Das wird der Kracher bis 2050

Beiträge: 111
Zugriffe: 90.370 / Heute: 14
Nel ASA 1,28 € -1,99% Perf. seit Threadbeginn:   +24,33%
 
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Das wird der Kracher bis 2050

2
09.04.20 18:07
#1
Für den Automobilsektor stellt Wasserstoff geradezu ein revolutionäres Angebot bereit: Waren im Jahr 2019 nur 392 Fahrzeuge unterwegs, die auf Wasserstoffbasis betrieben wurden, werden bis zum Jahr 2050, dies insinuiert eine neue Studie, 73% aller Autos mit Wasserstoff fahren.
(Verkleinert auf 55%) vergrößern
Das wird der Kracher bis 2050 1171747
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Nachfrage ist da

 
10.04.20 11:48
#2
Ende März hat Nel Asa im Rahmen einer Privatplatzierung 13.350.000 neuen Aktien zu einem Preis von 9,50 Norwegischen Kronen angeboten. Nun ist die Zeichnungsfrist am 7. April 2020 um 16.30 Uhr ausgelaufen. "Bis zum Ende der Zeichnungsfrist hatte das Unternehmen gültige Zeichnungen für insgesamt 25.297.673 Angebotsaktien erhalten" so die entsprechenden heutige Pressemitteilung von Nel. Damit war das Angebot deutlich überzeichnet gewesen, was für ein hohes Interesse seitens der Investoren spricht.

www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...u-teuer-1029075418
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Tests

3
10.04.20 11:57
#3
Nutzfahrzeuge und Autobusse
Sinnvoll sei der Wasserstoffantrieb bei größeren Fahrzeugen, die kaum Standzeiten haben und weite Strecken zurücklegen, etwa Nutzfahrzeuge oder Autobusse. Die Möglichkeit schnell aufzutanken, sei dabei eines der schlagkräftigsten Argumente, meint Gerhard Krachler, der Leiter der Forschungsabteilung bei Magna Steyr. "Bei kleinen Pkw für innerstädtischen Verkehr und geringer Reichweitenanforderung ist ein Batterie-Elektroauto ausreichend und die Vorteile des komplexeren Antriebs mit Brennstoffzelle und Wasserstoff kommen nicht ausreichend zur Geltung."

Transportiert werden könnte Wasserstoff für breite Flächenabdeckung künftig mit Hilfe des Erdgasnetzes. Der Treibstoff könnte in das Netz eingespeist und an bestimmten Punkten mittels spezieller Filter wieder abgezapft werden. Entsprechende Technologien werden erst getestet, es gebe aber vielversprechende Entwicklungen, meint Krachler.
(Verkleinert auf 68%) vergrößern
Das wird der Kracher bis 2050 1171875
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Future

2
10.04.20 12:25
#4
futurezone.at/science/...erstoff-als-treibstoff-ist/400543094
Das wird der Kracher bis 2050 Juto
Juto:

Interessant #4

 
10.04.20 12:44
#5
Habe mir erlaubt,
Das in ein weiteres forum zu verlinken.
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix
Das wird der Kracher bis 2050 Jules Verne
Jules Verne:

Nel - Zukunft

5
10.04.20 16:18
#6
Den Firmen, die den niedrigsten Weltmarktpreis für Wasserstoff mit Gewinn herstellen können, werden die Gewinner sein! Ich würde mich freuen, wenn dies Nel sein würde, da ich ganz erheblich engagiert bin, doch ich bin mir unsicher!
Es könnte theoretisch sein,  das bereits in  2 Jahren andere Firmen in Japan als Industriedienstleister mit Anlagenbau 2 €  bereits realisieren können! Z.B. die Hazer- Group in Australien als Erfinder, die lediglich ihre viel preiswerter herzustellende Technologie vermarkten an grosse Industriedienstleister mit Anlagenbau, wie geschehen mit Exklusivitätsvereinbarung in Japan für Japan!
Viele Länder haben heutzutage Ihre großen Industriedienstleister mit Anlagenbau im Lande, oft auch internationale Konzerne! So lässt sich ein Produkt superleicht vermarkten!
Viel wesentlicher als neue Technik vorzustellen, ist die Angabe , welche Wasserstoff-Abgabepreis damit realisiert werden kann ! Diese wird bisher kaum oder gar nicht kommuniziert!
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Schaut hier mal rein

 
10.04.20 18:31
#7
www.fvee.de/fileadmin/publikationen/...e/th2004/th2004_03.pdf
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Wundermittel Wasserstoff?

 
12.04.20 11:25
#8
www.vcd.org/themen/auto-umwelt/...2a54cfe9d3028cbe34c04b5e3c3
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Sehr geil

 
12.04.20 11:33
#9
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

BMW

 
19.04.20 00:01
#10
www.20min.ch/motor/news/story/...ter-auf-Wasserstoff-31782431
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Power-to-Gas-Anlage

 
19.04.20 16:45
#11
Kosten der Elektrolyse für die Industrie reduzieren


www.elektroauto-news.net/2020/...-arbeitet-zuverla%CC%88ssig/
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Bio-Wasserstoff als Leuchtturmprojekt

 
19.04.20 16:49
#12
Eine „Tankstelle der Zukunft“ in Altenstadt und ein „Reallabor“ in Peißenberg sollen sich als Leuchtturmprojekte der Energiewende im Landkreis Weilheim-Schongau etablieren. Im Mittelpunkt steht vor allem die kostengünstige Gewinnung von Bio-Wasserstoff. Das Know-How dazu kommt aus Peißenberg, die Tankstelle will die Firma Emter errichten.

www.merkur.de/lokales/weilheim/...heim-schongau-13654309.html
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Dito

 
20.04.20 17:22
#13
hydrogencouncil.com/en/cost-reduction-study-announcement/
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Wasser statt Wasserstoff im Tank?

 
20.04.20 17:25
#14
www.scinexx.de/news/energie/wasser-statt-wasserstoff-im-tank/


Billiger Treibstoff für Brennstoffzellen: Forscher haben eine neue Methode entdeckt, um Wasserstoff auf simple Weise aus einer Reaktion von Wasser mit Aluminium zu gewinnen. Das neue Verfahren ist schneller und effektiver als die bisherige Wasserstofferzeugung. Vor allem aber könnte es die Wasserstoffproduktion mobil machen und direkt in die Brennstoffzelle integrieren. Dadurch könnten beispielsweise Brennstoffzellenautos künftig einfach Wasser tanken statt des Wasserstoffs.

