Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit

Beiträge: 8
Zugriffe: 1.829 / Heute: 1
Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit Pichel
Pichel:

Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit

2
19.08.08 15:28
#1

Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit /
Personen-Suchmaschine yasni deckt Zugriffe auf Personendaten aus der
BA auf

  Frankfurt am Main (ots) - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) greift
regelmäßig über die Personen-Suchmaschine yasni auf personenbezogene
Daten im Internet zu. Zu dieser Schlussfolgerung gelangt
yasni-Geschäftsführer Steffen Rühl anhand der Website www.yasni.de.
"Weit über 20.000 Datenabfragen monatlich kommen offenbar von
Arbeitsagenturen aus ganz Deutschland", hat der yasni-Chef
festgestellt.

  "Möglicherweise will die BA anhand öffentlich zugänglicher Daten
im Netz prüfen, ob Empfänger staatlicher Leistungen wie Hartz IV im
Internet beispielsweise ihre Dienste als Schwarzarbeit anbieten oder
ähnliches. Ob die Bundesanstalt berechtigt ist, diesen oder einen
ähnlichen Datenabgleich vorzunehmen, müssen die zuständigen Stellen
klären. Es ist möglicherweise auch dem Bundestag oder jedenfalls
einigen Bundestagsabgeordneten ein Anliegen, für Klärung zu sorgen,
welche amtliche Schnüffelpraxis erlaubt ist und was zu weit geht",
meint yasni-Geschäftsführer Steffen Rühl.

  Die Personen-Suchmaschine will die Zugriffe auf die Website
www.yasni.de noch weiter auswerten, um eventuellen weiteren amtlichen
Datenschnüfflern auf die Spur zu kommen.

  Bislang sind von dem wohl größten Datenskandal, den Deutschland
bislang erlebt hat, neben mehreren Call-Centern auch die
Verlagsgruppe Bertelsmann und die Deutsche Telekom betroffen, die
sich selbst als Opfer einstufen.

  yasni (www.yasni.de) ist Europas größte Personen-Suchmaschine mit
über 5 Millionen Besuchern im Monat. Die Suche nach Personen, um alte
Freunde wiederzufinden, mehr über Geschäftspartner, Nachbarn und
Bekannte zu erfahren sowie neue Kontakte zu knüpfen gilt als ein
Schlüsselmarkt im Internet. Rund ein Drittel aller weltweiten
Internetanfragen entfällt auf Personen. Über yasni erhält man einen
umfassenden Überblick zur jeweiligen Person mit allen Vernetzungen,
Kontakten, Bildern und sonstigen öffentlich zugänglichen Angaben.
Clevere Menschen nutzen yasni für ihren guten Ruf im Netz. Schon
heute präsentiert sich jeder fünfte Deutsche aktiv im Web.

Originaltext:         yasni GmbH
Digitale Pressemappe: www.presseportal.de/pm/69931
Pressemappe via RSS : www.presseportal.de/rss/pm_69931.rss2

Pressekontakt:
Weitere Informationen: yasni GmbH, Europas größte
Personen-Suchmaschine,
Lyoner Str. 14, 60528 Frankfurt am Main, E-Mail: info@yasni.de, Web:
www.yasni.de

PR-Agentur: euro.marcom dripke.pr, Tel. +49 611 973150, E-Mail:
team@euromarcom.de


********* Mail-Abonnement Feedback *********

Diese Meldung erreichte über ots.e-mail nachfolgende Themenlisten:

ots-Internet
ots-Verbraucher

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

ots-Archiv: www.presseportal.de

Abo ändern: www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de



Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 2850, Telefax: +49 (0)40 4113 2855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 42 738
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE118617411
Vertretungsberechtigte Personen: Carl-Eduard Meyer (Geschäftsführer), Frank Stadthoewer (Geschäftsführer)
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel
Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit jocyx
jocyx:

Telekom und Opfer ?

 
19.08.08 15:34
#2
die sind eher Täter; kaum war ich umgezogen, habe das Telefon angemeldet, ohne Eintrag ins Telefonbuch, erhielt ich Werbung von den dubiosesten Firmen.
Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit major
major:

..

 
19.08.08 15:38
#3
woran will yasni erkennen ob der ba-mitarbeiter einem hartz'ler oder seiner kollegin nachläuft ???
ich dich auch!
Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit Talisker
Talisker:

Hm,

2
19.08.08 17:02
#4
hat ja nu irgendwie weniger mit dem Datenverkaufskandal zu tun.
Aber yasni, völlig selbstlos in seinem Drang nach Aufklärung, hat ne fette Presse.
Fein.
Gruß
Talisker
Bitte warten Sie kurz, während Ihre Daten vorbereitet werden.
Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit rächerderenterbten
rächerderente.:

dann sei auf der Hut

 
21.08.08 10:08
#5

Pichel!!!!!! hihihiihi

Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit Grinch
Grinch:

Sach ma da bist du ja schon wieder...

 
21.08.08 10:17
#6
Dieses Posting sollte unbedingt moderiert werden! Es enthält mit grosser Wahrscheinlichkeit Beleidigungen!
Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit rächerderenterbten
rächerderente.:

na und!

 
21.08.08 10:59
#7
bei der arbeit ist ariva doch immer für einen lacher gut!
habe heute schon meine 10 k verdient da hab ich immer gute laune!
hihihihi
Datenskandal erreicht die Bundesagentur für Arbeit Grinch

hmmm nur weil ich dachte, man kann jeden

 
#8
furz nur einmal lassen...

wieder was gelernt...

Dieses Posting sollte unbedingt moderiert werden! Es enthält mit grosser Wahrscheinlichkeit Beleidigungen!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--