opfern"...

Liegt unter Umständen daran, dass du in D wohnst - is aber nur ne Vermutung.
Der Sinn meines Daseins besteht nicht darin, so zu sein wie du es gerne hättest!
Deutsche unter den Opfern? major
major:

@SAKU

 
21.08.08 13:57
#4
wenn kein german dabei gewesen wäre, dann wären "wir" nicht dabei.
ich dich auch!
Deutsche unter den Opfern? Happy End
Happy End:

@SAKU

 
21.08.08 13:59
#5
#1 war auf die Berichterstattung im allgemeinen bezogen. Es ging nicht um das "deutsch"...
Deutsche unter den Opfern? 4629362
Deutsche unter den Opfern? SAKU
SAKU:

@

 
21.08.08 14:11
#6
major: Na... ach... echt?!? ;o)

happy: So is das eben - wenn Bnei Sachnin spielt, interessiert dich das n Scheiß - wenn Lautern spielt hingegen... und nem Palestinenser geht's umgekehrt. Das is eben ne emotionale Bindung - und Medien nutzen eben auch Marketinggedöns.
Der Sinn meines Daseins besteht nicht darin, so zu sein wie du es gerne hättest!
Deutsche unter den Opfern? Koch27
Koch27:

Ausnahme zustand in Pulach!

6
21.08.08 14:19
#7
In Pulach werden Nachbarn der vermissten Familie die auf der Passagierliste steht,
unter Tränen von Auftringlichen Reportern befragt!

Einfach nur wiederwertig, dieser Auflauf!!!
Bahnfahrn macht Spaß!!
Deutsche unter den Opfern? SAKU
SAKU:

DAS is wiederlich!

2
21.08.08 14:25
#8
Der Sinn meines Daseins besteht nicht darin, so zu sein wie du es gerne hättest!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Deutsche unter den Opfern? Happy End
Happy End:

Stimmt nicht ganz der Vergleich, SAKU

2
21.08.08 14:27
#9
Denn ob da ja jetzt Opfer aus Deutschland kommen, ändert für mich nicht den Nachrichtenwert - im Gegenteil: Diese Leichenfledderei (siehe auch #7) stößt ja wohl eher ab. Aber ansonsten hinsichtlich der emotionalen Entfernung hast Du grundsätzlich Recht (steht ja auch in #1)... aber gutheißen muss ich es ja nicht ;-)
Deutsche unter den Opfern? 4629491
Deutsche unter den Opfern? Happy End
Happy End:

@SAKU

 
21.08.08 14:28
#10
DAS meinte ich damit auch ;-)
Deutsche unter den Opfern? 4629495
Deutsche unter den Opfern? SAKU
SAKU:

Gutheißen is was anderes...

 
21.08.08 14:45
#11
...als Wertigkeit in den Medien.

Dann hab ich #1 wohl etwas falsch verstanden (oder du hast dich shice ausgedrückt *g*) - passt.
Der Sinn meines Daseins besteht nicht darin, so zu sein wie du es gerne hättest!
Deutsche unter den Opfern? Illuminator

Mediengeilheit ! - Aus Fehlern lernen

 
#12
Ich war 1 Woche vor dem Absturz in Malaga am Flughafen. Die ETA hatte insgesamt 3 Bomben deponiert. 2 davon gingen am Strand und in der Stadtmitte hoch. Eine 60Kilo Bombe war vor dem Hauptterminal in einem Wagen deponiert. Durch eine Warnung wusste die Polizei Bescheid. Wir haben für 10 KM - 4 Stunden gebraucht, da die Hauptzufahrtsstrasse und der Terminal gesperrt wurden und der Gesamtverkehr über eine Zubringerstrasse mit einer Fahrzeugbreite geleitet wurde. Diese Geschichte war den deutschen Medien lediglich eine Randbemerkung wert. Wie wäre es wohl gewesen, wenn es 100erte Tote Touristen gegeben hätte.
Abgesehen davon verstehe ich nicht, daß man nicht spätestens nach dem Absturz beim Start der Concorde vor ein paar Jahren, es zwar ungefährt eine Trillion Kameras verteilt über das ganze Flughafengelände gibt, aber kein Kamerasystem welches die Starts u. Landungen von Flugzeugen aufzeichnet - eine Art Tagesaufzeichnungssystem wäre sicher sehr hilfreich - und man wäre nicht auf Aussagen von fremdsprachigem Koffer-Bodenpersonal oder difusen Videos aus der Touri-Handycam angewiesen. Start und Landung ist nach wie vor die gefährlichste Phase beim fliegen und das weiss man nicht erst seit der COLUMBIA !! Ein Start-Landungsaufzeichnungssystem gehört auf jeden modernen Flughafen. Denn wo Menschen arbeiten und im Akkord Flugzeuge abferigen gibt es immer wieder Fehler. Vielleicht sollte man auch weiter gehen und die sogenannten Operationsbereiche wo die Flugzeuge zwischen den Flügen "sozusagen" gewartet werden aufzeichnen.  


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--