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft. Als Treibstoff für Brennstoffzellen soll er auf klimafreundliche Weise elektrische Energie liefern. Diese Technik ist nicht nur für Fahrzeuge interessant: Es gibt bereits Prototypen für kleine Flugzeuge und beheizte Haushalte. Doch Wasserstoff zu speichern ist wegen seiner geringen Dichte aufwendig, die Herstellung ist langsam und ineffektiv und das Elektrodenmaterial teuer. Mit neuen Elektroden kann das Gas zwar schon mit einer einfachen 1,5 Volt-Batterie erzeugt werden, doch die Laufzeit der Elektrode ist begrenzt.

Ausgangsstoff Wasser
Forscher um Schuo Xu von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben nun eine Methode entwickelt, durch die Brennstoffzellen-Fahrzeuge in Zukunft einfach Wasser statt Wasserstoff tanken könnten. Möglich wird dies durch eine direkt der Brennstoffzelle vorgeschaltete Wasserspaltung mithilfe aktiver Metalle. Dabei reagieren bestimmte Metalllegierungen mit Wasser und Aluminium zu Wasserstoff. Bisher allerdings kam diese Reaktion schnell wieder zum Erliegen, weil sich eine Oxidschicht auf den Aluminium bildete.

Xu und sein Team haben nun neue Legierung entdeckt, die dieses Problem löst. Basis des neuen Verfahren ist eine Legierung aus den Metallen Gallium, Indium, Zinn und Wismut. Wenn die Metall-Legierung auf eine in Salzwasser getauchte Aluminium-Platte trifft , entstehen Aluminiumhydroxid und Wasserstoff. Dieser Wasserstoff kann dann in einer Brennstoffzelle mit Protonenaustausch-Membran direkt in elektrische Energie umgewandelt werden.


Aus Wasser und Aluminium entsteht der Wasserstoff für die Brennstoffzelle.
© Jing Liu / Chinese Academy of Sciences
Wismut als Schlüsselkomponente
Entscheidend für die Effizienz der neuen Legierung ist nach Aussage der Wissenschaftler das Wismut. Die wismuthaltige Legierung war in Tests wesentlich effizienter als die, die nur aus Gallium, Indium und Zinn bestanden. Die Legierung kann auch mehrmals wiederverwendet werden, was den Prozess kostensparend und umweltschonend macht, wie Xu und sein Team erklären.


In ersten Tests kombinierten die Forscher ihren Wasserstoffreaktor mit einer kleinen Brennstoffzelle und versorgten diese so erfolgreich mit Wasserstoffnachschub. 80 Milliliter Salzwasser und wenige Gramm Legierung und Aluminiumm reichten dabei aus, um die Brennstoffzelle für mehr als eine Stunde mit Wasserstoff zu versorgen – und eine LED zum Leuchten zu bringen.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Es wird Zeit für einen Ausbruch

 
22.05.20 08:28
#15
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Pro und kontra

2
22.05.20 08:35
#16
www.br.de/wissen/...rgie-kraftstoffe-wasserstoffauto-100.html

Wasserstoff
Die Energie der Zukunft?
Wasserstoff ist ein Gas, das Forscher schon seit langem begeistert. Seit den 1980er-Jahren laufen Versuche, aus Wasserstoff den Energieträger der Zukunft zu machen. Doch das flüchtige Gas macht auch Probleme. Hat Energie aus Wasserstoff eine Zukunft?

Stand: 17.10.2019 |Bildnachweis

Batteriezelle | Bild: BR
Wasserstoff und Akkus: Ohne Speicher geht es nicht
Nicht erst seit dem Dieselskandal suchen Wissenschaftler und Politiker nach neuen Wegen in der Energiewirtschaft. Außerdem gehen fossile Brennstoffe wie Erdöl, Erdgas und Kohle zur Neige. Wasserstoff könnte ein möglicher Ausweg sein. Allerdings steht Wasserstoff nicht einfach als Rohstoff zur Verfügung. Er muss erst gewonnen werden.

Wasserstoff als Beitrag zur Energiewende
Wasserstoff ist interessant, weil er nahezu emissionsfrei ist. Allerdings braucht es viel Energie, um das Molekül H2 abzuspalten. Bis Ende 2019 will die Bundesregierung eine nationale Wasserstoffstrategie entwickeln. Es fehlt noch die nötige Infrastruktur für diese Technologie. Auch rechtliche Fragen zum Transport und zur Speicherung von Wasserstoff müssen noch geklärt werden.

"Letztlich hängt es von gesellschaftlicher Akzeptanz, technologischem Fortschritt und Wirtschaftlichkeit ab, wie sich Gaskraftwerke, Batterien, Wasserstoff und mögliche weitere Technologien einpendeln."

Thomas Fritz, Berater im Bereich Energieversorgung

Wasserstoff in der Raumfahrt
Ohne Wasserstoff wäre ein Flug ins All undenkbar. Seit den 1960er-Jahren ist das Gas der Treibstoff der Raumfahrt. In den 1970er- und 1980er-Jahren begannen Forscher dann, mit Wasserstoff zu experimentieren und entwickelten die Idee von der "Wasserstoffwirtschaft". Sie hatte zum Ziel, Wasserstoff als Energieträger auszubauen, um damit unabhängig von den fossilen Energieträgern Kohle und Erdöl zu werden.

Strom speichern und transportieren
Solar-Wasserstoffanlage im oberpfälzischen Neunburg vorm Wald  | Bild: picture-alliance/dpa
Solar-Wasserstoffanlage in der Oberpfalz

Die Vision ist, mit Sonnenkollektoren und Windrädern Strom zu gewinnen, der dann zur Produktion von Wasserstoff genutzt wird. Das Gas soll es ermöglichen, Energie zu speichern, zu transportieren und damit sowohl die Industrie wie auch die Verbraucher flächendeckend zu versorgen.

Fans wandeln sich zu Kritikern
Von Anfang an hatte die Wasserstoffwirtschaft auch Kritiker - und nicht nur das: Im Laufe der Jahre wurde aus manch einem Fan auch ein Gegner. So war es zum Beispiel bei Ulf Bossel. Anfangs baute der gelernte Maschinenbau-Ingenieur aus Begeisterung eigene Brennstoffzellen, doch inzwischen hält er die Wasserstoffwirtschaft für keine gute Idee mehr, weil sie keine Energieprobleme löse.

"Wenn man dann analysiert, die ganzen Verluste rechnet, kommt man schnell zu dem Schluss, weshalb es die Wasserstoffwirtschaft in der Vergangenheit nicht gegeben hat, weshalb sie sich heute schwer tut und weshalb sie in Zukunft vermutlich nie kommen wird: Es ist im Grunde genommen ein riesiges Energie-Verlustspiel. Und wir haben keine Energie zu verlieren, sondern wir müssen sehen, dass wir die Energie, die wir gewinnen, sinnvoll nutzen."

