DAX - BIG Picture Analyse - Die Kursziele für 2006

Beitrag: 1
Zugriffe: 179 / Heute: 1
DAX - BIG Picture Analyse - Die Kursziele für 2006 moya

DAX - BIG Picture Analyse - Die Kursziele für 2006

2
#1

 Geht der Bullenmarkt weiter? Oder erwartet uns ein Crash in 2006?

DAX: 5.542,13 Punkte - Wochenchart (log) seit 16.11.2001 (1 Kerze = 1 Woche).

- Im März 2005 bei einem Punktestand von 4.300 Punkten veröffentlichten wir eine BIG PICTURE Analyse vom DAX aug http://www.godmode-trader.de in der als charttechnisches Minimal-Kursziel für 2005 die 4.706 und als Maximal-Kursziel für 2005 die 5.350 genannt wurde. Am 30.12.05 schloß der Index tatsächlich bei 5.408 Punkten. Damit wurde unsere zweitgenannte Zielmarke um 58 Punkte überschritten. In der Analyse vom 04.10.05 bereiteten wir Sie auf eine weitere mittelfristige Zielzone bei 5.605/5.864 Punkten vor.

- Das Jahr 2006 hat begonnen. Wie geht es mit dem DAX nun weiter? Anbei unsere charttechnische Vorausschau für dieses Jahr.

- Eine 100% Preisalternation der 2003er Rallye liegt im DAX bei ca. 5.600 Punkten. Diese 5.600 Punktemarke stellt somit die erste Kurszielmarke für 2006 dar.

- Bei 5.850 Punkten liegt das 61,8% Retracement der gesamten Baissewelle vom Alltimehigh bei 8.136 bis zum markanten Bärenmarkt-Tief bei 2.188 Punkten. Diese 5.850 Punktemarke stellt die zweite Kurszielmarke für 2006 dar.

- Eine 100% Preisalternation bezogen auf den Upswing von Mai bis Oktober 2005 liegt im Bereich von 6.000 Punkten. Die Marke von 6.000 Punkten stellt die dritte Kurszielmarke für 2006 dar.

- Mitte 2002 bis Mitte 2003 bildete der DAX als Basis für den neuen Bullenmarkt eine 4-fach gehebelte inverse SKS Bodenformation aus. Das mittel- bis langfristige charttechnische Kursziel aus diesem Muster liegt bei 6.200 Punkten. Die Marke von 6.200 Punkten sehen wir als charttechnisches Minimal-Kursziel für den DAX in 2006 an.

- Der Bereich von 5.300-5.350 Punkten fungiert ab jetzt als starke Unterstützung. D.h., dass eingestreut! e Konsolidierungen/Korrekturen in diesem Bereich gestoppt und beendet werden dürften.

- Im Bereich aller genannter Kurszielmarken besteht die Möglichkeit einer eingestreuten Konsolidierung bzw. Korrektur.

- Die komplette Analyse mit Nennung des Maximal-Kursziels für 2006 können Sie auf http://www.godmode-trader.de in den kommenden Tagen nachlesen.

- Ähnlich wie für alle anderen Indizes, seien es europäische oder aber US Indizes, ist innerhalb des Jahres 2006 wieder mit einer zwischengeschalteten volatilen Korrekturphase zu rechnen. Es wird die Kunst sein, eben diese zu frühzeitig zu erkennen. Es wird außerdem von größter Wichtigkeit sein, dieses erwartete Korrekturmuster anschließend engmaschig charttechnisch auszuwerten. Aus heutiger Sicht kann nämlich selbstverständlich nicht ausgeschlossen werden, dass das Korrekturmuster eine bärische Charakteristik entwickelt und somit eine anschließende größere Abwärtsbewegung einleitet! Mittels der charttechnischen Analyse wird der Kursve! rlauf von dem Index wie ein Buch gelesen, wobei das Buch fortlaufend weitergeschrieben wird und sich die Bedeutung der Worte ständig ändert. Der charttechnische Analyst muß die neue Bedeutung der Worte möglichst schnell entziffern, um rechtzeitige und v.a. treffsichere Prognosen tätigen zu können. Die genannten charttechnischen Kursziele von 5.600, 5.850, 6.000, minimal in 2006 von 6.200 Punkten lassen sich aus dem Stand des Buchs bis dato herleiten. Anhand des Kursverlaufs der kommenden Wochen und Monate werden dann entweder bestätigende oder aber justierende Analysenupdates auf GodmodeTrader.de veröffentlicht werden.

http://www.godmode-trader.de - Täglich durchgehendes Marktcoverage mit Nennung von Kauf- und Verkaufsmarken sowie Kurszielen. Täglich Trading- und Investmenttipps. Musterdepots für jedes Anlegerprofil, angefangen von spekulativer bis konservativ-defensiver Ausrichtung.




DAX - BIG Picture Analyse - Die Kursziele für 2006 2333211


CRB Index etabliert sich im Aufwärtstrend

Commodities Research Bureau (CRB) Index: 336,49 Punkte

Dieser Index gilt als Benchmark für die Entwicklung der Rohstoffmärkte. In ihm sind die wichtigen Rohstoffsorten zusammengefaßt. Energie: Crude Oil, Heating Oil, Natural Gas, Edelmetalle: Gold, Silver, Platin, Industriegüter: Copper, Cotton, Fleischsorten: Lean Hogs, Live Cattle, Getreidesorten: Soybeans, Wheat, Corn, Weichwaren: Coffee, Orange Juice, Sugar, Cocoa. In jedem Rohstoff-Report gibt es ein charttechnisches Update zum CRB Index.

Langfristige Ausrichtung: Der CRB Index profitiert im langfristigen Zeitfenster von einem breitbasigen Bodenbildungsprozess in Form eines eingettenen Doppeltiefs. Die Zeitdauer der Bodenformierung ging über 15 Handelsjahre. Im Zuge der, im Jahr 2001 gestarteten, Aufwärtsbewegung wurden langfristige horizontale Widerstände bei 262,20 und 275,00 Punkten bullisch nach oben ausgeheblt. Die Konsequenz daraus ist ein bisheriges Rallyehoch bei 336,56 Punkten. Ein Anstieg auf Wochenschluß über 336,56 Punkte, eröffnet Folge-Potenzial bis 354,00-360,00 Punkte. Die deutlich überkaufte Situation signalisiert für die nächsten Jahre eine volatile Seitwärtsbewegung. Der Unterstützungsbereich zwischen 226,20 - 275,00 Punkten dürfte dabei erneut ins Kursgeschehen eingreifen. Nach Beendigung der favorisierten Korrekturphase erwarten wir einen langfristigen Kursanstieg bis in das Jahr 2020.
Gruß MoyaDAX - BIG Picture Analyse - Die Kursziele für 2006 2333211



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--