Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch

Beiträge: 5
Zugriffe: 1.549 / Heute: 1
Gruppe: Herdecker Urgesteine   Forum: Talk
Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch Lars vom Mars
Lars vom Mars:

Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch

4
17.06.10 11:33
#1
Auch Joao nimmt aus seinem Deutschlandaufenthalt einiges mit: „Die deutsche Kultur gefällt mir. Doch erst dachte ich, ich würde nie Deutsch lernen.“ Seine Gasteltern fügen hinzu: „Zwar hatte er erste Sprachkenntnisse aus Brasilien, doch dort spricht man ein anderes Deutsch als im Ruhrgebiet.“

Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch 8198733

Herdecke. Joao Silva sitzt versonnen auf einer Bank in der Fußgängerzone. Gleich gegenüber liegt sein Lieblingseiscafé. Mexiko bestreitet gerade gegen Südafrika das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft.

Joao schaut heute nicht fern. Er sitzt da, um mit seinen Gasteltern Susanne und Georg Jungnickel sowie Rotary-Betreuer Thomas Grosch über die vergangenen Monate in der deutschen Kleinstadt zu sinnieren.

Mit dem Ziel der Völkerverständigung organisiert der „Rotary Club“ jedes Jahr den Austausch für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren, die einen mehrwöchigen Ferienaufenthalt oder ein Schuljahr im Ausland absolvieren möchten. So wie der gebürtige Brasilianer Joao Silva. Der 18-Jährige nennt seit August 2009 Herdecke für ein Jahr seine Heimat – und die Jungnickels seine Gastfamilie.

„Ich habe viel gesehen – vor allem viel Schnee.“

Joao kannte Deutschland bis dahin nur aus dem Fernsehen und einem dreimonatigen Deutschkurs in Brasilien. Er verband mit dem Land nicht viel mehr als Michael Schumacher und Angela Merkel. „Ich interessiere mich sehr für die deutsche Kultur und Geschichte und wollte hier gern für ein Jahr die Schule besuchen“, erklärt er. „Außerdem möchte ich nach der Schule studieren und Ingenieur werden“.

In Herdecke besuchte Joao zunächst das Friedrich-Harkort-Gymnasium und wechselte später auf das Max Planck-Gymnasium in Dortmund, „um noch mehr Leute kennenzulernen.“ Zudem wird am Dortmunder Gymnasium auch Portugiesisch als Fremdsprache angeboten.

Und noch ein Wunsch wurde für Joao wahr: „Ich habe in dem Jahr viel gesehen – vor allem viel Schnee“, sagt Joao – und lacht. „Das reicht jetzt für mein Leben. Doch die Weihnachtsmärkte in jeder Stadt und weiße Weihnachten, das war richtig cool. So etwas gibt es in Brasilien nicht.“

Darum fehlte ihm auch die richtige Kleidung. „Als er hier ankam, mussten wir erst einmal Wintersachen kaufen“, erinnert sich Gastvater Georg Jungnickel. Während Joao bei den Jungnickels lebt, befindet sich Tochter Meike auf einem Rotary-Austausch im US-Bundesstaat Pennsylvania. „Die Jugendlichen werden weltweit verteilt“, erklärt Rotary-Betreuer Thomas Grosch.

„Erst dachte ich, ich würde nie Deutsch lernen.“

Beide Seiten profitieren von den Erfahrungen. „Es ist super, ihn hier zu haben“, sagt Susanne Jungnickel. Und ihr Mann fügt stolz hinzu: „Unser erster Sohn! Schließlich haben wir schon zwei Töchter.“ Durch den 18-Jährigen können auch sie noch Einiges über ihre Heimatstadt lernen. „Joao ist immer wieder für Überraschungen gut“, erzählt Gastmutter Susanne, während sie ihren Blick hinüber zum Eiscafé schweifen lässt. „Wir dachten immer, das seien Italiener – bis Joao sich mit den Angestellten perfekt auf Portugiesisch unterhielt und uns erzählte, sie seien ebenfalls aus Brasilien.“

Auch Joao nimmt aus seinem Deutschlandaufenthalt einiges mit: „Die deutsche Kultur gefällt mir. Doch erst dachte ich, ich würde nie Deutsch lernen.“ Seine Gasteltern fügen hinzu: „Zwar hatte er erste Sprachkenntnisse aus Brasilien, doch dort spricht man ein anderes Deutsch als im Ruhrgebiet.“

Beeindruckt ist Joao, der in Brasilien in einer Stadt mit 30 000 Einwohnern lebt, von der Infrastruktur der deutschen Kleinstadt: „In Herdecke gibt es viel mehr Geschäfte als dort“, so sein Eindruck. „Eine brasilianische Kleinstadt ist wirklich klein. Dort gibt es sonst nur ein paar Cafés, wo Menschen draußen sitzen.“ Ganz besonders beeindruckt Joao die deutsche Ordnung: „Hier ist alles organisiert, das finde ich super, und wenn ich an einer Bushaltestelle stehe, dann kommen die Busse sogar pünktlich. In Brasilien kann ich froh sein, wenn sie überhaupt kommen. In Deutschland ist einfach alles organisiert.“

Durch die Deutschland- und Europatouren des Rotary-Clubs konnte Joao auch die verschiedenen Nationalitäten vergleichen: „Deutsche sind organisiert und freundlich“, so sein Fazit. „Vorher dachte ich, europäische Menschen sind kalt. Doch das stimmt nicht.“

Im europäischen Vergleich schneiden die Deutschen sogar am besten ab. „Wir sind eben die warmherzigen Westfalen“, stellt Gastmutter Susanne Jungnickel fest. Sie sieht der Abreise ihres Gastsohns Ende Juni mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. „Natürlich freuen wir uns auch auf unsere Tochter, dennoch ist es sehr traurig, wenn er fliegt.“

Pünktlich zum WM-Finale wird Joao wieder zurück in Brasilien sein. Doch erste Pläne, seine neuen Freunde wiederzusehen, gibt es bereits: In vier Jahren findet die WM in Brasilien statt, da können sich die Gäste schon anmelden.

http://www.derwesten.de/staedte/herdecke/...rganisiert-id3114815.html
Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch rotgrün
rotgrün:

Artikel des Tages

 
17.06.10 11:40
#2
gleich mal ausdrucken ;-)), gähn....
Holgixy:    keine angst, ich bring doch nicht zu so einem event, dieses
abgefuckteübelschmeckende kölsch mit !!

was ihr von mir denkt...tststs
Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch Monsieur Hulot
Monsieur Hulot:

In Westfalen wird ja wohl das deutscheste Deutsch

2
17.06.10 11:43
#3
genuschelt.

Falls die überhaupt mal den Mund aufmachen!
Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch Lars vom Mars
Lars vom Mars:

Gern geschehen Chris!

 
17.06.10 12:32
#4
Die Gelegenheit mal über was anderes zu meckern als immer nur über die EU, die Politiker insgesamt und über Lena.
Der arme Joao, jetzt denkt er, er kann Deutsch Rigomax

Na klar sprechen die in Brasilien anderes Deutsch

 
#5
Denn auch hier gilt die alte Regel:
"Mit Plattdeutsch kommst Du überall durch auf der Welt". :-).
www.schwarzaufweiss.de/brasilien/brasilien-radtour.htm

Aber hochdeutsch können die auch, wenn sie sich Mühe geben:
www.guiadeblumenau.com.br/indexd.htm
www.suedbrasilien.com/...707EADDE-0E73-4E0C-826D-7E998109F832}


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--