Ulf Bossel, Schweizer Maschinenbau-Ingenieur und Brennstoff-Zellen Experte

Wasserstoff muss hergestellt werden
Eine Brennstoffzelle mit integriertem Spannungswandler und Hybridspeicher zum Langzeitbetrieb eines Laptops.  | Bild: picture-alliance/dpa
Eine Brennstoffzelle für den Laptop kann mit Wasserstoff als Brennstoff betrieben werden.

Wasserstoff hat den Nachteil, dass er nur in gebundener Form vorkommt. Er ist ein Bestandteil des Wassers und fast aller organischen Verbindungen. Wasserstoff ist das häufigste chemische Element im Universium und ist deshalb reichlich vorhanden. Um Wasserstoff als Energieträger nutzen zu können, muss man das Gas aber erst aus Wasser oder Methan gewinnen. Das geschieht zum Beispiel durch Elektrolyse: Bei diesem Verfahren trennt man mit Strom Wasser in seine Bestandteile Sauerstoff und Wasserstoff und fängt die aufsteigenden Gase auf.

Probleme bei der Wasserstoffgewinnung
Trifft Wasserstoff auf Sauerstoff, kann eine explosive Mischung entstehen. Weitere Probleme sind, dass manche Techniken der Wasserstoffwirtschaft mit fossilen Energieträgern wie Erdgas arbeiten. Bei den Umwandlungsprozessen kann Kohlendioxid entstehen. So wird aus einem umweltfreundlichen Rohstoff ein wenig ökologisches Endprodukt.

Wo Wasserstoff zum Einsatz kommt
Luft-, Raumfahrt
Auto I: Wasserstoffautos
Auto II: Elektroautos
Heizung
Kraftwerk
Luft-, Raumfahrt
Luftschiff in Feuerball | Bild: picture-alliance/dpa
Zeppeline werden mit Wasserstoff angetrieben.

Wasserstoff treibt nicht nur Raumfähren an, sondern zum Beispiel auch Zeppeline. Seit dem Absturz des Luftschiffs Hindenburg im Jahr 1937 ist Wasserstoff vielen aufgrund seiner chemischen Reaktionsfreudigkeit nicht mehr geheuer. Doch ohne diese Reaktionsfreudigkeit wäre Wasserstoff nutzlos: Er könnte nicht mit Hilfe einer Brennstoffzelle in Strom und Wärme umgewandelt werden. Doch nur mit diesen kleinen Kraftwerken ist ein geschlossener Wasserkreislauf möglich, bei dem keine schädlichen Abgase entstehen.

Strom- statt Wasserstoffwirtschaft?
Strommast und Windrad vor orangem Himmel. Ist Strom besser als Wasserkraft? | Bild: picture-alliance/dpa
Alternative Energien sollten direkt ins Stromnetz eingespeist werden. Bei der Wasserstoffherstellung geht viel Energie verloren.

Energieexperten wie Ulf Bossel sehen in der Wasserstoffwirtschaft einen Umweg. Sie schlagen aufgrund der hohen Energieverluste bei der Herstellung von Wasserstoff vor, besser gleich auf Strom zu setzen. Würde das Stromnetz ausgebaut und Autos sowie Elektrogeräte mit Batterien ausgestattet werden, könnte mehr Energie direkt ins Stromnetz eingespeichert und Stromschwankungen ausgeglichen werden.

Wasserstoff in der Automobilbranche
Erdöl, Erdgas, Kohle die fossilen Brennstoffe gehen zur Neige. Spätestens mit der Ölkrise begann die Suche nach Alternativen. Ende der 70er-Jahre wurde eine Vision geboren: Die Wasserstoffwirtschaft. Wasserstoff galt als DIE Lösung aller Energieprobleme. | Bild: BR/Daimler AG
In Deutschland gibt es rund 100 öffentliche Wasserstofftankstellen.

Als Energieträger scheint Wasserstoff also am ehesten in der Automobilindustrie eine Zukunft zu haben. Allerdings ist das Tankstellen-Netz für Wasserstoffautos in Deutschland noch nicht ausgebaut. Im Vergleich zu konventionellen Elektroautos führen die Brennstoffzellen-Pkw noch einen Dornröschenschlaf. Der Verkehrssektor hat heute einen Anteil von 30 Prozent am Endenergieverbrauch und basiert noch zu 95 Prozent auf fossilen Energieträgern. Ein konsequentes Umdenken in der Mobilität wird in Zeiten der Erderwärmung immer drängender.  

Wasserstoff bei der Stahlherstellung
Stahlwerk Thüringen. Kann die Stahlwirtschaft vom Wasserstoff profitieren? | Bild: picture-alliance/dpa
Wasserstoff könnte die Stahlherstellung umweltverträglicher machen.

Großes Potenzial bietet die Verwendung von Wasserstoff in der Stahlherstellung. Damit ließen sich laut Deutscher Energie-Agentur rund 95 Prozent der CO2-Emissionen gegenüber der konventionellen Hochofenmethode einsparen. Um den Bedarf an grünem Wasserstoff zu decken, wird Deutschland auf Importe aus dem Ausland angewiesen sein. Fündig werden könnte Deutschland zum Beispiel in den Niederlanden, die sich als Wasserstoffexporteure auf dem Weltmarkt etablieren wollen.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Ausbruch da

 
22.05.20 12:08
#17
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Wasserstoff statt Diesel als Notstrom

 
26.05.20 19:45
#18
München, Frankfurt Um für den Fall eines Blackouts gerüstet zu sein, setzten die meisten Krankenhäuser und Rechenzentren aktuell noch auf große Dieselmotoren, die einspringen, wann immer die normale Stromversorgung ausfällt. Das Problem dabei: Wirklich umweltfreundlich ist diese Lösung nicht.

www.handelsblatt.com/unternehmen/...-4NVMwjIPVx7zRqhKdrYt-ap1
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

So sieht ein Kracher aus

 
04.06.20 17:26
#19
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Future

 
04.06.20 17:33
#20
www.energie-klimaschutz.de/...mLp3Ch2JpgewEAAYBCAAEgIrNvD_BwE
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

6 Jahre alt

2
04.06.20 18:40
#21
youtu.be/--4J-KuBMTM
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Wasserstoff aus Sonnenlicht

 
12.06.20 08:31
#22
Das häufigste Element im Universum wird eine Schlüsselrolle im Energiesystem der Zukunft spielen. Mit Wasserstoff lässt sich die Erzeugung von Strom, Wärme und Kraftstoffen verbinden. Damit das gelingt, sind noch einige technische Hürden zu nehmen. Ein großer Fortschritt wäre es, Sonnenlicht direkt in das Gas umzuwandeln.

