Der Nok findet die Greta Bewegung doof

Beiträge: 39
Zugriffe: 1.114 / Heute: 2
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

Der Nok findet die Greta Bewegung doof

2
20.08.19 11:08
#1
Der Nok findet die Greta Bewegung doof gogol
gogol:

ich auch

2
20.08.19 11:12
#2
denn Nok hat Ahnung von den Dingen
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Nokturnal
Nokturnal:

Tadaaaa 100%für Nok

 
20.08.19 11:12
#3
Der Nok findet die Greta Bewegung doof der boardaufpasser
der boardaufp.:

200

 
20.08.19 11:15
#4
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

die bekannten Parteipolitiker brauchen

 
20.08.19 11:42
#5
sich erstmal nicht an der Diskussion beteiligen, nächwa Nok besser so, soll ja überparteilich bleiben
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

folgende Begriffe führen ebenfalls zum Ausschluss

2
20.08.19 11:46
#6
AFD, Grüne, Linke, SPD, CDU, FDP, Kölsch, ZDF Sommergarten sowie HSV  
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Salat19
Salat19:

Lustig ist, dass die Leute sich ablenken lassen

5
20.08.19 11:49
#7
von Kritik an Greta...      Greta könnte für mich durch x-beliebige Teens ersetzt werden, oder sogar durch einen Schwanz mit 2 Köpfen  ...  An dem, was sie als Thema sagt und anspricht, ändert sich ja inhaltlich nichts...  (Judge the book by the cover)
Die Jugend möchte für sich eine Zukunft auf einem gesunden, sauberen, lebensfähigen Planeten

Aber der Mob ist oft schnell dabei, nur die "Verpackung" zu beurteilen, statt sich auf den INHALT zu konzentrieren...

Gott: Wieso hast du mir die Gabe gegeben, Pfosten zu erkennen...? Das ist echt grausam...  
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Nokturnal
Nokturnal:

Greta ist einfach bloss eine Marionette

3
20.08.19 11:57
#8
für ein Thema was an sich nicht lösbar ist.
Wer wirklich an Lösungen interessiert ist, sollte mal fix seine Wohlstandszone verlassen .
Es würde nämlich bedeuten das eigentliche Problem Überbevölkerung in den Griff zu bekommen. Aber man kann ja schlecht als Gutmensch und everybody's darling schreiben das 8 Mrd. einfach zu viel sind und mal locker 4.Mrd verschwinden müssten.
Die personifizierte Blödheit 15 Jähriger kann man eigentlich nur anprangern und auslachen.
Wenn die sich einbilden mit rumblödeln auf öffentlichen Plätzen irgendwas auszurichten, da dann muss schon arg viel Mist im Oberstübchen sein.
Ich kann nur jeden empfehlen.....und das gilt jetzt für die Ökos hier im Forum ganz besonders.
Lasst eure Autos stehen, verzichtet auf Fleisch, Urlaub, Freizeit....fangt einfach an Vorbild zu sein.
Und nein Hokai....auch nach Riga jetten und nach Polen gondeln sind vorbei für dich......!!!!!!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Salat19
Salat19:

#8 "... nicht lösbar.." schreibst du

 
20.08.19 12:01
#9
Also gar nicht mehr versuchen, den Planeten weniger zu belasten?    Hast wohl keine Kinder, oder?
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

naja, wenn es Deiner Meinung

2
20.08.19 12:03
#10
nach unlösbar ist, also die globale Erwärmung zwangsläufig kommt und die damit einhergehende Katastrophen, dann müsstest Du doch am besten verstehen, dass die Jugend das nicht einfach hinnehmen möchte und sich dagegen auflehnt das ihnen der Planet in einem immer desolateren Zustand hinterlassen wird.
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Shitovernokhead
Shitovernokhe.:

Ich hatte neulich einen Zeitungsausschnitt

 
20.08.19 12:08
#11
Über 30 Jahre alt. Die Klimakatastrophe naht - alles kaputt.
Mal schauen, ob ich ihn finde.
Ohne unsere Rotlichtmedien, wäre das gar kein Thema.
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Shitovernokhead
Shitovernokhe.:

