dass der Schröder einer

Beiträge: 25
Zugriffe: 2.057 / Heute: 1
dass der Schröder einer coppara
coppara:

dass der Schröder einer

6
11.10.05 20:13
#1
der überhaupt besten Kanzler Deutschlands war ( wenn nicht gar der beste ), wird erst in ca. 3, 4 Jahren für alle deutlich werden.

Die heutigen Gegner werden es naher auch zugeben - das bin ich mir sicher...ich könnte sogar wetten!



Eins kann ich beim besten Willen allerdings bis jetzt nicht verstehen - bei dem vernichtendem Programm von schwarz/gelb gabs ca. 45% der Stimmen! Das waren doch nicht alle Industrielle, oder?

Frage: wie nennt man dann die Wähler?

dass der Schröder einer danjelshake
danjelshake:

würd ich nicht sagen...

 
11.10.05 20:25
#2
die blödis in schwarz werden es sowieso nie zugeben, auch wenn sie der selben meinung sind.

mfg ds
dass der Schröder einer Happydepot
Happydepot:

@coppara

 
11.10.05 20:27
#3
das Schröder einer der besten Kanzler war,stand von vorne her fest,man hätte Ihn bis 2010 dran lassen sollen.Was was jetzt kommen wird ist falsch,ihr werdet sehen.
Aber viele wollten es nicht anders,weil viele egoistisch sind.Leider.
dass der Schröder einer geldschneider
geldschneider:

Ich hab Bauchweh vor Lachen! brüll

2
11.10.05 20:44
#4

Der beste Grinse-Kasper-Kanzler den wir hatten, triffts schon besser!

dass der Schröder einer coppara
coppara:

hej modeste

2
11.10.05 20:48
#5

dir wird noch das Kinn runterrutschen - genauso wie dem geldschneider...das bin ich mir auch sicher!


leute gibt es...
dass der Schröder einer IDTE2
IDTE2:

er war auf jeden fall der kanzler, der

 
11.10.05 20:53
#6
mehr im ausland war als in deutschland während seiner amtszeit...


noch besser allerdings wäre gewesen, wenn er die ganze zeit im ausland gewesen wäre!
dass der Schröder einer IDTE2
IDTE2:

erw ar auch der kanzler, der die meisten minister

 
11.10.05 21:17
#7
wegen korruption, unfähigkeit u.ä. entlassen musste...

warum? na, weil sie SPD- oderGrünenangehörige waren und total unfähig...

wenn man sieht, wer nicht entlassen wurde, fragt man sich nur WIESO NICHT. was konnten denn schuldenhans, ulla"die krankenkassenbeiträge werden sinken (zumindest ihre)" schmidt, Mautkasper Stolpe und "Supersupersupersupersuper-Minister Clement.

antwort: gar nichts. aber egal. für SPD-verhältnisse waren die echt kompetent...

dass der Schröder einer danjelshake
danjelshake:

darf ich fragen was du gewählt hast? o. T.

 
11.10.05 21:19
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
dass der Schröder einer Happydepot
Happydepot:

@IDTE2

 
11.10.05 21:33
#9
Du sagst SPD und Korupption,dann dürfte die CDU und FDP aber nie mehr an der Regierung kommen.
Ich kenne da ein Märchen.
Es war mal ein Rollstuhlfahrer der plötzlich einen Koffer mit 100 000 € neben sich stehen hatte,und der nicht wusste wo er her kam.
Es gab dazu einen Kanzler der nahm Spenden über Spenden ohne Steuer dazu bezahlen,der stellte sich über alles.
Es gab mal einen Steuerhinterzieher,der läuft heute noch Strafrei in Talkshows herum.
Weißt Du IDTE2,die Parteien die von 1982 - 1998 dieses Land ruiniert haben,würde ich am liebsten,a.d.w.s.u.e.
Mal sehen ob Du diesen Satz vervollständigt bekommst.
dass der Schröder einer WALDY
WALDY:

Genau!

 
11.10.05 21:43
#10

Und darum ein Lied!!!

 

Das Lied der Stümper

 

 

dass der Schröder einer Lenmat
Lenmat:

Hmm, es scheinen

 
11.10.05 21:46
#11
aus Sicht von Fr. Merkel, die SPD-Minister zumindest so fähig zu sein, daß sie unbedingt eine Regierung mit denen bilden will. Oder warum hat sie sich auf den Deal mit den 8 Sozi-Ministern (einige auch aus der alten Regierung) eingelassen?
Wir werden der Dame doch nicht Machtgeilheit vorwerfen, oder? ;-)
dass der Schröder einer IDTE2
IDTE2:

@happydepot

 
11.10.05 21:49
#12
mag ja richtig sein, was du sagst, aber...

1. nehmen sich da alle parteien nichts

2. ist ein grossteil der damaligen leute mittlerweile weg vom fenster

3. wenn man 1+2 aufaddiert, bleibt eine programmentscheidung übrig. Und die sPD hat nunmal gezeigt, dass sie kein vernünftiges Programm hatten/haben. nur flickschusterei und löcher stopfen. wobei wenn eins geschlossen was, 3 neue aufgingen.