Was ist der bedeutendste Energieträger überhaupt? Ein Blick ins Universum klärt die Frage schnell: Wasserstoff. Denn ein Kilogramm des leichtesten aller Elemente liefert über 170 Gigawattstunden Energie, wenn es im Inneren eines Sterns zu Helium verschmilzt. Auf der Erde ist die Kernfusion noch Zukunftsmusik. Trotzdem kann Wasserstoff ein wichtiger Baustein nachhaltiger Energiesysteme sein. Denn wenn er sich mit Sauerstoff verbindet, liefert jedes Kilogramm noch 33,3 Kilowattstunden Energie, fast dreimal mehr als die gleiche Menge Benzin. Diese Energiedichte machen sich beispielsweise Raketentriebwerke wie das der Ariane 5 zu Nutze, wenn sie Satelliten ins Weltall transportieren. Wasserstoff muss aber nicht unbedingt mit offener Flamme verbrennen, um seine Energie freizugeben. In Brennstoffzellen etwa verbindet er sich mit Sauerstoff und liefert neben elektrischem Strom nur reines Wasser als Abfallprodukt. Und in der Chemie ist er Grundbaustein für verschiedene Synthesen. Mit Kohlendioxid zu Methan umgewandelt, lässt er sich im Erdgasnetz speichern; zu synthetischem Benzin verarbeitet, in herkömmlichen Verbrennungsmotoren nutzen.


www.helmholtz.de/energie/wasserstoff-aus-sonnenlicht/
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Ein Wasserstoff-Campus entsteht Salzgitter

 
12.06.20 11:13
#23
Das wird der Kracher bis 2050 aaktien
aaktien:

Wieviele fragen sich

 
12.06.20 11:14
#24
heute Abend. Warum hab ich nicht heute morgen dazu gekauft zu 1.72€
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Mehr Wasserstoff aus gebündeltem Sonnenlicht

 
14.06.20 12:08
#25
Wasserstoff spielt eine Schlüsselrolle als Langzeit-Energiespeicher für Solarstrom. Doch der Wirkungsgrad vieler Solarzellen ist noch recht niedrig. Forscher zeigen, dass gebündelte Strahlung zu besseren Ergebnissen führt.  


www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/...ndeltem-sonnenlicht/
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Glaube das Nel noch einmal Luft holt

 
17.06.20 16:47
#26
1,50 -- 1,60 und dann mit Karacho über die 2  
Das wird der Kracher bis 2050 grips
grips:

Next week 2,15....bis 2,25....

 
19.06.20 11:32
#27
Mein Tipp....

Die Kapitalerhöhung kam zum richtigen Zeitpunkt, um gegenüber den Mitbewerbern klar im Vorteil zu sein u. das Vertriebs netz, sowie die Weiterentwicklung u. Effizienz der Produkte schneller vorananzutreiben
..
Bravo sag ich nur!

Nel steht einer Tesla der vorangegangenen Jahre somit in nichts nach...

Auch Nell ein Verhundertfacher in den naechsten 6 bis 8 Jahren!!!

Ich denke, das ist möglich!!  
Das wird der Kracher bis 2050 Flo2231
Flo2231:

100 fach?

 
19.06.20 14:19
#28
Siehst du echt 100 EUR als Kurs für Nel in den nächsten 10 Jahren? Hatte ich schon für gewagt ... wär schon mit 8 EUR zufrieden
Das wird der Kracher bis 2050 wwutz
wwutz:

Kann mir keinen Reim auf die KE machen,

 
21.06.20 10:35
#29
NEL stand noch vor kurzem bei ca. 1 Euro. Welcher Investor steigt da jetzt für 1,70 € ein? Irgendein Großprojekt muss da kommen. Nehmt ihr die KE wahr? Aufgrund meines niedrigen Einstiegspreises und des schon hohen Preises im Vergleich zu früher bin ich mir unsicher ob ich teilnehme.
Das wird der Kracher bis 2050 Janibuba
Janibuba:

Ich bin auch bei Nel investiert

 
21.06.20 10:53
#30
Leider habe ich kein Angebot erhalten bei der KE !
Woran kann das liegen ?
Das wird der Kracher bis 2050 Kasa.damm
Kasa.damm:

Institutionelle Investoren

 
21.06.20 19:51
#31
haben für 100 Mio. gezeichnet., deshalb hast du nichts mitbekommen.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

interessant

 
05.07.20 14:18
#32
www.euwid-energie.de/wie-wird-wasserstoff-hergestellt/
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Gas- und Wärme-Institut Essen

 
05.07.20 14:26
#33





www.gwi-essen.de/fileadmin/dateien/...Subs_abschluss_korr.pdf
Das wird der Kracher bis 2050 Neufunding
Neufunding:

Wasserstoff-Diversifizierung

 
06.07.20 08:58
#34
Hallo zusammen,

ich finde es spannend, eure Meinungen zum Thema Wasserstoff generell und einzelnen Akteuren zu lesen.

Nachdem ich dem Thema ebenso zugetan bin und als große Investmentchance sehe, habe ich meine persönliche Anlagestrategie in einem wikifolio Musterdepot veröffentlicht. Vielleicht ist das für euch ebenso interessant.

Es setzt den Fokus auf verschiedene Unternehmen entlang der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette (auch Support der erneuerbaren Energien). Anhand einer Fundamentalanalyse und qualitativer Bewertung wurde die Auswahl der Unternehmen getroffen. Ich sehe ein sehr großes Wachstumspotenzial bei sinnvoller Risikostreuung.

wikifolio "Megatrend Cleantech Wasserstoff"  
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Meine Rede......

 
24.07.20 13:38
#35
Absoluter Zukunftsmarkt  
Das wird der Kracher bis 2050 MurphysLaw
MurphysLaw:

@orakel

3
24.07.20 23:32
#36
Ahoi Andrej Isy, kannst mir bitte mal erklären wieso Du bei aktiencheck, onvista, rohstoff - check und forum - finanzen gesperrt bist ? Es sind vermutlich noch mehr ich habe aber auch noch noch andere Sachen zu tun.
Please let me know, Murphy
Das wird der Kracher bis 2050 börsenspekulant23
börsenspekul.:

Ist es in 30 Jahren wirklich machbar?

