Der Poker um Ballack geht weiter..

Beiträge: 5
Zugriffe: 201 / Heute: 1
Der Poker um Ballack geht weiter.. sportsstar
sportsstar:

Der Poker um Ballack geht weiter..

 
18.01.06 13:38
#1

..wobei ich denke, dass bei den Summen, die hier im Spiel sind, seine Entscheidung gegen München ausfallen wird.

Ballack auf Inters Wunschliste

<!--picst-->
Der Poker um Ballack geht weiter.. 2339150
Der Poker um Ballack geht weiter.. 2339150
Spielt Ballack wie die Bayern-Größen Matthäus oder Brehme für Inter?
Der Poker um Ballack geht weiter.. 2339150
<!--piced-->
Für welchen Verein spielt Michael Ballack in der nächsten Saison?

Noch immer ist diese Frage nicht beantwortet. Heißt die Lösung Italien?

Inter Mailand hat nämlich öffentlich sein Interesse bekundet. "Wenn Veron (Inters argentinischer Spielmacher, d. Red.) geht, wollen wir Ballack. Er wäre der ideale Nachfolger", sagte Klub-Besitzer Massimo Moratti der "Gazzetta dello Sport".

Moratti: Keine Vorverträge mit Juve oder Real

Der millionenschwere Ölmogul hat auch schon mal Ballacks Gage durchgerechnet. "Mit fünf Millionen Euro muss man rechnen."

Dass sich Ballack mit Inters Ligakonkurrent Juventus Turin oder Real Madrid bereits einig ist, kann sich Moratti nicht vorstellen. "Ich glaube nicht, dass Ballack dort schon Vorverträge unterschrieben hat."

60 Millionen Euro für fünf Jahre

Die Zeitung "Corriere dello Sport" berichtete, dass Moratti Ballacks Transfer mit 60 Millionen Euro finanzieren will.

Der 28-Jährige soll einen Fünfjahresvertrag unterschreiben und sechs Millionen Euro netto pro Saison kassieren.

Ein Treffen zwischen dem Inter-Management sowie Ballack und dessen Berater Michael Becker soll bereits stattgefunden haben, es läge aber noch kein Ergebnis vor, berichtet die Zeitung weiter.

Zidane erwägt Rücktritt

Aber auch Juve und Real bleiben für Ballack, der sich derzeit mit einer rätselhaften Kapselreizung im linken Sprunggelenk herumschlägt, durchaus Optionen.

Bei den "Königlichen" könnte im Sommer ein Platz im hochdekorierten Mittelfeld frei werden. Zinedine Zidane, dessen Vertrag in Madrid noch bis 2007 läuft, denkt ernsthaft über ein vorzeitiges Karriereende nach der WM nach.

Vieira zurück auf die Insel?

Auch bei den Turinern wird sich ein Mittelfeld-As wohl verabschieden. Patrick Vieira fühlt sich in Italien nicht besonders wohl und kokettiert mit einer Rückkehr zum FC Arsenal.

Juve-Coach Fabio Capello lobte Ballack zuletzt über den goldenen Klee und dem Nationalmannschaftskapitän gefällt's.

"Capellos Worte und Juves Interesse schmeicheln mir sehr", wurde Ballack nach dem Testspiel der Bayern in Teheran am vergangenen Freitag von der spanischen Zeitung "AS" zitiert.

"Es kann einem nicht gleichgültig sein, wenn einer der wichtigsten Trainer der Welt so etwas sagt", so Ballack weiter.

Vertragsgespräche mit Makaay unterbrochen

Neben Ballacks Zukunft ist auch die von Roy Makaay ungewiss. Der FC Bayern hat die Vertragsgespräche mit dem Niederländer um eine Verlängerung über 2007 hinaus unterbrochen.

"Es ist klar, Roy muß besser spielen", sagt Manager Uli Hoeneß der "Sport Bild". "Wir können nicht mit jedem Spieler verlängern, solange er nicht gut spielt."

Nach einem kurzen Gespräch mit Makaays Berater Rob Jansen erklärte Hoeneß: "Nach den Eröffnungsfloskeln haben wir ihm gesagt, daß jetzt nicht der Zeitpunkt ist, Vertragsgespräche zu führen. Das hat er eingesehen."

Ze Roberto: "Fühle mich beim FC Bayern sehr wohl"

Dagegen könnte In Sachen Vertragsverlängerung Ze Roberto demnächst Bewegung kommen. Der Brasilianer kündigte ein Treffen zwischen seinem Berater Juan Figer und Uli Hoeneß für Ende Januar/Anfang Februar an.

Ze Roberto, der sich nach eigenen Angaben beim FC Bayern sehr wohl fühlt, macht seine Entscheidung von seiner Familie abhängig. "Für sie ist es in Deutschland nicht immer einfach", sagte der Supertechniker.

Sagnol bleibt bis 2010

Willy Sagnol bleibt dem FC Bayern dagegen erhalten. Der Franzose hat das Vertragsangebot der Bayern bis 2010 unterschrieben.

"Das werden vier weitere schöne Jahre", erklärte Sagnol.

Interesse an Bojinov

Nach Informationen bulgarischer und italienischer Medien will Bayern zudem den bulgarischen Nationalspieler Valeri Bojinov verpflichten. Der 19-Jährige gilt als Riesentalent, ist aber derzeit beim AC Florenz nur zweite Wahl.

Die Ablöse für den Stürmer soll bei 13 Millionen Euro liegen. Allerdings hat sich Bojinov angeblich für Inter Mailand entschieden.

Zugänge: Julio Dos Santos (Cerro Porteno)

Abgänge: keine

Mögliche Zugänge: Niko Kranjcar (Hajduk Split), Lukas Podolski (1. FC Köln), Valeri Bojinov (AC Florenz)

Mögliche Abgänge: Michael Ballack (Real Madrid/Inter Mailand/Juventus Turin), Jens Jeremies, Zé Roberto
Der Poker um Ballack geht weiter.. Ramses II
Ramses II:

uli hat ballack abgehakt

 
18.01.06 13:51
#2
ist doch in ordnung. für die bundesliga reicht es auch ohne ihn.

für die champions league wird uli schon eine lösung finden. vielleicht deisler zentral?
Der Poker um Ballack geht weiter.. Thomastradamus
Thomastrada.:

Schon wieder ne

 
18.01.06 13:52
#3
italienische "Zeitung"....was die alles wissen wollen!?!...

http://www.ariva.de/board/242770?pnr=2320479#jump2320479

Gruß,
T.
Der Poker um Ballack geht weiter.. Hardstylister2
Hardstylister2:

Bojinov hat sich aber erledigt

 
18.01.06 13:55
#4

...
Das Thema Valeri Bojinov hat sich erledigt, der Bulgare wechselt vom AC Florenz zu Inter Mailand. Gestern versicherte er einer bulgarischen Journlistin, er würde noch am Montag einen Vertrag bei Inter unterzeichnen. Daraufhin suspendierte ihn sein Klub vom Training, und schon am Mittwoch im Spiel gegen Sampdoria Genua steht Bojinov nicht mehr im Kader.
...

Quelle: http://www.ariva.de/board/232714/...kurl=watchlist/watchlist.m&a=&125
Posting 204 ;-)
Der Poker um Ballack geht weiter.. Ramses II

wenn uli interesse an bojinov hat, dann um den

 
#5
preis für den hsv hoch zu treiben. hat er schön häufiger gemacht.

ein ersatzspieler von florenz ist nicht interessant für bayern.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--