Hier

 
20.08.19 12:10
#12
(Verkleinert auf 87%) vergrößern
Der Nok findet die Greta Bewegung doof 1129629
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#13

Der Nok findet die Greta Bewegung doof Shitovernokhead
Shitovernokhe.:

PS

2
20.08.19 12:18
#14
und ernsthaft:

Wenn Greta  - Shenmi Xiau Peng wäre und da etwas bewegen würde, wo es wirklich stinkt, könnte ich den Zirkus sogar verstehen. Aber unsere Gesellschaft hier ist einfach nur noch krank... und glaubt all diesen Shice. Vom Klima bis zum friedlichen Miteinander der Religionen.
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

#11 jau, dass wusste

3
20.08.19 12:18
#15
in den 80er auch schon die Petroindustrie, dass es einen Zusammenhang zwischen Ölverbrennen, CO2 Ausstoss und Klimaerwärmung geben wird. Man entschied aber diese Studien dann doch besser für sich zu behalten, aber sie meinten wohl es würde nicht schaden die Zusammenhänge abzusehen und eine Risikobewertung zu machen; nun ist sie ja da die Klimaerwärmung
Geheimdokumente zeigen: Shell wusste schon vor 30 Jahren im Detail über den Treibhauseffekt Bescheid - und entschied zu schweigen.
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Shitovernokhead
Shitovernokhe.:

Bitte eine andere Quelle

 
20.08.19 12:19
#16
sonst bekomme ich Augenherpes...
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

für die lesefaulen kurz und prägnant

3
20.08.19 12:20
#17
"Für die Menschheit, so schrieben die Auguren, bedeute das alles nichts Gutes. Die Versorgung mit Trinkwasser und Nahrungsmitteln werde wohl schwieriger, der Wohlstand sei in Teilen der Welt bedroht, manchenorts seien massive Umsiedlungen unvermeidbar. "Solch relativ schnelle und dramatische Veränderungen", so raunten die Shell-Vordenker, würden "bedeutende soziale, wirtschaftliche und politische Konsequenzen" nach sich ziehen."
www.spiegel.de/spiegel/...awandel-geheim-hielt-a-1202889.html
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

#16 und weiter, damit Deinen

 
20.08.19 12:22
#18
Augen der Anblick vom Spiegellogo erspart bleibt:

"Ihrem eigenen Konzern rechneten die Wissenschaftler vor, an der Krise nicht unschuldig zu sein. Von den weltweiten CO²-Emissionen des Jahres 1984 gingen immerhin vier Prozent auf Shell-Öl, Shell-Gas und Shell-Kohle zurück. Dezent mahnten die Forscher ihre Manager, sich dem Klimawandel zu stellen und das Problem im Zusammenspiel mit Regierungen und internationalen Organisationen konstruktiv anzupacken.

Doch die Shell-Manager entschieden sich anders.

Obwohl sie nunmehr wussten, dass ihre Branche die Menschheit in die Bredouille bringt, hat sie dieses Wissen nicht davon abgehalten, weiter in die Erschließung immer neuer Vorkommen von Öl, Kohle und Gas zu investieren. Von allem fossilen CO², das seit Beginn der Industrialisierung freigesetzt wurde, ist mehr als die Hälfte erst nach 1988 in die Atmosphäre gelangt."
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Shitovernokhead
Shitovernokhe.:

Was wäre denn gewesen, wenn sie es nicht gemacht

 
20.08.19 12:25
#19
hätten?

Weniger Menschen heute? nein
Weniger Wohlstand heute? ja

Also noch mehr Krieg!

Man sollte Shell für den Friedensnobelpreis vorschlagen.
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

last but no least

 
20.08.19 12:28
#20
" Mit einem Millionenetat schürte der Verband in der Öffentlichkeit systematisch Zweifel am Wahrheitsgehalt der Klimaforschung. Die Wirkung dieser und anderer Desinformationskampagnen hält bis heute an. Der Aufstieg des Klimaleugners Donald Trump und der Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gehen auch auf das Konto von Shell & Co.