 
20.08.20 13:07
#37
Ich bin ein Fan von jeder erneuerbaren bzw. klimaneutralen Energieerzeugung. Leider bin ich nicht so zuversichtlich, ob in 30 Jahren wirklich 70% der Fahrzeuge mit Wasserstoff betrieben werden können. Wenn man überlegt, wie wenig zwischen 1990 und 2020 erreicht wurde... 30 Jahre verfliegen schnell. Ich finde jedoch, dass innovative Unternehmen stärker von der Regierung gefördert werden sollten, um einen schnelleren Fortschritt zu erzielen.
Das wird der Kracher bis 2050 tolksvar
tolksvar:

wie fleissig nasowas ist

 
21.08.20 13:22
#38
bei , naja, sagen mal so, wie die sogenannten news es zulassen, nur mal so am rande, als gegenwert nur mal angesprochen , plug
Das wird der Kracher bis 2050 tolksvar
tolksvar:

nel

 
21.08.20 13:28
#39
die letzte erhöhung ist fast der genick bruch,wenn gute zahlen, was ich bezweifle kommen sollten, dann kann man auch den aktionären entgegen kommen und welche zurück kaufen, nur um der gemeinde verstehen zu geben, wir leben noch, können aus eigener kraft was erreichen, was ich, meiner meinung auch gedacht hatte, weil der weg ist nicht schlecht, aber nur auf hilfe von aussen, das geht nicht gut
Das wird der Kracher bis 2050 tolksvar
tolksvar:

so und nun

 
21.08.20 13:31
#40
lass den bau der anlage , wie auch immer, immer corona dazwischen,verlängert werden oder nicht rechtzeitig fertig gestellt wird, dass wars dann wohl, wie gesagt, habe nel noch nicht abgeschrieben, aber so wird das nichts
Das wird der Kracher bis 2050 tolksvar
tolksvar:

und nicht immer grüsst das murmeltier

 
21.08.20 13:43
#41
nasowas, gilt schon lange nicht mehr, bin heute bei den ,,, guten nachrichten,,, dabei, anscheinend klappt es nicht mehr mit den sogenannten guten nachrichten
Das wird der Kracher bis 2050 tolksvar
tolksvar:

na-sowas von was träumst du

 
21.08.20 14:07
#42
70 kronen, bei einer empfehlung von einer neuen bank in dieser beziehung berenberg, wer ist berenberg, welches auch immer, eben ein neues unbekanntes meglerhus
Das wird der Kracher bis 2050 tolksvar
tolksvar:

zb. saudiarabien

 
21.08.20 14:27
#43
steht auf wasserstoff, hast noch andere länder , vielleicht noch ehemals ddr, wer will das wissen, wer auf was steht, fakten sind gefragt, abgeschlossende aufträge mit unterschrift
Das wird der Kracher bis 2050 Zerospiel 1
Zerospiel 1:

@ tolksvar

 
21.08.20 14:57
#44

Ich würde mit dieser nasowas Neurose mal einen Arzt konsultieren. Oder handelt es sich hierbei doch um ein kindlich ausgeprägtes Aufmerksamkeitsdefizit. Wie gesagt, ab zum Arzt oder Psychologen.

Das wird der Kracher bis 2050 Fjord
Fjord:

Berenberg

 
21.08.20 15:11
#45
alterwürdig und skandalträchtig, bekannt für dubiose Geschäfte, die heutige Kaufempfehlung steht in Verbindung zur EU-Hydrogenstrategie sowie allgemeine Schätzungen der Investitionsmöglichkeiten für Elektrolyseure. Eine Kaufempfehlung ohne fundamentale Analyse über NEL,
70 Kr. würde einen heutigen MK von ca. 9 Mrd. Euro entsprechen, 30% über den Wert von Akr BP, völlig unrealistisch, sehr unseriös, aber immerhin ein guter Lacher zum Wochenende.

www.mopo.de/hamburg/...bei-hamburger-berenberg-bank--32131784
Das wird der Kracher bis 2050 Fjord
Fjord:

Heröya

 
21.08.20 16:01
#46
nachdem REC Solar im Mai ihre Produktion in der NEL-Halle wieder aufgenommen hat, ist nun auch Firma Pipelife temporär in die Halle eingezogen. Die Halle ist sehr gross und bietet viel Platz, bevor man aber ansatzweise über 1 GW spricht, sollte man beachten, dass es bisher keine Aktivität seitens NEL für den Start der ersten Produktionslinie für geplante 360 MW gibt, ein update hierzu von NEL ist längst überfällig, ggf. bei der Q2 Präsentation. Nach wie vor ist NEL in Notodden präsent, mit einer aktuellen Produktionskapazität von ca. 36 MW.

Fa. Pipelife
www.heroya-industripark.no/aktuelt/...nt-loesning-paa-heroeya
REC Solar
www.heroya-industripark.no/aktuelt/...n-naa-og-etter-sommeren
Das wird der Kracher bis 2050 trawek
trawek:

Bei NEL leider

2
21.08.20 21:35
#47
keine Fakten seit langem.
Ich schätze nach den Zahlen sehen wir ca. 78 €-Cent. In der Wirtschaft zählen nur positive Zahlen.
Sehe hierzu Plug&Ballard Power.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Schaue ich in 10 Jahren zurück

2
04.09.20 16:37
#48
dann werde ich sagen ,,,,,alles Richtig gemacht.

Meine Einschätzungen sind hier mehrere 100% in 10 Jahren zu holen.
Das wird der Kracher bis 2050 Der_Falke
Der_Falke:

Zu#47 von trawek

 
04.09.20 19:08
#49
.... muuuuah schau dir mal heute die Kurse der drei Fa. an und mach dir noch einmal tiefgreifende Gedanken dazu.

Jm5p
Das wird der Kracher bis 2050 ProBoy
ProBoy:

Ja das wird der zweite Kracher 2020

 
10.09.20 18:08
#50
Sollten die Vorwürfe stimmen (ich gehe davon aus) wird nel wieder auf unter 1 Euro zurücklaufen
Für die Verluste wird dann Nel wieder neue Aktien drucken
jetzt geht die Buda da hin wo sie hingehört
Das wird der Kracher bis 2050 JB_1220
JB_1220:

geh und fahr Mustang xD

 
10.09.20 18:09
#51
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Gehe davon aus

 
24.09.20 13:42
#52
das die  1 Euro Marke auch noch fällt.
Wie viel Longs liegen da?
Das wird der Kracher bis 2050 Fortunato69
Fortunato69:

nicht mal am Sonntag

 
04.10.20 13:37
#53
pool boy brauchst nen Lolly ?  
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Kracher unterwegs

 
06.01.21 23:49
#54
In einer Korrekturphase  
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

habe 3500 Stück

 
05.03.21 16:44
#55
und macht mir mal oben den schwarzen weg
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Unterstützung

 
04.05.21 09:55
#56
(Verkleinert auf 42%) vergrößern
Das wird der Kracher bis 2050 1250367
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Ich persönlich Glaube

 
04.05.21 13:18
#57
die 2 Euro werden gerissen und dann kann es wieder nach oben gehen
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Ab 1,99

 
04.05.21 14:06
#58
Geht es wieder up
Das wird der Kracher bis 2050 OBIWANreborn
OBIWANreborn:

@ Xenon_X

 
05.05.21 12:20
#59
die 1,99 ist in greifbarer Nähe ... dann mal schauen, was kommt.

ich persönlich hätte nicht gedacht, dass es derartig runtergeht und wir jemals an die 2 Euro wieder rankommen.

