Daten-Albtraum - Die hausgemachte Überwachung

Beitrag: 1
Zugriffe: 128 / Heute: 1
Daten-Albtraum - Die hausgemachte Überwachung cheche

Daten-Albtraum - Die hausgemachte Überwachung

3
#1
So genannte soziale Aggregatoren sammeln alles, was ein Nutzer im Netz tut - vom Onlinestellen der neuesten Fotos bis zur Nutzung von Kommunikationsdiensten. Mitgemacht wird freiwillig. VON BEN SCHWAN

Suchmaschinen wie Google wurden vor allem deshalb so mächtig, weil sie es den Nutzern erstmals ermöglichten, schnell und unkompliziert auf Daten zuzugreifen, die zuvor verstreut und damit unauffindbar im ganzen Internet lagen. Im so genannten sozialen Web, das immer mehr Freunde insbesondere unter den jüngeren bis mittelalten Nutzern findet, fehlte es bislang noch an solchen Diensten.
Wer seine Fotos bei Flickr, seine Videos bei YouTube, seine Blogeinträge bei Blogger, seine Lieblingsbücher bei Amazon und seine aktuellen Statusmeldungen bei Twitter einstellte, meldete dies nicht auch noch an eine zentrale Institution, wo all die Daten zusammengeführt wurden. Das Resultat: Trotz der großen sozialen und für jeden mitverfolgbaren Web-Aktivitäten blieb noch ein letzter Rest an Anonymität, weil das Auffinden der gesammelten Informationen verhältnismäßig schwierig war. Jeder Dienst musste einzeln durchgegangen werden.

Quelle / mehr: www.taz.de/1/politik/...tikel/1/die-hausgemachte-ueberwachung/
Gegen Rechtsextremismus & Gewalt


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--