War es das Gewissen der Manager, die Geheimstudie im Giftschrank oder vielleicht der öffentliche Druck? Im Jahr 1998 entschloss sich Shell, den Klimawandel nun doch nicht länger abzustreiten. Der Konzern kündigte seine Mitgliedschaft in der Global Climate Coalition, die sich wenig später auflöste.

Seit dieser Kehrtwende erkennt Shell den von Menschen gemachten Klimawandel als Tatsache ausdrücklich an - und macht trotzdem munter weiter wie zuvor: Noch immer verdient der Konzern sein Geld damit, CO² in die Welt zu pusten. Alternative Energien spielen in seiner Bilanz bislang kaum eine Rolle."
www.spiegel.de/spiegel/...awandel-geheim-hielt-a-1202889.html

Lässt sich das noch unter der Rubrik "Lügenpresse & Rotlichmedien" verbuchen?
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Nokturnal
Nokturnal:

Ich sehe in der Klimaerwärmung null Problem

3
20.08.19 12:30
#21
.....lebt damit und fertig und fangt selber an euer Verhalten zu ändern.
Aber da wird es eben, im eigenen Egoismus, schon schwierig.....auf Urlaub verzichten, auf das wöchentliche grillen, auf das bequeme SUV.....etc.
Bei den Schülerspacken sehe ich nur Leute die mit dem Finger auf andere zeigen um bloss nicht in der Schule sitzen zu müssen bzw. wirklich selbst an sich zu arbeiten.
Mittlerweile hab ich solch Leute kennen gelernt.....und diese bestätigten meine schlimmsten Befürchtungen.....
Der Nok findet die Greta Bewegung doof hokai
hokai:

#19 Hm, hast Du gelesen

 
20.08.19 12:31
#22
was die eigenen Forscher ihrem Vorstand empfahl?

Jetzt stell ich mal die Frage, was wäre gewesen wenn die Studie damals veröffentliche würde, Shell die Wege gegangen wäre, welche vorgeschlagen wurden, wären wir heute nicht vielleicht auf einem viel niedrigerem CO2 Ausstoss Level?
Der Nok findet die Greta Bewegung doof Shitovernokhead
Shitovernokhe.:

Das widerlegt doch #19 nicht

 
20.08.19 12:36
#23
Lebt einfach damit und erzieht die Plagen hitzebeständig oder setzt keine in die Welt.
Denn das ist eh die größte Klimasünde.  Nur hören will es keiner.

Schon gar nicht in Afrika oder Asien.
Der Nok findet die Greta Bewegung doof SAKU
SAKU:

mnja...

6
20.08.19 12:38
#24
Immer wieder das gleiche Schauspiel...

Also mal der Reihe nach:

Weltweit gesehen (also Industrie-, Entwicklungs- und Schwellenländer)

- ist die Wachstumsrate pro Jahr seit den 70ern rückläufig (von rund 2% auf mittlerweile rund 1%).
- sinkt die Fertilität. 70er: 5 Kinder pro Frau im gebärfähigen Alter). Heute sind es knapp unter 2,5

Afrika:

- 70er: fast 7 Kinder pro Frau im gebärfähigen Alter. Heute sind es knapp unter 4,5.
- stirbt immerhin weltbevölkerungsfreundlich: früher als alle anderen auf diesem Planeten.

In Summe ergibt das ganze eine Geburtenrate, die dafür sorgen würde, dass es auf diesem Planeten mindestens gleich eng bleibt (wahrscheinlich eher etwas luftiger) wenn nicht, ja, dieses Problem mit dem Alter wäre.

Das größere Problem hier ist die Lebenserwartung der Menschen. In den 70ern waren es rund 53 Jahre, heute rund 72 Jahre. Das sorgt maßgeblich dafür, dass die Weltbevölkerung ihr Peak erst in ca. 80 Jahren haben wird.

Und wir hier in den Industrieländern werden mit Abstand am ältesten.

Also, Hände hoch: Wer von euch ist älter als 53 Jahre und gibt freiwillig den Löffel ab?
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#25


Seite: Übersicht 1 2 WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BigSpender
--button_text--