Aber die bereits 2020 diskutierten 100MW Projekte (oder noch größere) sind Lokke und Co bisher bezüglich der Umsetzung schuldig geblieben. Hier ist klar ein Verzug zu sehen. Aktuell wird dies weiterhin nur angekündigt. Solange dies nicht Realität wird, könnte es weiterhin abwärts gehen. Das klein klein mit 2 MW oder 20 is wohl einigen zu wenig.
Das wird der Kracher bis 2050 achbeimirgilt
achbeimirgilt:

was passiert eigentlich technisch?

 
06.05.21 10:20
#60
Seit 4 Tagen geht die Aktie um jeweils 10% runter. Wer steckt dahinter, dass anscheinend Millionen Aktien verkauft werden. Klein- und Mittelanleger schauen nur zu. Ja, alles kein Problem, Ruhe bewahren, die kommen schon wieder. Aber, gibt es denn irgend wie und irgend wo Signale für solche Aktionen. Wer kann was dazu sagen... bitte verständlich schreiben für. Danke
Das wird der Kracher bis 2050 Byblos
Byblos:

@achbeimirgilt

 
06.05.21 10:33
#61
Eine gerechtfertigte Frage.
Genauso sehe ich das auch.
Der gemeine Kleinanleger investiert mit steigenden Kursen konstant, da das Thema von Medien und Börsenbriefen,... gepushed wurde.
Dann kommt der Point if Return. Auslöser waren die guten Zahlen von NEL, die aber schön schlecht interpretiert/dargestellt wurden.
Haben ja 7 Mio Verlust gemacht. Ja, aber wodurch entstand der Verlust? Zum Teil durch Einmalaufwendungen. Da sollte man sich mal informieren, was Einmalaufwendungen sind.
Andere wirklich defizitäre H2O Buden wie Ballard machen -28% und schon seit zig Jahren Miese.
Genau diese Luftnummern wurden von der "Börsenmafia" gepushed und fallen nun wieder wie schon einmal, in sich zusammen.

Ich glaube, das NEL zu den wenigen H2O Werten gehören wird, die nachhaltig überleben werden und in absehbarer Zeit auch echte Gewinne generiwren werden.
Die Kleinanleger klammern an dem Wert und verkaufen eh erst, wenn der Kurs am Boden ist, um dann irgendwann, wenn NEL vielleicht wieder gestiegen ist,dem Zug ein zweites mal hinterher zu rennen.

Ärgerlich, was gerade passiert, doch das ist Börde und so etwas gibt es immer wieder.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!
Das wird der Kracher bis 2050 Danone2408
Danone2408:

ich bleibe

 
06.05.21 10:42
#62
Und kaufe ständig nach.  
Das wird der Kracher bis 2050 OBIWANreborn
OBIWANreborn:

NEL ASA - Aktie so explosiv wie ihre Produkte

 
10.05.21 15:14
#63
www.onvista.de/news/...o-explosiv-wie-ihre-produkte-454960034


..

Die aktuellen Schwierigkeiten sollten jedoch nicht über die langfristig immer noch positiven Perspektiven des gesamten Sektors hinwegtäuschen.

Aktuell strauchelt die Aktie zweifelsohne, am langen Ende könnten aber immer noch neue Allzeithochs folgen.

Dafür muss „einfach nur“ die aktuell große Korrektur beendet werden. Zu erkennen ist die Stand hier und jetzt aber noch nicht.

...

wie fast immer... abwarten und schauen ob sich alles explosionsartig in Rauch auflöst oder die Rakete noch Norden gezündet wird ;=)
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Jajaja

 
21.06.21 11:26
#64
efahrer.chip.de/news/...ie-sich-wieder-auf-wasserstoff_105183
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Zündung dauert halt ein wenig

 
21.06.21 11:26
#65
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Auch Interessant

 
21.06.21 11:27
#66
www.dwv-info.de/
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Mein Gefühl nach zu gehen

 
21.06.21 11:28
#67
gibt es einen Ruck in Richtung Norden
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

BMW

 
21.06.21 11:30
#68
www.n-tv.de/auto/...f-Verbrenner-zurueck-article22364694.html
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

tanken

 
21.06.21 11:35
#69
h2.live/
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Guter ANFANG

 
21.06.21 17:55
#70
Frankfurt 1,739 € +2,60%
1,695 € 200 533.188
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Denke

 
22.06.21 10:11
#71
das der Ausbruch kurz bevor steht.
Seitwärtsbewegung sollte nach oben verlassen werden. Bin ich mir total sicher, Bauch- und Hirngefühl, ha.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Diese Woche sollte die 2 vor den, stehen

 
28.06.21 14:25
#72
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Hat dich alles geklappt

 
28.06.21 14:26
#73
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Hüpf über die 2

 
28.06.21 16:02
#74
und denne Richtung 100
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Ich hatte letzte Woche schon mit den 2 Euro

 
28.06.21 21:12
#75
gerechnet
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Im übrigen bin ich überzeugt

 
28.06.21 21:14
#76
Das wir hier tatsächlich die 100 sehen. Es braucht seine Zeit . Kracher 2050 halt
Das wird der Kracher bis 2050 omega10000
omega10000:

Also

 
28.06.21 21:25
#77
29 Jahre noch …Puhh  
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

 
29.06.21 10:00
#78
das wird schneller gehen.

