Der Kreislauf des Geldes

Beitrag: 1
Zugriffe: 493 / Heute: 1
Der Kreislauf des Geldes Happy End

Der Kreislauf des Geldes

 
#1
Der Kreislauf des Geldes

Oder: Warum Geld fließen muss

Die ganze Welt zittert, wenn eine Bank in den USA pleitegeht. Die Reaktionen der Finanzwelt und der Politiker machen es deutlich. Der weltweite Finanzstrom darf unter keinen Umständen ins Stocken geraten. Quarks & Co hat sich den Fluss des Geldes genauer angeschaut und fragt: Wer oder was treibt ihn an und warum darf er nicht zu langsam aber auch nicht zu schnell fließen? Finanzen und Banken – das ist alles wie ein großes Spiel – allerdings mit echtem Geld. Das Quarks-Bankenspiel macht deutlich, welche Rollen die verschiedenen Mitspieler haben: die Sparer, die Kreditnehmer, die Banken, die Zentralbank und die Wirtschaftsunternehmen. Und welches alleinige Ziel sie alle vereint.

Wir beginnen im Kleinen. Im Bankenspiel gibt es – wie im echten Leben – Mitspieler, die mehr Geld haben, als sie aktuell ausgeben wollen. Dieses Geld können sie zur Bank bringen. Dort wird es erstens sicher verwahrt und bringt zweitens zusätzliche Einnahmen. Denn die Bank zahlt für Spareinlagen Zinsen. Für 1000 Euro, die der Sparer zur Bank bringt, bekommt er bei einem Zinssatz von vier Prozent nach einem Jahr 1040 Euro. Das lohnt sich für die Bank natürlich nur deswegen, weil sie mit dem Geld des Sparers weitere Geschäfte machen kann. Zum Beispiel indem sie es an andere Mitspieler verleiht. Wer sich bei der Bank Geld leiht, also einen Kredit aufnimmt, muss dafür Leihgebühren zahlen. Für 1000 Euro werden zum Beispiel bei einem Geldleih-Zinssatz von acht Prozent nach einem Jahr 1080 Euro fällig. Die Bank bekommt also mehr Geld von den Leuten zurück, die sich bei ihr Geld leihen, als sie ihren Sparern zahlen muss. An diesem Geschäft verdient die Bank. Als "Zwischenhändler für Geld" vermittelt sie zwischen denen, die zu viel, und denen, die zu wenig Geld haben.

weiter: http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2009/0203/003_geld.jsp



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--