@danjel Ich habe die partei gewählt, deren programm am ehesten besserung verspricht. die FDP. Dabei war es mir dann total egal ob westerwelle schwul ist... ohne diese sache oder mit nem anderen spitzenkandidaten hätten sie aber deutlich mehr stimmen haben können.
dass der Schröder einer danjelshake
danjelshake:

mir isses auch egal

 
11.10.05 21:57
#13
ob der westerwelle schwul ist oder nicht.
ich glaub trotzdem nicht, dass ein neuanfang mit so einer kleinen partei möglich wäre.
sie hätte den schwarzen zur mehrheit verholfen und das wärs ach gewesen.

viel geändert hätte sich nicht.

mfg ds
dass der Schröder einer johannah
johannah:

GS ist einer der unfähigsten Kanzler der BRD.

2
11.10.05 23:01
#14
GS hat als Schauspieler geglänzt.
GS war immer dort, wo er kaum etwas falsch machen konnte.
GS war immer dort, wo er eigentlich nicht sein sollte.
GS hat sich um alles gekümmert.
GS hat sich um das gekümmert, was hierzulande nebensächlich war.

GS hat seine Chance verspielt und muß gehen. Basta!!

MfG/Johannah
dass der Schröder einer danjelshake
danjelshake:

Johannah...

 
11.10.05 23:01
#15
hat absolut keine ahnung!

mfg ds
dass der Schröder einer Karlchen_I
Karlchen_I:

Okay - nun werden aber neue Maßstäbe gesetzt. o. T.

 
11.10.05 23:02
#16
dass der Schröder einer Parocorp
Parocorp:

schröder war ein guter, aber sein kabinett...

 
11.10.05 23:32
#17

www.zdf.de/ZDFde/inhalt/30/0,1872,2383998,00.html

dass der Schröder einer johannah
johannah:

Johannah spricht aus Erfahrung. Sie hat in den

 
11.10.05 23:37
#18
letzten 7 Jahren nichts Gutes am GS entdecken können.

Und in den letzten Wochen hat sich der Gute auch nicht vom Saulus zum Paulus gewandelt.

MfG/Johannah
dass der Schröder einer coppara
coppara:

johannah und die meisten hier,

 
12.10.05 01:41
#19

die den Schröder als schlechten Kanzler sehen, bzw. ihn für irgendetwas inhaltlos kritisieren, sind soeben aus Gymnasium raus, manche vielleicht in 4 - 5 Uni-Semester und vor 7 Jahren hatten keinen blassen Dunst über Politik gehabt ( noch PlayStation gespielt ).

Jetzt sind sie etwa 22 - 24 und echte Polit-Profis!


Pisa lässt grüssen
dass der Schröder einer danjelshake
danjelshake:

öhm... :o)

 
12.10.05 01:48
#20
die meisten hier... nicht alle!!! *g*

mfg ds
dass der Schröder einer modeste
modeste:

Schröder war ein schräger Vogel.

 
12.10.05 06:07
#21
Sein Abgang ist kein Verlust, sondern Segen für Deutschland.

Wer mir Anerkennung abnötigt, ist in jüngster Zeit Müntefering. Seine Partei wurde übel abgewählt, er schafft dennoch den Spagat zur Großen Koalition, muss sich gegen ausgesprochene Dummköpfe seiner Partei wie Ludwig Stiegler durchsetzen und schafft aus dies, wirkt fast immer parkettsicher, manchmal zwar dreist, aber eben nie dummdreist.

Hat die Union eine ähnliche Figur aufzubieten ? Sehe ich nicht. Koch hat nicht die Position in der Partei, Stoiber plappert zu viel dummes eigenschädliches Zeug und Merkel ist zu still.

Heute ist zu lesen, dass Steinbrück in das Kabinett rückt. Kann man nur begrüßen.

Meine persönlich aktuelle Rangliste, wer das Zeug zum Kanzler hat, wäre unter den folgenden Personen:

1. Steinbrück
2. Müntefering
3. Merkel
4. Stoiber.

Ich schreib das als bürgerlicher Wähler. Und hoffe, dass sich die dritt- und viertplazierten noch steigern werden.

salut
modeste
dass der Schröder einer gurkenfred
gurkenfred:

wer schröder für den besten

 
12.10.05 09:04
#22
deutschen kanzler hält, glaubt auch, daß im ohnsorg-theater das wahre leben gespielt wird. seine glanzleistung bestand darin, eine illusion aufzubauen und das 7 jahre durchzuhalten.
bei realistischer selbsteinschätzung müßte er sich sagen: "gerd, du bist gescheitert." aber dazu ist ja aus der gesamten politikerkaste leider keiner bereit und in der lage.

mfg
GF

dass der Schröder einer Bankerslast
Bankerslast:

yep, gurkenfred

 
12.10.05 09:19
#23
er wollte einfach nur mal Kanzler sein...
dass der Schröder einer johannah
johannah:

coppara (P19) hat das nicht kapiert.

 
12.10.05 23:00
#24
Er spricht wohl aus der eigene Erfahrung eines Jünglings.

MfG/Johannah
dass der Schröder einer johannah

GS ist zurückgetreten und hat dabei

 
#25
Krokodilstränen geweint. Nachgeweint hat ihm dabei kaum einer.

Die Ära von GS ist spätestens in 2 Jahren vergessen. Er wird noch früher aus allen Karrikaturszene verschwinden. GS wird nie auf irgend einer Münze verewigt werden.

GS war, ökonomisch betrachtet, eine Fehlinvestition.

MfG/Johannah


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--