2050 ist Wasserstoff der Player
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Als nächstes die 2,25 überbrücken

 
29.06.21 12:36
#79
Das wird der Kracher bis 2050 Ebi52
Ebi52:

Die Mittagszeit

 
29.06.21 13:58
#80
wird mal wieder ausgenutzt, um Gewinne abzugreifen. OK, ich werde das nutzen!
Das wird der Kracher bis 2050 OBIWANreborn
OBIWANreborn:

100

 
29.06.21 14:26
#81
"Das wir hier tatsächlich die 100 sehen. Es braucht seine Zeit . Kracher 2050 halt "

100 NOK oder gar Euro ;=)

aber egal, bei 100 NOK = ca. 9,81 Euro würde mir auch locker reichen. Bis 2050 is ja noch etwas Zeit.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

100 Euro in den nächsten 5 bis 10 Jahre

2
29.06.21 16:01
#82
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Das nennt man Luft holen

 
30.06.21 09:43
#83
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Nächstes Ziel 2,50

 
30.06.21 09:44
#84
Das wird der Kracher bis 2050 Ebi52
Ebi52:

Solche Tage

 
30.06.21 13:18
#85
sollte man nutzen! Gewinnmitnahmen sind wohl durch, und die engen Stoploss wurden abgefischt! Heute Zahltag der Stütze; habe ich gerade komplett reinvestiert! Lol!
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Luft wird geholt

 
01.07.21 12:01
#86
heute wird noch gepustet.....
Das wird der Kracher bis 2050 Trader13
Trader13:

25 % Chance

 
01.07.21 13:03
#87
Die Aktie des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel zeigt sich im Wochenverlauf erneut stark und hat eine wichtige Hürde überwunden. Anleger können mithilfe dieser Marken profitieren.
Unter 2. €  eine Anfangsposition aufbauen ist o.k
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

In 2 Jahren ist der Kurs ein Witz

2
01.07.21 14:43
#88
und in 5 Jahren 2 Stellig. Wer will den nicht einmal in so eine Aktie sein die stetig wächst. Hier ist die Chance und sollte man nutzen
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Und was der Blöde Aktionär darauf gibt

 
01.07.21 14:45
#89
scheiss druff. Geht nach euren Bauchgefühl und was die Zukunft bringt
Das wird der Kracher bis 2050 zakdirosa
zakdirosa:

Den Aktionär sollte man nicht

3
01.07.21 15:56
#90
allzu ernst nehmen. Der macht quasi Klientel - oder Lobbyarbeit. So empfinde ich es.
Liest man die Artikel / Schlagzeilen über NEL über einen längeren Zeitraum hintereinander, dann heisst es
Kaufen, Verkaufen, Strong Buy, Hände weg, Push, Bash, rauf, runter etc. etc.
Wer danach gehandelt hätte, wär wohl schon arm. Hin und her macht Taschen leer.
Das wird der Kracher bis 2050 WKN 0815
WKN 0815:

augen weg vom

2
01.07.21 16:11
#91
aktionär, ist das allerletzte schmierblatt überhaupt.  
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Hin und her macht Taschen leer.

2
02.07.21 17:21
#92
falls man Geld hat in jungen Jahren sollte man hier geld anlegen.
20 Jahre schlafen und denne wieder ins Depot schauen , dann bekommst du einen Ständer.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Legt 5000 an

 
02.07.21 17:23
#93
und in 20 Jahren sieht das 50 mal mehr aus..............
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Wasserstoff wird uns überraschen

 
02.07.21 18:39
#94
www.tagesschau.de/faktenfinder/...f-pipeline-ukraine-101.html
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Waterstoff

 
02.07.21 18:49
#95
acht Milliarden für Wasserstoff


Wasserstoff gilt als der Energieträger der Zukunft. Die Bundesregierung hat nun Dutzende Projekte ausgewählt, die mit mehr als acht Milliarden Euro gefördert werden sollen - darunter auch ein Autobauer.Für die deutsche Industrie ist das Thema Wasserstoff von zentraler Bedeutung. Sowohl die Autobauer, als auch die Stahl- und Chemieproduzenten setzen große Hoffnungen auf das klimaneutrale Gas. Um den Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur zu finanzieren, sollen nun 62 deutsche Projekte im Rahmen einer großen europäischen Wasserstoff-Allianz mit mehr als acht Milliarden Euro staatlich gefördert werden.Damit könnten in diesem Bereich weitere Investitionen "für ungefähr den vierfachen Betrag" ausgelöst und in den nächsten Jahren "viele Millionen Tonnen CO2" eingespart werden, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Ein solches Vorhaben habe es in dieser Größenordnung im industriepolitischen und klimapolitischen Bereich noch nicht gegeben. "Wir sind dabei, bei Wasserstoff die Nummer eins in der Welt zu werden," so Altmaier. Gefördert werden nun Projekte im Rahmen eines sogenannten IPCEI im Wasserstoffbereich, also eines Vorhabens von gemeinsamem europäischen Interesse

Wasserstoff und Klimaschutz
Hoffen auf das Wundergas
Viele Experten setzen auf eine Energiewende durch Wasserstoff, der Bund gibt dafür Milliarden.

"Wasserstoff ist nicht zu teuer"Mit Blick auf den Verkehrsbereich erklärte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), dass dieser derzeit "noch zu mehr als 95 Prozent vom Einsatz fossiler Energien abhängig" sei. "Daher brauchen wir dringend Mobilität, die auf erneuerbare Energien setzt." Viele sagten, Wasserstoff sei "der Champagner unter den alternativen Kraftstoffen - viel zu teuer, viel zu knapp und viel zu aufwendig in der Herstellung", so Scheuer. "Wir sagen, das ist falsch." Wasserstoff werde stattdessen "als das Tafelwasser" gebraucht, vor allem für die Mobilität.DIW-Expertin Claudia Kemfert hatte beim ersten Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel kürzlich vor zu viel Euphorie gewarnt: "Wasserstoff ist nicht das neue Öl. Er wird nur eine Nebenrolle, wenn auch eine wichtige spielen. Wasserstoff ist der Champagner der Energiewende."Von den insgesamt rund acht Milliarden Euro an Fördergeldern sollen rund 4,4 Milliarden Euro (50 Projekte) aus dem Bundeswirtschaftsministerium kommen und 1,4 Milliarden Euro (zwölf Projekte) aus dem Verkehrsministerium. Die übrigen Fördermittel werden nach Angaben der Bundesregierung von den Bundesländern zur Verfügung gestellt. Insgesamt sollen so Investitionen in Höhe von 33 Milliarden Euro ausgelöst werden, davon über 20 Milliarden Euro von privaten Investoren.
Wasserstoff | dpa
10.06.2020
Wasserstoffstrategie
Der Stoff, aus dem die Träume sind
Mit einem guten halben Jahr Verspätung legt die Große Koalition ihre Wasserstoffstrategie vor.

Von BMW über Linde und ThyssenKruppDie nun geförderten Projekte wurden aus über 230 eingegangenen Anträgen unterschiedlichster Unternehmen und Branchen ausgewählt. Mit Arcelor-Mittal, Stahl Holding Saar, Salzgitter Stahl und Thyssenkrupp Steel hatten etwa alle in Deutschland tätigen Stahlerzeuger Investitionspläne eingereicht, von denen etliche nun staatlich unterstützt werden. Auch Projekte aus der Chemieindustrie, darunter von BASF, und anderen energieintensiven Unternehmen, sind dabei.Die zwölf vom Bundesverkehrsministerium geförderten Vorhaben betreffen die Entwicklung und Herstellung von Brennstoffzellen-Systemen und Fahrzeugen. Zu den Profiteuren der Förderung gehört der Münchner Autobauer BMW. Außerdem soll der Aufbau einer bundesweiten und grenzüberschreitend vernetzten Wasserstoff-Betankungsinfrastruktur gefördert werden. Dabei gibt es in diesem Bereich bereits konkrete Projekte. So kündigte der Gasehersteller Linde kürzlich an, bis 2022 auf dem Gelände des Chemiestandortes Leuna in Sachsen-Anhalt den größten Wasserstoff-Elektrolyseur der Welt mit 24 Megawatt Leitung in Betrieb zu nehmen.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

überall

 
03.07.21 13:51
#96
www.fnp.de/frankfurt/...toff-zugflotte-der-welt-90839756.html
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Wasserstoff

 
03.07.21 13:57
#97
(Verkleinert auf 69%) vergrößern
Das wird der Kracher bis 2050 1261865
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Diese Woche wird eine gute Woche

 
04.07.21 11:52
#98
Für Wasserstoff.
Um die Ziele zu erreichen geht es nur mit der Technologie mit Wasserstoff.
Wasserstoff wird dir Zukunft ,dass ist meine feste Überzeugung und deshalb halte ich auch Aktien der Firm Nel und natürlich von anderen EnergieFirmen.Siemens ect.
Energie wird immer mehr gebraucht zugleich muss es aber sauberer werden. Ergo ist Wasserstoff sehr gut für die Menschheit. Hier geht es um unsere Erde die wir in Moment zerstören. Sie wird sich wehren,  sei es mit Seuchen Hitze Wasser . Wir werden uns so wieso selber abschaffen , haben es aber auch nicht besser verdient. Wir Menschen schaden bewusst uns selbst,  ist schon krank , ja wir sind krank im Kopf. Gier frisst Hirn. Sorry hatte nur das Smartphone  zur Hand.
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Deshalb

 
04.07.21 11:53
#99
Immer Positiv denken , es hilft in jeder Situation und löst auch einiges in der Birne
Das wird der Kracher bis 2050 der Frankee
der Frankee:

Schnellladesäule für E-Boote

 
04.07.21 12:16
Norwegen eröffnet erste Schnellladesäule für E-Boote

www.n-tv.de/mediathek/videos/technik/...-article22541849.html
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Wiederholung der W Formation

 
05.07.21 10:39
Meine Überzeugung das sich dieses Szenario abspielt  

Jetzt muss der Wendepunkt kommen und er wird kommen
(Verkleinert auf 51%) vergrößern
Das wird der Kracher bis 2050 1262075
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

2,50 - 2,80 bis Ende des Monats

 
05.07.21 11:54
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Power Nel

 
05.07.21 11:56
www.finanzen.net/nachricht/aktien/...r-gruenen-stahl-10283178


Gemeinsam mit Partnern will NEL eine Anlage für fossilfreien Wasserstoff aufbauen, welcher schließlich zur Herstellung von Stahl genutzt werden soll. NEL-CEO Jon André Løkke sieht einen "potenziell riesigen Markt".
Das wird der Kracher bis 2050 MyOwnBoss
MyOwnBoss:

Xenon_X: 2,50 - 2,80 bis Ende des Monats

 
31.07.21 23:21
Der Monat ist um !?
Aber was darüber  hinaus geht, sehe ich auch großes Potential. Könnte der nächste "ten bagger" sein
Das wird der Kracher bis 2050 OBIWANreborn
OBIWANreborn:

W

 
01.08.21 09:22
Die "Hownung" stirbt zuletzt ;=)

let the "W" formation rock
Das wird der Kracher bis 2050 Prof.Rich
Prof.Rich:

Wasserstoff PKW tot

 
04.08.21 07:35
Die Wasserstofftechnik wird sich im PKW nicht durchsetzen!

www.wiwo.de/unternehmen/auto/...-4lEslGgYD33nT2ubd-f10g%3D%3D

Warum auf ein Unternehmen setzen, dessen Unternehmensziele nur erreicht werden können, wenn neben dem Schwerlasttransport auch der PKW-Bereich auf Wasserstofftechnik umschwenkt?!?

Das Risiko des Totalverlustes ist mir bei NEL zu hoch!
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

genau

 
05.08.21 08:19
das W wird gebildet werden
Das wird der Kracher bis 2050 MyOwnBoss
MyOwnBoss:

Prof.Rich: Wasserstoff PKW tot

2
09.08.21 00:46
Ich dachte das Forum ist für alle die Investiert sind. Sieht bei dir nicht so aus, als ob du es wärst.
Was treibt jemanden an, solche Texte zu schreiben, außer dass er - aus welchen Gründen auch immer - andere aus ihren Investments treiben will.
Es muss schon eine schwere Krise kommen, damit Wasserstoff sich nicht durchsetzt, dann spielt es aber keine Rolle mehr, da größere Krisen folgen würden.
Das wird der Kracher bis 2050 sanboy
sanboy:

Wenn

 
09.08.21 07:56
der Professor denkt Wasserstoff für PKW usw... Tod ist dann hat er leider alles verschlafen. ZUKUNFT ist HO2 Neutral und dazu gehört Grüne Wasserstoff. Die Zukunft beginnt schneller als ihr denkt.....NEL ist in der Top Position....
Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X
Xenon_X:

Ab 2024 in Serienproduktion

2
11.09.21 12:05
Motorenhersteller Deutz hat einen Sechszylinder entwickelt, der Wasserstoff direkt als Treibstoff nutzt. Die Serienproduktion soll 2024 starten. Eine große Verbreitung ist aber auch hier von einer entsprechenden Wasserstoffinfrastruktur abhängig.


www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...motor-verbrenner/
Das wird der Kracher bis 2050 sanboy

Wasserstoff ...

 
Geht doch schneller als ich dachte - schon 2024, es geht voran...

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bossmen, Grinch, Redbulli200, Weltenbummler

Neueste Beiträge aus dem Nel ASA Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
87 35.292 NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen na_sowas fob229357651 17.09.21 23:51
15 10.151 Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich macumba Vestland 17.09.21 22:57
  725 NEL Asa - Chartanalyse - bester Wasserstoff Wert Byblos sonnenschein2010 17.09.21 21:19
2 110 Das wird der Kracher bis 2050 Xenon_X sanboy 11.09.21 16:13
  50 Kennzahlen Nel Asa 190876pm 123456a 21.07.21 13:53

--button_text--